Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » J-Live - Then What Happened? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen J-Live - Then What Happened?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2008.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.456
Guthaben: 4.094 Bucks
Stimmung: high

- +
Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.134.395
Nächster Level: 7.172.237

1.037.842 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
J-Live - Then What Happened?


Release Date:
27. Mai 2008

Label:
BBE Music

Tracklist:
01. One To 31
02. Be No Slave
03. The Upgrade (Feat. Oddisee & Posdanous)
04. It Don't Stop
05. The Understanding
06. The Last Third
07. Ole (Feat. Oddy Gato)
08. What You Holdin'?
09. Ooweee
10. The Zone (Feat. Chali 2na)
11. We Are!
12. Simmer Down
13. You Out There

Review:
Mit seinem vierten Studioalbum tritt das, mittlerweile in Philladelphia ansässig gewordene, Multitalent J-Live, endlich wieder als MC auf den Plan. Nachdem er seinen Beruf als Lehrer an den Nagel gehängt hat, um sich voll und ganz der Musik zu widmen scheint er jedoch vom Rappen noch nicht vollkommen ausgelastet zu sein. So betätigt er sich des Weiteren, als CEO seines eigenen Labels Triple Threat Productions, als DJ und Producer. Drei Jahre sind zwischen seinem letzten Albumrelease bis zur Veröffentlichung von "Then What Happened?" ins Land gezogen. Ob und wie sich J-Live, der den bürgerlichen Namen Jean-Jacques Cadet trägt, in dieser Zeit musikalisch entwickelt hat und wie es sich anhört, wenn ein ehemaliger Lehrer erneut zum Mic greift um ein Rap-Album zu recorden, kann wie folgt beantwortet werden.

Das Album beginnt mit dem Track "One To 31", welcher eine obligatorische Vorstellung des Künstlers darstellt. Im Frage- und Antwort-Stil soll so, der bisherige Werdegang von J-Live, dem Hörer etwas näher gebracht werden. So erfährt man z.B., dass er von seinen fünf Veröffentlichungen gerade einmal um die 100.000 Exemplare verkaufen konnte. Äußert interessant ist hierbei, dass die gestellten Fragen, meist durch Cuts beantwortet werden werden. Als Produzent des Beats, für diesen Track, zeigt sich DJ Jazzy Jeff verantwortlich. Mit dem Vocalsample "I don't want you to be no slave" startet der zweite Track, dessen Titel klar an das benutzte Sample angelehnt ist. Mit "Be No Slave" will J-Live aufzeigen, dass man letztendlich nur sich selbst, bzw. das selbst gelernte nutzen kann um seinen Lebenstandart zu verbessern, oder gar aufrecht zu erhalten. In einer übertriebenen Ich-Perspektive rät er, fokussiert auf seine Ziele zu bleiben und sich auch in harten Zeiten nicht unterkriegen zu lassen. "The Upgrade" ist der erste Track, auf dem Album, auf dem Gäste vertreten sind. So hat sich J-Live für diesen Track Oddisee, der auch gleichzeitig den Beat zu diesem Stück beigesteuert hat und Posdanous, seines Zeichens Teil von De La Soul, als Verstärkung mit ins Boot geholt. Erneut wird ein Vocalsample benutzt, welches einen aber dieses mal über den kompletten Beat begleitet. Die von Rashawn Ross eingespielte Trompete verleiht diesem Track den letzten Schliff und rundet ihn somit vollkommen ab. Der von Yallzee produzierte Beat bei "It Don’t Stop" wird von J-Live während des Songs, zu Recht, als "Key to the ignition" bezeichnet. Während des Tracks werden, z.B. in der Hook, einigen Elemente aus seiner ersten, veröffentlichten Single aufgegriffen. Durch die Raps von J-Live, dem harmonischen Beat und den verwendeten Cuts gelingt ein phantastisches Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. "The Understanding" kommt mit einem sehr jazzigen Beat daher, der aber, dank des Rauschens der gesampleten Originalplatte, dennoch als raw einzustufen ist. Erneut gewährt uns der Künstler tiefere Einblicke in sein bisheriges Leben und die jeweiligen Schlüsse, die er aus dem Passierten zog. Eine Weiterführung der bereits, auf früheren Alben, veröffentlichten Tracks "Get the third" und "The 4th third" erwartet einen bei "The Last Third". Ein Song über die letzte, gescheiterte Beziehung von Herrn Cadet, zu seiner Ex-Frau. Nach diesem deepen Song geht's jedoch musikalisch, mit dem Track "Ole" wieder direkt nach Vorne. Als Featuregast ist dieses Mal Oddy Gato beteiligt, der gut auf den Beat und zum Track passt. Ein gut ausgewähltes Gitarrensample, welches im Refrain mit derben Horns gepaart ist, unterstreicht die Lyrics. Jedoch ist der, während des Tracks öfter benutzte Ausruf "Ole", teilweise eher störend. Laut J-live ist "What You Holdin'" eine Art therapeutischer Track, bei dem er sich einiges von der Seele schreiben konnte. Das er jedoch teilweise auch Probleme hatte seine Lyrics auf den Beat zubekommen, ist leider in einigen Passagen nicht zu überhören. Mit Hilfe von All Natural’s Kenny Keys entstand der Track "Oowee", dessen Story, sich mit dem verwendeten Beat, in bester Gesellschaft befindet. Das benutzte "Oowee" ist in diesem Fall besser verpackt, als in dem angesprochen "Ole". Um "The Zone" zu verwirklichen hätte man sich wohl keinen besseren Gast als Chali 2na einladen können. Gerade dieser ist es, der die Produktion von DJ Nu-Mark, mit seiner unvergleichlichen Stimme und seinem angewandten Flow zu einem echten Highlight des Albums macht. Ein Partytrack der wirklich den letzten Partymuffel von seinem Sitz holt. "We Are" ist ein Track der definitiv gut als Opener eine Show benutzt werden kann. DJ Spinna hat den Beat arrangiert, der wiederum mit Vocalsamples gespickt ist und eine einnehmende Snare aufweist. Benannt nach dem gleichnamigen Bob Marley Klassiker, kommt der Capital D produzierte Track "Simmer Down" daher. Ein sehr smoother Song, dessen Text bereits vor den Aufnahmen zum ersten J-Live Album "The best part" bestand, jedoch jetzt erst verarbeitet wurde. Als gelungener Abschluss befindet sich "You Out There" auf dem Album. Hier nutzt er, unter anderem, nicht zuletzt die Möglichkeit, sich bei allen Fans, Supportern und Hörern zu bedanken. Die Vertonung übernahm in diesem Fall Nicolay.

Die Frage "Then What Happened?" wird bereits im Albumtitel gestellt und man kann sagen, dass etwas Gutes passiert ist. J-Live schafft es, nach seinem von Kritikern teilweise zerrissenen Vorgängeralbum, all seine Stärken auf einem Album zu vereinen und zu einem gelungenen Gesamtkunstwerk zu bündeln. Leider wird ihm wohl auch dieses Album nicht die Aufmerksamkeit zu Teil werden lassen, die ihm eigentlich zusteht. Jedoch scheint sich J-Live anscheinend mit dieser Situation bereits abgefunden zu haben. So macht er während des ersten Tracks des Albums klar, dass ihm bewusst ist, dass der Großteil der Hip Hop Anhänger, anscheinend nichts mit seiner Musik anfangen kann. Nicht nur deshalb tut er eben einfach weiterhin das, was er schon die ganze Zeit getan hat. Musik zu veröffentlichen, die ohne die Zwänge von kommerziellen Gesichtspunkten auskommt.
Jedem der Rap ohne Bling Bling- und Gangstergehabe hören möchte, kann dieses Album nur ans Herz gelegt werden. Ein überdurchschnittlicher Release von einem der Most Underrated MC's im Game.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
adolphcontrol
User Signatur:
Zitat:
Original von thediana
einfach nur börner das album...


they try keepin' it real but they should try keepin' it right


User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.016.970
Nächster Level: 35.467.816

4.450.846 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review. Gute Arbeit mein Freund. Und die Wertung geht auch klar.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.755
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.694.960
Nächster Level: 35.467.816

4.772.856 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

3,5 ... ist zu Standard Boom Bap für 4 Mics, auch wenn mit "We Are!" zB ein sehr sehr bombiger Track drauf ist

meine anderen Favs: Upgrade und Ooowee
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-1854.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 463
Guthaben: 2.040 Bucks
Herkunft: bonn
Fav. Artist: casper*samy*savas*lu pe fiasco*kanye*masta ace
Fav. Crew: dynamite*spoken view*emc
Fav. Producer: kanye
Fav. CD: casper-die welt hört mich

- +
Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.548.679
Nächster Level: 1.757.916

209.237 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

- we are
- the zone
- it don't stop
- simmer down loben
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.825
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.964.483
Nächster Level: 26.073.450

108.967 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Jo, würde auch keine 4 geben, da ich das Album etwas langweilig finde.
User Signatur:

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. J-Live - Then What Happened? SnoopFrog Upcoming Releases 9 06.06.2008 20:33 Uhr
2. Gerald Walker – Wait! What The Fick J... Ben Media 1 22.11.2010 22:34 Uhr
3. J. Rawls feat. J-Live - The Great Liv... Square Media 1 28.12.2005 13:44 Uhr
4. Jermiside (of The Lessondary) - Live ... Trae Media 1 29.06.2011 11:21 Uhr
5. TY - Live! v2s Media 1 21.07.2005 22:10 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » J-Live - Then What Happened?


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv