Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » The Game - L.A.X. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (2): [1] 2 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen The Game - L.A.X.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.101.487
Nächster Level: 41.283.177

3.181.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
The Game - L.A.X.


Release Date:
26. August 2008

Label:
Black Wall Street / Universal

Tracklist:
01. Intro (Feat. DMX)
02. L.A.X. Files (Prod. by J.R. Rotem)
03. State Of Emergency (Feat. Ice Cube) - (Prod. by J.R. Rotem)
04. Bulletproof Diaries (Feat. Raekwon) - (Prod. by Jelly Roll)
05. My Life (Feat. Lil Wayne) - (Prod. by Cool & Dre)
06. Money (Prod. by Cool & Dre)
07. Cali Sunshine (Feat. Bilal) - (Prod. by Nottz)
08. Ya Heard (Feat. Ludacris) - (Prod. by Nottz)
09. Hard Liquor (Interlude)
10. House Of Pain (Prod. by DJ Toomp)
11. Gentleman’s Affair (Feat. Ne-Yo) - (Prod. by J.R. Rotem)
12. Let Us Live (Feat. Chrisette Michelle) - (Prod. by Scott Storch)
13. Touchdown (Feat. Raheem DeVaughn) - (Prod. by 1500 Or Nothin)
14. Angel (Feat. Common & John Legend) - (Prod. by Kanye West)
15. Never Can Say Goodbye (Feat. LaToiya Williams) - (Prod. by EP & The Game)
16. Dope Boyz (Feat. Travis Baker) - (Prod. by 1500 Or Nothin)
17. Game's Pain (Feat. Keyshia Cole) - (Prod. by Knobody)
18. Letter To The King (Feat. Nas) - (Prod. by Hi-Tek)
19. Outro (Feat. DMX)

Review:
Jayceon Taylor hat mit seinen mittlerweile 28 Jahren und seinen 3 Jahren im Rapmainstream schon so einiges erlebt. Im Jahre 2005 brachte er sein Major-Debüt bei der damals übermächtigen G-Unit heraus. "The Documentary" bewies sich auch als gute Investition und könnte als Überraschungserfolg des Jahres bezeichnet werden. Doch das Kapitel war auch schnell wieder geschlossen, ein Streit mit Alphatier 50 Cent führte zur Trennung, was eine abartige Welle von Disstracks nach sich zog. Game schien dies aber nicht geschadet zu haben, auch sein nächstes Soloalbum "Doctors Advocate" war durchaus ein Erfolg. Game's Konzept sich mit viel Geld die besten oder bekanntesten Rapper und Produzenten an Bord zu holen scheint sich zu bewähren. Was zwei mal geklappt hat, wird schon auch ein drittes mal klappen und so versammelt er für "LAX" wieder eine beachtliche Ansammlung von Industriegrößen um Mic und Regler.

Für das "Intro" zeigt sich der ehemalige Ruff Ryder DMX verantwortlich, der das ganze im Stil seiner schon bekannten Prayer aufzieht. Ziemlich emotional, aber auch nicht mehr als schmückendes Beiwerk. Los geht es dann mit dem von J.R. Rotem produzierten "LAX Files". Inhaltlich geht es um Game's Heimat, die Stadt der Engel, L.A.. Hervor zu heben sind hier aber eher die gesungene Hook und der Beat, die dem Track eine sehr ordentlich Atmosphäre verleihen. Als nächstes darf sich Westcoast Kollege Ice Cube mit Game das Mic teilen, der "State Of Emergency" seinen Stempel aufdrückt. Dieser Track wäre auf Raw Footage besser aufgehoben gewesen, weil es einfach mehr Cube's, als Game's Sound ist. Trotzdem kommt der J.R. Rotem Beat sehr druckvoll und der Track insgesamt nicht schlecht. Von der West- geht es nun Richtung Ostküste. "Bulletproof Diaries", das Raekwon featured, geht mir gar nicht ins Ohr, was vor allem am Jelly Roll Instrumental liegt, welches mir schon beim ersten hören negativ aufgefallen ist. Es soll dunkel und gefährlich klingen, kommt aber eher nervig rüber, obwohl die Rapparts nicht schlecht sind. Cool & Dre, die Typen, die "Hate It Or Love It" produziert haben und nie wieder daran anknüpfen konnten, waren auf bisher jedem Game Album und Lil' Wayne ist eh auf (fast) jedem relevanten Rapalbum der letzten Zeit vertreten. Hier muss ich Game für seine Parts auf "My Life" ein Kompliment aussprechen und auch das Instrumental ist sehr ordentlich, aber was sich die Protagonisten bei dieser Hook gedacht haben, kann ich nicht nachvollziehen. Dieser T-Pain-Filter ist nicht cool und wird es auch nicht mehr. Wieder einmal "killt" Lil' Wayne einen Track und das ist nicht positiv gemeint. "Money" ist vom Beat her einfach sehr fresh und auch Game weiß zu überzeugen ("Welcome to Los Angeles, palm tress and drug stores, all we know is rock the presidents like Mount Rushmore"), es geht natürlich um das liebe Geld, da sind keine lyrische Hochleistungen zu erwarten, trotzdem ist das ein guter Song. Und mit genügend Cash in der Tasche lässt sich der "Cali Sunshine" natürlich gut genießen. Ein Track, der sommerliche Stimmung vermitteln soll, dies aber nur bedingt tut. Vor allem der Nottz Beat passt da atmosphärisch nicht wirklich rein, er fließt zwar locker und leicht vor sich hin, aber wirklich nach Sommer klingt das nicht. Auch die Bilal Hook ist nicht gerade übermäßig kreativ. Um es vorweg zu nehmen, von dem Ludacris Feature hätte ich mir mehr versprochen, aber aus diesem Beat kann wahrscheinlich einfach kein guter Track entstehen, weil er einfach nervtötend ist. Die halb singende Frau und die Kinderstimme nerven mich, irgendwie vermittelt "Ya Heard" eher den Eindruck hingewichst worden zu sein, Skip. Und nach dem "Hard Liqour" Interlude geht es leider sehr mittelmäßig weiter. Das produzieren von rawen Beats sollte man doch lieber Leuten wie DJ Premier überlassen, von dem bekannt sein sollte, dass er sowas hinbekommt. Da Game aber DJ Toomp nach einem Beat gefragt, ist das halt einfach nichts geworden. "House Of Pain" ist vielleicht raw und pumpt auch ordentlich, aber zum mitnicken bringt mich das nicht gerade, dafür ist es zu unharmonisch. Nachdem Mr. Taylor offenbar genug über die Straßen von Compton geredet hat, wendet er sich mit "Gentleman Affair" dem weiblichen Geschlecht zu. Mit Ne-Yo an seiner Seite gelingt hier ein Song, der der ein oder anderen Dame gefallen dürfte, aber aus diesem mehr als ausgelutschten Thema noch etwas innovatives heraus zu holen ist mehr als schwer. Der Track könnte den Weg in das ein oder andere Schlafzimmer finden, was vor allem an Ne-Yo's klasse Stimme liegt, zu der Game raues und leicht zerstört wirkendes Stimmorgan ein krassen Kontrast bildet. Ähnliches gilt für "Let Us Live" mit Chrisette Michelle. Es ist nicht schlecht, aber auch nichts besonderes. Natürlich hat Chrisette Michelle eine angenehme Stimme, aber von Scott Storch hat man schon bessere Beats gehört. Vielleicht sollte er mal einsehen, das Beats auch aus mehr als einem sich immer weiter wiederholenden Loop bestehen können, flowtechnisch gibt es hier ebenfalls keine Extravaganz. Blöd ist das sich das auch mit "Touchdown" nicht ändert. Auch Raheem DeVaughn ist ein begnadeter Sänger, aber der dritte Track hintereinander mit fast dem gleichen Konzept hintereinander ist zu viel für mich. Zum Glück kommt mit "Angel" wieder etwas mehr Schwung in die Sache. Hier gibt es Verstärkung vom G.O.O.D. Music Camp, Common darf ans Mic und Kanye West hat hier einen wirklich guten Beat zusammen gebastelt, der vor allem nach seinen doch etwas dürftigen Vorgängern ziemlich hervorsticht. Allerdings muss man sich doch etwas Sorgen um Jayceon machen, denn die Suizid Gedanken scheinen ihm nicht wirklich aus dem Kopf zu gehen ("that make me feel like i could fly, sometimes i wanted to die"). Nach diesem Höhepunkt geht es wieder zurück Richtung Mittelmaß. "Never Can Say Goodbye": Ein langweiliger Beat, ein sehr durchschnittlicher Refrain von LaToya Williams. Bei mir drängt sich langsam aber sicher die Frage auf, ob man das viele Geld, das sicherlich in dieses Album investiert wurde nicht besser hätte nutzen können. Ziemlich hypothetisch, aber durchaus angebracht. Dope Boys, eine der Vorab-Singles, pumpt druckvoll durch die Speakers, das Westcoast-Feeling ist zurück. Die relativ einfache Hook passt sehr gut zum Track und macht den Song endgültig zum Banger. 1500 Or Nothing leistet ebenso wie Game und Travis Baker gute Arbeit. Das man mit talentierten Sängern auch etwas anzufangen weiß, wird mit "Game's Pain" bewiesen, obwohl ich mir von instrumentaler Seite etwas mehr Druck im Refrain gewünscht hätte, als Club- oder Autofahrtrack taugt das alle male. Einen würdigen Abschluss findet LAX in "Letter To The King", bei dem sich The Game das Mikrophone mit Nas teilt. Der Track ist gefühlvoll und auch die eigentlich nicht vorhandene Hook fällt nicht ins Gewicht. Atmosphärisch ist das Ding top, denn das Instrumental von DJ Hi-Tek lädt dazu ein den Gedanken freien Lauf zu lassen und auch der ruhig, unaufgeregte Rap liefert seinen Beitrag. Ganz am Ende ist das Album aber noch nicht, denn DMX gibt dem Hörer auf dem "Outro" einen weiteren Prayer mit auf den Weg.

Bekannter Maßen sind aller guten Dinge drei, nur leider trifft das nicht immer zu. Game's dritter Versuch mit einem Staraufgebot einen Neuzeit Klassiker zu schaffen ist fehlgeschlagen, weil Game bei den Produktionen zu oft daneben lag. Manche der Tracks hätte man sich sparen können und auch die Entscheidung die Vorab-Single "Big Dreams" nicht mit auf das Album zu nehmen, kann ich nicht nachvollziehen. Da hat man schon einen Banger vor dem Herren, der den Club zum kochen bringen kann und nimmt lieber eine ruhige und langweilige Produktion wie "Touchdown" oder "Let Us Live" auf das Album. Insgesamt wirkt das Album ruhiger als seine Vorgänger. "LAX" ist nicht von vorne bis hinten schwach hat aber mehr als einen Durchhänger, es geht hoch und runter, das Niveau kann nicht gehalten werden. Auch kann Mr. Taylor es einfach nicht lassen in jedem Track den Namen eines anderen Rappers einzubauen. Dieses permanente Namedropping lindert den Hörgenuss doch erheblich. Zusammenfassend lässt sich sagen ,dass "LAX" zwar nicht schlecht, aber auch nicht mehr als mittelmäßig ist. Vielleicht sollte man sich beim nächsten Album, falls dieses noch erscheint, mal auf neues Terrain wagen.

Wertung: (2,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (11 Bewertungen / 4.18 Ø)


Redakteur:
DaKey
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: The Game - L.A.X.
Gentlemans Affair ist sooo mies... is aber auch das Einzige was mir gar nicht reingeht.
Ich versteh auch nicht warum er "Big Dreams" nicht drauf hat. Von Luda bin ich auch ein wenig enttäuscht und die Hook von "Cali Sunshine" nervt beim 2. mal hören aber den Rest find ich richtig gut! Vorallem find ichs noch erwähnenswert das er bei "Never can say goodbye" aus der Sicht von Pac, Biggie und Eazy-E rappt!

Zum Namedropping: Ist halt sein Style, wenn er halt Baskettballvergleiche zieht und Lebron James nennt oder in Gangstervergleichen Al Pacino und den Rapper Scarface erwähnt was solls?

4 Kronen von mir!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von recognize: 02.09.2008 13:39.

User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.289
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.684.936
Nächster Level: 64.602.553

2.917.617 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

"Let US Live" ist jawpohl ein Hammertrack und eins der besten Storch's. Auch von mir 4 Kronen, habs seit tagen auf heavyrotation.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.101.487
Nächster Level: 41.283.177

3.181.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Boah ich war froh, als ich mit der Review fertig war und das nicht mehr hören musste. "LAX Files", "State Of Emergency", "Money", "Angel" und "Letter To The King" schaffen es in meine Playlist, der Rest ist doch größten Teils Dreck. 4 Kronen, wäre ja schon ein verdammt gutes Album, eigentlich ohne Ausfälle (von denen es hier nun mal einige gibt), außerdem ist das Ding niemals nur unwesentlich schlechter als Untitled. LAX ist nun mal 2 Levels schlechter als Untitled. Beattechnisch find ich das ziemlich enttäuschend
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finds eher umgekehrt, Untitled ist nicht wesentlich besser als LAX. Eigentlich hör ich von Untitled so gut wie gar nichts mehr.
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.289
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.684.936
Nächster Level: 64.602.553

2.917.617 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also was die Beats angeht, finde ich Lax um einiges stärker. Die Beats auf Untitled sind langweilig. Wären nicht die Starken Nas Lyrics, wäre es das Flop des Jahres. Manchmal habe ich mir sogar gewünscht, dass das Piano von "Queens get the Money" einfach über das ganze Album läuft, so ein halbes Acapella-ding. Lax ist jedenfalls nicht schlechter, als Doctor's Advocate, aber natürlich kein Documentary. Einfach ein gutes Album.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.254.584
Nächster Level: 74.818.307

4.563.723 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Werd da die Tage mal reinhören. Hab bis jetzt ja viel positives darüber gehört.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Lax ist jedenfalls nicht schlechter, als Doctor's Advocate, aber natürlich kein Documentary. Einfach ein gutes Album.

bestätigen Du nimmst mir die Worte aus dem Mund!
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.101.487
Nächster Level: 41.283.177

3.181.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wer hat denn behauptet, dass Doctor's Advocate sonderlich gut war, es ist halt ähnlich mittelmäßig wie LAX. Und dieses Namedropping ist kein Stil, das ist ne Krankheit, in jedem verdammten Track auf diesem Album tauchen die namen anderer Rapper auf, das ist schlicht und einfach lächerlich und zeigt wie beschränkt Mr. Taylor raptechnisch ist. Let us Live aus der Sicht von Biggie und Co find ich mindestens genau so lächerlich, der soll mal Aufhören sich als "legitimer" Nachfolger von denen zu sehen und endlich einen eigenen Stil kreieren.

Edit: zu Untitled, das Ding ist lyrisch unfickbar, zu sowas ist Game nicht im Stande und darum geht es doch beim rappen eigentlich.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DaKey
Wer hat denn behauptet, dass Doctor's Advocate sonderlich gut war, es ist halt ähnlich mittelmäßig wie LAX.

Du laugh

Zitat:
"The Documentary" bewies sich auch als gute Investition und könnte als Überraschungserfolg des Jahres bezeichnet werden.

Und ich! Und Gleb! ^^
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.101.487
Nächster Level: 41.283.177

3.181.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hab gesagt Doctor's Advocate war erfoglreich, nicht gut und du hast dir da Zitate über zwei verschiedene Alben rausgesucht laugh . Documentary fand ich damals auf jeden fall geil, da kann ich nichts anderes sagen. Aber die Nachfolger hatten bei weitem nicht die gleiche Qualität.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.724
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.478.606
Nächster Level: 30.430.899

952.293 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

dem album hätt sogar ich mehr gegeben laugh (ne halbe Krone um genau zu sein)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SnoopFrog: 02.09.2008 15:29.

User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von DaKey
Ich hab gesagt Doctor's Advocate war erfoglreich, nicht gut und du hast dir da Zitate über zwei verschiedene Alben rausgesucht laugh . Documentary fand ich damals auf jeden fall geil, da kann ich nichts anderes sagen. Aber die Nachfolger hatten bei weitem nicht die gleiche Qualität.

grins ja stimmt, sorry ^^
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2004.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 732
Guthaben: 2.477 Bucks
Stimmung: gefickt
Herkunft: Wernberg
Fav. Artist: Pi, Sido, Gregpipe, Savas, Blumio
Fav. Crew: K.I.Z.
Fav. CD: Teenage Mutant Horror Show
Lieblingsfilm: Butterfly Effect

- +
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.396.437
Nächster Level: 2.530.022

133.585 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

das album gabs schon vor fast nem monat in der cz für 3 euro, aber fragt mich nich was da drauf war^^
User Signatur:
billionaireboysclub:
hdmnl?
StepAnsMic:
was soll das sein? hab dich mega nizzel lieb?
Momentaner Lieblingssong: Elfenbeinturm

User Information:
images/avatars/avatar-671.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.000
Guthaben: 35.767 Bucks
Fav. Artist: Olson, MoTrip
Lieblingsfilm: I am Legend

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.581.873
Nächster Level: 41.283.177

2.701.304 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bia_raay
das album gabs schon vor fast nem monat in der cz für 3 euro, aber fragt mich nich was da drauf war^^

War ja schon früher im Internet gelandet, die Tschechen haben das dann wohl gebrannt und verkauft laugh

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.027.062
Nächster Level: 47.989.448

962.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bia_raay
das album gabs schon vor fast nem monat in der cz für 3 euro, aber fragt mich nich was da drauf war^^

Das gabs auch schon vor nem Monat auf allen Internetportalen wink und da war das Richtige drauf!
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.105.004
Nächster Level: 41.283.177

4.178.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Game ist mit 238.285 verkauften Einheiten auf Platz 1 der Billboard-Charts eingestiegen. 13 Einheiten weniger, und damit auf Platz zwei, verkauften Slipknot.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.289
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.684.936
Nächster Level: 64.602.553

2.917.617 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Dabei sind Slipknot doch viel cooler als Game, he he.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.101.487
Nächster Level: 41.283.177

3.181.690 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Bazty
Game ist mit 238.285 verkauften Einheiten auf Platz 1 der Billboard-Charts eingestiegen. 13 Einheiten weniger, und damit auf Platz zwei, verkauften Slipknot.

Jung, da hast du was falsch verstanden. Game ist auch Platz Zwei eingestigen mit 238,382 verkauften Einheiten. Auf Platz Eins befindet sich Slipknot mit 239,516 Einheiten von "All Hope Is Gone". Doctor's Advocate hatte sich in der ersten Woche 358,000 mal verkauft und sein Debüt "The Documentary" hatte sich 587,000 mal verkauft. So seh ich die Alben auch, sie sind kontinuierlich schlechter geworden.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 37.105.004
Nächster Level: 41.283.177

4.178.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich habe nichts falsch verstanden, 16 Bars hat was falsch verstanden.

Zitat:
Wir haben uns auf die Daten von mtv.com und xxlmag.com verlassen, das sollte man nicht immer tun.

The Game ist nämlich doch nicht auf dem ersten Platz der Billboard Charts eingestiegen. Die Rockgruppe Slipknot verkaufte doch gut 1.000 Einheiten mehr als der Rapper von der Westcoast. "L.A.X." wanderte in den ersten sieben Tagen 238,382 über die Ladentheken.

Wir bitten um Nachsicht bezüglich der ersten Meldung.
Quelle: billboard.com
laugh
User Signatur:

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. The Game feat. Nas and Marsha (Floetr... Ben Media 2 28.10.2006 21:47 Uhr
2. compton-game.de - Deutschlands erste ... compton-game Promotion-Area 4 06.03.2007 22:47 Uhr
3. Mick Boogie & The Game - The Dope Gam... PornoPeter Upcoming Releases 1 09.12.2006 15:03 Uhr
4. R. Kelly & The Game - A Playaz Game (... Prophet Media 1 26.07.2005 10:28 Uhr
5. R. Kelly and The Game - A Players Gam... Prophet Media 1 16.05.2005 20:57 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » The Game - L.A.X.


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv