Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Method Man - 4:21 ...The Day After » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (2): [1] 2 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Method Man - 4:21 ...The Day After
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.348.766
Nächster Level: 153.233.165

8.884.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Method Man - 4:21 ...The Day After


Release Date:
29. August 2006

Label:
Def Jam Recordings

Tracklist:
01. Intro
02. Is It Me
03. Problem
04. Somebody Done F**ked Up
05. Shaolin Soldier (Skit)
06. Fall Out
07. Dirty Mef - (Feat. O.D.B.)
08. 4:20 - (Feat. Streetlife & Carlton Fisk)
09. Let's Ride - (Feat. Ginuwine)
10. The Glide - (Feat. Raekwon & LA The Darkman)
11. Kids (Skit)
12. Got To Have It
13. Say
14. Ya'Meen - (Feat. Fat Joe & Styles P)
15. Konichiwa Bi*ches
16. Everything - (Feat. Inspectah Deck & Streetlife)
17. Walk On - (Feat. Redman)
18. Pimpin' (Skit)
19. Presidential MC - (Feat. Raekwon & The Rza)
20. 4 Ever - (Feat. Megan Rochell)

Review:
Zuletzt sorgte Wu-Tang Rapper Method Man mit seinen negativen Kommentaren gegenüber der Presse für Furore. Nicht zuletzt ergab sich diese angespannte Situation aus der Tatsache, dass Meth neben der schlechten Kritik für "Tical 0: The Prequel" auch mit der schweren Krankheit seiner Frau zu kämpfen hat. Doch allem zum Trotz steht nun seit dem 29. August sein neustes Album namens "4:21 ...The Day After" in den Läden. Der Titel stammt vom National Weed Day, welcher am 20. April gefeiert wird. Der "The-Day-After-Dude" wie sich Johnny Blaze selbst bezeichnet, bezieht sich also auf den Tag danach, an dem man wieder klar ist und sich seinen Problemen widmen kann. Und darum geht es auch auf der Platte.

Die Platte startet mit einem typischen "Intro", auf dem unter anderem per zusammengeschnittener Samples erklärt wird, warum es sich Meth nicht nehmen lässt bewusstseinserweiternde Substanzen zu konsumieren. Weiter geht es mit dem von Scott Storch produzierten Track "Is It Me", welcher sehr stark an die alte "Tical"-Serie erinnert. Für den Beat zu "Problem" zeigte sich Erick Sermon verantwortlich, welcher neben RZA auch als Executive Producer an der Platte beteiligt war. Hierzu wurden unter anderem auch einige Samples des Songs "It's A New Day" von Ivan Woods verwendet. Somebody Done F**ked Up" stammt dagegen aus der Schmiede von Mobb Deep's Havoc, der lediglich mit einem Beat auf "4:21 ...The Day After" vertreten ist. Das erste von insgesamt drei Skits bekommen wir mit "Shaolin Soldier" zu hören, bevor es mit dem von Kwame produzierten Song "Fall Out" direkt wieder in die vollen geht. Method Man weiß sich auf jeden Fall in Szene zu setzen und beweißt besonders auf diesem Track, dass er nichts von seinem Flavor aus alten Zeit verloren hat. Der erste Feature-Track folgt mit "Dirty Mef" auf dem der verstorbene Rapper O.D.B. aka Ol' Dirty Basstard aka Dirt Mc Girt gefeatured wird. Den Beat zu diesem besonderen Track steuerte Allah Mathematics bei. Für mich als Hardcore Ol' Dirty-Fan eines der absoluten Highlights der Platte. R.I.P. O.D.B.! Mit dem Titeltrack "4:20" featuring Streetlife und Carlton Fisk beschert uns Mr. Ticalion Stallion eine Ode an den National Weed Day und unterstreicht damit den Titel des Longplayers. Bereits nach den ersten Sekunden des Tracks wird einem klar, dass dieses Monster von niemandem anderen als Wu-Tang Head RZA produziert wurde. Allerdings lies sich dieser dabei von Kinetik unterstützen der ebenfalls in den Credits auftaucht. Der Chartorientierte Anwärter auf die zweite Single namens "Let's Ride" wurde von Mr. Porter produziert und featured Ginuwine. Hier werden deutlich ruhigere Töne angeschlagen, was allerdings eine willkommene Abwechslung bietet. "The Glide" ist zu 100% Wu-Tang und defintiv der beste Track bisher. Neben Meth gibt es hier auch Verse von Raekwon und LA The Darkman zu hören. Auf dem RZA-produzierten Beat wissen alle drei Protagonisten zu überzeugen und vor allem LA liefert einen heftigen Part ab, der in Erinnerung bleibt.

Anschließend folgt das zweite Skit namens "Kids", welches direkt in den nächsten Track übergeht. "Got To Have It" kommt wieder smoother daher und wurde von Erick Sermon produziert, kann aber nicht an die Qualität der bisherigen Tracks anschließen. "Say" wurde bereits als erste Single ausgekoppelt und enthält diverse Samples aus Bob Marley's "So Many Things To Say". Wie beim Vorgänger stammt auch dieser Beat von Erick Sermon. Für "Ya'Meen" hat sich "The-Day-After-Dude" Fat Joe und D-Block Rapper Styles P. eingeladen. Auch wenn dieser Track bereits seit einiger Zeit im Internet als Free-Download zu finden ist, gehört er für mich mit zu den Highlights dieses Albums. Mit "Konichiwa Bi*ches" lässt Meth erneut ein von RZA produziertes Monster auf seine Hörer los. Inspectah Deck und Streetlife melden sich dagegen auf "Everything" zu Wort. Vor allem Streetlife bringt hier den unvergleichlichen Wu-Tang Flavor zurück. "Walk On" ist der nächste Überflieger. Neben E-Gitarren, Schlagzeug und Groupie-Geschrei ist hier das Dream-Team Method Man und Redman am Werk, die neben dem gemeinsamen Kollabo-Album "Blackout" auch für den Kinofilm "Sow High" und einer gemeinsamen Sitcom zusammen im Studio waren. Dass die beiden allerdings nicht nur Geschäftspartner sondern auch Freunde sind, wird hier sehr schnell klar. Das letzte Skit hören wir mit "Pimpin'". Weiter geht es mit "Presidential MC" der an das Debüt-Album des Wu-Tang Clan erinnert, was nicht zuletzt an dem düsteren Ambiente und den gesampelten Kung Fu-Filmen liegt. Weiterhin werden hier mit RZA und Raekwon zwei Schlüsselfiguren des Clan's gefeatured. Vor allem RZA besticht durch seinen abartigen Flow in Verbindung mit technisch ausgereiften Lyrics. Abschließend folgt der von Kwame produzierte Song "4 Ever" mit Megan Rochell, welcher einen ruhigen aber gelungenen Abschluß bietet.

Method Man bietet hier nicht nur ein sehr gelungenes Artwork und eine beeindruckende Gästeliste, sondern ein durchaus rundes Gesamtwerk, das für mich einen absoluten Pflichtkauf darstellt. Auch wenn Meth kein zweites "Tical" erschaffen konnte, zeigt sich das Ding von allen Seiten auf einem sehr hohen Niveau und bietet dazu den klassischen Wu-Tang Charakter ohne irgendwie übertrieben oder aufgesetzt zu wirken. Vor allem für Wu-Tang Fans ein sicherer Pflichtkauf.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4.5 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.227.925
Nächster Level: 26.073.450

2.845.525 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da hör ich auf jeden Fall rein! Bzw. werds mir wahrscheinlich bestellen.
Das Cover sieht auch übel aus!! wink

User Information:
images/avatars/avatar-1536.jpg
Rang: Linke Hand
Wertung:
Beiträge: 974
Guthaben: 2.455 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Bishop Lamont,Masta Ace,Devin The Dude,Slug
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: DJ Premier,J Dilla,Pete Rock,Dr. Dre,Hi-Tek,Ant
Fav. CD: Masta Ace-A Long Hot Summer
Lieblingsfilm: From Dusk Till Dawn

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.871.801
Nächster Level: 4.297.834

426.033 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich würde 3,5 geben,aber ist auf jeden fall ein gutes album!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Atmosphere - Lyndale Avenue User's Manual

User Information:
images/avatars/avatar-1740.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.458
Guthaben: 4.322 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Quadratstadt
Fav. Artist: HipHop-Artists
Fav. Crew: HipHop-Crews
Fav. Producer: HipHop-Producer
Fav. CD: HipHop-CDs
Lieblingsfilm: HipHop-Filme

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.460.415
Nächster Level: 30.430.899

2.970.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Muss ich mir definitiv geben.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: HipHop-Songs

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.209.900
Nächster Level: 22.308.442

98.542 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Habs heute im media Markt angehört und es hat mir auf Anhieb Gefallen. Kommt in die Sammlung.

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.348.766
Nächster Level: 153.233.165

8.884.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Meine Anspieltipps sind "Konichiwa Bi*ches", "Presidential MC" und "The Glide".
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.991.938
Nächster Level: 64.602.553

8.610.615 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4 Kronen sind definitiv gerechtfertigt. Schöne Review in der dich mit dir in allen Punkten übereinstimme.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1227.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 660
Guthaben: 0 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: NRW , z.Z. RLP
Fav. Artist: ...will mich nicht festlegen!
Fav. Crew: ...gründe ich noch...
Fav. Producer: ...wer?!
Fav. CD: ...kommt dann raus...
Lieblingsfilm: Ist das 'ne Fangfrage? ;-)

- +
Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.705.357
Nächster Level: 3.025.107

319.750 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Meth,Meth,Meth!Die 36 Chambers rocken immer noch,auf jeden Fall zulegen Leute!!!Wie der Mann über die Beats fließt,ist mal wieder richtig schön!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Cypress Hill - Latin Thugs

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.348.766
Nächster Level: 153.233.165

8.884.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Pipescreen
Meth,Meth,Meth!Die 36 Chambers rocken immer noch,auf jeden Fall zulegen Leute!!!Wie der Mann über die Beats fließt,ist mal wieder richtig schön!

Leerzeichen sind kostenlos Zunge raus
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.336.863
Nächster Level: 13.849.320

512.457 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Rainman
4 Kronen sind definitiv gerechtfertigt. Schöne Review in der dich mit dir in allen Punkten übereinstimme.

Werde es mit definitiv kaufen! 42x27 feiern
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.227.925
Nächster Level: 26.073.450

2.845.525 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Habs mir heute bestellt, bin gespannt wink

User Information:
images/avatars/avatar-1298.jpg
Rang: Linke Hand
Wertung:
Beiträge: 876
Guthaben: 210 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Borken (NRW)

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.573.020
Nächster Level: 3.609.430

36.410 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Der wohl beste Wu-Release dieses Jahres! Cuban Linx 2 kommt bestimmt nicht mehr und imo ist es besser -wenn natürlich auf hohem Niveau- als Fishscale !
User Signatur:
...and Justus for all

User Information:
Rang: Turnbeutelvergesser
Wertung:
Beiträge: 8
Guthaben: 0 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 33.302
Nächster Level: 38.246

4.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

unser review zu dem album

01: Intro (Method Man)
Da ist es endlich. Das Album nach dem Rausch.
2 Jahre nach dem letzten Album kommt Mr. Mef nun mit einem neuen Wurf
und rechnet gleich in den ersten paar Zeilen mit seinen Hatern ab und
macht somit klar mit was wir es hier zu tun bekommen werden.
Eine menge Skillz und Flows ohne Ende!

5/5

02: Is It Me (Method Man)
Hier macht die Iron Lung mit seinem überheblichen Sytle
klar wer hier der Chef im Haus ist und representet sich
und den Clan wiedermal wie in alten Zeiten.
Dafür geht der Scott Storch Beat grad so klar mit seinem geplänkel.

3,5/5

03: Problem (Method Man)
Auf diesem Track steuert Eric Sermon den Beat dazu
und das hört man sofort, da das ganze etwas nach Redman klingt.
Das macht dem ganzen aber keinen Abbruch da wieder Flowmäßig ganz tief
in die Trickkiste gegriffen wurde. Und Meth schon ganz richtig in der Hook feststellt,
das man lieber kein Problem mit ihm haben sollte.

4/5

04: Somebody Done Fucked Up (Method Man)
Nochmals ein Track ohne Feature Gäste, die generell ziemlich knapp gehalten
wurden auf der CD. Ansonsten ist das ein Track wie man es von Method Man gewohnt
ist. Guter Flow auf einem Beat von Mobb Deeps Beatbastler Havoc.

3/5

05: Shaolin Soldier [Skit]
Phone Call und im Hintergrund irgendwelche Bombeneinschläge. Soldier halt.

Keine Bewertung

06: Fall Out (Method Man & Kwame)
Bam!! Nach dem Intro die nächste Bombe auf dem Album. Düsterer minimalistik Beat mit
Sonar effekt und Mef Man wieder an der Spitze des Eisbergs. Hier lässt er wieder die
Typische Atmosphäre von Tical 2000 aufleben.
Ein absoluter 5 Punkte Track!

5/5

07: Dirty Mef (Method Man & ODB)
Jetzt geht es schlag auf schlag. Das nächste Hammerteil mit einem Ol’ Dirty
In Höchstform. Man kann hier genau raushören warum er einer der ganz großen war.
Auch Method Man spittet sehr solide auf dem von Mathematics & Eric Sermon produzierten Beat
und ergänzt ODB hervorragend. Man könnte schon fast von einem kleinem Wu Banga sprechen. R.I.P. ODB!

5/5

08: 4:20 (Method Man, Street Life & Carlton Fisk)
Also das ist mal einer der abgedrehtesten, futuristischste Beats die ich je
von RZA, bzw. überhaupt in letzter Zeit gehört habe. Top!
Er ist am anfang vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber je öfter ich Ihn anhöre,
desto besser finde ich den Track. Als Gäste hat sich Meth seinen alten Weggefährten
Street Life und Carlton Fisk in Boot geholt um gemeinsam den Beat zu killen.
Ich sag nur Roll that Sh*t, Light that Sh*t, Smoke it!

4/5

09: Let's Ride (Method Man & Ginuwine)
Naja eher ein Track für die Mädels. Kommt etwas wie ein versuchtes
All that i got is you 2. Mr. Blaze flowt sich elegant, mit Unterstützung von unserem
Ponyreiter Ginuwine, durch einen Arschwackler Beat von Mr. Porter und erklärt
Seinem Herzenswunsch warum Sie die größte für Ihn ist.
Also für gedämmte Stimmung mit der/dem liebsten ist das genau das richtige einsam )

3/5

10: The Glide (Method Man, Raekwon, U-God & LA The Darkman)
Die dritte RZA Produktion auf der CD, die durch die Streicher sehr treibend wirkt.
Lustig ist die Trompete, die ab und zu mal krank daherkommt.
Raekwon beginnt souverän den Track und auch U-God weiß zu überzeugen.
Über Meth brauch ich eigentlich nichts großartiges mehr sagen. Top
Dafür bringt LA eher eine durchschnittliche Hook.

3/5

11: Kids [Skit]
Ich weiß zwar nicht ob das alles Method Man’s Kinder sind die da
auf dem Skit sprechen, aber ich finde Ihn lustig.

Keine Bewertung

12: Got 2 Have It (Method Man)
Wieder mal ein Beat von Eric Sermon der funkier nicht sein könnte.
Mef hat in einem Interview gesagt, das er mit Eric 3-4 Tracks in 3 Tagen
geschafft hat und wenn dabei mehrere solcher Perlen entstanden sind,
kann ich das verkraften das nicht ganz so viele RZA Produktionen drauf sind.
Ansonsten philosophiert hier Meth über Sachen die er gerne hätte.
Aber wär hätte nicht gerne ein Playboy Bunny daheim die auch noch kochen kann.

4/5

13: Say (Method Man)
Die erste Single die rauskam und noch einmal ein Eric Sermon Beat
mit einem sehr souligem Lauren Hill Sample.
Es ist generell ein sehr persönlicher Track wo er über seinen Werdegang im
Hip Hop Game rappt und was so alles passiert ist in der Zeit.
Gleichzeitig verschafft er sich auch wieder Luft in dem er den ganzen Leuten
ne art Abrechnung gibt, die Ihn nicht immer für voll genommen haben.

4/5

14: Ya'Meen (Method Man, Fat Joe & Styles P.)
Das ist eher ein durchschnittlicher Track, obwohl ’The Chairman of the Boards’
einen ganz soliden Banger geschustert hat. Als Gäste sind Fat Joe und Styles P.
am Start, die aber das Fett nicht dick machen sondern eher den Track
runterziehen. Meth in der Hook und sein Rappart sind auf jeden wieder
gehobener Standart.

3,5/5

15: Konichiwa Bitches (Method Man)
Hier spittet die chronische Raucherlunge über einen von RZA
durchschnittlich umgesetzten Beat. Ist eher einer der schwächeren
Tracks auf dem Album. Vielleicht hätte hier ein Gast etwas reißen können?

3/5

16: Everything (Method Man, Inspectah Deck & Street Life)
Method Man und Street Life sind schon ein eingespieltes Team und präsentieren
sich hier in alter Form. Und auch der Rebel kann in gewisser Weise überzeugen,
obwohl man ihn schon mal frischer gehört hat. Der Beat von Mathematics ist
wieder mal ein kleiner Wu Classic. Zu mindest erinnert er daran.
Wu Tang thats the Clan we run shit!

3,5/5

17: Walk On (Method Man & Redman)
Vesatile hat hier ein kleines Monster erschaffen, das mit seiner harten Drums
und dem Gitarrenriff stark an Old School erinnern. Dazu dann noch etwas
Horror Atmosphäre mit dem Geschrei. Fertig. Was dazu noch fehlt sind 2
ausgeflippte Buddies die mit illen Verses um sich werfen. Method Man und sein
Partner in Rhyme geben alles! Boom

4,5/5

18: Pimpin' [Skit]
Ein etwas genervter Meth mit ner Schnecke am Telefon die sich den Frust
von Ihm anhören darf. Naja weiß net was das soll?

Keine Bewertung

19: Presidential M.C. (Method Man, Raekwon & RZA)
So und kurz vor Schluß der beste Track auf dem Album. Eine absolute Bombe.
Man hätte hier draus ein 2. Triumph schaffen können doch leider sind nur
Raekwon und RZA als Gäste vertreten. Die bedrohende Atmosphäre die der Beat
Ausstrahlt ist der Hammer und die 3 Wu Clansmen zeigen sich von
Ihrer Schokoladenseite. Absoluter Wu Banga! Presdidential MC’s eben!!

5/5

20: 4 Ever (Method Man & Megan Rochell)
What da Hell…
Wieder einmal ein schmuse Mef, der über einen Schnulzbeat kommt.
Der Rap ist ja nicht schlecht aber der Rest?
Wie gesagt nicht mein Fall und dadurch ein ein schlechter Abgang fürs Album.
Aber besser zum Schluß als zwischendrin.

3/5

Fazit:
Ein überdurchschnittliches, ja fast schon Klassiker, Album was uns da Method
Man gegeben hat. Er zeigte mit 4:21 The Day After, das man mit Ihm immer
noch als einen der Chefspitter rechnen darf. Producer Like ist auch eine gute
Wahl getroffen worden und der Clan kam auch nicht zu kurz, was mich zwar nicht
wirklich überrascht hat, aber auf jeden hunger auf mehr macht.
Also holt euch das Teil!!

4/5


written by magicfingaz
User Signatur:

+--------------------------------------------+
| CHECK |
| www.wu-famnatic.com |
| Die grösste deutsche Wu-Community |
+--------------------------------------------+

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.991.938
Nächster Level: 64.602.553

8.610.615 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von avs
Der wohl beste Wu-Release dieses Jahres! Cuban Linx 2 kommt bestimmt nicht mehr und imo ist es besser -wenn natürlich auf hohem Niveau- als Fishscale !

Fishscale find ich schon ein wenig besser.Ghostface find ich sowieso besser als Meth. Aber auch Meth ist ein sehr guter Rapper. Der Clan ist eh die Gruppe mit den Meisten hochklassigen Rapper. Ghostface, Meth, Raekwon, Inspektah, ODB, GZA

Und falls Raekwons Album noch kommt(was ich denke und noch mehr hoffe), dann wird dieses eh alles fick*n
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1536.jpg
Rang: Linke Hand
Wertung:
Beiträge: 974
Guthaben: 2.455 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Bishop Lamont,Masta Ace,Devin The Dude,Slug
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: DJ Premier,J Dilla,Pete Rock,Dr. Dre,Hi-Tek,Ant
Fav. CD: Masta Ace-A Long Hot Summer
Lieblingsfilm: From Dusk Till Dawn

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.871.801
Nächster Level: 4.297.834

426.033 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

raekwons album wird genial,ich bin mir da absolut sicher,wenns mit dre beats ist,sowieso!raekwon ist der beste vom clan!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Atmosphere - Lyndale Avenue User's Manual

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.227.925
Nächster Level: 26.073.450

2.845.525 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nach langem Warten, ist meine CD jetzt auch endlich da! smile

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.072.328
Nächster Level: 30.430.899

2.358.571 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Gute LP, sogar sehr gute!

Fall out, Dirty, Say, 4ever, Presidential M.C. sind so die derbsten find ich. Besonders letzterer is so rough wie ein Kotelett auf der Überholspur.

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.481.604
Nächster Level: 35.467.816

1.986.212 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich fand es aber schwächer als die Soloalben von Masta Killa und Inspectah Deck!
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.991.938
Nächster Level: 64.602.553

8.610.615 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich find das Ding garnicht mehr gut. Ausser "Say" feier ich eigentlich nichts mehr.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.013.439
Nächster Level: 47.989.448

976.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Sp!T
Ich find das Ding garnicht mehr gut. Ausser "Say" feier ich eigentlich nichts mehr.

Ich fands noch nie übermäßig gut obwohl ich Mef sehr cool find.
Say is aber wirklich gut!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von recognize: 18.12.2008 11:44.

User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Method Man - Who Im Iz Ben Media 1 04.04.2006 09:56 Uhr
2. Method Man - 4:21 ...The Day After Asimero Upcoming Releases 9 22.08.2006 16:43 Uhr
3. Method Man Gleb Events 7 18.04.2010 11:56 Uhr
4. Method Man - Is It Me Asimero Media 3 16.08.2006 18:20 Uhr
5. Method Man: "4.21... The Day After" Ben East Coast 7 10.08.2006 15:02 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Method Man - 4:21 ...The Day After


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv