Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ghostface Killah - The Big Doe Rehab » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ghostface Killah - The Big Doe Rehab
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.169.707
Nächster Level: 35.467.816

4.298.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Ghostface Killah - The Big Doe Rehab


Release Date:
04. Dezember 2007

Label:
Def Jam Records / Universal Music

Tracklist:
01. At The Cabana (Skit) - (Feat. Rhythm Roots Allstars)
02. Toney Sigel a.k.a. The Barrel Brothers - (Feat. Beanie Sigel & Solomon Childs)
03. Yolanda's House - (Feat. Raekwon & Method Man)
04. We Celebrate - (Feat. Kid Capri)
05. Walk Around
06. Yapp City - (Feat. Trife Da God, Sun God & Solomon Childs)
07. White Linen Affair (Toney Awards) - (Feat. Shawn Wigs)
08. Supa GFK
09. Rec-Room Therapy - (Feat. Raekwon & U-God)
10. The Prayer - (Feat. Ox)
11. I'll Die for You
12. Paisley Darts - (Feat. Raekwon, Sun God, Trife Da God, Method Man & Cappadonna)
13. Shakey Dog Starring Lolita - (Feat. Raekwon)
14. ! - (Feat. Rhythm Roots Allstars)
15. Killa Lipstick - (Feat. Method Man & Masta Killa)
16. Slow Down - (Feat. Chrisette Michele)

Review:
Ghostface Killah ist zurück. Das Clanmitglied mit dem höchsten Output an Alben in den letzten Jahren schlägt wieder zu und veröffentlicht das nunmehr vierte Album seit 2004. Nach seinem Fish-Trip 2006 folgt nun "The Big Doe Rehab". Allerdings verlief mit dem Album nicht alles so rund wie mit den letzten Releases. Neben einem Disput wegen des ebenfalls in den Läden stehenden Wu-Tang Albums musste dieses auch um eine Woche nach hinten verschoben werden, da Ghost ein zeitgleicher Release-Termin am 4. Dezember nicht passte. Doch ansonsten kann man sich die nahtlose Anknüpfung an "More Fish" erwarten.

Dies wird schon aus der Trackliste ersichtlich: Trife Da God, Shawn Wigs, Solomon Childs und Ghost's Sohn Sun God vertreten die Theodore Unit, während auch aus dem Clan selbst genug Besuch zugegen ist, Partner Raekwon sogar ganze vier mal. Für die Produktion borgt sich Ghost erstaunlich oft das Duo Sean Cane & LV von Diddy's Producer-Haufen The Hitmen aus. Nach traditionellen Beatbastlern aus dem Wu-Tang-Camp sucht man hier vergebens. Doch damit gab es ja auf den Alben zuvor auch keine Probleme. Wenn man also nun anfängt, das Album abzuspielen, landet man bei Latino-Sounds der Rhythm Roots Allstars, während Ghostface von einem Hispanic Geld eintreibt, und dann, aufgrund dessen Zahlungsunfähigkeit, seine Frau als Pfand mitnimmt. "Toney Sigel a.k.a. The Barrell Brothers", das sind Tony Starks und Beanie Sigel, versehen mit einer knurrenden Hook von Solomon Childs. ""It's the Broad Street Bully and the Killa with no face / [...] / I kill a nigga at the drop of a dime / Just imagine what I'd do for a quarter / Ain't no telling what I'd do for a dollar / Pop a nigga right in front of his mom / Son a nigga right in front of his daughter". Starke Lines von Schwergewicht Beanie Sigel, von LV & Sean C serviert über schmetternde Gitarren und hetzende Drums.
Ein typischer Ghostface-Track is das Ant Live-produzierte "Yolanda's House", bei dem sich hoher Besuch in Form von Raekwon und Mr. Mef einfindet, wobei sich letzterer in fließendster Bestform zeigt. "You know we family like Crack and Pun / But Mr. GFK, state ya business after that be one / Now can it be that you hot lord? / You did some shit on the block, that the cops try'nna lock you for?". Kid Capri ist sicherlich eine der einmaligsten Stimmungskanonen im Rap-Game, und so weiß man schon nach 2 Sekunden, wer in "We Celebrate" einheizt. Der etwas einseitige Beat schafft es, mit jedem Hören besser zu werden. Es scheint mal wieder ein typisches Ghostface Album geworden zu sein, und anscheinend ist Ghost Deini auch nicht in der Lage, schlechte oder gar mittelmäßige Album aufzunehmen. Trotzdem lässt sich diesem Album etwas vorwerfen. So gut wie alle diese Beats sind, besonders innovativ sind sie im einzelnen nicht, was oft auch impliziert, dass Ghost sich fast in die Kategorie der Cover-Songs bewegt, wozu nur noch die Übernahme alter Songtexte nötig wäre. Da diese Erscheinung jedoch heutzutage nicht mehr selten ist, und die Zusammenstellung als Ganzes dann doch wieder zu unterhalten weiß, fehlen diesem Kritikpunkt, zumindest auf diesem Album, Hand und Fuß.
"Walk Around" fällt dann allerdings genau in diese Kategorie, die Streicher in Kombination mit dem Sample und Ghost's Rhymes sind jedoch trotzdem äußerst hörenswert, der Track an sich siedelt sich recht eindeutig über dem Mittelfeld an. Etwas anders wird die Sache dann allerdings auf "Yapp City". Denn doppelte Beatverwertung ist immer ein Ärgernis. Wer sich erinnert, dem wird auffallen, dass Scram Jones denselben Beat dieses Jahr schon an einen gewissen Canibus verscherbelte, der daraus den Titeltrack und Opener zu seinem Album "For Whom The Beat Tolls" machte. Wenn dann schon der direkte Vergleich vorliegt, kann man diesen auch ziehen. Und da gehen sowohl der routinierte Tony Starks, Trife Da God und erst recht Sprößling Sun God gegen die weltenzerstörenden Power-Raps von Mr. Can-I-Bus unter. Da der Beat jedoch ein wahrhaft düsterer Kracher ist, kann man den Song zumindest, wenn auch mit bitterem Beigeschmack, gut durchhören. Kräftig gesampled wird auf "White Linen Affair", den Toney Awards, auf denen sich Ghost eine Who-Is-Who-Gästeliste des Rap-Games einlädt. "We got D-Block, Wu-Tang, Jay-Z and Nas / Also performing 50 Cent, Terror Squad / From the South we have the great Luda, Jeezy and Wayne / T.I., Rick Ross, Rich Boy, Snoop and The Game / And for my ladies, we have Ne-Yo and Usher, y'all have a seat, we be right back motherfucker". Natürlich darf auch Comedy nicht fehlen: "Hey, hey sweetheart, come here. Got a hundred dollar bill tattoo'd on my cock, heard you like to... blow money!". Das ganze spielt sich auf einen gelungenen Beat ab.
Auch "Supa GFK" ist keine Neuerfindung, jedoch trotzdem sehr solide. Ebenso gelungen ist die Baby Grand-produzierte "Rec-Room Therapy", die der Hörer zusätzlich mit Raekwon und U-God besucht. Wieso nun das Interlude "The Prayer" eingeworfen wird, entzieht sich gänzlich dem, was ich als nachvollziehbar bezeichnen würde. Die penetrante Stimme von Sänger Ox verursacht ein Verkrampfen des Magens, was sich verschlimmert, sofern man es nicht schnell zur Skip-Taste schafft. "I'll Die For You" ist mit Voice-Sample, Streichern und Piano zwar zum Hinschmelzen schön, jedoch auch einen Tick zu ereignislos. Immerhin reiht es sich, sehr schön vor sich hinplätschernd, bei den soliden Tracks ein. Allstar-Lineup empfängt den Hörer auf "Paisley Darts", bei dem sich nacheinander Ghost, Raekwon, Sun God, Trife Da God, Method Man und abschließend Cappadonna das Mic in die Hand geben. Der Beat von LV & Sean C ist wieder nichts Weltbewegendes, weiß aber die starken Raps angemessen zu unterlegen. "Shakey Dog Starring Lolita" kommt trotz Raekwon-Feature und exzellentem Story-Telling nicht an seinen Namensvetter von "Fishscale" heran, bildet aber wieder eine sehr solide, entspannte Nummer. "But you know what, Flaco meets Lolita / Flew in, she from Medayeen, he deaded her uncle over them seventeen, bricks / Niggas ain't slick, niggas is dicks / Y'all got beef for life now, cause that bitch is a trick". Nach der Eskalation der Geschichte zu einer wilden Schießerei setzt wieder die Latino-Trompete der Rhythm Allstar Roots ein, auf dass nun in "Killa Lipstick" einer der ruhigsten Tracks folgt, der sich beim Beat des Klassikers "Riding High" von Faze-O bedient. Trotzdem kommt die Nummer nicht kitschig rüber, was neben Method's Chorus auch an den souveränen Raps vom High Chief liegt. Die letzte Nummer ist dann auch kein knallharter HipHop mehr, was schon das Feature von Soul-Stimme Chrisette Michele verrät. Trotzdem wirkt "Slow Down" nicht fehl am Platz, ganz im Gegenteil, es bildet einen sehr stimmigen Ausstieg aus diesem Album.

Damit wäre "The Big Doe Rehab" zu Ende. Ghostface setzt seinen Style konsequent fort, und schafft es ohne nennenswerte Aussetzer, wieder ein Album, schon das siebte, in seine Diskografie einzureihen. Der Ironman kann auch mit diesem Album von allen großen Online-Seiten gute Reviews kassieren, was, trotz ein paar durchschnittlichen Nummern, auch voll gerechtfertigt ist. Man mag sich zwar von Zeit zu Zeit wünschen, richtig klassische Wu-Tang-Beats aus den Schmieden der Wu-Elements auf Ghost Deini's Alben vorzufinden, doch solange sein Konzept auch so aufgeht, sollte er nicht davon abweichen. "The Big Doe Rehab" festigt Ghostface Killah's Stellung als konsistentester Wu-Tang-MC und zeitgemäßer Akteur im HipHop-Game allgemein.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.366.060
Nächster Level: 35.467.816

4.101.756 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wird auch enorm gehyped. Hab das Ding persönlich erst 3-4 mal durchgehört. Ist sich alles noch am entfallten. Deshalb kann ich zur Bewertung nur recht wenig sagen. Würde sich bei mir nach erstem Hören so bei 3 - 3,5 Kronen einordnen. Review ist allerdings wieder sehr schön geschrieben. Bringt mich dazu, das WE mit Plattenstudieren zu verbringen wink
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.506.980
Nächster Level: 64.602.553

6.095.573 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Würde 3,5 geben. Sind paar sehr dicke Dinger wie "Yolandas House" drauf, aber auch Reinfälle wie "Supa GFK" mMn
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.835
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.301.764
Nächster Level: 30.430.899

4.129.135 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Etwas anders wird die Sache dann allerdings auf "Yapp City". Denn doppelte Beatverwertung ist immer ein Ärgernis. Wer sich erinnert, dem wird auffallen, dass Scram Jones denselben Beat dieses Jahr schon an einen gewissen Canibus verscherbelte, der daraus den Titeltrack und Opener zu seinem Album "For Whom The Beat Tolls" machte. Wenn dann schon der direkte Vergleich vorliegt, kann man diesen auch ziehen. Und da gehen sowohl der routinierte Tony Starks, Trife Da God und erst recht Sprößling Sun God gegen die weltenzerstörenden Power-Raps von Mr. Can-I-Bus unter.

Du solltest keine Reviews schreiben dürfen. Total unobjektiv - beschreibt Canibus auf seinem Track auch ein STICK UP?
Canibus lol
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.759.592
Nächster Level: 41.283.177

2.523.585 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hallo stiefel? Ich weiß ja nicht, wer/was dich geritten hat (oder auch eher nich) aber nimm dich mal ein bisschen zurück. Wenn du's besser kannst, dann mach. Meine Güte!
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.282.281
Nächster Level: 153.233.165

2.950.884 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Bazty
Hallo stiefel? Ich weiß ja nicht, wer/was dich geritten hat (oder auch eher nich) aber nimm dich mal ein bisschen zurück. Wenn du's besser kannst, dann mach. Meine Güte!

Hehe, Stiefel wirst du nicht ändern können. Aufgrund einer Zeile Frog's Skillz in Frage zu stellen ist sowieso total abwägig. Aber lasst und hier nicht über Lapalien diskutieren wink

Mit den meisten Punkten stimme ich mit Frog's Review überein, nur leider hab ich wie zu oft, viel zu weng Zeit mir ein Album mal in Ruhe anzuhören^^ Sehr dickes Album, mehr kann ich dazu immo nicht sagen.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.169.707
Nächster Level: 35.467.816

4.298.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Zitat:
Etwas anders wird die Sache dann allerdings auf "Yapp City". Denn doppelte Beatverwertung ist immer ein Ärgernis. Wer sich erinnert, dem wird auffallen, dass Scram Jones denselben Beat dieses Jahr schon an einen gewissen Canibus verscherbelte, der daraus den Titeltrack und Opener zu seinem Album "For Whom The Beat Tolls" machte. Wenn dann schon der direkte Vergleich vorliegt, kann man diesen auch ziehen. Und da gehen sowohl der routinierte Tony Starks, Trife Da God und erst recht Sprößling Sun God gegen die weltenzerstörenden Power-Raps von Mr. Can-I-Bus unter.

Du solltest keine Reviews schreiben dürfen. Total unobjektiv - beschreibt Canibus auf seinem Track auch ein STICK UP?
Canibus lol

Ich nehm ja gern Kritik an, aber diese sollte dann schon Hand und Fuß haben... Und wird mir da tatsächlich vorgeworfen, meine Reviews wären subjektiv? Mein Musikgeschmack ist doch zu 100% objektiv... also bitte, jede Review ist subjektiv

Und nein, Canibus beschreibt keinen Stick Up, das wäre ja dann doch sehr bedenktlich wenn Ghost zum gleichen Beat das gleiche rappt... Ich nehm mal an du magst einfach Canibus nicht, und bist nicht damit einverstanden, dass der auf dem Beat ne bessere Figur macht.. von mir aus, deine Meinung, aber das ist auch total "unobjektiv"
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.835
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.301.764
Nächster Level: 30.430.899

4.129.135 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Batzy meine Review ist besser und war früher am Start, nur finden musst du sie selbst.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.169.707
Nächster Level: 35.467.816

4.298.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Batzy meine Review ist besser und war früher am Start, nur finden musst du sie selbst.

na dann post doch mal n link wenn sie besser ist wink
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.835
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.301.764
Nächster Level: 30.430.899

4.129.135 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kann der Benni machen - ich bin kein Nerd der für andere Foren wirbt.




edit@snoopfrog: http://we b20.cws-server8.de/wah/wbb2 /thread.php?threadid=1611

Hab ich off Top geschrieben... laugh

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 19.12.2007 03:38.

User Signatur:

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Ghostface Killah: "Ghostface Killah D... Ben East Coast 1 19.09.2006 09:16 Uhr
2. Ghostface Killah - Message From Ghost... DaKey Media 2 07.03.2009 12:54 Uhr
3. Ghostface Killah - Man Up Ben Media 1 28.08.2006 18:21 Uhr
4. Ghostface Killah - The Sun Square Media 1 06.04.2006 17:16 Uhr
5. Ghostface Killah - The Big Doe Rehab Ben Upcoming Releases 5 07.02.2008 09:16 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ghostface Killah - The Big Doe Rehab


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv