Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Snowgoons - German Lugers » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Snowgoons - German Lugers
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.808.097
Nächster Level: 35.467.816

3.659.719 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Snowgoons - German Lugers


Release Date:
27. Februar 2007

Label:
Babygrande Records

Tracklist:
01. Heads or Tails - Chief Kamachi, Virtuoso, Jus Allah
02. Who What When Where - Celph Titled, Majik Most
03. Never - Reef The Lost Cauze
04. Gunz - Sean Price, Jus Allah, Doujah Raze
05. Teacher's Trademark - Wise Intelligent
06. Thinking About Me - Baby Blak
07. No Guts No Glory - Reef the Lost Cauze
08. German Lugers - Mitchell Hennessey, Edi Amin
09. Black Woods - MED, The Living Legends
10. Real World - Born Unique
11. Show Love - El Da Sensei
12. Man of the Year - The Last Emperor
13. It's Yours - Afu-Ra
14. Nothin' You Say - Edo G.
15. Snowgoons Sonata - Pumpkinhead
16. No Man's Land - Breeze Evahflowin
17. Offensive Lineup - Craig G
18. Wait a Minute - Kreators

Review:
"2007 kicks off with a bang" - so ist es auf der Myspace Seite des deutschen Produzententeams zu lesen. Nun wissen wir auch warum. Nach der ersten Single und Produktionen für Jus Allah und andere Rapgrößen werden an das Quartett bestehend aus DJ Illegal, DJ Waxwork, Det und Torben hohe Erwartungen gestellt, da alleine schon die Gästeliste von "German Lugers" ein Feuerwerk erwarten lässt.

Und mit "Heads or Tails" geht das Spektakel dann auch endlich los. Die einzigen deutschen Worte "Kopf oder Zahl" ertönen in Form einer Pitchvoice immer wieder im Beat. Schon hier wird klar, das die Platte eine etwas ruffere Schiene einschlägt. "Who What When Where" wird der Ein oder Andere schon von der Single kennen. Ein sehr starker Track mit einem sehr genialen Celph Titled. Weiter geht es mit einem lässigen Beat. "Never" hält den Kopf am nicken wozu sicher auch die Rapshow von Reef The Lost Cauze beiträgt. Nun wohl das meisterwartete Stück mit dem Namen "Gunz". Allein von der Gästeliste hätte man vom wohl besten Track der Platte ausgehen können. Sean Price, Jus Allah & Doujah Raze bringen hier auch definitiv eine sehr gute Show, jedoch wurde es nicht das erhoffte Highlight der Platte. Zu einer richtigen Bombe der Platte gelangt der Hörer dann mit "Teacher's Trademark". Wieder ertönt ein relativ smoother Beat der diesesmal allerdings von Wise Intelligent völlig zerlegt wird. Flowmäßig einer der besten Tracks auf "German Lugers". Und mit "Thinking About Me" wären wir dann auch bei der ersten Single. Anfangs feierte ich diesen Song sehr heftig, doch wenn man sich das Album durchhört geht er eher ein wenig unter - durchschnittlicher Track. Dieses kleine 'Tief' ist mit "No Guts No Glory" jedoch sehr schnell überwunden. O.C, Rasco, Reef The Lost Cauze und Wordsworth liefern allesamt eine richtige coole Show ab. Das einzige Manko hier: Der Beat wirkt meiner Meinung nach ein wenig monoton. Der Track zum Albumtitel "German Lugers" ist alles in allem ein sehr rundes Ding. Und wiedereinmal ertönt Highlightalarm aus den Boxen. "Black Woods" schlägt etwas nachdenklichere Töne an und besticht durch seine Atmosphäre. Hier geällt mir von allen beteiligten MCs MED am besten, was die Leistung der Anderen jedoch keinesfalls herabsetzen soll. Mit ählichem Tiefgang geht es bei "Real World" weiter. Born Unique versteht es aus einem guten Beat einen noch besseren Track zu machen. Ein Monster von Beat erreicht uns mit "Show Love". Hier stimmt meiner Meinung nach einfach alles. Und Schlag auf Schlag wird der Hörer nun von Bombe zu Bombe geschickt. The Last Emperor fühlt sich in seiner Rolle als "Man of the Year" hörbar wohl. Und es wird immer besser. Auch Legenden wie Afu-Ra sind auf der Platte anzutreffen. "It's Yours" ist mein persönlicher Lieblingstrack der Platte. Ein genialer Beat dient als Unterlage für eine ebenso geniale Rapshow - BOMBE! Etwas relaxter wird es mit "Nothin' You Say". Edo G. wirkt leider etwas gelangweilt, was den Track etwas zerstört. Jedoch ist der Beat wohl auch nicht dafür ausgelgt das Flowmonster rauszulassen. Etwas schneller und unterhaltsamer wird es dann bei "Snowgoons Sonata". Zwar ist auch hier ein etwas ruhigerer Beat am laufen, jedoch legt Pumpkinhead definitiv elanvollere Parts aufs Pakett. Trotzdem scheint sich die Platte gegen Ende ein wenig zu beruhigen. "No Man's Land" besticht wiedermal durch einen sehr guten Beat und Breeze Evahflowin sorgt wieder für etwas deepere Zeilen. "Offensive Lineup" wirkte anfangs auf mich wie ein durchschnittliches Ding, nicht mehr. Beim zweiten und dritten mal Hören jedoch, fing mir der Track an richtig gut zu gefallen. Das Finale "Wait a Minute" schlägt dann endgültig sehr ruhige Töne an. Ein schöner Gitarren Beat bekleidet die Kreators durch den letzten Track der Platte. Ein guter Abschluss für ein rundes Album.

Die Gästeliste hat bis auf wenige Ausnahmen die Erwartungen erfüllt oder sogar noch übertroffen. Dennoch ist "German Lugers" nichts für jederman. Man sollte schon auf Independent Hip Hop stehen. Wenn dieses Kriterium allerdings erfüllt ist, steht einem weiteren Banger im Plattenregal nichtsmehr im Wege. Die Snowgoons liefern hiermit ein sehr rundes Ding ab ohne große Fehler. Jedoch vermisse ich NOCH mehr Kracher. Aber was solls - "Fuck Santa Clause"... geht euch das Ding kaufen, denn schon mit ihrem Debut haben es die vier deutschen geschafft sich in das Feld der Großen zu etablieren.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4.25 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-649.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 210
Guthaben: 335 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Separate, Casper, Lupe Fiasco
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: Monroe
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Fight Club, Sieben

- +
Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 959.406
Nächster Level: 1.000.000

40.594 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

jaja, hab auch schon von gehört. werde ich mir demnächst bestellen. review klingt ja eigentlich ganz vielversprechend, was man auch von der gästeliste so sagen kann.
User Signatur:
Gott gab mir zwei Augen um die Welt zu entdecken,
aber dann kam CNN, um sie wieder zu verstecken.



.
Momentaner Lieblingssong: K.I.Z. - 11. Plage

User Information:
images/avatars/avatar-2447.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.523
Guthaben: 11.984 Bucks
Stimmung: None of your business
Herkunft: Paderborn / Geb.: Kasachstan
Fav. Artist: Nas, Big L, Notorious BIG, Lord Finesse, Cormega
Fav. Crew: Gang Starr, EPMD, Mobb Deep, DITC
Fav. Producer: The Alchemist, Premo, Large Pro, Pete Rock, RZA
Fav. CD: "Illmatic", "Ready to Die", "Lifestylez ov da P&D"
Lieblingsfilm: "The Godfather", "Pulp Fiction", "Terminator" 1&2

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.642.369
Nächster Level: 30.430.899

2.788.530 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr nice. Ich habs schon bestellt.
User Signatur:
Death to fast food.
--------------------
Listen to:

Momentaner Lieblingssong: The Beatles - A Day In The Life

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.403.758
Nächster Level: 64.602.553

5.198.795 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das ist eines der besten Alben die ich kenne. Von mir bekommts glatte 5 Kronen. Das mag sich vielleicht ein wenig übertrieben anhören, aber je mehr ich es höre, desto mehr gefällt es mir.
"Never","Gunz","No Guts No Glory" und "Heads Or Tails" sind meine Lieblinge auf der Platte
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2091.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.809
Guthaben: 732 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Chemnitz
Fav. Artist: Diz Gibran, Banjo, Brother Ali, Guilty Simpson...
Fav. Crew: The Roots, Boot Camp Clik...
Fav. Producer: Xaphoon Jones
Fav. CD: Deichkind - Noch 5 Minuten Mutti

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.313.146
Nächster Level: 8.476.240

1.163.094 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

von mir kriegts 4 kronen, aber kein classic in meinen augen, nur das reef und das edo sind classics
User Signatur:
29x22 belehren
Momentaner Lieblingssong: Brother Ali - The Travelers

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.424.501
Nächster Level: 41.283.177

858.676 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich bin sehr zufireden mit dem Ding( Im Prinzip war's doch klar, dass das Ding kein Klassiker wird wink ) Sind ein paar sehr schöne Tracks drauf und das reicht mir für so ein ProduzentenAlbum auf jeden Fall. Meine Favoriten sind "Man of the Year", "Nothin You Say", "No Guts No Glory", "Offensive Lineup" und "Wait a Minute". Von mir gibt's 3,5 Kronen, vielleicht später noch 4.......
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Snowgoons - German Lugers Chezz.One Upcoming Releases 28 01.03.2007 23:32 Uhr
2. Snowgoons: "German Lugers" im Februar Ben Deutschrap 17 24.01.2007 08:34 Uhr
3. Snowgoons - Snowgoons Dynasty Trae Upcoming Releases 13 18.07.2012 02:16 Uhr
4. Snowgoons - Think About Me sneaks Reviews 2 13.05.2006 16:37 Uhr
5. Snowgoons - Thinking About Me / Who W... Ben Upcoming Releases 1 01.06.2006 13:13 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Snowgoons - German Lugers


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv