Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Troya Tapez - Untergrund Sampler No. 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Troya Tapez - Untergrund Sampler No. 1
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1740.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.458
Guthaben: 4.322 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Quadratstadt
Fav. Artist: HipHop-Artists
Fav. Crew: HipHop-Crews
Fav. Producer: HipHop-Producer
Fav. CD: HipHop-CDs
Lieblingsfilm: HipHop-Filme

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.616.372
Nächster Level: 30.430.899

1.814.527 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Troya Tapez - Untergrund Sampler No. 1


Release Date:
28. August 2005

Label:
Troya Tapez

Tracklist:
01. Later One, Smoking & KC "Brief an Rap" (Hannover)
02. Peat 38 "Master Volume 100" (Braunschweig)
03. Pillah K & Chrizzow Flex "Samstags" (Tuttlingen/Mannheim)
04. Gris "Ein G" (Berlin)
05. Asphaltliteraten "Atem des Drachen" (Saarbrücken)
06. Millionadi "Roter Schnee" (Düsseldorf)
07. B.O.W "Heimwärts" (Neuss)
08. Mnemonic "Autark" (Mannheim)
09. Morph "Fuck You" (Raum Bodensee)
10. Nesti "Rap Race" (Niederrhein)
11. TBS "Schlaraffenland" (Niederrhein/Venlo (NL))
12. Illyricum "Kontaktaufnahme" (Karlsruhe)
13. Raportaz "Ich werd Rapstar" (Kassel)
14. Tilt Crew "Er und ich" (Münsterland)
15. TxB "Ich Mensch" (Ruhrpott)
16. Mad Maks & Bierpimp "Rede nicht" (Berlin)
17. Serie A "Armageddon" (Bonn)
18. Albino "Wenn ich sterbe" (Lübeck)
19. Creaturen der Nacht "Gib nicht auf" (Berlin)
20. StyleXpansion "Persönlich" (Mainz/Bad Kreuznach)
21. Kryptonasen "Money Jungle" (Berlin)

Review:
Der Troya Tapez Online Store präsentiert mit dem "Untergrund Sampler No. 1" eine Compilation, die auf 21 Tracks diversen Künstler aus allen Bereichen Deutschlands die Möglichkeit bietet ihre Künste der breiten Masse vorzustellen. Dabei handelt es sich zum Teil schon um etablierte Untergrundkünstler aber auch um weniger bekannte Acts.

Nach einem Acapella von Musikmutant Lenny schreiben die illViBer Later One, Smoking und KC einen "Brief an Rap", in dem die Vor- und Nachzüge von Rap zu Papier gebracht werden. Gleich auf dem zweiten Track überzeugt Peat 38 mit "Mastervolume 100" und seinem hervorragenden Flow und setzt damit ein erstes Highlight. Pillah K], den die meisten im Bezug auf die Optik-Fanpage kennen dürften, schließt sich mit Springstoffler Chrizzow Flex zusammen und erklärt, was "Samstags" bei den zwei jungen Männern auf dem Programm steht. Die Asphaltliteraten fahren mit dem "Atem des Drachen" einen feinen Samplebeat auf, nur die Hook wirft an einigen Stellen Fragen auf. Beattechnisch steht Millionadi mit "Roter Schnee" dem vorigen Track in nichts nach. Zu bedauern ist nur, dass sich die politischen Texten aus dem ersten Part leider nicht durch den kompletten Song ziehen.
Der Mannheimer mnemonic gibt sich auf "Autark" gewohnt verhalten und melancholisch, was dem Track aber in keinster Weise schadet sondern eine gewisse Atmosphäre schafft. In eine etwas andere Richtung geht Morph, der mit "Fuck You" zwar auch eine persönliche Geschichte zu erzählen hat, hierbei jedoch wie der Titel schon sagt etwas härtere Töne anschlägt. Mit einer simplen Bassline und einer Prise Funk kreieren TBS ein musikalisches "Schlaraffenland", das in der Hook mit einem feinen weiblichen Gesangspart glänzen kann. Diese Komponente machen sich auch Illyricum aus der Fächerstadt Karlsruhe zu eigen. Auf "Kontaktaufnahme" werden auf exzellente Art und Weise in mehreren Parts Kurzgeschichten diverser Charaktere erzählt. Überbrückt von einem Tatwaffe-Shout geben die Raportaz eine ironische Anleitung für alle, die sich das Motto "Ich werd Rapstar" auf die Fahnen geschrieben haben.
Mit einem Too Strong Sample starten TBX ihr Selbstportrait "Ich Mensch" auf einem hyptnotischem Beat. Mad Maks und Bierpimp, zwei weitere MCs aus dem Springstoff-Lager, legen auf "Rede nicht" wieder eine etwas härtere Gangart an den Tag, was nicht heißen soll, dass sie mit stupiden Battlephrasen um sich schießen. Die Creaturen der Nacht, ebenfalls aus Berlin, erweisen sich als Motivatoren und plädieren darauf nicht aufzugeben. Es wäre jedoch angebracht die Gesangstätigkeiten in der Hook aufzugeben, die den Track leider etwas abwerten. Mit "Money Jungle" wird der Sampler auch auf untypische Berliner Art und Weise beendet und die Kryptonasen beweisen ihre Eigenständigkeit mit ihrem eigenen Sound.

Der Troya Tapez Sampler stellt eine hervorragende Plattform für aufstrebenden Künstler dar. Vorallem Peat 38, mnemonic und Illyricum liefern hierbei mehr als anständige Referenzen ab, leider fehlen der Compilation über weite Strecken die Highlights, sowohl beat- als auch raptechnisch. Für Deutsch-Rap Fans ist der "Untergrund Sampler No. 1" jedoch auf jeden Fall ein interessanter Querschnitt durch die Rapublik.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Square
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: HipHop-Songs

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.310.630
Nächster Level: 153.233.165

2.922.535 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hatte leider noch keine Gelegenheit reinzuhören aber der Track der Asphaltliteraten und der von Mnemonic würde mich auf jeden fall reizen.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Dra-Q & Jamie White - Back In The Tap... Square Reviews 1 26.09.2005 09:45 Uhr
2. V/A - Sampler Vol. 3 Ben Media 22 29.06.2012 16:20 Uhr
3. R4F-Sampler Vol.3 Ben Media 3 19.12.2010 14:00 Uhr
4. V/A - R4F-Sampler Vol. 3 SnoopFrog Upcoming Releases 1 12.12.2010 21:27 Uhr
5. Harzsyndikat Sampler No. 1 Asimero Media 1 16.06.2006 20:56 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Troya Tapez - Untergrund Sampler No. 1


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv