Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Lia - Mit anderen Augen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Lia - Mit anderen Augen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.992.115
Nächster Level: 41.283.177

3.291.062 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Lia - Mit anderen Augen


Release Date:
07. März 2008

Label:
Foxx Music

Tracklist:
01. Intro
02. Auf meine Art
03. Zukunft
04. Superstars - (Feat. Sucuk Ufuk)
05. Ich will wissen
06. Dieser Weg - (Feat. Sprachtot & Lean)
07. Glas hoch
08. Ohne dich
09. Down mit uns - (Feat. Suffix-Jay)
10. Warum
11. Scheinbar nicht - (Feat. Tua & A One)
12. Ein Mic
13. Para (Airpump Riddim) - (Feat. Bobidze)
14. Letzter Atemzug

Review:
Am 01. September 1987 das Licht der Welt erblickt, begann Lia bereits früh damit, 16er zu schreiben. Nach ersten Demosongs, die sie unter Freunden und im Internet verteilte, wurde das süddeutsche Label Jamberg 2004 auf die damals 17-Jährige aufmerksam. Bereits in diesem zarten Alter gab es Auftritte im Vorprogramm von Kool Savas, Method Man, Bushido, Sido, Eko und einigen weiteren bekannten Künstlern. Drei Jahre nach ihrem Deal mit Jamberg gab es geschäftliche Differenzen, die der Grund waren, warum sich beide Parteien wieder getrennt haben. Seitdem geht Lia als Free Agent durch Rapdeutschland ihren eigenen Weg. Nun, nach jeder Menge gemachter Erfahrungen, fühlt sich die junge Stuttgarterin bereit, ihr Solodebüt zu veröffentlichen. "Mit anderen Augen" erscheint über Foxx Music und hält Features von Tua, Sucuk Ufuk und auch Sprachtot bereit. Mal sehen, ob sich die junge Frau neben solch etablierten Künstlern behaupten kann.

Ein sehr doper Doubletime-Beat leitet das "Intro" ein, auf dem Lia einige Battlelines über sich spittet. Kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Der erste richtige Track heißt "Auf meine Art" und ist ein Representer, der im Prinzip das Intro weiterführt und verdeutlicht, dass Lia es jetzt auf ihre Art macht. Ein donnernder Beat, mit einer ohrenbetäubenden Sirene im Hintergrund liefert ihr die perfekte Grundlage für den aggressiven Flow und die Thematik. "Ich hab versucht, das Game zu ändern. Hab gecheckt dass es sich nich' mehr lohnt / ihr glaubt, weil ich jung bin schaff' ich es nich mehr hoch / als ich euch gebraucht habt, war für mich keiner da / doch ab heute wird für mich alles anders, ich mach's jetzt auf meine Art!" Das, was die Frau bislang vom Stapel lässt, macht Lust auf mehr. Mal sehen, wie es weitergeht. "Ich frag mich immer wieder, was die "Zukunft" bringt / ob ich für das ganze Business nicht zu jung bin" heißt es im nächsten Track, der relevante Fragen an und über die Zukunft aufwirft. Das erste Feature der Platte dürfte den Meisten bekannt sein. Auf "Superstars" teilt sich Bassquiat Rapper Sucuk Ufuk das Mic mit Lia und spittet einige Lines über den Club, die Frauen und wie er eben diese abschleppt. Genau das Ebenbild einer arroganten, eingebildeten Tussi wahrt Lia in ihrem Part. Lustige Angelegenheit. "Ich erzähl dem Mädchen, was sie hören will - bla bla / Bin nett, lad sie ein, mach sie heut' zum Star!" heißt es da von Sucuk oder "Ich red am liebsten von mir, Typen schauen mir nach / Du bist ne Grotte und hast dauernd üble Bauern am Start" von Lia. Für mich bislang das Highlight dieser Platte, mehr davon bitte! Ruhig und deep wird es auf "Ich will wissen", das durch Panflöten getragen wird. An dieser Stelle möchte ich einfach mal den Refrain für sich stehen lassen, der den Inhalt des Titels perfekt widerspiegelt. "Ich will wissen, was du machst und geht es dir gut? / Bist du glücklich oder hast du vom Leben genug? / Ich schreib' die Zeilen auf, die dich auf deinem Weg begleiten / schenke dir Kraft und nehme dir jeden Zweifel! " Lean, eine befreundete Sängerin, und der Mannheimer Sprachtot sind die Features auf dem nächsten Stück, das sich "Dieser Weg" schimpft. Die Drei resümieren über ihren bislang gegangen Weg, wobei Lean sich für die gesungene Hook verantwortlich zeigt. Überraschenderweise kann mich auch Sprachtot an dieser Stelle einmal überzeugen, was er sonst nie schafft. Respekt. "Dieser Weg war nie leicht, man / doch wir mussten ihn meistern / schau, was wir nun erreicht haben!" Der obligatorische Clubbanger und Partytrack in Form von "Glas hoch" darf natürlich auch nicht fehlen, ist aber leider nichts besonderes und kann geskippt werden. Gerade noch im Club unterwegs, tingelt Lia im nächsten Track schon wieder durch alte Erinnerungen und Ex-Freunde. "Ohne dich" bezieht sich, ob ausgedacht oder nicht, auf einen Ex, der sie verlassen hat. Eine sehr rührende Geschichte, die ungefähr zehn mal im Loop durch meinen Player laufen durfte. Hammer! Ein bangendes Synthiebrett erwartet den Hörer dagegen auf "Down mit uns", zusammen mit Lias Backup MC Suffix-Jay. Die beiden bringen zusammen einen ordentlichen Battletrack mit einigen sauberen Lines. "Warum" frage ich mich auch beim nächsten Track. Ein schrecklich nervender Beat, der den ganzen Track kaputt macht. Im Gegensatz zum Beat ist die Thematik nämlich sehr gut. Lia erzählt von einem Paar, das sich immer weiter auseinanderlebt. Während der männliche Part der Beziehung seine Freundin hintergeht, weiß sie nichts und schwebt im siebten Himmel. Deluxe Records Neuzugang Tua ist zusammen mit A-One auf "Scheinbar nicht" gefeatured. A-Ones Part verstehe ich auf Grund von einer Sprachbarriere im russischen Bereich nicht, er klingt aber sehr aggressiv. Mr. Tua weiß, wie eigentlich immer, zu überzeugen und sorgt dafür, dass auch die Suttgarterin zu Hochform aufläuft und einen sehr ordentlichen Part spittet. Der nächste Beat, der durch meine Speaker wandert, ist "Ein Mic", der irgendwie an Hollywood erinnert. Man kann es eigentlich nicht genauer beschrieben, einfach mal anhören und jeder weiß, was ich damit meine. Die Samples, die Snare, einfach Hollywood. Die Hochform, die Lia gerade noch auf "Scheinbar nicht" hatte, steigert sich hier noch mal. Ich geh einfach mal soweit zu sagen, dass dies hier der beste Track der Platte ist. Auf den letzten knapp fünf Minuten auf dieser LP erwarten mich noch zwei Anspielpunkte. Der eine ist zusammen mit No Peanuts Rapper Bobidze, den ich, ähnlich wie A-One, nicht verstehen kann, der seine Sache aber anscheinend ordentlich macht. So wandert "Para (Airpump Riddim)" leider an mir vorbei, obwohl Lia nicht mal eine schlechte Figur macht. Zum Ende hin wird es mit "Letzter Atemzug" noch einmal sehr deep. Ein smoother Beat beendet diese CD zusammen mit einem schönen Liebeslied.

Knapp 45 Minuten Spielzeit sind vorbei und ich bin beeindruckt. Bis zu diesem Release hatte ich "Frauenrap" nicht wirklich auf dem Zettel, geschweige denn hätte ich welchen gehört. Seitdem ich Lia auf unserem "Lichtblicke"-Sampler hören durfte, bin ich von ihr angetan. Die Frau hat etwas, das mich mitreißt und mich beeindruckt. Sei es ihre markante Stimme, ihre aggressive Art (nein, ich bin nicht masochistisch veranlagt) oder ihre durchweg guten Lines und Flow. Die Dame weiß, was sie tut und zeigt dies auf dieser LP. Achso, wenn sie jetzt auf dem Cover noch lächelt, heirate ich sie noch heute. Versprochen.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 0 Ø)


Redakteur:
Bazty
User Signatur:

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. G.P.C. - Rote Augen jaytodadee Upcoming Releases 1 14.08.2009 21:31 Uhr
2. Sido - Augen Auf Marvlife Media 1 16.05.2008 22:38 Uhr
3. Shiml - Öffne die Augen Ben Media 1 17.02.2006 15:10 Uhr
4. Sam Kasam - Traut euren Augen jaytodadee Media 1 14.12.2006 11:23 Uhr
5. Part mit Hook "Öffnet die Augen" MC Lyrika Battle & Lyrics 12 18.04.2006 11:27 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Lia - Mit anderen Augen


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv