Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Twizzy - ESCOTape Vol. 3 - Von E-City nach Berlin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Twizzy - ESCOTape Vol. 3 - Von E-City nach Berlin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-671.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.000
Guthaben: 35.767 Bucks
Fav. Artist: Olson, MoTrip
Lieblingsfilm: I am Legend

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.771.696
Nächster Level: 41.283.177

511.481 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Twizzy - ESCOTape Vol. 3 - Von E-City nach Berlin


Release Date:
n/a

Label:
E-City Records

Tracklist:
01. Intro (Skit)
02. Intro
03. Ich spiel nicht (Skit)
04. Kunst oder Krieg - (Feat. Dreek)
05. Wer wenn nicht ich
06. Kalte Träume - (Feat. SR & Vamoz)
07. Glaubst du (Skit)
08. Glaubst du?
09. Come in the Game (Skit)
10. Rap Biz - (Feat. Mic Wrecka)
11. Alles was du hörst - (Feat. Caine)
12. EC & BC - (feat. Sookee)
13. Ermanos 4 Life - (Feat. Peligrosso)
14. Atme durch - (Feat. Creaturen der Nacht)
15. 100% Echt - (Feat. Jasha, Stan da Man & Kalif)
16. Falsche Antwort (Skit)
17. Falsche Antwort - (Feat. SR)
18. Gott sieht uns - (Feat. Maure & Mic Wrecka)
19. Outsida (Skit)
20. Outsida
21. Royal Rumble - (Feat. Krazy Sen, SR & GK)
22. Strassengeschichten - (Feat. Sensei & Dreek)
23. Was passiert - (Feat. PAPO & Dreek)
24. In den Strassen - (Feat. Duell, Rako, Kamilla & Amun)
25. Kinderaugen - (Feat. Leyla & Dreek)
26. Alltag - (Feat. Gin & Mic Wrecka)
27. Zerstörtes Glück - (Feat. Junkz & Vamoz)
28. Zahn der Zeit - (Feat. Maure)
29. DOA 21 (Skit)
30. Ich geb kein Fick - (Feat. DOA 21 & Mic Wrecka)
31. Outro

Review:
Mit dem dritten Teil seiner Mixtape-Reihe präsentiert Esco das "ESCOTape Vol. 3 - Von E-City nach Berlin". Auf 31 Tracks hat sich Twizzy, so Esco's Synonym, Unterstützung von unter anderem Sookee, Creaturen der Nacht, 41Beatfanatika, Dreek, Maure, SR, Vamoz, Mic Wrecka, DOA 21 und Peligrosso geholt. Wie viele andere kam Twizzy das erste Mal durch Acts wie Nas mit Rap in Berührung. Nach einem Klick auf seine MySpace-Seite ertönt ein sehr chilliger Track, der Lust auf mehr macht. Ob er dieses Niveau auch auf dem Mixtape halte kann, bleibt erstmal offen.

Nach Track Nummer 1 dem "Intro Skit" zeigt Esco mit Lines wie "Die Straße spricht und verbrennt euer Set - Esco Mixtape, das ist realer Rap", was er scheinbar versucht über das ganze Mixtape hinweg zu vereinen, und zwar einerseits die Straße beziehungsweise den sogenannten Streetrap und andererseits die "Keep-it-real-Schiene". Um letztgenanntes zu unterstreichen, gibt es auf "Kunst oder Krieg" übliche Floskeln die aufgrund der Disharmonie von Beat und Text nicht ganz ihren Sinn erfüllen. Zum Beispiel rappt Esco "Bedeutet Krieg oder Kunst gleich lieben oder hassen / Ich liefer euch Stories, die euch nie verlassen" oder "Disst euch auf Tracks für Fame und Cash / das ganze Game hat nicht mehr viel zu tun mit Rap". Leider fehlen die Reime, die wirklich im Gedächtnis bleiben. Dreek schafft es als erster Gastrapper dem Track dann doch noch einen positiven Beigeschmack zu verleihen. Von einem derart ansprechendem Songtitel wie "Kunst oder Krieg" hätte man vor allem von Esco mehr erwarten können. "Wer wenn nicht ich" verleitet eigentlich nur zum Weiterskippen, was größtenteils am Beat liegt, denn welcher Raphörer auf dieser Welt kennt den Beat von Fifty's "If I Can't" denn noch nicht auswendig? Nach erfolgreichem Skippen gibt es dann auch mal was aussagekräftigeres, "Kalte Träume" um genau zu sein. Während der erste Part von SR nicht überzeugen kann, ist im zweiten Part von Esco schon eine Steigerung zu erkennen. Vamoz, der den dritten Part rappt, legt nochmal eins drauf und überzeugt mit guten Rhymes und vor allem einer Stimme, die Wiedererkennungswert hat. Einen Dämpfer gibt es allerdings direkt im Anschluss des Tracks, denn nach genau sechs Nummern gibt es schon das dritte Skit zu hören. Sehr nervig, dennoch kommt man nicht daran vorbei. Bevor mit der Anspielnummer 9 schon das vierte Skit auf den Hörer wartet, kann es Twizzy aka Esco mit "Glaubst du?", worauf er teilweise Off-Beat wirkt, immer noch nicht schaffen den Hörer zu fesseln. Nachdem angesprochenen "Come in the Game Skit", worauf man wie schon auf den vorangegangenen drei Lückenfüllern nur uninteressantes Gelaber zu hören bekommt, folgt ein nicht gerade hörenswerter Track über das "Rap Biz". Nachdem man den Song schon abhaken wollte, schafft es Mic Wrecka im zweiten Part dann doch noch eine akzeptable Leistung darzubringen. Mit "Alles was du hörst" ertönt dann endlich mal ein Stück, das man sich gerne ein zweites Mal anhört, was aber nicht gerade wenig am Instrumental liegt. An der Seite von Caine schafft es Esco endlich mit tiefgründigen Lines zu überzeugen. Vielleicht sollte man den Track auch nicht überbewerten, denn wer sich einen solchen Beat pickt, kann im Prinzip nichts schlechtes mehr abliefern. Zudem muss man noch dazu sagen, dass es auf den gleichen Beat schon bessere Tracks gegeben hat, was aber letztendlich die Leistung von Esco und Caine nicht schmälern soll. Ein relativ guter Rapresenter folgt anschließend mit "EC & BC". Esco kommt nicht schlecht rüber, wird allerdings von Gastrapperin Sookee und deren Part übertroffen. Auf den wohl prädistiniertesten Mixtape-Beat von Fabolous' "Breathe", den wahrscheinlich schon Hans MC aus Sindelfingen berappt hat, werden die Creaturen der Nacht gefeaturet und liefern zusammen mit Esco "Atme durch" ab. Der Track lässt sich in der imaginären Gesamtwertung des Mixtapes im oberen Drittel wiederfinden. Jasha von 41Beatfanatika, Stan da Man und Kalif versuchen sich an der Seite von Esco als Sprachrohr der Straße, was leider nicht "100% Echt" rüberkommt und im akustischen Gesamtbild auch nicht überzeugen kann. Die "Falsche Antwort" war leider die falsche Antwort auf guten Rap. Esco ist wiederholt Off-Beat, was vor allem in einer Hook nicht passieren darf. Gastrapper SR scheint leider das gleiche Probleme zu haben. "Gott sieht uns" bewegt sich wieder auf etwas höherem Niveau. Hier featuret Esco neben Sänger Mic Wrecka ("Gott liebt uns und fühlt uns, ich weiss und deshalb ist er für uns da wie die Wahrheit in uns, denn er sieht uns. Gott liebt und fühlt uns, ich weiss, eine bestimmte Art Spiegel für uns und ich weiss er vergibt uns") auch den französischsprachigen Rapper Maure von Rebellu Recordz. Vielleicht sollte Esco seinen Fokus auf Tracks mit Aussage legen, denn diese klangen bisher alle besser als die battlelastigeren. Von einem Moment auf den anderen erklingt Esco mit sehr aggressiver Stimme: "Ob schwarz, weiss, grün, gelb, rot oder blau / denn die Farbe und Rasse bestimmt auf keinen Fall wem ich trau". Egal was Esco mit "Outsida" bewirken wollte, der Track klingt leider extrem unattraktiv, was definitiv an Esco's verstellter Stimme liegt. Nach diesem Aussetzer schafft es Twizzy wieder mit normaler Stimmlage und konstanter Leistung, "Royal Rumble" hörenswerter als den vorangegangenen Track zu gestalten. 41Beatfanatika Artist Sensei, der Gerüchten zufolge kein geringerer als "Emmo" aus der TRL-Ausgabe mit Kool Savas und Azad von 2005 sein soll, erzählt zusammen mit Dreek und Esco "Strassengeschichten", die allerdings nur mit den üblichen Floskeln aufwarten und kaum erwähnenswert sind. "Was passiert" featuring PAPO und Dreek geht zwar in die gleiche Richtung wie der Vorgänger, schafft es aber zu überzeugen. Denn nicht nur der Beat sondern auch Text inklusive Flow übertrifft "Strassengeschichten". Fast die ganze Crew von 41Beatfanatika unterstützt Esco "In den Strassen". Kamilla singt die Hook, Rako liefert einen schlechteren Part ab. Amun, Duell und Esco machen es besser. Ein weiterer der besseren Tracks folgt mit "Kinderaugen". Vor allem die Hook von Leyla besticht, aber auch die Rapper Esco und der erneute Gast Dreek sind verhältnismäßig on Top. Gin liefert auf "Alltag" vielleicht einen der besten Parts des Mixtapes. Leider zerstört Mic Wrecka mit einer extrem schiefgesungenen Hook den Track. Nun folgt noch als einzig nennenswerter Track "Ich geb kein Fick" mit starken Gastparts von DOA 21 und Mic Wrecka. Endlich mal ein rasanteres Tempo und nicht nur das übliche gelangweilte Drüberleihern über jeden Beat.

Trotz 31 Tracks bietet "Von E-City nach Berlin" nicht genügend Abwechslung, um auf Dauer hörenswert zu bleiben. Um ehrlich zu sein, fällt es sogar schwer das Mixtape ein zweites Mal komplett durchzuhören. Dass Esco Talent hat, ist unumstritten - leider hat er sich einige Male im Beat vergriffen. Das Mixtape bietet kaum Punchlines und die Reimschemen sind zum größten Teil auch zu simpel. Einige Featureparts wie zum Beispiel die von Sookee, Creaturen der Nacht oder DOA 21 haben dem Tape einen ganz netten Beigeschmack gegeben. Extrem schade, dass das Mixtape nicht den höheren Ansprüchen der Hörproben auf Esco's MySpace-Seite gerecht werden konnte.

Wertung: (1,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Marvlife

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.501.897
Nächster Level: 26.073.450

2.571.553 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab mir das zwar nicht angehört, aber jemand der "unumstritten Talent" hat und damit nur 1,5 kronen macht ist mir irgendwie suspekt.

User Information:
images/avatars/avatar-671.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.000
Guthaben: 35.767 Bucks
Fav. Artist: Olson, MoTrip
Lieblingsfilm: I am Legend

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.771.696
Nächster Level: 41.283.177

511.481 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da hast du Recht. Gib dir doch einfach mal den ersten Track im Player auf http://www.myspace.com/myspacecomtwizzyakaesco

Unumstritten Talent! Sogar ein guter Track, aber das was er auf seinem Mixtape zeigt, ist leider schlecht!

PS: Jemand ohne Talent bekommt 0 bis 0,5 Kronen wink

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.441.335
Nächster Level: 64.602.553

5.161.218 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

...oder wird in diesem noblen Forum garnicht erst bewertet.
Aber Marvlife. So gut find ich den Track bei MS garnicht. Schlecht ist er auch nicht, aber mir fehlt was.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Esco - ESCOTape Vol. 3: Von E-City na... Marvlife Media 1 16.12.2007 23:55 Uhr
2. Twizzy aka Esco - ESCOTape Vol. 2 Marvlife Media 1 16.12.2007 23:47 Uhr
3. Mantikor Entertainment: "Rap City Ber... Ben Deutschrap 20 04.04.2008 17:45 Uhr
4. V/A - Rap City Berlin 2 Ben Upcoming Releases 6 17.09.2006 17:26 Uhr
5. V/A - Rap City Berlin 2 Ben Media 1 14.09.2006 18:41 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Twizzy - ESCOTape Vol. 3 - Von E-City nach Berlin


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv