Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » GZA - Liquid Swords » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen GZA - Liquid Swords
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.776.767
Nächster Level: 30.430.899

654.132 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
GZA - Liquid Swords


Release Date:
07. November 1995

Label:
Geffen Records

Tracklist:
01. Liquid Swords (Feat. RZA)
02. Duel Of The Iron Mic (Feat. Inspectah Deck, Masta Killa & Ol' Dirty Bastard)
03. Living In The World Today (Feat. Method Man)
04. Gold
05. Cold World (Feat. Inspectah Deck & Life)
06. Labels (Feat. RZA)
07. 4th Chamber (Feat. Ghostface Killah, Killah Priest & RZA)
08. Shadowboxin' (Feat. Method Man)
09. Hell's Wind Staff / Killah Hills 10304 (Feat. RZA & Masta Killa)
10. Investigative Reports (Feat. Raekwon, Ghostface Killah & U-God)
11. Swordsman
12. I Gotcha Back (feat. RZA)
13. Basic Instructions Before Leaving Earth (Feat. Killah Priest)

Review:
Des RZAs großer Masterplan zum Aufbau des Wu-Imperiums ist 1995 mit den Alben von ODB und Raekwon schon voll im Gange. Doch es soll noch ein drittes hinzukommen, nämlich von GZA, der mit seinem Beinamen The Genius oft als geistiger Führer des Clans gehandelt wird. Ein wichtiger Faktor mag sein, dass er die meiste Erfahrung mitbringt und dank seiner kurzen Liaison mit Cold Chillin' schon Erfahrung und ein (zugegebenermaßen sehr unbeachtetes) Album auf dem Konto stehen hat. Also gräbt er sich Mitte des Jahres '95 im Apartment seines Cousins ein und gibt sich dem Schreiben der Rhymes des nächsten Wu-Meilensteins, "Liquid Swords", hin.

Die drei bis dato erschienenen Wu-Solos hatten alle ihren eigenen Touch, "Liquid Swords" konzentriert sich wie kein anderes auf die Essenz: Kung-Fu-Samples, martialische Beats sowie flüssig und kunstvoll aber zugleich messerscharf vorgetragene Rhymes (was den Albumtitel als importierte Metapher vollends rechtfertigt). In bester Wu-Manier umfasst das Album viele Gäste, alle aus inneren Clan-Kreisen - bei genauem Hinsehen fällt sogar auf, dass jedes Clan-Mitglied vertreten ist. Doch zuerst gilt es, die Beats und somit RZAs Arbeit zu betrachten, denn wenngleich mit 4th Disciple ein damals noch kaum bekanntes Mitglied der Wu-Elements beteiligt ist, so ist es doch wieder Robert Diggs, der Ausrichtung und Sound maßgeblich beeinflusst und als Exec fungiert. Wer dachte, das bisherige Wu-Tang-Jahr 1995 war hart, der kann seine Meinung nach "LS" in Stein meißeln: Selbst "Enter The Wu-Tang" hat Mühe, mit der Eiseskälte, die RZA einem um die Ohren bläst, mitzuhalten - unnötig zu erwähnen, dass das Gebotene nicht nur zeitlos ist, sondern auch zu dem besten gehört, was der RZA je aufgekocht hat. In dieses Setting schneidet nun der Genius ein, der nicht umsonst als Meister-Lyriker gilt: Kühl und distanziert ergeht er sich wahlweise in Battle-Rhymes oder bildhaften Umschreibungen ausgewählter Szenerien, wie etwa in "Cold World", für das Garys Cousin Life einige Stevie-Wonder-Zeilen modifiziert, während GZA einen Abriss einer eisigen Slyvesternacht in Brownsville und Red Hook offenbart: "But with iron on the sides, thugs took no excuses / Therefore, your fifty-two handblocks was useless / Links was snatched off necks, scars on throats / Jackets took, after bullet rips through coats. Seinen Anfang nimmt das Album allerdings mit einem Sample aus "Shogun Assassin", scheinbar ein Lieblingsfilm von RZA, da seine Dialoge sich als Thema durch die ganze LP ziehen. Doch so selbstverständlich klingend wie der Intro-Dialog in "Liquid Swords" gebettet wurde, klingt er so, als wäre er speziell für diesen Anlass aufgenommen worden. Der nächste Hammer wartet in "Duel Of The Iron Mic", das sowohl in seiner einzigartigen, RZA-typischen Verwendung des Piano-Loops im düsteren Rhythmus-Bett als auch in seinem Zusammentreffen der Wu-Brüder keine Verbesserungsmöglichkeiten mehr aufweist. Ein Merkmal dieser Scheibe ist die geringe Zahl (oder gar Abwesenheit) der großen Wu-Hymnen, die selbst der Dorfdepp von nebenan kennt. Dies kommt der Kohärenz und Kompaktheit der Scheibe zugute, viele der Tracks hätten auf anderen Wu-Platten mit Sicherheit keinen Platz gefunden, machen hier aber zweifelsohne Sinn und sorgen dafür, dass man sogar nach vielmaligem Hören noch Songs für sich entdeckt. Zu den offensichtlichen Highlights gehört "Shadowboxin'" mit seinem markanten Pitch-Voice-Sample und Meths starker Präsenz, vor allem aber "4th Chamber", das den vielleicht kaltblütigsten, brutalsten RZA-Beat aller Zeiten auffährt, dem noch dazu mit Ghost und KP zwei unwahrscheinlich gute Gäste beiwohnen. Weniger ins Auge stechen auf die ersten Male "Investigative Reports" mit seinen Streichern, dem guten Einsatz von News-Fetzen und U-God in der Hook, aber auch das hinter den rohen Drums versteckte Dröhnen in der Warnung vor sämtlichen "Labels", bei dem GZA (ähnlich der Tracklist auf dem Back-Cover) in einem einzigen Vers ungefähr 35 Label-Namen verbaut (Geffen eingeschlossen, was unterstreicht, dass es sich hierbei um keinen direkten Rundumschlag handelt). "Killa Hills 10304" stellt sich als Mafia-Episode mit vollem Programm - Verbrechen, Erpressung, Bestechung, Schmuggel und der explodierenden Champagner-Flasche - heraus, suchte man nach dem schwächsten Track der Scheibe, so müsste man "Swordsman" benennen. Nachdem in "I Gotcha Back", das an einen jüngeren Cousin adressiert ist, die Übel des Drogengeschäfts (geschildert am Beispiel angehender Teenager) abgehandelt werden, folgt mit "B.I.B.L.E." der krönende Abschluss - ein Gast-Track, in dem sich 4th Disciple mit dem hinreißenden Instrumental inklusive eingesampelten Kinderlachens einen Namen macht, während Priest selbiges am Mic tut und mit GZAs Zuspruch seine Sicht auf die Religion und den korrekten spirituellen Weg (den der Gods And Earths) darlegt.

Man kann nun nach dem Sinn fragen, den letzten Track einem Schützling/ Kumpel zu überlassen, doch letzten Endes trägt "B.I.B.L.E." nur zum unverrückbaren Charakter dieses Albums bei, dessen Abbild Maximilian zusammen mit Bobby Steels direkt in HipHops Mt. Rushmore meißelt. "Liquid Sowrds" ist zugegebenermaßen kein einfaches Album und eignet sich nicht unbedingt zum Einstieg in die Wu-Kreise, dafür gehört es zu jenen Alben, die man nur sehr schwer tothören kann und die einen unglaublichen Reichtum an guter HipHop-Musik zu bieten haben, die aber nicht für jeden gemacht sind. Da es mit Raekwons Erstling die qualitative Spitze der Wu-Solos ausmacht, ist "Liquid Swords" sowieso Pflichtlektüre, wie sehr man sich von der Magie der Mischung aus GZAs komplexen Reimen und RZAs unantastbaren Beats einfangen lassen will, bleibt jedem selbst überlassen.

Wertung: (5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.164.049
Nächster Level: 3.609.430

445.381 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Stimme mit Wertung und den meisten Punkten überein.
Allerdings ist Swordsman für mich keinesfalls der schwächste Song.
Imo ist es sogar einer der besten, wobei das bei der Scheibe eh sehr schwer auszumachen ist.
User Signatur:
"M-m-moral compass all batshit
Spinning in the shadows of immoral magnets"

Momentaner Lieblingssong: Armand Hammer - New Museum ft. Busdriver, OME

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.798
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.292.530
Nächster Level: 26.073.450

780.920 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Den gestörten Pianomix von Labels hätte er draufpacken sollen...A and M The Abbot and The Master...kennt eh jeder die Scheibe...manche haben das T-Shirt von Milkcrate...hehe sche

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.903.264
Nächster Level: 16.259.327

2.356.063 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Eins meiner absoluten Lieblingsalben, schöne Review. smile
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2630.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.454
Guthaben: 4.472 Bucks
Stimmung: 125%
Herkunft: von unten durch
Fav. Artist: Infinity Gauntlet, Tenshun, 3:33, Spectre
Fav. Crew: Kilowattz, WordSound,
Fav. Producer: Spectre,
Fav. CD: Mr. Dibbs- Turntable Scientifics
Lieblingsfilm: Dark City, Bad Lieutenant, Taxi Driver

- +
Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.987.459
Nächster Level: 3.025.107

37.648 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

schönes Teil, das erste Album was ich von denen gehört hab...lief im Walkman auf Kassette hoch und runter. mit der Wertung gehe ich auf jeden Fall mit!

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.218.710
Nächster Level: 64.602.553

2.383.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Must Have. Min 36 und Only .... das Beste vom WU. Vlt. sogar DAS Beste vom WU?

Zum Record Store Day wird es eine 4 LP Version geben mit Instrumentals und Schachspiel. grins Augen offenthalten.

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.798
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.292.530
Nächster Level: 26.073.450

780.920 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

SHOUT OUT TO MY NEPHEW CALLED MARCUS = beste vom WU

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.218.710
Nächster Level: 64.602.553

2.383.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4LP Box:

User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.164.049
Nächster Level: 3.609.430

445.381 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab mir die Limited 2LP schon gekauft.
Die Schach CD Box werde ich mir wahrscheinlich noch kaufen.
dann war's dann aber auch...

User Information:
images/avatars/avatar-2608.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 448
Guthaben: 1.920 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Düsseldorf
Fav. Artist: Kendo, MF Grimm, Inspectah Deck, Jeru, GZA, Nas uv
Fav. Crew: Wu-Tang, Mobb Deep, ATCQ, JMT, SoM, Outkast
Fav. Producer: RZA, Madlib, Premo, Stoupe, El-P
Fav. CD: Cuban Linx, Liquid Swords
Lieblingsfilm: 2 Glorreiche Halunken, Der Pate

- +
Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 731.486
Nächster Level: 824.290

92.804 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

loben

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. RZA produziert GZA's "Liquid Swords 2... Gleb East Coast 9 01.05.2010 13:39 Uhr
2. GZA - Liquid Swords Tour 2012 jaytodadee Events 6 06.02.2012 23:47 Uhr
3. GZA mit neuem Soloalbum / "Liquid Swo... Ben East Coast 6 10.05.2011 18:13 Uhr
4. Rustie - Glass Swords SnoopFrog Upcoming Releases 0 01.10.2011 13:25 Uhr
5. Ras Kass feat. GZA - Lyrical Swords Ben Media 2 01.03.2006 13:13 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » GZA - Liquid Swords


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv