Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Looptroop Rockers - Good Things » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Looptroop Rockers - Good Things
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.995.917
Nächster Level: 35.467.816

4.471.899 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Looptroop Rockers - Good Things


Release Date:
25. April 2008

Label:
Bad Taste (Soulfood Music)

Tracklist:
01. Family First
02. The Building
03. Marinate
04. Stains - (Feat. Mapei)
05. Living On A Prayer
06. Rome
07. Ginger & Lemon
08. Naive - (Feat. Timbuktu)
09. Al Mazika - (Feat. Alibi & Cosmic)
10. Blood And Urine
11. Trance Fat - (Feat. Rakaa)
12. The Busyness
13. Puzzle

Review:
Nach einer 3-jährigen Abwesenheit melden sich die Jungs aus Schweden mit ihrem mittlerweile vierten Studioalbum zurück. Der Erfolg vom Vorgänger "Fort Europe" setzt automatisch hohe Maßstäbe, die es zu übertreffen gilt. Freetracks und konstante Leistungen von Frontmann Promoe lassen dieses Ziel nicht allzu weit in die Ferne rücken und versprechen den Fans eigentlich ein kleines musikalisches Highlight.

"Family First" macht den Anfang. Ein Titel, der fast auf jedem Album mindestens einmal erscheint und immer wieder dasselbe abarbeitet. Zumindest bei den Jungs von Looptroop läuft man mit dieser Vermutung etwas ins Leere. Der Inhalt ist in keiner Weise innovativ oder behandelt das Thema irgendwie anders, als andere Künstler, aber das Instrumental und Gesamtbild dieses Tracks lassen einen sofort mitnicken. Weg von traurigen Familiengeschichten, die einem die Tränen in die Augen treiben sollen um die Platte persönlicher wirken zu lassen: Danke. Die Single mit dem Titel "The Building" sollte vielen von euch schon ein Begriff sein. Hier wird elegant dazu aufgefordert, die Bude abzubrennen und durchzudrehen. Ein sehr schöner Partysong, der durch leichte Sommerambitionen optimal abgerundet wird. Und ein weiteres bekanntes Gesicht zeigt sich dem Hörer mit "Marinate". Ein Freetrack, der mit seinem Erscheinen den Albumkauf für mich persönlich perfekt gemacht hat. Der bisher wohl beste Track, der mit wirklich brutaler Harmonie zu überzeugen weiß. Eine Art Representer, der durch eine grandiose Hook besticht. "I been workin all week, still up on my feet, can't complain I'm a carry the weight / Cannot let the negative vibes ever limit my life, we press play and get carried away / I take the good things in and the bad things too, soak it up let it marinate / Baby let it all out if you ready roll out and get up for the saturday". Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Dennoch gehen tiefsinnig angehauchte Themen auf tanzbare Instrumentals irgendwie gar nicht klar. Somit fällt "Stains" wohl eher in die Kategorie der negativeren Songs der Platte, was lediglich am Gesamtbild liegt. Auch Gast Mapei kann zwar Eindruck schinden, die "Niederlage" jedoch nichtmehr verhindern. Ein enormer Flash hat mich mit "Living On A Prayer" eingeholt. Ich dachte an ein dem Original ähnliches Sample oder eine Pitchvoice-Hook, jedoch nicht an eine fast gänzliche eins-zu-eins Kopie. Nichts desto trotz weiß auch die "schwedische" Version des Klassikers zu überzeugen und bringt auch Promoes gesangliches Talent zum Vorschein. Sehr gute Arbeit. Mit "Rome" wird es dann wieder etwas dunkler. Ein mittelalterlich angehauchtes Instrumental und die nötige Härte in den Texten machen diesen Track ebenfalls zu einem der Höhepunkte des Albums. Etwas synthielastig, aber keineswegs schlecht wird es mit "Ginger & Lemon". Eine Hommage an ein Getränk, welche die gesamte Aufmerksamkeit des Hörers verlangt. Inhaltlich wohl eine der stärksten Vorstellungen, die mich persönlich irgendwie ins Träumen versetzt. "Didn't hang out with girls, I listen to records / Created my own world, where I couldn't get rejected / That's the mindstate I'm in - candle lights make it dim / Open up, dig in the purse, then I step in". Ein absolutes Highlight. Sehr experimentell wird die Platte mit "Naive". Ein Instrumental, welches sich ganz klar an einigen House-Elementen orientiert und daruch definitiv das gewisse Extra bekommt. Nimmt jede Party ganz problemlos auseinander und zeigt zum wiederholten Male die Vielfalt von Promoe, Embee und Supreme. Ein heftig marschierender Beat beginnt mit "Al Mazika". Ein eigentlich gutes Ding, welches allerdings unter all den starken Songs etwas unterzugehen scheint. Featuregäste Alibi und Cosmic wissen durch eine sehr starke Hook und einen passenden Rappart zwar ebenfalls zu überzeugen, dennoch bleibt dieser Track nur einer von vielen. Mit "Blood And Urine" wird dieses kleine Tief dann schlagartig vergessen. Nachdenkliche, auf Inhalt bedachte Rapparts werden hier von einem der stärksten Instrumentals des Album begleitet. Ein kleiner Tipp am Rande: Hört euch den Track besser gleich zwei bis drei Mal hintereinander an, denn erst dann entfalltet sich dessen ganze Genialität. Mit "Trance Fat" wird dann wieder etwas mehr auf die Kacke gehauen, was natürlich in keinster Weise falsch ist. Promoe flowt sich dermaßen die Seele aus dem Leib, dass Gast Rakaa daneben leider recht alt aussieht. Dennoch ein gelungenes Ding, welches sich als absolut autotauglich erweist. Auch "The Busyness" entpuppt sich als flowtechnisches Monster, was aber eigentlich keinen Looptroop-Fan mehr überraschen sollte. Der Titel sollte eigentlich für sich sprechen, womit ich das Thema des Tracks gar nicht mehr umschreiben muss. Reinhören, mitwippen und das ein oder andere Mal lächeln. Den Abschluss einer starken Platte macht ein ebenso starker Song. "Puzzle" steht zum Abschluss nochmal für heftiges Kopfkino, was Beat, Raps und Gesang angeht. Hier gibt es nicht, wie bei vielen Alben, ein liebloses Outro, sondern einen Track, der ganz locker mit den Highlights des Albums mithalten kann. Großartig!

Die Looptroop Rockers haben wiedermal bewiesen, warum sie von jedem Fan als "so verdammt unique" beschrieben werden. Ein Album, das jede Menge Abwechslung bringt und somit einfach nicht langweilig werden kann. Dass Promoe, Embee und Supreme Meister ihrer Klasse sind, steht ebenfalls außer Frage. Was gibt es also zu bemängeln? 13 Tracks sind sicherlich vielen Hörern zu wenig, dennoch muss man sich im Klaren sein, dass hier mehr musikalische Spektren abgearbeitet werden als auf den meisten anderen Platten mit 20 Songs und mehr. Wer lieber bei hartem Straßenrap und Ghettopalaber bleiben möchte, soll dies bitte tun. Alle anderen jedoch, die das Tellerrand-Prinzip verstanden haben, werden bei diesem Album sicherlich auf ihre Kosten kommen.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 4.5 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.897.935
Nächster Level: 26.073.450

2.175.515 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Reinhören ist da absolut Pflicht! Von Looptroop kann man nur gutes erwarten!

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.425.193
Nächster Level: 74.818.307

2.393.114 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von reimxzess
Reinhören ist da absolut Pflicht! Von Looptroop kann man nur gutes erwarten!


Auf jeden Fall. Ist ein ganz cooles Teil geworden.4 Kronen trifft es ganz gut.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.917.164
Nächster Level: 22.308.442

2.391.278 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Vier Kronen gehen klar! Mir gefällt das Tape auf jeden Fall auch.. Kannte bisher nicht sehr viel von den Jungs, nur von Promoe alleine 'nen paar vereinzelte Tracks.
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-376.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.362
Guthaben: 6.277 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau
Fav. Artist: Olli Banjo, Curse, Savas ...
Fav. Crew: Wu-Tang, Atmosphere, JMT, T&J

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.897.935
Nächster Level: 26.073.450

2.175.515 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von MercuryOne
Vier Kronen gehen klar! Mir gefällt das Tape auf jeden Fall auch.. Kannte bisher nicht sehr viel von den Jungs, nur von Promoe alleine 'nen paar vereinzelte Tracks.

dann solltest du das auf jeden Fall nachholen smile

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.758.337
Nächster Level: 13.849.320

90.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Läuft noch immer bei mir im Auto. Kann man wirklich nur weiterempfehlen.
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.425.193
Nächster Level: 74.818.307

2.393.114 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Danny
Läuft noch immer bei mir im Auto. Kann man wirklich nur weiterempfehlen.


Kennst du sie jetztsmile hehe
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.758.337
Nächster Level: 13.849.320

90.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stepansmic
Zitat:
Original von Danny
Läuft noch immer bei mir im Auto. Kann man wirklich nur weiterempfehlen.


Kennst du sie jetztsmile hehe


Jo smile hatte mir vorher wirklich so gut wie nichts gesagt smile
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.462.841
Nächster Level: 16.259.327

1.796.486 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

"Al Mazika" is so geil spit

Top-Album mal wieder bestätigen
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Looptroop Rockers: "Good Things skore General Rap 5 23.01.2011 20:58 Uhr
2. Looptroop Rockers - Deutschlandtour Sonny Events 1 11.05.2011 12:00 Uhr
3. Looptroop Rockers - Professional Drea... SnoopFrog Reviews 12 14.06.2011 16:27 Uhr
4. Looptroop Rockers Tour 2008 Square Events 6 13.03.2008 21:33 Uhr
5. Looptroop Rockers - Professional Drea... Sonny Upcoming Releases 13 11.12.2011 06:55 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Looptroop Rockers - Good Things


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv