Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Form One - Meet Johnny Rhino » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Form One - Meet Johnny Rhino
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 148.543.319
Nächster Level: 153.233.165

4.689.846 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Form One - Meet Johnny Rhino


Release Date:
09. Juni 2006

Label:
DLX Entertainment / Rootspeople (Rootdown / Soulfood)

Tracklist:
01. Here I Am
02. Ready
03. Kill That Noise feat. AG
04. Jealousy
05. Now I'm Like
06. Air It Out feat. Sean Price
07. Comin' Home
08. Mista One
09. Dedicated
10. At It Again feat Chino XL
11. Nasty
12. In My Streets
13. C.O.P.S. feat Yak Ballz
14. Ricky
15. For The Ladies

Review:
Der aus Schweden stammende Rapper Form One veröffentlichte diesen Juni sein Solo-Debüt mit dem Titel "Meet Johnny Rhino" über sein eigens Label DLX Entertainment in Kooperation mit Rootspeople. Mit seinem Longplayer will der Rapper unter anderem beweisen, dass in Schweden wesentlich mehr als Looptroop geht. Unter diesem Motto lässt Form One 15 Tracks mit Features von AG, Sean Price, Chino XL und Yak Ballz auf seine Hörer los.

"Here I Am" tönt es aus den Boxen. Bereits der erste Eindruck lässt auf hochwertige Produktionen schließen. Form One stellt sich hier gebührend vor und erzählt von sich und seinen Absichten, bevor es mit dem Track "Ready" weitergeht, welcher sich an das hohe Niveau des Vorgängers anschließt, allerdings wesentlich rougher daherkommt. Den erste Feature-Track hören wir mit "Kill That Noise" auf dem niemand geringerer als A.G. aka Andre Giant gefeatured wird. Da dieser Track bereits als Single inklusive Video ausgekoppelt wurde, gitb es hier nicht mehr viel zu sagen. Auf "Jealousy" zeigt sich Form One von einer sehr persönlichen Seite und erklärt welche Situationen ihn in Verlegenheit bringen. "Now I'm Like" bringt einen heftigen Beat mit sich, welcher von Soul Supreme produziert wurde. Das erste Highlight dieser bisher im Gesamtbild überragenden Platte. Den zweiten Feature-Track gibt es mit "Air It Out" und auch hier wurde mit Sean Price ein ganz besonderer Gast geladen. Für mich definitiv der beste Track der Platte, was nicht zuletzt auch an Sean Price liegt. Den Track "Comin' Home" widmet Form One seiner Mutter und nutzt die Gelegenheit um sich für alle Fehler in der Vergangenheit zu entschuldigen. "Mama! I'm coming home this year / I've been away too long now that i faced my fears / Oh Mama! Your little boy'S grwon up / I'll see you soon 'couse i know you had it oh so tough." Vor allem der von Astma produzierte Beat lässt Herzen höher schlagen. "Mista One" wurde ebenfalls von Astma produziert. Hier erzählt unser Protagonist wie er zum Rapper wurde und seine erste Punchline schrieb. "Dedicated" ist der kompletten Rap-Szene gewidmet und so wurden etliche Rapper und Crews im Text verarbeitet. Auf jeden Fall ein sehr schönes Stück Musik. Mit "At It Again" folgt ein weiterer Feature-Track auf dem sich Chino XL zu Wort meldet. Vor allem Chino XL bringt hier mit seinen schnellen Raps eine willkommene Abwechslung. "Nasty" spricht für sich selbst und bezieht sich nicht nur auf Form's Umgebung. Im Vergleich zu den bisherigen Songs, geht dieser Track allerdings komplett unter. "In My Streets" erinnert vom Beat her stark an den Kult-Streifen "Der Pate" und auch der Text ist im selben Stil gehalten. Ein weiteres heftiges Highlight dieser Platte. Für "C.O.P.S." hat sich Form Unterstützung von Yak Ballz geholt, den letzten Gast dieser Platte. Hier dreht sich alles um die Polizei. Allerdings aus der Verfolgerperspektive inklusive Verschwörungstheorien. Ein sehr gelungener Track. Hinter "Ricky" versteckt sich ein Thementrack um die Geschichte eines gleichnamigen Jungen der die Schule abbricht um sein Glück auf der Straße zu suchen und dabei am Ende alles andere als sein Glück findet. Abschließend folgt der Song "For The Ladies" in dem Form einige Frauengeschichten verarbeitet. Folgt man der Geschichte so merkt man schnell, dass hier allerdings keine Gefühle im Spiel sind.

Form liefert hier ein Debüt-Album ab wie man es sich kaum besser wünschen könnte. Themenvielfalt, Abwechslung, hochwertige Produktionen und Skillz werden hier Track für Track erneut unter Beweis gestellt. Diese Platte kann man wirklich jedem ans Herz legen der auf Rap steht. Vor allem die teilweise lustigen oder auch seltsamen Interpretationen verschiedener Erlebnisse und die Art auf die sie unser Protagonist weitergibt lassen einen nicht mehr weghören.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Redakteur:
Ben


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Form One - Meet Johnny Rhino Ben Upcoming Releases 0 17.05.2006 12:11 Uhr
2. Form One: "Meet Johnny Rhino" Ben General Rap 0 17.05.2006 12:24 Uhr
3. Meet Hip Hop '06 - Das HipHopTheater Square Events 0 15.10.2006 20:04 Uhr
4. Young Jeezy – Meet Me In The Tunnel (... Ben Media 1 17.01.2011 19:43 Uhr
5. Gewinnspiel: Meet Kool Savas & Azad Ben Deutschrap 0 22.07.2005 21:11 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Form One - Meet Johnny Rhino


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv