Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Vega - Adlerjunge » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vega - Adlerjunge
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.144.771
Nächster Level: 41.283.177

4.138.406 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Vega - Adlerjunge


Release Date:
2007

Label:
Buckwheats / Free-Download

Tracklist:
01. Intro
02. Is was
03. Guter Mann
04. Versteht ihr nicht
05. Nie wieder (feat. Abroo)

Review:
Vega ist schon lange kein Unbekannter mehr in der Szene. Auf dem Splash von Kid Kobra entdeckt, wird er schon bald zu Djorkaeff ins Studio eingeladen und nimmt zusammen mit Kobra den Track "Nicht mehr feierlich" auf. Nachdem Abroo einige Male im Studio des Produzenten war, und den Track zufällig zu hören bekommt, nimmt er ihn mit zu Separate nach Mainz und überzeugt auch Seppo von Vegas Talent. Kurze Zeit später gab es dann das Signing auf Buckwheats Music und die gemeinsame Kollabo-LP "Deutsche Probleme". Das letzte größere Lebenszeichen war die EP Adlerjunge, über die ihr hier mehr erfahrt.

Mit einem typischen "Intro", auf dem Vega durchweg sehr gute Punches und Lines ablässt, wird diese EP eingeleitet. Auf eine gewisse Weise hebt sich Vega hier schon von seinem Style und seiner Art des Rappens von der Masse ab. Wieso, weiß ich nicht genau, es ist aber so. Man kann Vega schlecht beschreiben. Weiter geht es mit einem Brett von Beat auf "Is was". Auch hier spittet Vega dicke Lines und saubere Punches. Egal ob es Doppelreime oder sonst was sind. Mehr als nur überzeugend. Auch die komplette aggressvie Art, mit der der Beat rüberkommt aber auch Vegas Flow ist Hammer! "Ich hab den Block ganz normal auf meine Seite gerissen / und ein Tape in der Hinterhand, ganz normal um euch zu ficken - Lieber bleib ich broke!", heißt es da unteranderem. Doch der Junge Herr aus Frankfurt kann nicht nur posen und battlen. Auch die deepe Seite deckt diese EP ab. "Ich bin ein guter Mann hier draußen / denn die Jungs können mich fühlen /ein Leader wie Sepp /doch manchmal noch zu jung um euch zu führen/ und ihr ruft nach mir wenn etwas is/ ihr macht mich damit stolz/ und Jungs, wenn alles klappt, geh'n wir in ein paar Jahren Gold!", heißt es da zum Beispiel auf "Guter Mann", auf dem Vega von sich und seinem Leben erzählt. Auch Vergangenheitsbewältigung ist hier angesagt. "Versteht ihr nicht", dass der Junge euer Game verändern kann? So lautet zumindest die Frage in gleichnamigen Track. Betrachtet man das Ganze nüchtern und wartet Vegas Entwicklung ab, könnte das sehr wohl wahr werden. Auch hier geht es um Vegas Vergangenheit, allerdins auch um seine Crew und seine Jungs. Sehr nice! Der letzte Track dieser EP ist ein Feature-Track mit Abroo,der "Nie wieder" heißt, auf dem beide Jungs eine gute Figur hinterlassen und einen gelungen Abschluss bringen.

Nachdem Ende sitze ich hier also und versuche mir eine Meinung zu bilden. Ja, ist eigentlich kein Problem. Vega liefert hier auf fünf Tracks fünf mal eine hammer Rap-Show und bringt sowohl Gefühle als auch Punches einfach und gut unter einen Hut. Auch Abroos Featurepart ist sehr gut, demnach hat diese EP keine Aussetzer oder sonst etwas. Das Ding ist durchweg einfach sehr gut! Das einzige Manko, das es rund um Vega gibt, ist das Warten auf sein Debütalbum "Lieber bleib' ich broke". Wenn das auch nur ansatzweise so gut ist, wie das reviewte hier, wird Deutschland sich warm anziehen können!

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 5 Ø)


Redakteur:
Bazty
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.329.141
Nächster Level: 74.818.307

4.489.166 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review und Vega ist definitiv ein talentierter Junge, aber für die EP von mir 3,5smile
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.116.398
Nächster Level: 22.308.442

1.192.044 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich schwanke auch zwischen 3,5 und 4.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. [Video] High Society - Adler v2s Media 0 25.05.2005 14:10 Uhr
2. Vega - Was ist mit dir Asimero Media 1 10.10.2009 15:33 Uhr
3. Vega Ben Interviews 10 22.10.2009 17:18 Uhr
4. Vega vs. Separate jaytodadee Deutschrap 4 27.01.2012 12:10 Uhr
5. Vega - Frankfurt jaytodadee Events 0 23.12.2011 17:31 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Vega - Adlerjunge


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv