Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Splitty One - Get That Cash » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Splitty One - Get That Cash
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.172.263
Nächster Level: 26.073.450

2.901.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Splitty One - Get That Cash


Release Date:
20. November 2006

Label:
Eigenvertrieb

Tracklist:
01. Intro
02. Las Vegas
03. Love of my Life
04. Weiber (Skit)
05. S.P.L.I.T.T.Y
06. Zwischen Größenwahn und Suizid
07. Der Lauf
08. Chantal (Skit)
09. Get that Cash
10. Mein Weg
11. Hydro - feat. Pzykone
12. Liebe Freunde (Skit)
13. Heat
14. Kindheit Part1
15. Gamblertrack - feat. Pzykone
16. Las Vegas (BeatgeesMix)
17. Zwischen Größenwahn und Suizid (RimeMix)
18. Line um Line - feat. She-Raw, Serk, Zwang
19. Outro (SchmitzCutz)

Review:
Ein weiterer Newcomer aus Berlin befindet sich auf dem Weg in die höheren Ränge des Games: Der 23-jährige Splitty One errang durch hohe Downloadzahlen seiner Promo-EP schon einen recht beachtlichen Bekanntheitsgrad in Untergrund wie Internetforen und war bereits im Vorprogramm von Missy Elliott zu sehen. Nun releast er quasi von Zuhause aus sein Mixtape, das neben den Tracks der Download-EP weitere neue Songs, allesamt auf exklusiven Produktionen gerappt, enthält.

Ein sehr kurzes "Intro" führt direkt zum ersten Track namens "Las Vegas", einem Proletensong über das unbeschwerte Leben als Star. Ein guter Flow und ein Schuss Ironie hinterlassen den ersten guten Eindruck. Der "Love of my Life" widmet Splitty den nächsten Song, in dem er jener Liebe seine Gefühle offenbart, was von einem schönen melancholischen Beat untermalt wird. Wie Männer über "Weiber" labern hört man im kurzen, gleichnamigen Skit. "S.P.L.I.T.T.Y." ist ein klassischer Poser-Track, in dem Splitty kräftig übertreibt und sich selbst zur Genüge beweihräuchert. "Zwischen Größenwahn und Suizid" ist wie der Titel vermuten lässt eine Mischung aus Gepose und ehrlichen Passagen über die zwei extreme in Splitty's Leben. Einer meiner Favorites ist "Der Lauf", worin es um das Gestern, Heute und Morgen der Karriere und die Zielstrebigkeit geht. Der gute Inhalt wird durch guten Flow und einen sehr schönen Beat abgerundet. "Chantal" fantasiert über eine wilde Orgie und es geht direkt weiter mit dem Titeltrack "Get that Cash". Hier gibt es wieder Selbstverherrlichung vom Feinsten, was mir hier allerdings etwas zu plump rüberkommt. Der Beat kann sich aber aufs Neue sehen lassen. Samples von Akons "Ghetto" wurden gekonnt in den Beat zu "Mein Weg" eingearbeitet. Splitty erzählt von seinem sozialen Hintergrund und seiner Vergangenheit und stellt fest: "Ich hatte nichts und sehnte mich nach meinem Todestag [...] doch jetzt geht es langsam bergauf". Auf "Hydro" kommt Pzykone zu wort, dessen Style mir leider gar nicht gefällt, da der Flow ziemlich hektisch kommt. Splitty kann hingegen auf diesem Track mit einem sehr souveränen Flow überzeugen. Das "Liebe Freunde Skit" ist ein kindergerechte Ansage an "tolle Musik zum Träumen". Das Gegenteil gibt es in „Heat“, einem Battletrack in dem auch die ein oder andere Waffe nicht zu kurz kommt. Seine oftmals traurige "Kindheit" resümiert Splitty in eben diesem Track. Inhaltlich eine gelungene Nummer, nur kommt mir seine Stimme hier ein wenig gekünstelt rüber. Der "Gamblertrack" gefällt mir weniger, da der Beat sehr hektisch ist und auch die Raps hier ziemlich nervig kommen, wenn auch die Story einer Konsolenspielefigurenparty ganz gut ausgedacht sind. Es folgt der "Las Vegas BeatgeesMix" und der "Zwischen Größenwahn und Suizid (RimeMix)", beides Neuauflagen bereits gehörter Songs, die gut produziert sind, aber nicht an die Original rankommen. She-Raw wirft im Folgenden mit jeder Menge vulgären Begriffen um sich, was sich etwas übertrieben auf cool gemacht anhört. Die anderen Akteure gefallen mir hier besser und es bleibt ein harter Battletrack namens "Line um Line". Im "Outro" lässt DJ SchmitzCutz die Teller rasen und stellt seine Scratch-Künste unter Beweis.

Splitty One zeigt auf diesem Mixtape viele Seiten seiner Persönlichkeit und setzt die Themen meist recht gut um. Flowtechnisch gehört er zwar noch nicht in den Adelsstand des deutschen Raps, ist aber trotzdem ein versierter Flower, der sich nicht zu verstecken braucht. Hier und da fehlt es noch etwas am lyrischen Feinschliff oder an zündenden Ideen für noch bessere Reime und Lyrics. Alles in allem liegt hier jedoch ein solides Werk eines aufstrebenden Künstlers vor, der es, wenn er weiter an sich arbeitet, noch weit bringen könnte.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.410.276
Nächster Level: 153.233.165

2.822.889 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Mixtape könnt ihr euch ab sofort auch kostenlos herunterladen!
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Splitty One - Get That Cash Ben Media 1 11.12.2007 02:21 Uhr
2. Splitty One: "Get That Cash" Ben Deutschrap 7 18.12.2006 21:10 Uhr
3. Splitty One - Get That Cash Ben Upcoming Releases 1 21.11.2006 16:49 Uhr
4. Splitty One - Get That Cash Ben Media 1 21.11.2006 16:33 Uhr
5. Splitty One - Las Vegas (R4F Exklusiv... Ben Media 3 21.11.2006 20:38 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Splitty One - Get That Cash


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv