Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Brave Art Records - Dichter & Denker » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Brave Art Records - Dichter & Denker
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.554.032
Nächster Level: 26.073.450

3.519.418 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Brave Art Records - Dichter & Denker


Release Date:
05. Juni 2006

Label:
Brave Art Records

Trackliste:
01. Geesn - Musikkonsum
02. Fayzen – Stell dir vor
03. BigBiba – Platz 23
04. Faru – Schritt für Schritt
05. 95Karat feat. StyleXpansion – Persönlich
06. Amenhotep – Poesie der Stummen
07. Paradox – Die Welt steht Kopf
08. Klartext – Keine Grenzen
09. MoTvation – Geisterfahrer
10. Materpfahl – Depressiver
11. Syro – Die Nacht ist jung
12. Albino & 12 Finger Dan – Kein Frieden
13. Paradox feat. Tanja – Mach dich bereit!
14. Skorpion – C’est la vie
15. Anja – Freude schöner Götterfunken (Raporter Rmx)
16. Madcap – Was sagst du?!
17. StyleXpansion – Spiegel der Zeit
18. Polyphone – Unerreichbar
19. Vibes & Sbardo – Numer 2.2

Review:
Das junge Label Brave Art Records hat es sich zur Aufgabe gemacht, deepe Texte und Rap mit Sinn zu pushen und so eine Gegenströmung zum Pseudo-Gangster-Rap zu schaffen. Dazu wurden viele Untergrundkünstler zusammengetrommelt, die sich auf diesem Sampler die Ehre geben.

Eine wissenschaftliche Erklärung zum "Musikkonsum" wird auf dem ersten Track von einem Beat gefolgt, auf dem man eine Menge Shoutouts mehr oder weniger bekannter Rapper hört, die leider zum Großteil in schlechter Qualität aufgezeichnet wurden. "Stell dir vor", nach dem langweiligen Intro kommt uns guter Rap zu Ohren. Ein sehr entspannter Beat mit locker zupfender Gitarre wird von Fayzen mit sauberen Flows und einem guten Text über die Arm-Reich-Problematik bestückt. Dass man nicht immer die Nummer 1 sein muss, stellt BigBiba fest. Er will nur guten Rap machen, was ihm in diesem Track gelingt und es reicht ihm, auf "Platz 23" zu landen. "Schritt für Schritt" ermutigt Faru den Hörer, seinen Weg zu gehen und sich nicht unterkriegen zu lassen. In Sachen Flow würde hier etwas mehr Abwechslung gut tun, sonst ist auch das ein guter Track. "Persönlich" lässt sich ähnlich wie der Vorgänger bewerten: Guter Text, akzeptabler aber etwas monotoner Flow und ruhiger Beat. Amenhotep rappt mit tiefer Stimme über Wichtigkeit der Lyrik und des Schriftverkehrs in unserer Gesellschaft. "Poesie der Stummen" ist ein in sich stimmiges Gesamtbild, doch gerade beim Thema Lyrik hätte Amenhotep etwas besser reimen können. Endlich kommt mir in "Die Welt steht Kopf" mal kein so sehr melancholischer, sondern clubtauglicher Beat zu Ohren. Ein akzeptabler Flow paart sich hier mit eher schlechten Reimen. In "Keine Grenzen" wird das Leid der Armen und das Glück der Reichen kritisiert, was auf einem ruhigen Beat mit einem sehr schönen harmonischen Sample passiert. "Geisterfahrer" lässt mich endlich mal mit dem Kopf nicken und verbreitet gute Laune. Leute, die nichts kapieren und sich für etwas anderes ausgeben als sie sind werden hier auf die Schippe genommen. Materpfahl schläft im Anschluss fast ein beim rappen, da er sich einen sehr langsamen Beat ausgesucht hat. Daher gefällt mir "Depressiver" nicht so gut. Ganz im Gegenteil "Die Nacht ist jung" von Syro, das erste Highlight der Platte. Er flowt souverän und fresh und wird von einem ebenso frischen Beat begleitet, was ein sehr schönes Gesamtprodukt abgibt. "Kein Frieden" überzeugt ebenfalls in genannten Punkten und übt Gesellschaftskritik. In "Mach dich bereit" dudelt ein verträumter Beat durch die Boxen. Tanja liefert eine schöne Gesangshook in ausländischer Sprache, während Paradox ganz ordentliche Parts abliefert. Das nächste Highlight liefert Skorpion mit "C’est la vie", in dem er über sein Leben erzählt, was gut geflowt, sauber gereimt und durchaus interessant ist. Anja singt Schillers "Ode an die Freude" in "Freude schöner Götterfunken", was zwar ganz gut gemacht ist, aber mit Rap eigentlich nichts zu tun hat und eher in die Kirche passt. "Was sagst du?!" hat auch eine akzeptablen Flow im Gepäck, wird jedoch auf Dauer etwas eintönig. Gleiches gilt für "Spiegel der Zeit", was mir auch vom Flow her nicht so gut gefällt und lediglich inhaltlich einen guten Text über die Höhen und Tiefen des Lebens bietet. Eine richtig dicke Bombe zum Schluss stellt "Unerreichbar", das absolute Highlight der Platte, dar. Polyphone rappt über seine unerreichbare Liebe, von der er nur Fotos hat und sich danach sehnt, sie kennen zu lernen. Ein super Beat mit einer guten Mischung aus Klavier und Streichern passt perfekt zu einem gut und emotional geflowten Hammer-gefühlvollen Text. Gänsehaut-Feeling! Den Schlusspunkt setzt ein recht ausgeflipptes, elektronisch angehauchtes Instrumental namens "Nummer 2.2".

Brave Art Records hat hier ein wie ich finde sehr lobenswertes Projekt gestartet und eine ganz ordentliche Compilation rausgehauen, die einige Glanzlichter hervorgebracht hat. Insgesamt fehlt jedoch etwas Pepp und Frische, da die meisten Tracks zwar inhaltlich gut, aber doch sehr melancholisch und traurig umgesetzt sind. Ein etwas größerer Kopfnick-Faktor, um es mal so zu nennen, wäre wünschenswert. Empfehlenswert ist die Platte aber allemal, da hier durchweg talentierte Leute zu hören sind, die wirklich etwas zu erzählen haben.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Redakteur:
Jate B


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 146.519.094
Nächster Level: 153.233.165

6.714.071 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review. Zu der Bewerung kann ich leider "noch" nichts sagen, werd aber definitv reinhören.

Das Cover find ich auf jeden Fall schonmal sehr cool.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-384.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.730
Guthaben: 2.007 Bucks
Stimmung: rockend
Herkunft: Austria - Innsbruck
Fav. Artist: N/A
Fav. Crew: Beatbunker | Evilmama | Diamond Dust
Fav. Producer: Alchemist | Shuko | Beatbaron | PhreQency
Fav. CD: Grand Champ DMX
Lieblingsfilm: 11:14 | Four Rooms | Requiem for a Dream| Ken Park

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.461.073
Nächster Level: 8.476.240

1.015.167 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich kann Ben hier nur zustimmen! Der Schreibstil weckt Interesse; sehr schön! Das Cover finde ich mal richtig interessant, sehr krass!
User Signatur:
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
timbo hat indische schulmädchen als security



Momentaner Lieblingssong: Basti Hämer feat. Basti Fleig - Immer noch RMX

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Dichter & Denker - Meer voller Tränen Ben Media 1 30.05.2006 11:43 Uhr
2. BoFlower Projekt für Kids: Junge Dich... reimxzess Deutschrap 4 06.12.2005 08:24 Uhr
3. Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap SnoopFrog Reviews 0 03.04.2009 15:24 Uhr
4. Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap SnoopFrog Upcoming Releases 0 26.02.2009 12:32 Uhr
5. Verbal Kent & Kaz One: "Brave New Rap... Ben Midwest 2 09.02.2009 16:31 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Brave Art Records - Dichter & Denker


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv