Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Paul Wall - The Peoples Champ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Paul Wall - The Peoples Champ
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.339.460
Nächster Level: 153.233.165

2.893.705 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Paul Wall - The Peoples Champ


Release Date:
07. April 2006

Label:
Inkubator / Soulfood Music

Tracklist:
01. I'm a Playa
02. They Don't Know
03. Ridin' Dirty
04. State to State
05. So Many Diamonds
06. Smooth Operator
07. Sittin' Sidewayz
08. Internet Going Nutz
09. Trill
10. Sippin' tha Barre
11. Drive Slow
12. March N' Step
13. Got Plex
14. Girl
15. Big Ballin'
16. Sip-N-Get High
17. Just Paul Wall

Review:
Houston-Rapper Paul Wall veröffentlichte am 07. April hierzulande sein neues Solo-Album "The Peoples Champ" über Inkubator / Soulfood Music. Ob das Album halt was es verspricht werden wir nun sehen.

Der Longplayer startet ohne Intro mit dem Track "I'm A Playa" featuring Three 6 Mafia. Ein sehr düsterer Track mit ein kräftigen Bassline. Die Hook wurde genutzt um Paul Wall's Label Swisha House zu representen. Insgesamt ein Track der nicht all zu ernst zu nehmen ist jedoch aufgrund des Beats sehr gut nach vorne geht. Anschließend folgt "They Don't Know" featuring Mike Jones. Ein sehr schöner Track in dem sich Paul und Mike vom Rest der Welt distanzieren und sich selbst representen. Der nächste Track namens "Ridin' Dirty" featured Trey Songz und kommt mit einer angenehmen gesungenen Hook daher und verleiht dem Track so ein gewisses R'n'B Flavor im Südstaatenstil. Weiter geht es mit "State To State" featuring Freeway der sehr hart über den doch eher soften Beat rappt. Stellenweise hat man das Gefühl, dass sich Freeway und Paul Wall eher im Weg stehen als sich zu ergänzen. Ein Track der mir eher weniger gefällt. Der nächste Track macht dies jedoch vergessen. Für "So Many Diamonds" hat T.I. einen Part beigesteuert. Im Gegensatz zum vorigen Track ergänzen sich beiden sehr gut und man fragt sich warum die beiden nicht mehr zusammen machen. Mit "Smooth Operator" folgt der erste richtige Solo-Track von Paul, jedoch überzeugt weder er noch der Beat. Vielleicht ein Grund warum das Album vor Features strotzt. "Sittin' Sidewayz" featuring Big Pokey wurde bereits auf diversen Webseiten veröffentlicht und bedarf wohl keiner näheren Erklärung. "Internet Going Nutz" beginnt mit einem kurz Skit bei dem Paul seine E-Mails abruft. Der Titel ist Programm und Paul erzählt von seinen Erfahrungen im Internet und diversen Chatrooms. Für den Track "Trill" hat sich Paul Unterstützung von BG und Bun B geholt. Ein Track auf dem alle drei Protagonisten zu überzeugen wissen. Für mich wohl einer der besten Tracks auf dem Album. "Sippin' Tha Barre" ist ein Track der sich wohl perfekt beim Autofahren hören lässt. Ein gediegener Beat und ein souverän flowender Paul Wall machen den Track zu etwas, was man im Süden wohl nicht so oft zu hören bekommt. "Drive Slow" ist wohl eines der Highlights auf dem Album. Natürlich hat niemand geringerer als Kanye West seine Finger im Spiel und das hört man auch. "March N' Step" featured die Grit Boys und ist ein würdiger Nachfolger für "Drive Slow". Auch wenn er nicht ganz an das Niveau heranreicht können sowohl der Beat als auch die Grit Boys überzeugen. Archie Lee und Cootabang liefern ihre Parts auf "Got Plex" ab. Obwohl der Track nicht besonders schlecht ist, geht er jedoch in den bisher gehörten Tracks unter und wird wohl niemandem in Erinnerung bleiben. Lediglich der Beat klingt noch in meinen Ohren. Anschließend liefert Paul Wall in "Girl" seine Liebeserklärung ab. Man kann nur hoffen, dass seine Frau ebenfalls aus den Südstaaten kommt, sonst könnte sie Probleme haben zu verstehen um was es geht. Auf "Big Ballin'" zeigt "The Peoples Champ" noch mal was in ihm steckt und liefert einen sehr krassen Track ab. Ebenfalls einer der besten Songs auf dem Album. "Sip N Get High" mit Auqualeg bietet eine gelungen Abwechslung zum bisherigen Programm und weiß ebenfalls zu überzeugen. Den Abschluß bildet "Just Paul Wall" ein mehr gesungener als gerappter Song, der allerdings ein gutes Outro darstellt.

Dirty South Fans werden bei "The Peoples Champ" definitiv auf ihr Kosten kommen. Für den Normalhörer stellt der extreme Slang von Paul Wall jedoch eine Hürde da, die nicht allzu leicht zu überwinden ist. Im Großen und ganzen ein sehr gelungenes Album, was sich definitiv weiterempfehlen lässt.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Redakteur:
Ben


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-384.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.730
Guthaben: 2.007 Bucks
Stimmung: rockend
Herkunft: Austria - Innsbruck
Fav. Artist: N/A
Fav. Crew: Beatbunker | Evilmama | Diamond Dust
Fav. Producer: Alchemist | Shuko | Beatbaron | PhreQency
Fav. CD: Grand Champ DMX
Lieblingsfilm: 11:14 | Four Rooms | Requiem for a Dream| Ken Park

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.659.650
Nächster Level: 8.476.240

816.590 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Paul Wall - The Peoples Champ
Gute Review. Gibt einige an Informationen her und macht mich neugierig.
User Signatur:
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
timbo hat indische schulmädchen als security



Momentaner Lieblingssong: Basti Hämer feat. Basti Fleig - Immer noch RMX

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.531.234
Nächster Level: 64.602.553

6.071.319 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Paul Wall - The Peoples Champ
Gute Review und ich würde mich auch der Kronenvergabe anschliessen
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Paul Wall - The Peoples Champ Prophet Upcoming Releases 0 09.08.2005 09:27 Uhr
2. The Champ is here! Jate B Battle & Lyrics 6 18.12.2006 16:40 Uhr
3. The Champ is here Jate B Track-Area 16 01.01.2007 18:08 Uhr
4. Mekmo - Champ Asimero Media 2 20.06.2007 14:15 Uhr
5. DMX - Grand Champ addict Reviews 0 26.07.2005 02:27 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Paul Wall - The Peoples Champ


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv