Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ak.a - Unterwegs » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ak.a - Unterwegs
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.892.595
Nächster Level: 26.073.450

2.180.855 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Ak.a - Unterwegs


Release Date:
14. September 2007

Label:
Freakshit Entertainment

Tracklist:
01. Intro: Der Plan
02. Die Rolle meines Lebens
03. Der Akademiker
04. Ruhrpott Behavior - (Feat. Pure Doze)
05. Selbstverliebt
06. DJ Upset - Deine Lieblingskatz Pt. 1
07. Klassentreffen - (Feat Bo Flower, purka, dual)
08. Miss Dekadenz
09. Pardyshit
10. Stirb - (Feat. Waes & Upset)
11. Outro: Das war's...

Review:
Ak.a oder der Ak.ademiker wurde 1983 in Recklinghausen geboren. Schon früh fühlte er sich mit Hip Hop infiziert und griff schließlich im Jahr 2000 erst mal selbst zu Zettel und Stift. Beeinflusst wurde er bei seinen ersten Gehversuchen von Größen aus der US-Szene wie den Cunninlynguists, Necro oder den Dilated Peoples. National schwörte er auf Blumentopf, Too Strong und RAG. Ihn brachte nicht nur sein guter Geschmack weit nach vorne, sondern auch das Glück, rechtzeitig loszulassen. Loszulassen vom Einfluss seiner Vorbilder, um sich selbst in den Mittelpunkt zu rücken und seinen ganz eigenen Style zu entwickeln. Und so wurde er zu Ak.a, dem Jungen aus dem Ruhrpott, der zum Mic griff, um ganz Hip Hop Deutschland zu erobern. Sein Werk "Unterwegs" ist schon das dritte Release. Nach dem Erstlingswerk zum kostenlosen Download folgte das Debütalbum "Klänge der Erinnerung". Auf "Unterwegs" erwarte ich einen noch besseren Ak.a, denn die Trackliste lässt mich schon vor Spannung platzen.

Nach dem "Intro: Der Plan" geht's mit "Die Rolle meines Lebens" in Richtung Hollywood. Ein geeigneter Opener mit dem Ak.a klarstellt, wo er sich selbst sieht, nämlich ganz oben. "Ihr wollt wissen wer ich bin / ich werd's euch erzählen / denn der Ak.a ist langsam filmreif für die heutigen Szenen / ja ich kann endlich gehen / ihr werdet seh'n, mein Film läuft ewig". Ak.a überzeugt in seinem ersten Beitrag mit Witz "keiner da draußen kriegt so viele Anrufe zum Vatertag". In "Der Ak.ademiker" gibt's ordentlich etwas aufs Ohr. Energische Drums begleiten geniale Lines wie "Ich bin wie Primzahlen, denn ich teile nicht mit jedem". Ja, der Ak.a macht lyrisch so einigen alten Hasen etwas vor, nicht zuletzt deshalb hebt er sich von der Masse und damit von ignorantem, niveaulosem Dummschwätz-Rap ab. Auf diesen herrlichen Track folgt das erste Feature mit niemand geringerem als dem Ruhrpott-Kollegen Pure Doze. Und gleich zu Beginn hören wir schon die ersten Vergleiche, die zum schmunzeln bringen "Ich bin nicht Justin Timberlake sondern Justin Time (Anmerkung: just-in-time)". "Ruhrpott Behavior", es wird gefeiert und "Ja ich kenn mich aus mit Spass und so'n Kram, denn dem Benehmen setz ich öfter mal das "a" vor's sozial". Ak.a und Pure Doze liefern zusammen einen echten Feiertrack ab, bei dem vor allem im Ruhpott die Crowd mitgröhlen wird. In "Selbstverliebt" geht es wieder humorvoll zur Sache. Wie der Titel schon erahnen lässt, widmet Ak.a diesen Titel sich selbst. "Wenn ich feiern geh', schlepp ich mich selbst ab". Mit dem nächsten Titel präsentiert DJ Upset - Deine Lieblingskatz Pt. 1" und macht dann Platz für das nächste Feature mit Bo Flower, purkwa und dual. Sie treffen sich zusammen mit Ak.a zum "Klassentreffen" und erzählen uns drei verschiedene Geschichten mit Einblick in die Vergangenheit. Angekündigt von einem kleinen Jungen, erzählt Ak.a in "Miss Dekandenz" "warum es Frauen gibt, die billiger sind, als die 4er-Packungen Joghurt aus'm Aldi". Der Track kritisiert alle Püppchen, die die meiste Zeit vor dem Spiegel verbringen um ihr verkümmertes Inneres zu überschminken. Natürlich lässt Ak.a auch bei so einem Thema den nötigen Humor nicht vermissen: "Würd's nach mir gehen, wär' dein Platz neben den Pferden an der Tränke". Es ist Zeit für "Pardyshit", denn nach dem Feiern heisst es zusammen mit Waes und Upset "Stirb". Der Gladbecker Waes ist übrigens für die gesamte Produktion der Platte verantwortlich. Ak.a macht mit diesem letzten Track noch einmal klar, dass ihn niemand klein kriegt. Er wird weitermachen und darüber können wir uns freuen. Mit quietschenden Reifen verlässt Ak.a im "Outro: Das war's..." den Schauplatz. Doch das Spiel ist noch nicht zu Ende, denn die CD kommt mit Bonustracks. Eine "Schweigeminute" und einige "Outtakes" später hören wir "Böttie like you know" ein Feature mit Alex Murphy, Polly und Ueb das wahrscheinlich einem Freund gewidmet ist. Die Platte klingt gebührend aus.

Ak.a ist sicherlich nicht etwas für jedermann. Heads, die auf Ghettogeblase abfahren und bei denen jedes verwendete Schimpfwort die "Qualität" der Platte anhebt, sollten die Finger von dieser CD lassen. Gleiches gilt für Freunde von Dirty-South-Mucke. Dieses Werk ist grundsolide und bodenständig. es besticht durch geniale Lines, humorvolle Texte und einen lässigen Flow. Freunde guter Musik, hört euch diese Scheibe an.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
reimxzess

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Danny - Unter der Sonne! Danny Track-Area 0 15.07.2008 14:54 Uhr
2. Lonyen - Unter Die Haut Trae Upcoming Releases 6 21.06.2012 19:55 Uhr
3. Meier - Unter der Treppe Prophet Upcoming Releases 2 30.07.2005 13:01 Uhr
4. Gewalt unter Jugendlichen Tamin Allgemeines & Off Topic 20 01.04.2009 17:34 Uhr
5. Vokalmatador - Unter Geiern Ben Deutschrap 1 08.05.2005 21:38 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Ak.a - Unterwegs


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv