Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » DAMN - DAMNolition Man » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DAMN - DAMNolition Man
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.228.689
Nächster Level: 35.467.816

2.239.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
DAMN - DAMNolition Man


Release Date:
11. Dezember 2006

Label:
Evilmama Records

Tracklist:
01. Damntroduction
02. Warm Up
03. 36 Champbars
04. Gelackte Schönlinge
05. Zeit für Mich
06. Prügelspiele
07. Chillmaster Flash
08. Damnolition Man
09. Kaulquappen - (feat. Plasti)
10. Kaulquappen Reloaded - (feat. Kaspah Hausa)
11. So Siehts aus
12. Reflektieren Flash
13. Manches Ändert sich Nie
14. Köpfe aus Holz
15. Gehirnwäsche
16. Tagesprogramm - (feat. Milan Memphis)
17. Eigentlich Gut
18. Another Day Flash
19. Rischtja Somma - (feat. Tobi Dusit)
20. Jetzt wird gefratzt
21. Pimpfslaps
22. Sexpedition - (feat. Maxito Flow)
23. Verliebt

Review:
Inspiriert wurde der Junge DAMN damals von Gruppen wie Gang Starr, D.I.T.C. oder A Tribe Called Quest. Davon abgesehen wurde ihm aber auch die Musik von seinen musikalischen Eltern quasi ins Kinderbettchen gelegt. In jungen Jahren war der aus Berlin stammende Student schon auf mehreren Samplern vertreten, releaste ein Album auf dem auch ein gewisser Taichi gefeatured wurde und war auf der Rap City Berlin DVD zu sehen. Seinen kleinen Beef mit Kid Kobra scheint er inzwischen beigelegt zu haben und versucht sich nun mit seinem zweiten Streich. Ob ihm das gelungen ist erfahrt ihr in dieser Review.

Als "Damntroduction" bekommen wir einige Zusammenschnitte von Liedern und Phrasen wie das berühmte "The revolution will not be televised" von Gil Scott-Heron zu hören. Anschließend nimmt Damn in seinem "Warm-up" kritisch Stellung, wie noch so oft auf dieser Platte, zur heutigen Szene und der Bewegung der HipHop-Kultur. Er distanziert sich von den Rappern mit 5XL-Shirts, die zwar viele Fans haben, aber die Message des Künstlers noch nicht mal begreifen. Selber sieht er sich als Repräsentant des Underground-Raps. Auf "36 Champbars" gibt es wieder wütende Vergleiche in Bezug auf das heutige Rapszenario: "Du ziehst im Battle den Kürzeren wie am Pissoir" ist nur ein Beispiel der genialen und amüsanten Punchlines. Wie der Titel schon vermuten lässt ist das auch eine Respektsbezeugung gegenüber des Wu-Tang Clan. Zwischendurch sind auch einige Protagonisten des Clans zu hören. Mit weiteren Seitenhieben in Richtung "Gelackte Schönlinge" fahren wir fort: "Weiße Jungs machen auf black sind aber nur Bratkartoffel." Mir selbst fallen da einige Leute in der hiesigen Szene ein, auf die das Ganze zutrifft, allerdings werden absichtlich keine Namen genannt. Am Ende bekommen wir das in der Community legendäre Zitat, "Ich hab kein Bock mit den Arschlöchern hier rumzureden", von dem vor kurzem verstorbenen Paten des Kiez, Stefan Hentschel zu hören. Ganz andere Töne sind aufeinmal in "Zeit für mich" zu hören. Hier verdeutlicht Damn die Wut im inneren eines Menschen, der in einer Lebenskrise steckt und von allen Seiten kritisiert wird. Die Hook singt eine soulige Stimme. Message: Keep ya head up und sei bereit für eine Revolution innerhalb deiner Gefühle. Wer genug von den sanften Tönen hat, wird mit einigen "Prügelspielen" in Battle-Manier verwöhnt. Ziemlich lässig wird ein playmobil-dealender G in unterschiedlicher Art und Weise vermöbelt. Wie der nächste Titel "Chillmaster" bereits vermuten lässt, verzichtet Damn hin und wieder gerne auf Unternehmungen um sich seiner Leidenschaft dem "Chillen" voll und ganz hingeben zu können. Dies vermittelt uns auch der jetzige Song auf einem piano-orientierten Beat. Mit dem Titeltrack "DAMNolition Man" fordert der Protagonist mehr Respekt für seine Arbeit. Zum Ende dieser Nummer wurde ein kleiner Ausschnitt aus einem Interview mit Sway hineingeschnitten, wo dieser folgene Aussage trifft: "Even though you don't sell records, it has nothing to do with your level of skill as an MC or your credibility in hip-hop. It might have something to do with your level of skill or credibility in the corporate boardrooms, whose bottom line is dollars, and how many records you can sell, but who gives a fuck about them and their opinion? They know nothing about hip-hop." Dieser Auszug beschreibt noch einmal die wahren Gründe warum Damn den einzig wahren Hip-Hop repräsentiert, da es ihm als Künstler ähnlich zu gehen scheint. Ein quälender Albtraum erscheint ihm allerdings auf "Kaulquappen", was zuerst als unreale Fantasie in seinem Kopf erscheint, wird zur brutalen Realität. Zum Inhalt lässt sich folgende Szene verbildlichen: ein Psychopath implantiert ihm sadistisch einige Kaulquappen in den Bauch. Als er aufwacht fühlt er sich schlecht und kotzt diese schließlich wieder aus. Im zweiten Teil der "Kaulquappen Reloaded" Story wird die Intension der beiden Nummern erst richtig deutlich. Dieses Mal wird der Rapper röchelnd und von Fröschen zerfressen am Boden liegend gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Es stellt sich heraus, dass der verrückte, behandelnde Arzt ihn mit Kabeln inspiziert wie eine Maschine aus einem 0815 Science-Fiction Film. Während der Untersuchung rappt Kaspah Hausa mit einem robotor-ähnlichen Flow über die Feststellung und die Erkenntnis "Plötzlich wird mir klar, dass ich nie frei oder Mensch gewesen war." Die Thematik ist in den wirren Gedanken nicht sehr einfach zu erkennen, bis Damn gegen Ende erklärt, dass Menschen immer mehr moralische Gefühle vermissen lassen und nicht mehr das sind, was eine normale soziale Gesellschaft fordert. Genug von den wirren und konfusen Gedanken, nun folgen einige persönlichere Songs wie "So Siehts aus", "Reflektieren Flash" oder "Manches Ändertsich Nie". Die Sympathie zu dem Typen namens Damn steigert sich von Track zu Track mit ehrlichen Aussagen wie "Ich bleib wer ich bin und wenn das Game verlangt das ich mir ne Maske aufpint dann geb ich 'n Fuck. Ich stecke Zeit in Musik weil's von niveauloser viel zuviel gibt." In dem angesprochenen Flashback erinnert sich der Protagonist an seinen Traum ein Basketballstar werden zu wollen, sein 3-er Abi, Graffitisessions und an die Entdeckung des Raps. Um nochmal jedem Idioten klarzumachen, dass er seines Erachtens für echten Hip-Hop im Gegensatz zu vielen anderen Kollegen, denen die Dipset-Fakerei oft nachgesagt wird, steht wurde "Köpfe aus Holz" und "Gehirnwäsche", welches die gleiche Thematik durchgeht, ausgewählt. Wieder ein weniger ruhiger, gelassener sind "Tagesprogramm", "Eigentlich Gut" und "Another Day Flash". Hier werden Gedanken aufs Papier gebracht, die bei regelmäßigen Tagesabläufen Einen beschäftigen und einen Einblick in das Leben von Damn werfen lassen. Nebenbei bemerkt, die saubere Produktion von Marcello und dem Meister selbst. Langsam gegen Ende angekommen wird mal wieder "Rischtja Somma" gefordert. Angesichts der heutigen Atmosphäre draußen ein gelungener Track, erinnert optimal an vergangene Sommer-Tage. "Jetzt wird gefratzt", was die verschiedenen Möglichkeiten in Berlin was zu futtern beschriebt, ist für mich irgendwie eine unnötige Nummer. Aber wer denkt Damn würde auf der Zielgerade die Luft ausgehen, täuscht sich gewaltig. "Pimpfslaps" ist ein schöner Representer und auch "Sexpedition", auf dem ein kleines nächtliches Meeting mit einem Girl explizit beschrieben wird, gefällt. Nicht übertrieben und auch nicht auf der elenden Pornoschiene, sondern mit viel Stil, so wie man es von Rappern eigentlich selten erwarten kann. "Nur du jonglierst so wild mit meinem Hacky-Sack ich glaub die Füllung fliegt gleich raus." Der letzte Song ist ebenfalls damit verbunden. "Hey Babygirl ich bin "Verliebt"." Eine kleine Liebeserklärung an das Mädchen x/y und wer noch ein bisschen weiter spult findet noch eine versteckte Botschaft im Form eines Hidden Tracks.

Ehrlich gesagt hab ich vor diesem Release, noch nicht wirklich viel von Damn getestet und bin auf aller übelste Weise überrascht worden. Wie sagt man so schön, der Funken ist regelrecht übergesprungen, was bei mir damit zusammenhing, dass ich mich selber beim Kopfnicken heimlich erwischt habe. Damn bietet uns eine abwechslungsreiche Scheibe, die rein von den Instrumentals größtenteils an eine Underground-Rap Platte vergangener Tage erinnert und eine große Themenvielfalt abarbeitet. Wer behauptet es gebe keine realen deutschen MC's mehr, wird hier eines besseren belehrt. Den dieser Künstler scheint ein wirklicher Hip-Hop Pionier zu sein, immer wieder zollt er seinen Vorbildern wie etwa dem Teacher Krs-One Respekt und baut Zitate oder Aussschnitte von ihnen ein. Und das wichtigste ist, es scheint wirklich alles rein aus dem Herzen zu kommen und wo bekommt man sowas noch heutzutage? In diesem Sinne supportet den Scheiß, es kann nicht sein, dass so etwas unterzugehen vermag.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 4 Ø)


Redakteur:
Asimero

User Information:
images/avatars/avatar-384.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.730
Guthaben: 2.007 Bucks
Stimmung: rockend
Herkunft: Austria - Innsbruck
Fav. Artist: N/A
Fav. Crew: Beatbunker | Evilmama | Diamond Dust
Fav. Producer: Alchemist | Shuko | Beatbaron | PhreQency
Fav. CD: Grand Champ DMX
Lieblingsfilm: 11:14 | Four Rooms | Requiem for a Dream| Ken Park

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.407.015
Nächster Level: 8.476.240

1.069.225 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: DAMN - DAMNolition Man
Evilmama is ne feine Sache wink Damn hat sich die 4 Kronen verdient. Review is interessant geschrieben, gefällt mir.

Freu mich auf neue Releases von Plasti, Maniac und Co grins
User Signatur:
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
timbo hat indische schulmädchen als security



Momentaner Lieblingssong: Basti Hämer feat. Basti Fleig - Immer noch RMX

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.228.689
Nächster Level: 35.467.816

2.239.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Man sollte mindestens reinhören und danach unterstützen. smile

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 311
Guthaben: 130 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.240.744
Nächster Level: 1.460.206

219.462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von MH-Pave-Low
Man sollte mindestens reinhören und danach unterstützen. smile


Ja wer hat mich bloß zu den Album gebracht :rolleyes:!Noch mal danke für.
Ist echt ein geiles Teil.Habe es nach einen Lied direkt bestellt.
Würde auch 4 Kronen geben.
User Signatur:
laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.361.780
Nächster Level: 30.430.899

69.119 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Review ist finde ich fast etwas zu lang. Aber vom Inhalt her alles sehr schön verpackt. Macht Lust auf die Platte!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.228.689
Nächster Level: 35.467.816

2.239.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Chacky
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
Man sollte mindestens reinhören und danach unterstützen. smile


Ja wer hat mich bloß zu den Album gebracht :rolleyes:!Noch mal danke für.
Ist echt ein geiles Teil.Habe es nach einen Lied direkt bestellt.
Würde auch 4 Kronen geben.


hehe

Jojo kein Ding! smile

User Information:
images/avatars/avatar-2091.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.809
Guthaben: 732 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Chemnitz
Fav. Artist: Diz Gibran, Banjo, Brother Ali, Guilty Simpson...
Fav. Crew: The Roots, Boot Camp Clik...
Fav. Producer: Xaphoon Jones
Fav. CD: Deichkind - Noch 5 Minuten Mutti

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.937.175
Nächster Level: 7.172.237

235.062 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

interessantes review werde mal reinhören wenns ichs sehe smile
User Signatur:
29x22 belehren
Momentaner Lieblingssong: Brother Ali - The Travelers

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 311
Guthaben: 130 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.240.744
Nächster Level: 1.460.206

219.462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von MH-Pave-Low
Zitat:
Original von Chacky
Zitat:
Original von MH-Pave-Low
Man sollte mindestens reinhören und danach unterstützen. smile


Ja wer hat mich bloß zu den Album gebracht :rolleyes:!Noch mal danke für.
Ist echt ein geiles Teil.Habe es nach einen Lied direkt bestellt.
Würde auch 4 Kronen geben.


hehe

Jojo kein Ding! smile



Wart schon auf das nächste Ding 42x27 feiern
User Signatur:
laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.228.689
Nächster Level: 35.467.816

2.239.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

wollte nochmal das release nen bisschen pushen. bin mir s gerade wieder am geben und es gefällt nach jedem hören immer noch nen wenig mehr. ehrliche platte! solche künstler verdienen den kauf, den ich im azad thread gefordert habe! keine imagescheiße sondern straight from da soul.

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 294
Guthaben: 1.176 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Duisburg/Köln
Fav. Artist: Marcello, Max Herre, V-Mann, Q-Tip, Curse
Fav. Crew: die von Burger King
Fav. Producer: RaZz!, Crim & Ich selber
Fav. CD: G:Punkt Ent. - Tophits für Noppes EP
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Scarface, Fear & Loathing, Spun

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.085.308
Nächster Level: 1.209.937

124.629 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Killeralbum.. Straight Line, das is was für dich..

Is auchn Beat drauf von marcello von Funkviertel.. der Junge kann rappen und steht zu 100% hinter und für seine Musik

User Information:
images/avatars/avatar-1710.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 456
Guthaben: 689 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Flensburg
Fav. Artist: Curse/Kollegah/Olli Banjo/Adis/Big El/Prinz Pi
Fav. Crew: Magix Entertainment
Fav. Producer: Timbaland,Moses P
Fav. CD: Zuhältertape--Xmas Edition
Lieblingsfilm: City of God/Boys in the Hood/Fight Club

- +
Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.674.925
Nächster Level: 1.757.916

82.991 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finde das Teil echt herrlich wink

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.361.780
Nächster Level: 30.430.899

69.119 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich muss das Ding absolut nochmal pushen. Großes Kino.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. DAMN - DAMNolition Man Ben Media 1 20.11.2006 09:50 Uhr
2. DAMN - DAMNolition Man Ben Upcoming Releases 3 22.11.2006 23:02 Uhr
3. Damn FFMstyler Allgemeines & Off Topic 2 10.07.2005 15:22 Uhr
4. Luc Duc - Do The Damn Thang Prophet Media 1 05.07.2005 10:49 Uhr
5. O.F.T.B - Damn Near Dead Asimero Upcoming Releases 1 02.07.2011 20:49 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » DAMN - DAMNolition Man


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv