Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Donato & Inferno79 - Mond-Licht-Schatten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Donato & Inferno79 - Mond-Licht-Schatten 3 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.388.704
Nächster Level: 153.233.165

8.844.461 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Donato & Inferno79 - Mond-Licht-Schatten


Release Date:
08. Dezember 2006

Label:
Kophörer Recordings (Rough Trade)

Tracklist:
01. Intro
02. Heimspiel
03. Wahrscheinlich Nein - feat. mnemonic
04. Lautsprecher
05. Glockenspiel
06. Freunde Sein
07. I Won't Die
08. Die Welt Steht Still
09. Gegensatz - feat. Absztrakkt
10. Egal Was Passiert
11. Wenn Ich Sterbe
12. Neues Leben
13. Mond-Licht-Schatten
14. Outro
15. Lautsprecher (Screwaholic Remix)

Review:
In der deutschsprachigen Rapszene sind Donato und Inferno79 schon lange keine unbeschriebenen Blätter mehr. Während erstgenannter vor allem durch sein letztes Solo-Album "Damals wie Heute" (2005) für Aufsehen sorgte, konnte sich Inferno79 in erster Linie durch seine Features mit den Ruhrpott-Legenden Too Strong und seiner EP "Stimme der Stadt" (2005) behaupten. Im Rahmen der Promotion für Donato's letztes Album lernten sich die beiden Dortmunder Rapper im Jahr 2005 persönlich kennen und schätzen. Aus diesem Bündnis entstand nun das gemeinsame Kollabo-Album "Mond-Licht-Schatten", welches ab dem 08. Dezember in allen Läden erhältlich ist.

Nach einem kurzen "Intro", für das sich Ersguterjunge Screwaholic verantwortlich zeigte, warten nun weitere 14 Tracks auf uns, die dem Hörer laut Pressetext ungefilterte Emotionen vermitteln sollen. Beginnend mit dem "Heimspiel" stellen die beiden Dortmunder sich selbst und ihre Heimatstadt, auf einem Instrumental von Ill-Luzion, welches mit diversen Cuts von DJ-CSP aufgewertet wurde, vor. Im Gegensatz zu vielen anderen Representern, steht man hier jedoch mit beiden Beinen fest auf dem Boden und neigt nur wenig zum übertreiben: "...Ich wäre gerne so frei wie ein Vogel / mein überladener Geist drückt sein Gehäuse zu Boden / so genannte Philosophen sterben in meine Strophen / Ich bin kein Pimp, ich bin ein trauriges Kind / mit Tränen auf den Wangen...". Auch bei "Wahrscheinlich Nein" mit Mnemonic merkt man schnell, dass man sich bei der Umsetzung auf tiefgreifende Lyrics, anstatt übertrieben technischer Reimschemen oder der Kreation irgendwelcher Images konzentriert hat: "Komm lass uns mal wieder ehrlich sein, Kids wollen gefährliche Rhymes / von gefährlichen Typen und keinen ehrlichen Scheiß / Kids ... wollen Medienhypes / doch ... ich .. bin .. das ... Gegenteil / jup ... und langsam seh ich's ein / Das Biz hat keine Zukunft für mich, also geh ich heim / mach ... Rap .. weiter nur für mich, weiter nur für nichts / und für ein paar Kids, die meine Seele teilen". In "Lautsprecher" erzählen unsere Protagonisten auf einem Instrumental von Ill-Luzion über die Schwierigkeiten sich als Freigeist und Freidenker in die Gesellschaft zu integrieren und den daraus resultierenden Konsequenzen. Für mich das bisherige Highlight dieser Platte. Das von Blazin Hand produzierte "Glockenspiel" wird seinem Namen alle mal gerecht und dementsprechend klingt auch der Beat nach eben solchem. Im Endeffekt ein "Kopf Hoch"-Track in dem sich Donato und Inferno79 zusichern an ihrem bisherigen Stil festhalten. Aber auch "Freunde Sein", ebenfalls aus der Beatschmiede von Blazin Hand, ist sehr sozialkritisch und macht klar, dass es für die beiden Rapper kaum noch Gleichgesinnte gibt. Trotz allem lautet die Aussage: "Ich nehm's wie es kommt und ich habe noch so viel Zeit / doch 'I Won't Die', und irgendwann ist es vorbei". Denn es gibt auch gute Zeiten wie z.B. auf dem souligen "Die Welt steht still", einem gelungenen Liebestrack in dem Donato und Inferno79 ihrer Liebe Ausdruck verleihen und klarmachen, dass dies ein wichtiger Antrieb für sie ist, um so wie bisher weitermachen zu können. Einen weiteren Featuretrack gibt es mit "Gegensatz" und Absztrakkt auf die Ohren. Und auch dieser Song reiht sich nahtlos in das bisherige Konzept des Longplayers ein. Allerdings bleibt zu bemängeln, dass Absztrakkt seinen Partnern nicht das Wasser reichen kann und sowohl lyrisch als auch technisch auf der Strecke bleibt. Aber das ist egal, denn "Egal was passiert" halten die Jungs zusammen: "Ich fühl' den Schmerz, den du mit dir trägst / fühl' den Schmerz, der dafür sorgt, dass dein Herz nicht mehr schlägt Bruder / was auch passiert, ich werd nicht mehr gehen / bis das Licht für dich scheint und dann nicht mehr geht". Und "Wenn ich sterbe" ist der passende Anschlußtrack. Allerdings geht es hier nicht um das Ereigniss als solches, sondern um den Weg dorthin. Insgesamt ein ernster Track mit einer gehörigen Portion Sarkasmus, der sicherlich zum nachdenken anregt. Für die musikalische Untermalung zeigte sich übrigens Screwaholic verantwortlich. Darauf folgt "Neues Leben", was erneut auf das passende Arrangement und die gute Umsetzung des Konzepts schließen lässt. Man merkt, dass Donato und Inferno79 keine Rookies sind und mit Stimmungen und Gefühlslagen spielen können um damit eine sehr eigene Geschichte entstehen zu lassen: "Pain, und glaubt es oder nicht / aber manchmal wünschte ich, dass der Schmerz mich erwischt / denn pain, ist oft wie Balsam für die Seele / weil ich lieber Schmerzen fühle als die grenzenlose Leere / und, pain öffnet Kanäle und lässt Tränen fließen / sobald sie trocknen ist die Sicht offen für neue Wege / pain, ich schaffe Platz für einen Neubeginn / ich lös mich von den Trümmern und dann bau ich mir ein neues Leben". Der Hookfreie Titeltrack "Mond-Licht-Schatten" bietet den beiden Rappern eine Plattform um in lyrischer Umsetzung den Weg zu diesem Album beschreiben bzw. die dafür ausschlaggebenden Faktoren und Erfahrungen zusammenzufassen. Für das rein instrumentale "Outro" saß Donato hinter den Reglern, der lediglich mit dieser Produktion in den Production-Credits auftaucht. Doch damit ist der Zenit noch nicht erreicht, denn den eigentlichen Abschluß bildet "Lautsprecher (Screwaholic Remix)", welches dem Original auf jeden Fall ebenbürtig ist und dieses eventuell sogar übertrifft.

Donato und Inferno79 liefern hier ein absolut solides Album ab, das durchgehend mit Tiefgang, Ehrlichkeit und Aussage besticht. Stellenweise wirkt dieser Tiefgang aber bedrückend und schleudert einen aus bester Laune in die Nachdenklichkeit. Dies ist aber auch kein Album um feiern zu gehen, für einsame Abende oder nachdenkliche Zeiten dagegen genau das richtige. Und was den beiden Rappern an Technik fehlt, wird auf jeden Fall durch die durchweg ausgereiften Lyrics wieder ausgebügelt. Die Produktionen sind ebenfalls gelungen und wurden sorgfältig ausgewählt. Auch wenn das letzte Quentchen, um ganz oben mitspielen zu können, noch fehlt, bin ich definitiv auf die nächsten Projekte der beiden gespannt.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4.5 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.961.021
Nächster Level: 35.467.816

2.506.795 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bisher kenne ich nur das Snippet...

Gute Review, meine Erwartungen entsprechend. Donatos Musik muss supportet werden, einer der Wenigen, die noch real sind! Schade dass kein Pal One Feature drauf ist.

User Information:
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 20
Guthaben: 15 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 82.222
Nächster Level: 100.000

17.778 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

OUT NOW

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.961.021
Nächster Level: 35.467.816

2.506.795 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4 Kronen von mir! Da man leider deutlich erkennt, wer von den Beiden der bessere Mcee ist. Ansonsten wunderbare Produktionen und über den Inhalt brauchen wir nicht reden...

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.290.591
Nächster Level: 22.308.442

3.017.851 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wo bekomm Ich das her?.. Hab bei Google nichts dazu gefunden..
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.106.755
Nächster Level: 41.283.177

4.176.422 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

http://www.amazon.de/Mond-Licht-Schatten...ie=UTF8&s=music

wink
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.282
Guthaben: 83.117 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 144.388.704
Nächster Level: 153.233.165

8.844.461 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Hey Leute,

ich wünsche euch ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr! Und wie könnte es besser beginnen als mit einem neuen Song von Donato und ILL-Luzion? Checkt "Wie es ist" auf meinem und / oder ILL-Luzions Profil. Was fürs Herz!

Beste Grüße,
Donato

Quelle: www.myspace.com/donatorap
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Donato & Inferno79 - Mond-Licht-Schat... Ben Upcoming Releases 2 22.04.2009 11:37 Uhr
2. Donato & Inferno79 - Back In The Days Ben Media 2 11.01.2007 22:15 Uhr
3. Donato & Inferno79 mit Kollabo-Album Ben Deutschrap 16 09.12.2007 22:40 Uhr
4. Nazz, Donato & Inferno79 in Siegen Asimero Events 1 05.11.2009 18:57 Uhr
5. Nakk - Le Mond Est Mon Pays Sonny Upcoming Releases 3 19.11.2010 18:31 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Donato & Inferno79 - Mond-Licht-Schatten


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv