Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Shawn Jackson - First Of All » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Shawn Jackson - First Of All
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.994.947
Nächster Level: 35.467.816

4.472.869 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Shawn Jackson - First Of All


Release Date:
8. Juli 2008

Label:
Tres Records

Tracklist:
01. How Ya'll Feel??
02. First Of All
03. Soopafly - (Feat. Ty of Ty & Kory)
04. Fix Ya Face
05. Travelling Salesmen - (Feat. Comel Of Time Machine)
06. Gold Metal Kids - (Feat. Beloved & Comel Of Time Machine)
07. Backstage
08. Strategies - (Feat. Guily Simpson)
09. Go There With You - (Feat. Ty of Ty & Kory)
10. Feelin' Jack
11. Countdown
12. Hate Down
13. Maan Up! - (Feat. Ta'raach & Big Tone)

Review:
Seit dem "Best Kept Secret" Artikel über Shawn Jackson in der JUICE, wurde es laut um den in Los Angeles wohnenden Emcee. Noch dazu kam dann mit keinem geringeren als Blu (Blu & Exile, Johnson & Jonson) unter dem Synonym C.R.A.C.K. Knuckles das Album "The Piece Talks", was promotechnisch gesehen sicherlich ein guter Schritt war. Die Verkaufszahlen enttäuschten allerdings und somit war klar: Das konnte noch nicht alles gewesen sein. Natürlich nicht. Vor etwas mehr als einem Monat kursierte dann die erste Single zum Album in jeglichen Foren und brachte, gerade hier in Deutschland, einige Heads zum Durchdrehen. Was das Album jedoch wirklich zu bieten hat, werden wir in der nächsten knappen Stunde herausfinden.

Mit "How Ya'll Feel??" erwartet einen erstmal ein zwei Minuten langes Gerede, das wie immer bei solchen skitähnlichen Tracks recht für den Arsch ist. Nach 2:27 geht es dann endlich ums Wesentliche: Um Rapmusik. Shawn flowt souverän über einen recht abgefahrenen Beat. Das Introfeeling wird man dennoch nichtmehr los. Weiter geht es mit "First Of All" und einem recht untypischen Newman Instrumental. Eigentlich sogar richtig cool, doch irgendwelche Elemente im Beat, machen das Ganze echt nervtötend. Noch dazu wirkt die Hook einfallslos und gelangweilt, was mich persönlich dann doch ziemlich stört. Bei "Soopafly" könnte man dann locker auf eine Nicolayproduktion tippen. Falsch. Mit Chordz an den Reglern und Ty of Ty und Kory in der Hook, wirkt das schon fast wie ein Selbstläufer. Recht sommerlicher und entspannter Track, den man sich wohl immer und überall geben kann. Auf einem ähnlich coolen Beatniveau geht es dann mit "Fix Ya Face" weiter. So langsam kann man als Hörer absolut anfangen zu relaxen, auch wenn einem dieses "Fix ya face / Fix ya face / Fix ya face / ..." in der Hook schon ein wenig stören kann, Im Großen und Ganzen geht dieser Track aber absolut klar. Mit "Travelling Salesmen" wird es dann richtig mies. In der Tracklist ist dieses Ding sogar mit Feautregast Comel von Time Machine ("Life Is Expensive") angegeben, was mir sehr große Freude bereitet hat. Aber arschlecken Feuerwerk. Hier handelt es sich lediglich um einen weiteren, unnötigen Skit. Doch zum Glück folgt darauf der wirklich coole Track "Gold Metal Kids", bei dem ebenfalls Comel und noch dazu Beloved mitwirken. Ein recht witziges Ding, das wirklich einiges an guter Laune versprüht. "She turned around with the same Lisa Ray thong / Lookin' like Flow Joe in '89". Das Ganze wird durch ein starkes Mekalek Instrumental noch eine Ecke besser und macht nach dem ersten Hören schon enorm viel Spaß. Ähnlich wie bei Track 2 wird es, mit "Backstage" und einer weiteren Newman-Produktion, etwas schwächer. Wieder geht die Rapshow von Shawn Jackson vollkommen klar und der Beat wirkt nur durch eine Kleinigkeit schlauchend, was jedoch wieder den ganzen Track kaputt macht. Das zweite Mal kann man einen Song dieser Platte leider nur mit einem "Schade" betiteln. Ein Highlight, nicht nur was die Gastshow von Guilty Simpson angeht, sondern allgemein, erreicht uns mit "Strategies". Hier passt das mit dem Beat wieder und beide Akteure zeigen was sie können. Das Ganze wirkt zwar immer noch etwas strange und düster, aber irgendwie innovativer als zuvor. Ein klassischer Representer, der auf Grund der sehr atmosphärischen Hook, irgendwie doch keiner zu sein scheint. Und wieder gibt es ein Ty und Kory Feauture, was vielleicht auch der Grund dafür ist, das "Go There With You" wieder so sommerlich durch die Boxen kommt. Wahnsinns Hooksänger, die wohl jeden Track zu etwas Besonderem machen. Vielen wird dieses Ding wohl etwas zu poppig sein, was ich so allerdings gar nicht behaupten kann. Zu meinem absoluten Highlight der Platte kommen wir dann mit der, im Einleitungstext erwähnten, Singleauskopplung "Feelin' Jack". Ein sehr gemütliches Instrumental mit einem mordsmäßigen Sample, würde einen wohl alleine schon umbringen. Dazu noch die sehr ausgereifte und perfekt passende Rapshow von Shawn Jackson, machen diesen Track fast schon zu einem Klassiker. Repeatknopf drücken, zurücklehnen und genießen, da hier wirklich alles passt. Mit "Countdown" geht es dann leider wieder ein Stückchen Berg ab. Sehr hektisch, somit sehr unbequem und im Kontrast zum Vorgänger einfach viel zu krass. Auch wenn Mr. Jackson hier wieder seinen grandiosen Flow zu Schau stellt, erziehlt dieser Track bei der Hörerschaft wohl nicht den gewünschten Effekt. Nach dieser hektischen Irrfahrt wird es dann mit "Hate Down" nur noch langweilig. Die Message gegen alle Hater und unfähigen Kritiker kommt zwar an, das Instrumental von J.Rose wirkt hier allerdings vollkommen fehl am Platz, was eigentlich sehr sehr schade ist. Zum Abschluss wird es dann nochmal eine Ecke besser. "Maan Up!" mit Unterstützung von Ta'raach und Big Tone wirkt insgesamt einfach durchdachter und kompletter. Der Beat, der ebenfalls von Ta'raach kommt, harmoniert viel mehr mit den Rapshows der drei Akteure und verleiht dem Ganzen irgendwie etwas besonderes. Schöner Abschluss, womit dann doch einiges wieder gut gemacht wird.

Das Überalbum, welches nach "Feelin' Jack" sicherlich erwartet wurde, ist es dann am Ende doch nicht geworden. Zu viele Ausfälle und somit wird die Skiptaste einfach eine Ecke zu oft betätigt. Dennoch, ein wirklich schlechtes Release ist "First Of All" bestimmt nicht, da Shawn Jackson viel zu Kreativ scheint um etwas wirklich schwaches auf die Beine zu stellen. Das größte Manko ist wohl die Beatwahl, die ab und zu völlig fehlplatziert oder einfach nur falsch wirkt. Was die Rapshows angeht, ist dieses Release sicherlich eines der Besseren in diesem Jahr. Tipp für das nächste Mal: Nur 2/3 der Tracks nehmen und eine EP machen, dann brennt das Ding!

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.757.867
Nächster Level: 13.849.320

91.453 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Mal wieder ein Cover das ich mir sofort als Poster holen würde. Muss da unbedingt reinhören!
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.422.752
Nächster Level: 74.818.307

2.395.555 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ist ein schöner Release geworden mit einigen Schwächen. Reinhören ist auf jeden Fall kein Fehler.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.755
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.667.254
Nächster Level: 35.467.816

4.800.562 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hätte evtl auch 3,5 Mics gegeben... "Countdown", die zweite Videoauskopplung, find ich auch tight

Dabei kann ich dem Guilty Simpson Track gar nichts abgewinnen, was soll an dem Representer sein?! das ist einfach nur kacklahme Arschsounds

Im Intro kommt es sehr so rüber, als sei Shawn Jackson ein Teil von C.R.A.C.,was natürlich Blödsinn ist (er hatte nur n Feature auf dem mit Abstand schlechtesten Track der Platte)

Hier noch 2 Videos:

Feelin Jack


Countdown

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SnoopFrog: 23.07.2008 16:18.

User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Shawn Jackson - First Of All... SnoopFrog Upcoming Releases 0 07.06.2008 11:14 Uhr
2. Shawn Jackson - Brand New Old Me SnoopFrog Upcoming Releases 3 19.06.2010 19:09 Uhr
3. Shawn Jackson - Brand New Old Me SnoopFrog Reviews 0 19.07.2010 23:57 Uhr
4. U-N-I feat. Shawn Jackson - Monster DaKey Media 1 15.01.2009 13:42 Uhr
5. U-N-I feat. H.O.P.E. and Shawn Jackso... jaytodadee Media 1 02.01.2009 12:28 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Shawn Jackson - First Of All


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv