Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Diddy - Press Play » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Diddy - Press Play
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.198.691
Nächster Level: 22.308.442

109.751 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Diddy - Press Play


Release Date:
13. Oktober 2006

Label:
Bad Boy Entertainment (Warner Music)

Tracklist:
01. Testimonial (Intro)
02. We Gon' Make It (feat. Jack Knight)
03. I Am (Interlude)
04. The Future
05. Hold Up'
06. Come To Me (feat. Nicole Scherzinger)
07. Tell Me (feat. Christina Aguilera)
08. Wanna Move (feat. Big Boi, Ciara and Scar)
09. Diddy Rock (feat. Timbaland, Twista & Shawnna)
10. Claim My Place (Interlude)
11. Everything I Love (feat. Nas and Cee-Lo)
12. Special Feeling (feat. Mika Lett)
13. Crazy Thang (Interlude)'
14. After Love (feat. Keri)
15. Through The Pain (She Told Me) (feat. Mario Winans)
16. Thought You Said (feat. Brandy)
17. Last Night (feat. Keyshia Cole)
18. Makin' It Hard (feat. Mary J. Blige)
19. Partners For Life (feat. Jamie Foxx)

Review:
Der reichste Rapper der Welt und Medienmogul Diddy bringt nach vielen neuen Namen auch mal wieder eine Scheibe auf den Markt. Nach eigenen Angaben hat Ex-Puff Daddy hier erstmals selbst den Stift in die Hand genommen, um unter Unterstützung bekannter Rap-Kollegen seine neuen Songs zu Papier zu bringen. Aus den hochrangigen und zahlreichen Features und Produzenten resultiert eine hohe Erwartungshaltung seitens der Fans und Kritiker, die es nun zu überprüfen gilt.

Das obligatorische Intro nennt sich "Testimonial" und beginnt mit einer schlichten Keyboard-Melodie, auf die Diddy in sehr entspannter Weise seine Erzählungen über seinen bisherigen Lebensweg und die Tatsache, dass er immer noch da ist, beginnt. Man erwartet jeden Moment das Einsetzen der Drums, damit der Track endlich beginnt, wartet allerdings vergebens. Somit hängt das Intro weitgehend in der Luft. "We Gon' Make It" bietet eine unscheinbare Melodie und ein recht komplexes Drumset, worüber Diddy souverän flowt und von Jack Knight in der Hook gesanglich unterstützt wird. "I got a brand new flow, man!" – diesen stellt er im kurzen "I Am (Interlude)" zur Schau und macht das durchweg gut. Für den Beat zu "The Future" zeigt sich Havoc von Mobb Deep verantwortlich, welcher einen sehr spartanischen, eintönigen Beat mit sehr nervigen Dauer-Claps einer Crowd gebastelt hat, über den Diddy der langweiligen Stimmung entsprechend flowt. "Hold Up" läuft ähnlich ab: ein zwar besserer Havoc-Beat, aber trotz allem wird der Track spätestens nach zwei Minuten sehr langweilig, da einfach die Abwechslung und das Temperament im Song fehlt. Die erste Single "Come To Me" könnte sich durchaus als Clubhit der Zukunft etablieren aufgrund eines simplen, aber tanzbaren Club-Beats. Nicole von den Pussy Cat Dolls liefert eine sehr gute Leistung ab und Diddy besticht durch seinen lockeren, arroganten "Ich muss mich nicht anstrengen und bin trotzdem cool"-Flow. Einer der besten Tracks bisher. Just Blaze haut uns in "Tell Me" kräftige Synthiesounds und oldschoolige Drums um die Ohren, was zwar gut nach vorne geht, aber mit der Zeit nervig wird und schon fast zum skippen zwingt. Christina Aguilera singt gewohnt gut, aber auch ihr scheint der Beat etwas auf die Nerven zu gehen, da sie nicht richtig aus sich raus geht. "Wanna Move" bietet uns eine souveräne Performance aller Beteiligten, von denen jedoch keiner enorm hervorsticht, was einen guten, aber nicht sehr spektakulären Track hinterlässt. Mit Rockmusik hat "Diddy Rock" nichts zu tun, dafür hören wir hier allerdings einen Twista, der mit seinen Highspeed-Flows alle anderen ziemlich klein aussehen lässt. Die anderen Akteure flowen jedoch auch gut und machen dem Track zum flowtechnisch bisher besten der Platte. "Claim My Place" ist ein viel zu langes Interlude, in dem Avant zwar durch seinen souligen Gesang überzeugen kann, Diddy allerdings nur ab und zu einige dankende Worte an seine Hörer von sich gibt, die in einem richtigen geflowten Track besser hätten zur Geltung kommen können. Das wohl größte Star-Ensemble betritt im Folgenden die Bühne: Kanye West droppt einen Beat, der einer mit kräftigen Drums unterlegten Beatbox ähnelt und flowtechnisch geht dieses Ding ebenfalls klar, wenn auch der große Flash angesichts dieser Gäste ausbleibt und der Track nicht "Everything I Love" widerspiegelt. Mit "Special Feeling" folgt ein poppiges Uptempo-Stück, das ganz lustig durch die Box hüpft, allerdings auch etwas Energie und Power vermissen lässt. Im nächsten Interlude namens "Crazy Thang" macht sich Diddy Gedanken über die Liebe. Keri liefert sehr schöne Gesangseinlagen in "After Love" und auch der Beat aus der Schmiede von Timbaland passt sehr gut dazu. Die Liebe thematisierend fährt Diddy auch auf diesem Track fort und hinterlässt ein stimmiges Gesamtwerk. Etwas schwach finde ich das Recycling der Drums des Hits "I don't wanna know" im LP-Track "Through The Pain". Nichtsdestotrotz singt Mario Winans in hoher Stimmlage exzellent und emotional, was Diddys Präsenz auf dem Track eigentlich ziemlich überflüssig macht. Hektische Drums wühlen "Thought You Said" auf, welcher die sentimentale Phase des Albums weiterführt. Diddy und Brandy wollen ihre verlorene Liebe zurück, was sie in gutem Zusammenspiel offenbaren. Mario Winans finden wir in "Last Night" als Producer wieder, der gute Arbeit verrichtet und einer glänzenden Keyshia Cole die perfekte musikalische Untermalung für ihren tollen Gesang bietet. "Making It Hard" ist eine jazzig angereicherte R'n'B-Nummer, auf der Mary J. Blige zu Hochform aufläuft und den Track zu ihrem Eigen macht. Den Schlusspunkt setzt das ruhige "Partners For Life" mit typisch entspannten Diddy-Flows.

Das prägende Element dieser Platte sind die Gäste, wobei hier insbesondere die singenden hervorzuheben sind, die allesamt gute bis exzellente Leistungen abliefern, während die rappenden Kollegen lediglich durchschnittlich performen. Was die Beats angeht ist die LP durchwachsen, da es einige Totalausfälle trotz großer Namen und einige innovative Produktionen, jedoch keine revolutionären Kompositionen zu verzeichnen gibt. Diddy selbst geht neben seinen Gästen oftmals unter, er liefert raptechnisch zwar eine akzeptable Leistung, könnte sich aber durchaus mal angewöhnen, etwas engagierter zu rappen und kein ganzes Album diesen, zwar coolen und lässigen, aber dauerhaft etwas langweiligen Style zu fahren.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 0.5 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.278.221
Nächster Level: 153.233.165

8.954.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr schöne Review, auch wenn ich nicht immer ganz deiner Meinung bin. Ich würde zu 3,5 Kronen tendieren.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.962.013
Nächster Level: 64.602.553

8.640.540 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
Sehr schöne Review, auch wenn ich nicht immer ganz deiner Meinung bin. Ich würde zu 3,5 Kronen tendieren.

Da würde ich auch hin tendieren. Sind doch ein paar coole Tracks bei, die ich von Diddy so nicht erwartet hätte.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-239.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 272
Guthaben: 795 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Salzgitter
Fav. Artist: Kool Savas, Nas, Jay-Z
Fav. Crew: NWA
Fav. Producer: Just Blaze, Dr. Dre
Fav. CD: der beste tag meines lebens,Chronic 2001
Lieblingsfilm: Half Baked, Training Day, How high, Der Pate I-III

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.154.642
Nächster Level: 1.209.937

55.295 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

schöne review. ich hab mir das album allerdings nicht zugelegt (werd es wahrscheinlich auch nicht machen), da ich mit Diddy's Musik in der letzten zeit einfach nichts mehr anfangen kann

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.273.784
Nächster Level: 22.308.442

3.034.658 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Rainman
Zitat:
Original von Ben
Sehr schöne Review, auch wenn ich nicht immer ganz deiner Meinung bin. Ich würde zu 3,5 Kronen tendieren.

Da würde ich auch hin tendieren. Sind doch ein paar coole Tracks bei, die ich von Diddy so nicht erwartet hätte.

Sind natürlich nen paar gute Tracks dabei, aber meiner Meinung nach reicht's trotzdem nicht für mehr.. Bin eig. enttäuscht, hätte etwas mehr erwartet..
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
Rang:
Beiträge:
Guthaben: 0 Bucks

- +
User Beitrag:
RE: Diddy - Press Play
Diesmal hat er alle seine Texte selber geschrieben gut so P.Diddy.

User Information:
images/avatars/avatar-1536.jpg
Rang: Linke Hand
Wertung:
Beiträge: 974
Guthaben: 2.455 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Bishop Lamont,Masta Ace,Devin The Dude,Slug
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: DJ Premier,J Dilla,Pete Rock,Dr. Dre,Hi-Tek,Ant
Fav. CD: Masta Ace-A Long Hot Summer
Lieblingsfilm: From Dusk Till Dawn

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.869.736
Nächster Level: 4.297.834

428.098 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

nein, nur ein paar... "the future" ist z.b. von pharaoe monch geschrieben
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Atmosphere - Lyndale Avenue User's Manual

User Information:
images/avatars/avatar-1792.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.738
Guthaben: 485 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau i. d. pfalz
Fav. Artist: Dendemann, Jan Delay, F.R., Prinz Pi, Olli Banjo
Fav. Crew: K.I.Z., Beginner, Kettcar, Ton Steine Scherben
Fav. CD: Eins Zwo - Zwei
Lieblingsfilm: Star Wars - Das Imperium schlägt zurück

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.269.488
Nächster Level: 8.476.240

1.206.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab reingehört, aufs erste Hören wärs nicht über 2 Kronen gekommen. Finds extrem eintönig..

User Information:
images/avatars/avatar-2447.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.523
Guthaben: 11.984 Bucks
Stimmung: None of your business
Herkunft: Paderborn / Geb.: Kasachstan
Fav. Artist: Nas, Big L, Notorious BIG, Lord Finesse, Cormega
Fav. Crew: Gang Starr, EPMD, Mobb Deep, DITC
Fav. Producer: The Alchemist, Premo, Large Pro, Pete Rock, RZA
Fav. CD: "Illmatic", "Ready to Die", "Lifestylez ov da P&D"
Lieblingsfilm: "The Godfather", "Pulp Fiction", "Terminator" 1&2

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 26.052.165
Nächster Level: 26.073.450

21.285 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Diddy - Press Play
Zitat:
Original von Big Blizzard
Diesmal hat er alle seine Texte selber geschrieben gut so P.Diddy.

haha ... das glaubste wohl selbst nicht oder? laugh

Also die Platte ist genauso wie ich es erwartet habe ... Diddy hat keinen Style (den den er hat ... naja ... überhaupt nicht mein Ding dieses Nuschel-Kuschel-Zeugs). Beats sind fast alle top (für das jeweilige Genre). Ich würd der Platte maximal 3 Kronen geben. Vielleicht sogar nur 2.5.

Es sollte Diddy's letzte LP bleiben. Er ist ein guter Entertainer und Businessman (no thang to that), aber er hat nichts am Mic und nichts an den Reglern verloren. Das ist absolut nicht sein Ding.

Auf der Platte gibt es viel zu viele Hit-Anwärter und R&B-Schnulzen, die ich mir bei R Kelly oder John Legend in besser anhören kann. Absolut nichts neues - diese Tanzdinger wie der Song mit Nicole Scherzinger.
User Signatur:
Death to fast food.
--------------------
Listen to:

Momentaner Lieblingssong: The Beatles - A Day In The Life

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 46.984.919
Nächster Level: 47.989.448

1.004.529 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Diddy - Press Play
Er kann ja auch keinen eigenen Style haben bei so vielen verschiedenen Ghostwritern!

Combs: 'Call me Sean John'

Zitat:
Hip-hop mogul Sean 'Diddy' Combs is set for another name change - he wants to be known simply as Sean John.

The rapper, 38, has changed his stage moniker five times since starting out in the music industry in 1988, but the Come To Me hitmaker reveals he's ready for a new identity.

He says: "I have always evolved and taken a different name each time. It's nothing unusual where I come from. Right now I want to be Sean John because that's where I am."

Combs has previously been nicknamed Puff Daddy, Puff, Puffy, P. Diddy and Diddy.

Quelle: www.wcbstv.com
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.278.221
Nächster Level: 153.233.165

8.954.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schon wieder? grins Das ist doch schon neurotisch bei dem. Wir sollten ihm mal eine Liste aller möglichen Namensvariationen aus Diddy bis Combs geben, damit er sich mal entscheiden kann.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.463.524
Nächster Level: 35.467.816

2.004.292 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
Schon wieder? grins Das ist doch schon neurotisch bei dem. Wir sollten ihm mal eine Liste aller möglichen Namensvariationen aus Diddy bis Combs geben, damit er sich mal entscheiden kann.

also ich finde man sollte ihm eine liste geben wo drauf steht wie er sich am besten zurückzieht laugh find ihn echt total unnötig als rapper, press play ist ein echt irrelevantes album, ein wunder das er überhaupt die vocals selber eingerappt hat, vlt. macht das in zukunft auch jemand für ihn!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von leprechaun: 23.01.2008 16:51.

User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Diddy - Press Play Asimero Upcoming Releases 9 13.10.2006 13:39 Uhr
2. Diddy: Weitere Infos zu "Press Play" Ben East Coast 0 07.09.2006 17:57 Uhr
3. Diddy: Erste Infos zu "Press Play" Ben East Coast 5 07.08.2006 15:34 Uhr
4. Coalmine Records & Press Play - The S... Ben Media 1 06.04.2009 18:56 Uhr
5. Mick Boogie & Terry Urban feat. 6th S... DaKey Media 1 09.01.2009 15:05 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Diddy - Press Play


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv