Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Jedi Mind Tricks - Legacy of Blood » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jedi Mind Tricks - Legacy of Blood 3 Bewertungen - Durchschnitt: 9,003 Bewertungen - Durchschnitt: 9,003 Bewertungen - Durchschnitt: 9,003 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.339.668
Nächster Level: 153.233.165

2.893.497 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Jedi Mind Tricks - Legacy of Blood


Release Date:
18. Oktober 2004

Label:
Cnr Intern (Universal)

Tracklist:
01. Intro
02. The Age Of Sacred Terror
03. Scars Of The Crucifix
04. Death Falls Silent (Interlude)
05. Saviorself
06. On The Eve Of War (Julio Caesar Chavez Mix)
07. The Darkest Throne (Interlude)
08. The Worst
09. Verses Of The Bleeding
10. Beyond The Gates Of Pain
11. Farewell To The Flesh (Interlude)
12. And So It Burns
13. The Spirit Of Hate (Interlude)
14. Me Ne Shatto
15. On The Eve Of War (Meldrick Taylor Mix)
16. Winds Devouring Men (Interlude)
17. The Philosophy Of Horror
18. Of The Spirit And The Sun (Interlude)
19. Before The Great Collapse

Review:
Der dunkle Sound der Jedi Mind Tricks[ ist zurück. Nach "Visions of Ghandi" und "Violent by Design" folgt nun der dritte "komerzielle" Tonträger. Es wurde kein großer Boom um dieses Release betrieben, obwohl man hier, den selben "straight-in-your-face Rap" wie auf den Vorgänger Alben genießen darf.

Das Intro kommt im typischen Introstyle. Ein meolodischer Beat, der mit ein paar tiefsinnigen Zitaten versehen ist. Dann aber folgt eine ziemlich krasse Überleitung zu "The Age Of Sacred Terror". Ein Track mit recht kräftigem Beat von Stoupe K und der aggressiven Stimme von Vinnie Paz. Die Weichen für das Hauptthema der LP werden hier ganz klar gestellt. Das Chaos hat die Oberhand auf der Erde gewonnen. Bei "Scars Of The Crucifix" zeig Vinnie Paz, was er flowtechnisch zu bieten hat. Ein sehr genialer Text unterlegt mit einem harten, doch zugleich weichen Beat, der wiedermal von Stoupe K geliefert wurde. "Death Falls Silent" (Interlude) ist mit einer Länge von 23 Sekunden nicht wirklich als Track einzustufen. Es ist lediglich ein eintöniger Beat mit einer stark "schreienden" gepitchtten Stimme zu hören. Doch danach folgt mit Saviorself gleich einer der Burner des Albums. Ein etwas ruhiger Gitarrenbeat auf den Vinnie Paz und der feature Gast Killah Priest sehr gute Strophen ablassen. "On The Eye Of War" mit GZA vom Wu Tang Clan knüpft wieder sehr stark an das Haupthema des Albums an. "The Darkest Throne" ist wieder ein kurzes Interlude von 45 Sekunden indem eine Kinderstimme auf einen sehr eingängigen und melodische Beat zu hören ist. "The Worst" reiht sich in die Liste der dunkleren Tracks. Im Hook hört man immer wieder das mit scratches versehen "Don't be scared just be preapared for the worst", aussagekräftig genug um den Text zu umschreiben. Mit "Verses Of Bleeding" sind wir bei der 2. Bombe des Albums angelangt. Ein hoher Pianobeat mit einer wiedermal sehr aggresiev gehaltenen Stimme von Vinnie Paz. "We comming for blood" dröhnt es im Hook des sehr starken Battletracks auf dem Des Devious eine mehr als akzeptable Gastshow abliefert. Ein geniales Feature ist auf dem nächsten Track zu finden, der den Namen "Beyond The Gates Of Pain" trägt. Sean Price der die erste Strophe mehr als souverän auf einen sehr deepen Beat abliefert. Vinnie Paz bleibt seiner konstanten Leistung treu und haut seine zwei Strophen und die Hook sehr gut auf den Beat. Mit "Farewell To The Flesh" folgt wiedermal ein Interlude, das ziemlich langweilig gehalten ist. "And So it Burns" ist geprägt von einem sehr hektischen und etwas kranken Streicherbeat. Im Hook hört man jubelnde Menschenmängen und wieder eine verscratchte Stimme. Hier wird ganz klar demonstriert was Stoupoe K und Vinnie Paz wirklich drauf haben, sehr genial. "The Spirit Of Hate" ist der Name des vierten, meiner Meinung nach unnötigen, Interludes. Der wohl unanspruchsvollste Track des Album trägt den Namen "Me Ne Shatto". Hier ist der Beat sehr simpel gehalten und Vinnie Paz ist zwar wieder perfekt on point, aber kommt irgendwie gelangweilt rüber. "On The Eye Of war" (Meldrick Tayler Mix) ist wohl der beste Track des Albums. Hier wurde Vinnie Paz wiedermal durch GZA unterstützt. Auf einen der besten Beats die ich jeh gehört habe. Beide Parts sind mehr als gelungen und es tut wirklich gut diesen Track zu hören. Balsam für das Ohr. Ein weiteres Interlude folgt. Winds Devouring Men und wiedermal alles sehr einfach gehalten. Nicht berauschendes. Mit The Philisophie Of Horror nähern uns wir langsam dem Ende des Albums und das Niveau scheint fast schon etwas abzuflachen. Schade eigentlich. Für mich mit "Me Ne Shatto" der schlechteste Track des Albums. "Of The Spirit and The Sun" ist somit auch das letzte Interlude des Albums. Eintönig wie immer. Mit "Before The Great Collapese" sind wir am Ende des Albums angekommen. Ein gebührender Abschluss, mit einem sehr gelungenen Beat und einem überragenden Vinnie Paz. Etwas trauriger Text, was aber auf den Beat perfekt passt. Vinnie bedankt sich mit dem Track bei allen möglich Leuten. Also ein Outro in Rapform.

Ein Album das nicht ganz an seine Vorgänger anknüpfen kann. Dennoch tragen Stoupe P mit einigen excelenten Beats und Vinnie Paz mit seiner einzigartigen MC Qualität einiges zu einem guten Rap Album bei. Es ist auf jedenfall Hörenswert und weißt mit Track wie "On The Eye Of War" (Meldrick Tayler Mix) nahezu perfekte Tracks auf.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 4.13 Ø)


Redakteur:
Ben
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
Rang: Insider
Wertung:
Beiträge: 110
Guthaben: 65 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Kasachstan/ Saarland
Fav. Artist: NaS, Talib Kweli, Kelis, Curse, Samy Deluxe
Fav. Crew: Mobb Deep, Wu Tang
Fav. Producer: Neptunes, Timbaland, Scott Storch,Dj Premier
Fav. CD: NaS "Illmatic"", N.E.R.D " In search of..."
Lieblingsfilm: Streetstyle, Honey, Menace 2 Society

- +
Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 432.491
Nächster Level: 453.790

21.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Jedi Mind Tricks - Legacy of Blood
Hä? Wieso hat noch keiner was dazu geschrieben?
Find das Album ist echt geil geworden! "Saviorself" ist einer meiner absolueten Lieblingliedern!laugh 28x28 ausflippen
User Signatur:
Keep the Tape Alive!

Momentaner Lieblingssong: AZ feat. NaS-Mo Money Mo Murderer

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.192.380
Nächster Level: 26.073.450

1.881.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Natürlich ist das Album geil, wie ziemlich alles von JMT wink Lies dir auch mal das Iview mit Jus Allah durch

User Information:
images/avatars/avatar-1060.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.766
Guthaben: 685 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Siegburg
Fav. Artist: ABSZTRAKKT,MF.DOOM,S EAN P,VINNIE PAZ,R.A.,...
Fav. Crew: BCC,WU-TANG,AOTP,RAG ,JMT,JL,...
Fav. Producer: 9TH WONDER,RZA,MADLIB,J- DILLA,SHUKO,STOUPE,. ..
Fav. CD: AOTP--Ritual Of Battle--
Lieblingsfilm: NINJA SCROLL,SENSELESS,H&F

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.251.217
Nächster Level: 8.476.240

1.225.023 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Von mir gibts 4 Kronen für das Album.

User Information:
images/avatars/avatar-2331.jpeg
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 13
Guthaben: 1.060 Bucks
Stimmung: no bock
Herkunft: witten
Fav. Artist: Curse, Ill Bill, KRS-One, Busta Rhymes
Fav. Crew: JMT, Snowgoons, Jokaz,Dilated People
Fav. Producer: Pete rock,Dr.Dre
Fav. CD: JMT: Legacy of Blood
Lieblingsfilm: The Illusionist

- +
Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.660
Nächster Level: 38.246

2.586 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

dies ist einer meiner lieblingsalben von JMT Augen rollen
Saviorself ist echt mein lieblingslied! mal wieder ein hamma beat!
User Signatur:
Eigentlich haben Ohrenärzte Schweigepflicht, aber nicht wenn man in Reimen spricht. (Umse)
Momentaner Lieblingssong: Ill Bill: War is my Destiny

User Information:
images/avatars/avatar-2019.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.155
Guthaben: 4.077 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Method Man, Freddie Foxxx, Nas, Rza, Sean Price...
Fav. Crew: Wu-Tang. BCC, Gangstarr, La Coka Nostra...
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Pete Rock, RZA, Dr.Dre...

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.873.839
Nächster Level: 4.297.834

423.995 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

dicke 5 sterne, evtl das für mich beste album aller zeiten.
(hatet mich dafür, aber es is so.)
User Signatur:


I'm ready to blackout, crippler crossface tap-out /
Comin' through the fuckin' door with the gats out /
Let the blood rain down and drippin' ya skin /
Let the slug hit ya crown and rip up ya limbs


Momentaner Lieblingssong: Jedi Mind Tricks ft GZA - On The Eve Of War

User Information:
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 455
Guthaben: 2.650 Bucks
Stimmung: im Renovierungsstress...
Herkunft: Saarbrooklyn
Fav. Artist: Tech N9ne,M.I.A.,Motion Man,Madlib,DOOM,Absz trakkt
Fav. Crew: Wu-Tang,MIC,LCOB,IAM ,Mayday!,Psycho Realm,36 Mafia
Fav. Producer: RZA,Madlib,Bronze Naz.,DJ Premier,X-Ray, Seven
Fav. CD: 36 Chambers - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: Ong Bak 1-3,Jet Li´s Fearless,The Expendables,RED

- +
Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.090.221
Nächster Level: 1.209.937

119.716 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also ich geb 3,5 - 4 Kronen, weil´s das letzte wirklich Gute Album von JMT war!
User Signatur:
"Well I'm a sire, I set the microphone on fire
Rap styles vary, and carry like Mariah"
Momentaner Lieblingssong: Absztrakkt - Übertragungslinie

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. DJ Crazy Chris - The Mind (The Best O... DaKey Media 1 02.08.2008 14:33 Uhr
2. Jedi Mind Tricks Ben Events 3 28.10.2010 15:50 Uhr
3. Jedi Mind Tricks in Karlsruhe reimxzess Events 44 27.08.2005 12:46 Uhr
4. Jedi Mind Tricks - Monolith DaKey Media 1 03.10.2008 13:46 Uhr
5. Jedi Mind Tricks - Godflesh DaKey Media 1 25.10.2008 14:58 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Jedi Mind Tricks - Legacy of Blood


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv