Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Sir Ree - Reloaded » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sir Ree - Reloaded
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.127.716
Nächster Level: 30.430.899

303.183 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Sir Ree - Reloaded


Release Date:
06. Januar 2006

Label:
Headhunt Records

Tracklist:
01. Pass auf! (Intro)
02. Gib das Mic (mit Houdi)
03. MBH Anthem Part2 (mit Gyu, TZA & GBJ)
04. Denkt ihr wirklich? (mit Homicide & Jojo)
05. Reeloaded
06. Ein neuer Tag
07. Die Spitze des Eisbergs
08. Upper Cut (mit Chavez$ & Fresh)
09. The Game (mit K.D.R.)
10. Wie auf H
11. Solang die Sonne scheint (mit TZA)
12. Hip Hop Offenbarung (mit GBJ)
13. Ich denk zurück (mit Houdi)
14. Klick Klack (mit TZA)
15. Viel zu drauf

Review:
Das Münchner Underground Label Headhunt Records bringt mit Sir Ree's "Reloaded" ein Album von einem ihrer Allstars an den Start. Das Intro trägt den Titel "Pass Auf" womit der Artist klarstellen will, wer die Nummer 1 in München ist. Doch schon hier wird leider klar, das reimlich nicht sonderlich viel geht. "Gib das Mic" ist bis auf die Hook und den Part von Houdi kein wirklicher Kracher. Auch beattechnisch lässt der Track ein wenig zu wünschen übrig. Ein sehr cooler Beat leitet zu "MBH Anthem Part2" ein. Dafür lässt die Rapshow von Ree, Gyu, TZA & GBJ sehr zu wünschen übrig. Keine guten Wortspiele, minimale Vergleiche und wie schon gesagt reimlich kein Brenner. Ein Beat mit leichten Oldschool/G-Funk Ansätzen unterstützt Sir Ree bei "Denkt ihr wirklich?". Homicide und Jojo überzeugen leider weniger. Standard Raps ohne Style. Hier hätte man sicherlich mehr rausholen können. Der Track zum Albumtitel "Reeloaded" ist bisher auf Grund vom Beat und der Hook der beste Track der Platte. Hier kommt endlich mal ein wenig Stimmung auf. Ein netter Representer bei dem auch ab und zu mal der ein oder andere Doppelreim zu hören ist. "Ein neuer Tag" passt sich diesem Niveau eigentlich recht gut an. Storrytelling und ein wenig deepe Zeilen zeichen diesen Track aus. Sehr schlecht finde ich den Track "Die Spitze des Eisbergs". Viel zu hektisch und unsauber das ganze Teil und hier kann auch der Beat nicht wirklich überzeugen. Wiedermal ein guter Beat ertönt mit "Upper Cut". Harter Rap, der mich persönlich zwar nicht wirklich anspricht, aber Fans von dieser Art Musik sicherlich begeistert. Erwähnenswert ist hier auch der Part von Fresh. Ree hat sich bei "The Game" K.D.R mit ins Boot geholt, was sicherleich eine sehr gute Entscheidung war. Ein cooler Text mit vielen Namen von bekannten Rapidolen. Eine Hommage an Hip Hop, wobei die Message defintiv ankommt. Ein starker Leistungsabfall gibt es mir "Wie auf H". Sehr monoton und nach weniger als 30 Sekunden drohen Skipalarm. Ein richtiger gute Laune Beat läd zu "Solang die Sonne scheint" ein. Eine sehr gemütliche Rapshow mit sehr gechilltem Inhalt. Für mich bisher das absolute Highlight der Platte. Die "Hip Hop Offenbarung" ist fü alle Rapfans wohl eher schokierend. Kein guter Track, da hier meiner Meinung gar nichts passt. Doch dieses Tief ist mit "Ich denk zurück" schnell überwunden. Ein Track der styletechnisch mit "Solange die Sonne scheint" vergleichbar ist und über die Zeit von früher berichtet. Auch die Hook ist hier sehr genial. "Klick Klack" wir unteranderem durch die verkackte Rapshow von TZA zu einem der schlechtesten Tracks der Platte. Ein Beat der einen nach wenigen Sekunden nervt lässt keine Stimmung aufkommen. Das Finale der Platte "Viel zu drauf" is definitiv ein guter Abschluss. Creme de la Creme style, sehr witzig gehalten.

Ich muss sagen das Sir Ree mich wenig anspricht. Mir fehlen einfach die Reime und der Überflow. Beattechnisch ist die Platte größtenteils ganz nett und das ein oder andere Zuckerstückchen ist auch zu finden. Bei den Tracks fehlen mir auf jedenfall mehr Highlights... deshalb muss ich sagen: Die übernahme von München dürfte hiermit erstmal gescheitert sein.

Wertung: (2 von 5 Kronen)


Redakteur:
Michael


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Roc Marciano - Reloaded SnoopFrog Reviews 11 09.02.2013 18:58 Uhr
2. Trillville - Reloaded Prophet Upcoming Releases 1 29.10.2005 18:26 Uhr
3. Bow Wow - Wanted: Reloaded Ben Upcoming Releases 0 05.12.2005 16:52 Uhr
4. Roc Marciano - Reloaded SnoopFrog Upcoming Releases 17 06.12.2012 11:16 Uhr
5. R.Kelly - TP.3: Reloaded Prophet Upcoming Releases 0 12.06.2005 02:11 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Sir Ree - Reloaded


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv