Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Kollegah - Alphagene » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kollegah - Alphagene
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.368.876
Nächster Level: 26.073.450

3.704.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Kollegah - Alphagene



Release Date:
16. November 2007

Label:
Selfmade Records

Tracklist:
01. Intro
02. Veni, Vidi, Vici
03. Alphagene
04. Showtime III
05. 24/7
06. Kuck auf die Goldkette 2007
07. Endlevel - (Feat. DeineLtan)
08. Vom Dealer zum Star (Prelude)
09. Vom Dealer zum Star
10. Skit
11. Der Boss hängt voll Gold
12. Sie hassen uns - (Feat. Toony)
13. Alles was ich hab
14. Selfmade Endbosse - (Feat. Favorite)
15. Machomannstyle
16. Legenden - (Feat. K.I.Z.)
17. Der Einzelkämpfer
18. Ein Junge weint hier nicht - (Feat. Slick One & Tarek )
19. Pokerfacekönig
20. Outro

Review:
Es gab wohl lange keinen Rapper mehr, der die Massen spaltete wie er: Von den einen als Punchlinegott gefeiert, von den anderen als Milchbubi im Pelzmantel belächelt. Kollegah gelang mit seinem "Zuhältertape" ein rasanter Einstieg in das Rapgeschäft und er schaffte das, woran so viele scheiterten: Er brachte wirklich etwas neues, einen Style, den es vorher noch nicht gab. Durch zwei gelungene Mixtapes und sein stets prolliges und selbstgefälliges Auftreten in der Öffentlichkeit schuf Kollegah eine enorme Erwartungshaltung an sein Debütalbum. Vielleicht auch deswegen, weil die Stimmen aus Kollegenkreisen lauter wurden und an seiner Glaubwürdigkeit heftig gerüttelt wurde. Doch unterm Strich geht es immer noch um Rap, und diesen will Kollegah auf ein neues Level heben. Besitzt er also die prophezeiten "Alphagene"?

Im "Intro" dauert es etwa zwei Zeilen bis zum ersten grinsenhervorrufenden Vergleich. Ein schlichter Beat mit hintergründiger Streichermelodie bildet die Basis für einen Kollegah-typischen, lässig geflowten Track mit der üblichen Poserei. Es folgt die Vorab-Single "Veni, Vidi, Vici" mit klatschender Snare und Chören im Beat, die Kollegah's Doubletimesalven gut vorantreiben. Der Boss wechselt gelangweilte Flows mit Doubletimepassagen ab und beweist hier einen sehr variablen und sicheren Flow. An genialen Wortspielen mangelt es nicht im geringsten. Nahtlos geht es mit dem nächsten Posertrack namens "Alphagene" weiter. Eine sehr einprägsame Hook geht gut ins Ohr und diesmal belässt es der Selfmade-Rapper bei absichtlich extrem gelangweilt und arrogant gerappten Lines, die nichts als Selbstverherrlichung bieten, doch das mit sechssilbigen Reimen und witzigen Wortspielen in nahezu jeder Line, die das zuhören nicht langweilig machen. "Showtime 3" ähnelt dem Beat der vorherigen Tracks diesen Titels. Drogendeals, Bitches, Stoff, Benz, du rennst weg, ich box dich. So viel zum Inhalt, also nichts Neues. Trotzdem ämusant getextet, wenn auch nicht so gut bepunchlinet (Neologismus!) wie die Vorgängertracks. In "24/7" beschreibt Kollegah seinen Tagesablauf und Sänger Sahin besingt in der Hook den "Soundtrack für die Straße, Musik für den Hinterhof". "Kuck auf die Goldkette 2007" bietet außer der übernommenen Hook einen komplett neuen Track. Kollegah war eine Zeit lang "mit einem Bein im Bau wie ein verkrüppelter Dachs" und hat "krumme Dinger laufen wie kranke Märchenhexen". Der Beat bietet nichts wirklich neues und ist mit Dirty South Elementen gespickt. DeineLtan liefern das erste Rap-Feature in "Endlevel", dass sich in Sachen Doubletimeflows recht gut neben dem Boss präsentiert. Textlich ist Kollegah allerdings einige Meter weiter vorne. Der Track ist aufgebaut wie die "Showtime"-Tracks mit zappelnder Snare und klimpernden Glöckchen im Hintergund. Das kurze "Dealer Prelude" leitet über den Folgetrack in das "Star (Afterlude)" über, in welchem Kollegah von einem vermeintlich Bekannten belabert wird und sich nicht beeindrucken lässt. "Vom Dealer zum Star" ist etwas ehrlicher gehalten und zeigt zwischen den zwei Skits Kollegahs altes Leben auf. "Heute siehst du mich auf Beats drauf rappen, doch wo ich früher wohnte ähnelten die Mietshaustreppen Kriegsschauplätzen" – diese Line fasst den gelungenen Track recht gut zusammen. Lediglich der Beat, der sich wie eine hässliche Justin Timberlake-Verarsche anhört, turnt hier ab. Schmetterlingskokon auf Pfefferminzbonbon ist nur einer vieler genialer Reime auf "Der Boss hängt voll Gold". Leider nervt hier der Beat in der Hook ziemlich und Kollegah verurteilt Female-MC's und übt Kritik an Imitatoren seines Styles, die er in ganz Rapdeutschland ausgemacht hat. Newcomer Toony unterstützt Kollegah auf "Sie hassen uns", liefert allerdings eher plumpe Punchlines, jedoch eine trotzdem saubere Performance. Kollegah labert das übliche. Der erste Nicht-Representer ist "Alles was ich hab", eine Widmung an seine Familie, in der Kollegah seine Liebe zu selbiger offenbart und sich für Fehler entschuldigt. Er bringt den Inhalt glaubwürdig rüber und lässt auch hier die überlangen Reimen nicht außen vor. Die "Selfmade Endbosse" Favorite und Kolle hauen anschließend wieder auf die Kacke. Favs blökender Rap hat irgendwie Style, nervt aber irgendwie auch, ich weiß nicht was ich davon halten soll. Jedenfalls haben wir hier einen ziemlich kranken Track mit bekloppten Texten und verrücktem Beat vorliegen, einfach crazy und witzig. Auch "Machomannstyle" ist ein typischer Kollegah-Track, was langsam auch etwas langweilig wird. Hengzt glänzt auch nicht und lässt nichts bleibendes verlauten. Die nächsten Newcomer kommen um die Ecke und ein in der Hook fast schon Techno-Beat präsentiert die "Legenden". Die machen ihre Arbeit "mit Links wie Webdesigner" und von K.I.Z kommen gewohnte Assi-Texte, die mir allerdings nicht so gut gefallen, da auch die Flows etwas angestrengt kommen. Der Beat zu "Der Einzelkämpfer" erinnert an einen alten Westernfilm und lässt mich erstmals aus musikalischer Sicht etwas aufhorchen. Schöne Melodie. Kollegah stellt klar, dass er für sein Ziel kämpft und seinen Wegen wider alle Hürden mit Gottes Hilfe geht. Zusammen mit Slick One und Sänger Tarek erzählt Kollegah in "Ein Junge weint hier nicht" über ihre zerrütteten Elternhäuser, eine quasi Super-Nanny-Fall, um es anschaulich zu machen. Ziemlich Techno-mäßig kommt der "Pokerfacekönig" daher und kehrt zurück zur klassischen Selbstbeweihräucherung. Diese erreicht ihren Höhepunkt im überragenden "Outro". Endlose Vergleiche, Wortspiele und unfassbare Reimketten (Gladiatorenarena auf Laminatbodenverleger!) paaren sich mit abwechslungsreichen Flows und komplexen Reimschemen. Genialer Abschluss und wohl bester Track der LP.

Dieser Rapper hat nun mal seinen Style und diesen zieht er durch. Kollegah bietet gnadenlos arrogante Poserei, wenig Tiefgang und Persönliches, kaum Lebensweisheiten oder Gesellschaftskritik sowie keine politischen Messages. Aber muss er das machen, nur um irgendwelche heulenden Kritiker zu befriedigen? Meiner Meinung nach nicht. Kollegah steht nun mal für Zuhälterrap mit härterer Gangart. Er lässt sich nicht verbiegen und präsentiert auf einem runden und guten Album eine unfassbare Punchlinedichte und sehr viel Kreativität. Dazu kommt ein sicherer und verglichen mit den Mixtapes variabler und erweiterter Flow. Raptechnisch hat der selbsternannte "Boss der Bosse" ganze Arbeit geleistet und bewiesen, dass er kein One-Hit-Wonder ist und sich entwickeln kann. Die Beats passen zu seinen Raps, auch wenn sie oft etwas HipHop-untypisch und generell noch zu schwach auf der Brust sind. Über Kollegahs Inhalte kann man natürlich weiter streiten, aber angesichts der Riesenportion Wortsport und der amüsanten Vortragsart ist mir das ziemlich egal. Oder heult ihr bei Fiva MC rum, weil keine Battletracks, die ja auch fester Rap-Bestandteil sind, auf der LP sind? Jedem das seine. Und das hier sagt zwar wenig aus, macht aber schlichtweg Spaß. Und dass ein bisschen dessen sein muss, weiß man spätestens seit Roberto Blanco.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (15 Bewertungen / 3.63 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-2291.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.721
Guthaben: 3.614 Bucks
Herkunft: Krefeld

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 11.792.819
Nächster Level: 13.849.320

2.056.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr schöne Review, spiegelt auch meine Meinung wieder: Wertung geht klar smile
Wenn man mit einem zwinkernden Auge an das Album geht und nicht realitätsbezognene Rap erwartet, definitiv ein Knaller! smile
User Signatur:
...jaja

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.416.376
Nächster Level: 64.602.553

8.186.177 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Review geht klar. Hasse sehr gut geschrieben. Das einzige was ich anders machen würde, wäre, dass ich 4,5 Kronen gebe, allein schon aus dem Grund, dass das Album in Sachen Wortspielen, Vergleichen, Punchlines und Reimen nicht zu überbieten ist.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.353.711
Nächster Level: 153.233.165

7.879.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich kann mich da den anderen nur anschließen, sehr schöne Review. Von mir kriegt das Album 3,5 Kronen. Aufgrund Kollegah's Vergleichen, Wortvielfalt und Wortspielereien ein überdurchschnittliches Album. Insgesamt klingt aber doch alles relativ gleich, was natürlich an Kollegah's prollhaften Flow liegt. Ist aber halt alles Geschmackssache. Mein Favori ist immer noch das "Zuhältertape". Positiv auf jeden fall, dass Kollegah dieses mal auch ein paar persönliche Tracks draufgepackt hat.

Den Track für seine Mutter find ich nicht so pral. Irgendwie spricht Kollegah die ganze Zeit den Hörer an. Ich glaub auch nicht, dass es seiner Mutter reingeht, wenn ihr Sohn droht potenzielle Feinde zu erschiessen^^

Insgesamt aber schon ein dickes Album.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-1969.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.135
Guthaben: 1.882 Bucks
Herkunft: BN
Fav. Artist: AZ, Masta Ace, Jay-Z, Sean Price, Lupe Fiasco uvm.
Fav. Crew: eMC, Gang Starr, Little Brother uvm.
Fav. Producer: Premo und Co.
Fav. CD: die im Auto

- +
Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.749.401
Nächster Level: 10.000.000

1.250.599 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
Den Track für seine Mutter find ich nicht so prall. Irgendwie spricht Kollegah die ganze Zeit den Hörer an. Ich glaub auch nicht, dass es seiner Mutter reingeht, wenn ihr Sohn droht potenzielle Feinde zu erschiessen^^

Jetzt haste ja auch hier geäussert^^ 5 Euro drauf, dass er in dem Track (der sowohl an Mutter als auch an Stiefvater gerichtet ist) nicht ein einziges mal den Hörer direkt anspricht wink
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.353.711
Nächster Level: 153.233.165

7.879.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von sMoKe
Zitat:
Original von Ben
Den Track für seine Mutter find ich nicht so prall. Irgendwie spricht Kollegah die ganze Zeit den Hörer an. Ich glaub auch nicht, dass es seiner Mutter reingeht, wenn ihr Sohn droht potenzielle Feinde zu erschiessen^^

Jetzt haste ja auch hier geäussert^^ 5 Euro drauf, dass er in dem Track (der sowohl an Mutter als auch an Stiefvater gerichtet ist) nicht ein einziges mal den Hörer direkt anspricht wink

Naja, gib dir z.B. mal den Part der an seinen Stiefvater gerichtet ist. Hier hat man das Gefühl die ganze Zeit angesprochen zu werden, ich meine seinem Stiefvater, der das erlebt hat, braucht er auch nicht zu erzählen wie es im Bau war. "Mein Vater ist ein Mann, den so schnell keiner klein kriegt" ist doch auch eher dem Hörer gewidmet oder? Aber bevor ich jetzt hier eine Grundsatzdiskussion los trete: "Kann auch sein, das ich mich irre, oder mir das halt nur so vorkommt" wink Meinungen bitte smile
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.381.917
Nächster Level: 41.283.177

2.901.260 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
Zitat:
Original von sMoKe
Zitat:
Original von Ben
Den Track für seine Mutter find ich nicht so prall. Irgendwie spricht Kollegah die ganze Zeit den Hörer an. Ich glaub auch nicht, dass es seiner Mutter reingeht, wenn ihr Sohn droht potenzielle Feinde zu erschiessen^^

Jetzt haste ja auch hier geäussert^^ 5 Euro drauf, dass er in dem Track (der sowohl an Mutter als auch an Stiefvater gerichtet ist) nicht ein einziges mal den Hörer direkt anspricht wink

Naja, gib dir z.B. mal den Part der an seinen Stiefvater gerichtet ist. Hier hat man das Gefühl die ganze Zeit angesprochen zu werden, ich meine seinem Stiefvater, der das erlebt hat, braucht er auch nicht zu erzählen wie es im Bau war. "Mein Vater ist ein Mann, den so schnell keiner klein kriegt" ist doch auch eher dem Hörer gewidmet oder? Aber bevor ich jetzt hier eine Grundsatzdiskussion los trete: "Kann auch sein, das ich mich irre, oder mir das halt nur so vorkommt" wink Meinungen bitte smile

Naja, zu aller erst mal, smoke hat recht. Kollegah spricht in diesem Track nicht ein mal den hörer direkt an. sonst hagelt es ja nur so davon.
Und zu dem album, für mich absolut das beste deutsch rap album des. Auf jeden fall 5/5. die sache ist bei dem album halt, kannst du dich auf den film den kollegah schiebt einlassen? meiner Meinung nach hat alphagene ähnlichkeit mit american gangster. bei de alben erzählen einen gangstar film nach, nur das kollegah's film halt fiktiv ist. dabei ist es doch völlig irrelevant, ob man kollegah sein image abnimmt, ich find den Film geil. weil wenn wir mal ehrlich sind, wer hätte nicht (zumindest manchmal) Bock auf dieses Leben. und das ist doch bei den meisten gangstafilmen genau das gleiche. deshalb 5/5
Über technik brauchen wir uns ja nicht zu unterhalten.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.353.711
Nächster Level: 153.233.165

7.879.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kann dir da nicht zustimmen. Das Album ist einfach zu einseitig für einen Klassiker. Und nur weil er diesmal zwei ehrliche Tracks bringt, würde ich ihn nicht in den Himmel loben oder das eben als seine Art abtun. Ich feier das Album auch, aber zu einem Klassiker gehört weit mehr.

Wenn du dich auf Massiv's Film einlässt, was dann? Klar, jeder kennt Rapper die man sympathish findet oder einfach feiert, ohne groß darüber nachzudenken warum. Vielleicht liegt dir Kollegah einfach. Aber objektiv betrachtet auf keinen Fall ein 5er Album.

ABER, Kollegah hat seine Hausaufgaben gemacht und wenn er sich weiter so entwickelt, können wir das Thema Classic gerne beim nächsten Album nochmal aufgreifen. Auf jeden Fall eine großartige Steigerung zu "Boss der Bosse".
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.381.917
Nächster Level: 41.283.177

2.901.260 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
Kann dir da nicht zustimmen. Das Album ist einfach zu einseitig für einen Klassiker. Und nur weil er diesmal zwei ehrliche Tracks bringt, würde ich ihn nicht in den Himmel loben oder das eben als seine Art abtun. Ich feier das Album auch, aber zu einem Klassiker gehört weit mehr.

Wenn du dich auf Massiv's Film einlässt, was dann? Klar, jeder kennt Rapper die man sympathish findet oder einfach feiert, ohne groß darüber nachzudenken warum. Vielleicht liegt dir Kollegah einfach. Aber objektiv betrachtet auf keinen Fall ein 5er Album.

ABER, Kollegah hat seine Hausaufgaben gemacht und wenn er sich weiter so entwickelt, können wir das Thema Classic gerne beim nächsten Album nochmal aufgreifen. Auf jeden Fall eine großartige Steigerung zu "Boss der Bosse".

Okay du vertehst mich nicht^^ Guck mal Massiv schiebt sich Filme (z.b. den das er rappen kann), und Kollegah hat praktisch ein drehbuch für einen gangstafilm geschrieben. die Frage ist hast du heute abend bock auf nen Gangstafilm oder willst du lieber ne Doku (dann hör Curse) oder Comedy (dann hör Blumentopf oder Beginner). Außerdem muss man sich schon wirklich komplett auf das album einlassen, um seine faszination zu verstehen, die Inteligenz mit der es geschrieben ist und worauf es bei diesem album eigentlich ankommt. Alphagene ist halt einfach entertainment, vergleichbar mit south park, dessen Humor auch nicht jeder witzig findet.
Und 5/5 ist doch nicht gleich Classic. Eine Lp wird als album heraus gebracht und entwickelt sich erst (über eine nicht differenzierbaren zeitraum) zum Klassiker.
Und noch was ich feier kollegah nicht einfach so laugh , ich hab mich glaub ich noch mit keinem Album bisher so beschäftigt wie mit Alphagene. da könnte ich stundenlang drüber diskutieren wink
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.436.727
Nächster Level: 22.308.442

2.871.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kein Album wie das Zuhälter Tape Nr. 1 aber trotzdem 5/5.. Scheiß auf Prollgehabe, zieht euch einfach mal die Reime und die Flows rein. Rap is' Kunst und das heißt nicht immer dass man die übel fette Message drin haben muss. Kolles Level ist einfach "Deutschrap Endlevel" und jeder der mir jetzt auf die Eier gehen will kann hier in den Winterferien vorbeikommen und mir.. die Straße kehren.

/Edit: Ja, das war subjektiv und scheiße.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Freakwood: 06.12.2007 18:03.

User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.353.711
Nächster Level: 153.233.165

7.879.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

@DaKey - Ich versteh dich schon und aktzeptiere auch deine Meinung. Aber ich seh das halt mit etwas mehr Abstand, da es in meinem langjährigen Interesse schon mehrere "Kolegahs" gab. Aber lass uns in ein par Monaten nochmal darüber reden, ok?
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.381.917
Nächster Level: 41.283.177

2.901.260 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben
@DaKey - Ich versteh dich schon und aktzeptiere auch deine Meinung. Aber ich seh das halt mit etwas mehr Abstand, da es in meinem langjährigen Interesse schon mehrere "Kolegahs" gab. Aber lass uns in ein par Monaten nochmal darüber reden, ok?

sicher gerne laugh und genau aus dem grund weil es schon viele kollegahs gab sind 5/5 auch kein klassiker laugh
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.353.711
Nächster Level: 153.233.165

7.879.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Fotos vom Videodreh zu "Ein Junge weint hier nicht":
Zitat:
Letzte Woche fand der Dreh zum zweiten Kollegah Video "Ein Junge weint hier nicht" mit Slick One und Tarek (K.I.Z.) in Köln statt. Fotos vom Dreh könnt ihr euch auf unserer Website www.selfmade-records.de unter MEDIA > GALERIE ansehen.

Auf das Video dürft ihr schon jetzt gespannt sein, es wird nicht mehr lange dauern, bis ihr es zu sehen bekommt!

Quelle: www.selfmade-records.de
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.416.376
Nächster Level: 64.602.553

8.186.177 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Kollegah feat. Slick One & Tarek (K.I.Z.) "Ein Junge weint hier nicht" (Video):
Das Video zur neuen Single "Ein Junge weint hier nicht" mit Slick One und Tarek (K.I.Z.):

User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.436.727
Nächster Level: 22.308.442

2.871.715 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Achja, die Beats von JAW find' Ich allesamt genial.. Irgendwie entwickelt sich JAW zu 'ner Art Untergrundlegende wie MachOne.. *duck*
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-649.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 210
Guthaben: 335 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Separate, Casper, Lupe Fiasco
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: Monroe
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Fight Club, Sieben

- +
Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 914.970
Nächster Level: 1.000.000

85.030 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

2,5/5 Punkten

Bin sehr enttäuscht. Kein Vergleich zum grandiosen "Boss der Bosse"!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Criminal: 15.12.2007 21:13.

User Signatur:
Gott gab mir zwei Augen um die Welt zu entdecken,
aber dann kam CNN, um sie wieder zu verstecken.



.
Momentaner Lieblingssong: K.I.Z. - 11. Plage

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.376.371
Nächster Level: 41.283.177

3.906.806 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Öhm, doch. Fand Boss der Bosse nicht mal so dick!
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-649.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 210
Guthaben: 335 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Separate, Casper, Lupe Fiasco
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. Producer: Monroe
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Fight Club, Sieben

- +
Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 914.970
Nächster Level: 1.000.000

85.030 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Meiner Meinung nach ist Boss der Bosse vorallem was die Beats betrifft um einiges besser. "Alphagene" hat nur den Vorteil der 2-3 Thementracks, diesen Punkt hat "Boss der Bosse" nicht. Dafür ist BdB aber textlich/technisch, meiner Meinung nach, besser.
User Signatur:
Gott gab mir zwei Augen um die Welt zu entdecken,
aber dann kam CNN, um sie wieder zu verstecken.



.
Momentaner Lieblingssong: K.I.Z. - 11. Plage

User Information:
images/avatars/avatar-1969.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.135
Guthaben: 1.882 Bucks
Herkunft: BN
Fav. Artist: AZ, Masta Ace, Jay-Z, Sean Price, Lupe Fiasco uvm.
Fav. Crew: eMC, Gang Starr, Little Brother uvm.
Fav. Producer: Premo und Co.
Fav. CD: die im Auto

- +
Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.749.401
Nächster Level: 10.000.000

1.250.599 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Was geht ab? Kann das irgendwie nicht verstehen, wenn Leute die beiden Tapes aufgrund der Lines besser fanden. Denn die Dichte an Überlines ist mMn nach viel höher geworden und auch technisch hat er sich ein Stück weiterentwickelt.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 30.335.567
Nächster Level: 30.430.899

95.332 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich kann mir das nich geben. Typ isn Vogeln und auch seine Raps, flashen mich nichtmehr weg. Mag sein dass er sich zu seinen Vorgängern verbessert hat, dennoch gibt mir der Kram nichtsmehr. Damals war es ja immerhin noch was neues - mittlerweile is es in meinen Augen schon wieder überflüssig.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Kollegah - Alphagene Marvlife Media 2 03.11.2007 05:03 Uhr
2. Kollegah: "Alphagene" Marvlife Deutschrap 30 22.05.2008 10:47 Uhr
3. Kollegah - Alphagene Marvlife Upcoming Releases 56 29.11.2007 11:27 Uhr
4. Kollegah - Alphagene Tour 2008 Square Events 16 20.05.2008 15:10 Uhr
5. Kollegah - Kollegah (Hörproben) stepansmic Media 4 26.08.2008 18:25 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Kollegah - Alphagene


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv