Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » D-Bo - Seelenblut » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen D-Bo - Seelenblut
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.335.744
Nächster Level: 153.233.165

8.897.421 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
D-Bo - Seelenblut


Release Date:
30. Juni 2006

Label:
Ersguterjunge / Universal

Tracklist:
01. Intro
02. Hörst du mich?
03. Seelenblut
04. Ich spüre nichts (feat. Billy)
05. Dissen
06. Mister (feat. Bushido)
07. Robin Hood Gang (feat. Chakuza)
08. Wer? Wann? Wo? (feat. Saad)
09. Kartenhaus
10. Außenseiter
11. Benzin in meinen Adern (feat. Nyze)
12. Du kannst alles (feat. Billy)
13. Euer Junge
14. Ich beende es
15. Angst vor der Liebe
16. Ruf nach mir (feat. Bahar)
17. Gefühlsleer
18. Beschütz mich
19. Keine Hoffnung (feat. Taichi)
20. Neid (feat. Billy)
21. Der Prinz
22. Outro

Review:
Der Berliner Rapper D-Bo veröffentlichte am 30. Juni sein neues und mittlerweile drittes Solo-Album mit dem Titel "Seelenblut" über Ersguterjunge / Universal. Ob D-Bo mit seinem 22-Track starken Longplayer die Seele bluten lässt wollen wir nun klären.

Der Longplayer startet mit einem klassischen "Intro", auf dem D-Bo mit einem kurzen Part seine Rückkehr ankündigt. Weiter geht es mit dem von Screwaholic produzierten Track "Hörst du mich?". Screwaholic liefert einen heftigen Beat, der definitiv jeden Tieftöner zum springen bringt. Leider wirkt D-Bo etwas gelangweilt und wird dem Beat nicht ganz gerecht. Der Titeltrack "Seelenblut" wurde von Ersguterjunge-Chef Bushido produziert. Der orientalisch angehauchte Beat liefert ebenfalls eine gute Grundlage, die D-Bo auch relativ gut einsetzt. Leider wirkt die Hook zu schlicht und zerstört den Vibe des ansonsten guten Tracks. Weiter geht es mit dem ersten Feature-Track "Ich spüre nichts" für den sich D-Bo Unterstützung von Billy geholt hat. Ein sehr basslastiger Track, der vor allem durch Billy's Hook eine enorme Atmosphäre aufbaut. Für mich einer der besten Tracks des Albums. Für den Beat zu "Dissen" zeigt sich Bizzy Montana verantwortlich. Der Einsatz hat sich auf jeden Fall gelohnt – Bizzy versteht sein Werk! Leider wirkt auch hier der etwas monotone Flow von D-Bo eher gelangweilt als cool. Auf "Mister", dem zweiten Feature-Track, meldet sich Bushido selbst zu Wort und lässt D-Bo durch seine laute, klare Stimme im Schatten stehen. Im Großen und Ganzen ist der Track eine Ode an Bushido und lässt kein weiteres Thema zu. Auf "Robin Hood Gang" wird Chakuza gefeatured. Für mich einer der schlechtesten Tracks des Albums, der von Anfang an zum skippen verleitet. Anschließend folgt "Wer? Wann? Wo?", auf dem Ersguterjunge-Künstler Saad vertreten ist. Vor allem Saad kann hier überzeugen und liefert auf den saftigen Beat von Beatlefield einen heftigen Part. Ein weiteres Highlight der Platte. Weiter geht es mit "Kartenhaus". Der erste Solo-Track auf dem D-Bo stimmlich überzeugen kann. "Aussenseiter" wurde von Decay produziert und schafft den Weg ins Ohr. Ein schöner Track mit Party-Option. "Benzin in meinen Adern" featured Nyze. Flowtechnisch passen die beiden Protagonisten auf jeden Fall gut zusammen. Leider kommt auch bei diesem Track keine richtiges Feeling auf. "Du kannst alles" featuring Billy ist dagegen ein weiteres Highlight der Platte. Wie schon bei "Ich spüre nichts" sorgt Billy auch hier für eine knisternde Atmosphäre. "In Euer Junge" widmet sich D-Bo seiner Familie und bringt einen ehrlichen Track der stellenweise allerdings sehr düster und damit etwas unpassend wirkt. "Ich beende es" kommt mit einem sehr melodischen Beat von Bushido daher. Langsam scheint D-Bo in Fahrt zu kommen und bringt nun zum ersten mal einen abwechslungsreichen Flow. Auf jeden Fall eine gelungene Abwechslung. "Angst vor der Liebe" wurde ebenfalls von Bizzy Montana produziert. D-Bo bringt hier einen weiteren sehr ehrlichen Track mit interessantem Thema. Leider wirkt er stellenweise noch etwas aufgesetzt. Bahar hören wir zum ersten mal auf "Ruf nach mir". Vor allem Bahar zeigt auf diesem Track wie gut sie ist und macht den Track zu etwas besonderem. In "Gefühlsleer" offenbart sich D-Bo und spricht sehr offen über seine Gefühle und Empfindungen, was ihm auch sehr gut gelingt. "Beschütz mich" reiht sich in diese Thematik ein und wirkt nachdenklich und depressiv. Allerdings zeichnen D-Bo gerade diese Art von Tracks aus und machen ihm zu dem was er ist. "Keine Hoffnung" featuring Taichi ist auch einer der bessern Tracks des Albums, was nicht zuletzt an Taichi liegt. Auf "Neid" hat sich D-Bo erneut Ersguterjunge Neuzugang Billy geladen, die wie bei den vorigen Tracks die Hook liefert. Allerdings kann hier weder Billy noch D-Bo überzeugen. Weiter geht es mit "Prinz" einem ruhigen und harmonischen Track der allerdings auch nicht besonders hervorsticht. Abschließend folgt das "Outro", welches wie das Intro von einem kurzen Part von D-Bo begleitet wird.

Nach unserem Interview mit D-Bo hatte ich mich sehr auf sein Album gefreut. Nachdem ich mich nun damit auseinandergesetzt habe bin ich allerdings etwas enttäuscht. D-Bo macht es seinen Hörern durch seinen monotonen Flow und seine leise Stimme sehr schwierig seinen Texten zu folgen. Dadurch klingen viele Songs gleich und verleiten hin und wieder zum skippen. Produktionstechnisch ist das Album aber auf einem hohen Niveau und die Gastauftritte wissen auch zu überzeugen. D-Bo muss man zugute halten, dass er die meistens schwierigen Themen sehr gut umgesetzt hat. Aber im großen und ganzen bleibt das Album einfach etwas zu monoton. Für EGJ-Fans wohl trotzdem ein Pflichtkauf.

Wertung: (2,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3.5 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-865.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 480
Guthaben: 794 Bucks

- +
Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.915.051
Nächster Level: 2.111.327

196.276 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Find das Album kacke. Aber D-Bo hat mir nie gefallen.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1307.png
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.946
Guthaben: 15 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.720.917
Nächster Level: 8.476.240

755.323 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von MaRcY
Find das Album kacke. Aber D-Bo hat mir nie gefallen.

Mir hat D-Bo auch nie richtig gefallen, aber das Album hat mich positiv überrascht. smile
User Signatur:
Wieso schaust du so blöd? laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2552.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.043
Guthaben: 311 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Bochum
Fav. CD: Vom Bordstein bis zur Skyline

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.149.029
Nächster Level: 13.849.320

1.700.291 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finds gut und wenn man mit D-Bo klarkommt is es echt geil. Manche Tracks sind einfach geil. Also ich gebe für das Album 4 Kronen da es mir besser als Eko gefallen hat und ungefähr soo gut wie Saad.
Ist vllt echt monoton auf Dauer aber es sind genug geile Features drauf die das ausgleichen und es runder wirken lassen smile

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.986.414
Nächster Level: 64.602.553

8.616.139 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finde das Album extrem scheisse. Aus den Beats, die geil sind, hätte man viel mehr machen können.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-941.jpg
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 45
Guthaben: 15 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Gronau
Fav. Artist: 2Pac
Fav. Crew: Fav & Ja
Fav. Producer: Scott Storch
Fav. CD: all eyez on me
Lieblingsfilm: Boyz In Tha Hood

- +
Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 177.369
Nächster Level: 195.661

18.292 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich komm auf die stimme von ihm nicht klar..

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.088.586
Nächster Level: 22.308.442

1.219.856 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nunja. Kann Ben da schon teilweise zustimmen. D-Bo solo ist nur teilweise gut. Da gefällt mir z.B. Der Prinz. Aber wenn gute Feats. drauf sind (z.B. Saad, Bushido oder auch Taichi) ist auch D-Bo's Part immer etwas besser. Komischerweise.

Trotzdem ist er auf Platz 59 eingestiegen. Den Platz hat das Album verdient, viel höher würde ich es aber denke ich auch nicht setzen. Trotzdem mindestens 3, wenn nicht sogar 3,5 Kronen.

User Information:
Rang: Turnbeutelvergesser
Wertung:
Beiträge: 8
Guthaben: 1.042 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Moormerland
Fav. Artist: Chakuza,Kool Savas,Azad
Fav. Crew: ersguterjunge
Fav. Producer: Beatlefield(Chakuza& DJ Stickle) M3&Noyd
Fav. CD: City Cobra,Schmetterlings effekt,Ein Mann Ein Wort
Lieblingsfilm: Scareface,Gettysburg

- +
Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 25.806
Nächster Level: 29.658

3.852 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich finde seelenblut ist ein sehr gutes ehrliches album geworden

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. D-Bo - Seelenblut Marvlife Media 6 21.06.2006 16:23 Uhr
2. D-Bo: "Seelenblut" Ben Deutschrap 16 19.06.2006 15:54 Uhr
3. D-Bo - Seelenblut Marvlife Upcoming Releases 6 02.07.2006 02:37 Uhr
4. 4Self - Tränen sind Seelenblut jaytodadee Upcoming Releases 0 13.02.2010 11:51 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » D-Bo - Seelenblut


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv