Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Beathoavenz - Der Neue Standard » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Beathoavenz - Der Neue Standard
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.554.481
Nächster Level: 26.073.450

3.518.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Beathoavenz - Der Neue Standard


Release Date:
31. März 2006

Label:
Aggro Berlin

Tracklist:
01. Intro - Beathoavenz
02. Ghetto Beat - Fler & G-Hot
03. Könige der Stadt - MC Bogy & B-Lash
04. Weder ... Noch ... - Bektas
05. Doggy Style - Alpa Gun & B-Tight
06. Das ist ... - Kaosloge
07. Hundshit - Megaloh
08. Identität - Fler
09. En Mon Nom - Jolez Bo
10. I.N.D. - Pure G.O.D.
11. Skit - Beathoavenz
12. Spank Dat Ass - Jasmin Shaker feat. Megaloh
13. Party Machen - Bintia feat. Sido
14. Skit - Beathoavenz
15. Das ist mein Name Nutte - Frauenarzt
16. Chefsalat - Chefkoch
17. Jetzt Brenntsss - Joe Rilla
18. Der Neue Standard - Deine Lieblingsrapper
19. DLR-Inferno - Deine Lieblingsrapper
20. Auf und ab - Bass Sultan Hengzt
21. Party ab - Frauenarzt & Mr.Long

Bonus:
22. Holla Back Girl (RMX) - Gwen Stefani
23. Wait (RMX) - Ying Yang Twinz

Review:
Das Berliner Produzenten-Duo Perez & Smolface aka Beathoavenz haut nach vielen Produktionen für Sido, Fler, Harris uvm. sein erstes Mixtape raus, auf dem nahezu ganz Rap-Berlin auf ihre Beats seine Texte zum besten gibt.

Im "Intro" hört man einfach nur, wie sich jemand total kaputt lacht und man muss schon selber lachen beim zuhören. Die Hosts des Mixtapes, Deine Lieblingsrapper aka Sido & Harris, labern auch ein bisschen in ihrer typischen Art. Mit "Ghetto Beat" hören wir die erste Produktion der Beathoavenz, einen sehr dicken Partybeat der richtig nach vorne geht. Schon zu Beginn einer der besten Beats des Mixtapes. Darauf rappen Fler und G-Hot einen überraschend guten Representer, der in Sachen Flow und Reimen durchaus zu überzeugen weiß. B-Lash und MC Bogy bezeichnen sich als "Könige der Stadt" und liefern ebenfalls einen Representer, der flowtechnisch auf jeden Fall klargeht, auch wenn man textlich etwas mehr hätte rausholen können. Auch dieser Beat ist gut produziert und die zwei benutzten Samples ergänzen sich sehr gut. In "Weder … noch …" schießt Bektas gegen Möchtegern-Amis und bringt jede Menge Vergleiche mit bekannten US-Rappern. Seine Reime, sein Flow und die Stimme erinnern sehr stark an Illmatic, nur der geniale Wortwitz fehlt etwas im Gegensatz zu jenem, aber Flow und gute Reime sind allemal vorhanden. Ein clubtauglicher Beat lässt in "Doggystyle" Köpfe nicken und uns kommt ein Battletrack zu Ohren, der gut geflowt aber etwas banal getextet ist. Genial gemixt geht der Track in "Das ist…" über. Auch dieser Beat reiht sich in die Liste des clubtauglichen Beats ein und rollt schön durch die Boxen. Kaosloge schließt sich auch seinen Vorgängern an: Akzeptabler Flow, nicht ganz so guter Text. "Hundshit" fährt einen synthielastigen Beat mit groovenden Drums auf, auf dem man sich durchaus Leute wie Fat Joe vorstellen könnte. Megaloh liefert einen pornografisch angehauchten Clubtrack, der ganz witzig gemacht ist, aber doch etwas mhr Wortwitz vertragen könnte. Ein Highlight wird mit "Identität" erreicht. Der Beat nervt zwar auf Dauer aufgrund einer penetranten Elektro-Synthie-Melodie, doch Fler gleicht das aus. Er nimmt Stellung zu den Vorwürfen der Politik an seine Person und seine Texte und liefert keinen primitiven Diss-Track, sondern erzählt die Dinge aus seiner Sicht, was sehr gut umgesetzt ist und der Wahrheit entspricht. Top Track!
Jolez Bo rappt französisch auf "En Mon Nom", was mir nicht so gut gefällt, da es insbesondere in der Hook übertrieben rüberkommt. Der Beat ist wie bisher fast immer von einer elektronischen Melodie dominiert, was mittlerweile etwas einfallslos und nervend rüberkommt. "I.N.D."“ bietet erstmals keine Synthie-Melodien, sondern kommt mit schönen Gesang-Samples daher und gibt beattechnisch ein schönes Gesamtbild ab. Pure G.O.D. flowt dazu entspannende englische Verse. Das "Skit" läuft unfassbare 7 Sekunden und ist daher nicht der Rede wert. "Spank dat ass" verblüfft durch Jasmin Shakeris guten Gesang, der von nichts geringerem als vom F!cken handelt. Megaloh rappt auch zwei kurze Parts, die allerdings den guten und lustigen Gesangstrack etwas negativ beeinflussen, da weder Flow noch Reime hier überragend sind. Kaum habe ich mich über einfallslose Beats beschwert kommt schon der zweite, der genau das nicht ist. Im "Freudentränen RMX" singt Bintia schöne Strophen und auch Sido rappt erstaunlicherweise deepe Zeilen. Auch ein gelungener Track. Schmackhafte Rülpser hört man im zweiten "Skit" und anschließend gröhlt Frauenarzt in "Das ist mein Name Nutte" einen schrecklich schlechten Text und macht dadurch den sonst gut abgehenden Beat zunichte. Genauso wenig gefällt mir "Chefsalat", da hier Beat und Rap einfach nur nervig sind. Der nächste Beat lässt dagegen neben einem freshen Drumset wieder elektronische Melodien hören, die aber gut eingesetzt sind. Joe Rilla legt darauf einen ordentlichen Flow hin, scheint aber noch nicht viel von Reimen gehört zu haben, da diese in "Jetzt Brenntsss" unterstes Niveau sind. Deine Lieblingsrapper geben sich auf "Der Neue Standard" selbst die Ehre und machen das, was sie am besten können: Auf eine witzige Art mehr labern als rappen. Das gleiche geschieht auch im "DLR-Inferno", einem coolen Clubtrack mit einem Harris wie man kennt und liebt. Eine locker zupfende Gitarre passt sich sehr gut einem bouncigen Drumset an liefert das Gerüst für "Auf und ab", auf dem Hengzt einen mittelmäßigen Pornotrack kickt. Einen Hammer-Partybeat, zu dem sich bestimmt auch breaken lässt legen die Beathoavenz zum Schluss auf, auf dem Mr. Long und Frauenarzt mit "Party ab" leider ziemlich schlechte Lyrics brüllen, die sich allerdings mit einen bestimmten Alkoholpegel auf Parties gut mitbrüllen lassen. Einer der besten Tracks und zugleich der erste Bonustrack ist der "Holla back girl RMX", der zwar nicht an das Original rankommt, aber auf jeden Fall genauso clubtauglich ist, da der Beat gut zum Track passt und keine Tanzfläche leer lässt. Auch "Wait" von den Ying Yang Twinz haben Perez & Smolface einen neuen Beat untergezimmert, der sich hören lassen kann.

Die Beathoavenz haben gute Arbeit geleistet und gezeigt, dass deutsche Beats durchaus clubtauglich sein können. Allerdings fehlt insgesamt etwas mehr Kreativität und Abwechslung in Sachen Beats, da viele sich doch ähneln. Was die Rapper angeht haben mich insbesondere die Aggro-Leute durch gute Tracks überrascht. Hätten sich die Beathoavenz bei der Auswahl an Rappern nicht nur auf Berlin beschränkt, hätten sie vielleicht wirklich einen neuen Standard schaffen können. So ist ihnen das nicht gelungen, da die gefeatureten Künstler nicht mit Deutschlands Rap-Elite mithalten können.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Redakteur:
Jate B


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 146.521.921
Nächster Level: 153.233.165

6.711.244 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr schöne Review. In den meisten Punkten muss ich dir zustimmen. Vor allem die Aggro-Rapstarz konnten hier überzeugen. Zu den Beats brauch ich eigentlich nichts mehr zu sagen. Top!
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2552.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.043
Guthaben: 311 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Bochum
Fav. CD: Vom Bordstein bis zur Skyline

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.348.510
Nächster Level: 13.849.320

1.500.810 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hat mich schon sehr enttäuscht das Dingen. Der einzige Track der mir wirklich gut gefällt is Hundshit von Megaloh. Find auch schade das da mit Identität von Fler was drauf ist was eigentlich schon bekannt is. Den Rest finde ich irgenwie nich ansprechend auch von den Beats nich. Nunja von mir bekommt die Scheibe gerade ma 2 Kronen. Berlin hat mehr drauf als dieses Mixtape wink

User Information:
images/avatars/avatar-795.jpg
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 31
Guthaben: 5 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Schweiz
Fav. Artist: zu viele...
Fav. Crew: D12
Fav. Producer: Eminem, Scott Storch, Clinton Sparks,...
Fav. CD: Azad - Game Over
Lieblingsfilm: 8 Mile

- +
Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 126.196
Nächster Level: 157.092

30.896 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Beathoavenz sind einfach für sehr geile beats aus dem deutschen lande bekannt! Auch die Aggro-Acts haben mich auf diesem Tape überrascht wie noch nie! Dass Sido vielleicht viel Scheisse labert kann ja sein, aber dass er nicht rappen kann muss niemand behaupten.

loben
User Signatur:


BIG PROOF - R.I.P.

Momentaner Lieblingssong: Gimma - Iisziit

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.911.908
Nächster Level: 64.602.553

7.690.645 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Mich hat das Album sehr enttäuscht. ich würd maximal 1.5 geben.

Und ich muss mich S-Butcher anschliessen. Megaloh liefert den besten Part ab
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-384.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.730
Guthaben: 2.007 Bucks
Stimmung: rockend
Herkunft: Austria - Innsbruck
Fav. Artist: N/A
Fav. Crew: Beatbunker | Evilmama | Diamond Dust
Fav. Producer: Alchemist | Shuko | Beatbaron | PhreQency
Fav. CD: Grand Champ DMX
Lieblingsfilm: 11:14 | Four Rooms | Requiem for a Dream| Ken Park

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.461.220
Nächster Level: 8.476.240

1.015.020 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich find allein das Intro immer wieder geil wink Ab und zu wenn man Besuch sitzen hat und die Stimmung ( Zunge raus ) passt haut man das Intro rein und alles geht ab. . . . . . ABer zu Fler und Co muss ich nix sagen, geht ja eigentlich auch um die beiden Jungs Smoli und Perez. Und die beiden wissen was sie tun. Zumindest meistens laugh
User Signatur:
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
timbo hat indische schulmädchen als security



Momentaner Lieblingssong: Basti Hämer feat. Basti Fleig - Immer noch RMX

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Beathoavenz - Der neue Standard Marvlife Media 1 03.03.2006 15:07 Uhr
2. Beathoavenz - Der neue Standard Ben Upcoming Releases 8 09.01.2007 16:27 Uhr
3. Beathoavenz: Weitere Infos zu "Der ne... Ben Deutschrap 5 06.03.2006 15:50 Uhr
4. Beathoavenz Ben Interviews 6 14.04.2006 00:53 Uhr
5. Beathoavenz WALLPAPER ILLMATIX Artworks (GFX) 6 29.03.2006 17:43 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Beathoavenz - Der Neue Standard


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv