Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Curse - Freiheit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Curse - Freiheit
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.768.537
Nächster Level: 13.849.320

80.783 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Curse - Freiheit


Release Date:
26. September 2008

Label:
Subword (Sony BMG)

Tracklist:
01. Der lange Weg zur...
02. Freiheit
03. Stell dir vor (Feat. Xavier Naidoo)
04. Schöne Wahrheit (Feat. Chima)
05. Nur ein ganz kleines bisschen (Feat. Jenny Willemstijn)
06. Gold
07. 100 Jahre
08. Ich kann nicht mehr (Feat. Clueso)
09. Baby (Feat. Nneka)
10. Feier dich selbst (Feat. Patrice)
11. Lila (Feat. Jaguar Wright)
12. Wenn ich die Welt aus dir erschaffen könnte
13. Bis zum Schluss (Feat. Silbermond)
14. Fantastisch

Review:
Mit "Feuerwasser" hörte man im Jahre 2000 erstmals düstere Skills, gepaart mit ehrlichen Lyrics. 2001 ließ man den Hörer größtenteils einen Beziehungskrieg miterleben in dem man Gefühle und Emotionen mit einem hohen Selbsterkennungsfaktor von Innen nach Außen kehrte. Neue Textideen und soundtechnisches Neuland wurden mit innerer Sicherheit 2003 bravourös umgesetzt. Schon zu dieser Zeit war es bemerkenswert, dass Curse trotz stilistischer Treue, konstant drei grundlegend verschiedene Alben releaste, in dem das vierte Album Sinnflut in Nichts nachstand. Nun ist es doch nach einer zehn jährigen Bereicherung für deutschen HipHop, mehr als menschlich, zu versuchen neues zu schaffen, kombiniert mit einer Aussage die uns in der heutigen Zeit sichtlich schwer fällt zu verwirklichen, da immer mehr Ängste und Fremdeinwirkungen unser Sein beeinflussen. Weniger mit streng raporientierten Beats und auf Teufel komm raus, flowtechnischer Legwertung, mehr mit musikalischer Priorität rundum, versucht Curse die Freiheit uns ein Stück zurückzubringen. Ob ihm das gelingt bleibt vorerst fraglich.

"Der Lange Weg zur.." beginnt mit einer Pianomelodie welche Anfangs ohne Begleitung anderer Instrumente zu hören ist. Pssst, jetzt, die Streicher kommen hinzu, genießen und fesseln lassen! Positive Vibrations gepaart mit aufschlussreichen Sätzen über unsere Gesellschaft lässt keinerlei Vorfreude platzen, im Gegenteil, es pustet die ohnehin schon volle Erwartungsblase weiter auf. Sehr schön! Ich glaube, bei der folgenden These sind wir uns alle einig: Die Definitionsfrage von "Freiheit" erwartet so ziemlich die komplexeste Antwort, die man formulieren könnte. Umso beeindruckender zeigt Curse wieder mal, wie treffend er diese in zwei Parts konkretisieren und darlegen kann. Die Lyrics sind definitiv das Salz in der Suppe, welche von keinem geringerem als Marius-Müller Westernhagen nachgewürzt wird und ihr einen einzigartigen Geschmack verleit. Vergleiche ich das nun mit dem Xavier-Feature, verspüre ich in "Stell dir vor" schon eher einen bitteren Beigeschmack. Der düstere Beat, der wirklich sehr gut ins Ohr geht, verliert aber spätestens in der Hook leicht an Harmonie und somit wird auch die Stimme der deutschen Soullegende ein wenig in den Schatten gestellt. Die Parts werden beleuchtet – aber leider nur mit Sparflamme. Denn die Message zeugt von wenig Innovation, mit Ausnahme von Lines wie: "Stell dir vor deine Trauer verblasst, stell dir vor jede Träne, die du hast, kommt nur weil du lachst" bewirken bei dem Hörer einen kleinen Überraschungseffekt. Daher kein schlechtes Ding. Während nun Chima im nächsten Track souverän, dennoch gewöhnungsbedürftig nach der "Schönen Wahrheit" sucht, kramt Curse mal wieder etwas tiefer indem er Selbstzweifel und seine Erwartungshaltung gegenüber sich selber, tiefgründig und sehr persönlich darlegt! Sehr schön finde ich auch die emotionale Basis des Tracks. Diese steigert sich und führt letztlich auch zu einer Erleichterung, vorausgesetzt man kann sich damit identifizieren. Trotz allem geht es "Ein ganz kleines bisschen" besser, wie uns der fünfte Track von Freiheit beweist. Denn nach Stimmen, wie die von Jenny Willemstijn - der erste weibliche Featuregast der Scheibe - würden sich so manche Castingshows im Fernsehen nur die Finger lecken. Das ist pure Soulmusik und mit Leichtigkeit setzt der eigentliche Protagonist dem Ganzen noch die Krone auf, indem er mit einem lockeren Flow und doch gezielter Message den Hörer in das Gefühl der Leichtigkeit mit einbezieht. Anspieltipp! So weit, so gut. Flott geht’s weiter, Curse riecht "Gold" und ich muss schon sagen, hier beweist er wieder mal ein richtiges Näschen. Durch die Schnelligkeit in Beat und Flow gelingt ihm hier eine super Abwechslung. So, kurz mal Pause - mal überlegen: Positive Wachmacher, deeper Stimmungswechsel in "Stell dir vor" dann zuversichtlich auf Goldsuche und nun, was fehlt? Richtig! Eine Story mit unglaublichen Metaphern! Eine Story die soviel authentischen Details beinhaltet, so das es klappt eine Audiodatei in Filmmaterial zu verwandeln. In "100 Jahre" gelingt es ihm ohne Frage. Die Geschichte beginnt in der Kriegszeit und beschreibt die Schicksalsschläge zweier Menschen. Traurig, doch trotzdem mit einem HappyEnd-Effekt, der in "Ich kann nicht mehr" wieder verblasst. Der Beat versprüht genauso viel Pessimismus wie Clueso in der Hook, was nicht negativ zu verstehen ist und Curse macht klar, dass man nicht mehr machen kann, als seine Hilfe anzubieten. Die Entscheidungkraft jedoch liegt bei jedem allein. Schade, leider steuert Clueso nicht mehr als eine Hook dazu, hätte mir definitiv mehr gewünscht! Nichts desto trotz hat sich der Fluch in "Baby" das nächste große Feature ins Boot geholt. Lines wie: "Ich kann nicht wissen, ob ich dir deine Kindertage verzaubern konnte, dir mit staunenden Augen beim Wachsen zuschauen konnte. Doch ich schreib dir dieses Lied für jeden einzelnen Moment an dem du glaubst das es niemand gibt der dich liebt", erläutern ziemlich treffend den Inhalt und Nneka punktet durch ihre aussergewöhnliche Stimme nicht nur beim Mindener, sondern auch beim Hörer! Natürlich ist man als stinknormaler Rap-Head immer der Gefahr ausgesetzt, durch Curse an Reizüberflutung zu erkranken. Gerade weil man etliche Gefühlsebenen durchlebt, ist dieses Album auf eine positive Art und Weise anstrengend. Genau richtig für einen Reggaetune, der euch mit großer Warscheinlichkeit behilflich sein wird, euren Arsch aus der Couch zu heben. Anders als bei Sinnflut ist Patrice nun in einem Partytrack etabliert, in denen er ja bekanntlich genauso eine gute Figur macht, wie auf smoothen Sounds. Nach einer Lockerung der Ohrmuscheln, kann es nun in aller Ruhe weiter gehen. Doch bei einem so kritischen Thema, wie man es in "Lila" vorfindet, fällt es mir schwer, mich zu entspannen. Schon allein der deepe Jazzbeat mit Unterstützung von Jaguar Wright bringt mich in eine melancholische Stimmung. Sehr erstaunlich, wie viel Sympathie Curse durch begründen mehrerer Tatsachen für eine Person hervorrufen kann, die in Medien und von Menschen gehasst und verachtet wird. Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten, doch dieser Track ist ein absolutes Highlight auf dem Album. Und das nächste folgt zu gleich mit "Wenn ich die Welt aus dir erschaffen könnte". Und mir geht wirklich ein Herz auf bei Zeilen wie: "Du bist der Berg meines Tals, der Pfeil meines Pfads, das Seil meiner steilen Bergwand, wenn ich verzag frag ich dich und spendest Rat, ich krieg die Felsen nicht bergauf, doch du kommst und erfindest das Rad". Dazu noch ein Instrumental mit freundlicher Unterstützung von Mr. Piano, rollen wir nun ganz slowly Richtung Ende! Wer den alten Curse bisher vermisst hat, wird dennoch nicht leer ausgehen. Ihr habt zwar "Bis zum Schluss" gewartet, doch das Resultat trotz der heißen Diskussionen im Vorfeld über dieses Feature überrascht sogar mich, als einer von vielen Pop-Kritikern im Land, positiv. Die Stimme von Stefanie Kloß passt sehr gut zum Konzept und auch das teilweise eingespielte Instrumental der restlichen Bandmitglieder von Silbermond hinterlässt einen super Eindruck. Warum nicht mehr davon, wenn daraus solch gute Ergebnisse resultieren. Stimmungsschwankend drücken wir mit "Fantastisch" zum letzten mal die Playtaste. Und nach kurzer Zeit steht auch hier fest, dass ich es nicht bereuen werde. Es ist geil, anders zu sein und man soll stolz darauf sein wie man ist, lautet hier die Devise. Schöner Abschluss mit Ausnahme der Hook, die ich bis heute nur schwerfällig verdauen kann.

Curse ist erwachsener und das hört man in diesem Werk mehr als deutlich raus. Die musikalische Weiterentwicklung, mit tatkräftiger Unterstützung von eingespielten Instrumenten und einer durchaus mutigen Zusammenstellung von erstklassigen Featuregästen, ergeben ein vollkommenes Gesamtprojekt, das ich nicht nur jedem Raphead, sondern auch allen anderen Zielgruppen ans Herz legen möchte. Curse stellt hohe Ansprüche an den Hörer durch eine beeindruckend poetische Sprache und hinterlässt somit ein weiteres Werk, von dem man lange zehren kann. Somit verbleibe ich mit den besten Empfehlungen und der Feststellung, dass sich Rap im deutschsprachigen Bereich doch positiv weiterentwickelt!

Wertung: (4,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (10 Bewertungen / 4.25 Ø)


Redakteur:
Danny
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.478.152
Nächster Level: 74.818.307

2.340.155 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Saubere Review mein Freund, mit der Wertung stimme ich überein. Meine Anfangseuphorie ist mittlerweile ja wieder etwas verflogen, trotzdem dickes Album und wahrscheinlich das beste im Jahr 2008 aus der deutschen Ecke.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.798.749
Nächster Level: 64.602.553

6.803.804 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stepansmic
Saubere Review mein Freund, mit der Wertung stimme ich überein. Meine Anfangseuphorie ist mittlerweile ja wieder etwas verflogen, trotzdem dickes Album und wahrscheinlich das beste im Jahr 2008 aus der deutschen Ecke.

Zusammen mit Casper meiner Meinung nach.
Auf jeden Fall ein dickes Album. Curse hat mich wieder mal nicht enntäuscht.
Das einzige, was mir bei dem Album nicht gefällt, ist die Hook von "Freiheit" (geht mir mittlerweile sogar derbe auf den Sack) und dieses ständige "Oh....c´mon" bei "Ich kann nicht mehr".
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.300
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.796.149
Nächster Level: 64.602.553

806.404 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Uuuund Maeckes & Celina nicht vergessen. wink
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.735.399
Nächster Level: 55.714.302

6.978.903 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Gleb
Uuuund Maeckes & Celina nicht vergessen. wink

Hatten wir das nicht schonmal in der Kollegah-Review? Dejavú laugh
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-12.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 197
Guthaben: 1.135 Bucks
Fav. Artist: Nas Pac Savas BubbaSparxxx

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 653.058
Nächster Level: 677.567

24.509 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

5 Kronen!

User Information:
images/avatars/avatar-1903.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 599
Guthaben: 1.210 Bucks
Fav. Artist: kollegah
Fav. Crew: Dipset
Lieblingsfilm: scarface

- +
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.395.427
Nächster Level: 2.530.022

134.595 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

yo ich geb 4 kronen...

ist das album gechartet? stress
User Signatur:

It's guy love between two guys

Momentaner Lieblingssong: Kollegah - Frank Miller

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.478.152
Nächster Level: 74.818.307

2.340.155 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von ComptonGame
yo ich geb 4 kronen...

ist das album gechartet? stress


Platz 12
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-1903.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 599
Guthaben: 1.210 Bucks
Fav. Artist: kollegah
Fav. Crew: Dipset
Lieblingsfilm: scarface

- +
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.395.427
Nächster Level: 2.530.022

134.595 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stepansmic
Zitat:
Original von ComptonGame
yo ich geb 4 kronen...

ist das album gechartet? stress

Platz 12

oh... sehr gut. cool
User Signatur:

It's guy love between two guys

Momentaner Lieblingssong: Kollegah - Frank Miller

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 1.820 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.950.185
Nächster Level: 5.107.448

157.263 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

von mir 4Kronen.
Mein Favorit-Album dieses Jahr ist noch immer Dramaking

User Information:
images/avatars/avatar-1919.gif
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.038
Guthaben: 2.593 Bucks
Stimmung: zielstrebig
Herkunft: Hagen
Fav. Artist: Savas, Laas, Banjo, Tua, Franky Kubrick
Fav. Crew: Optik
Fav. Producer: Discopolo, Rooq, Mel, Stiffla, Sti, Peerless
Fav. CD: Verbrannte Erde, ToL, Lifeshow
Lieblingsfilm: Texas Chainsaw Massacre

- +
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.265.920
Nächster Level: 4.297.834

31.914 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also ich muss gestehen, dass ich es noch nicht gehört habe. Weiß auch nicht ob ich es mir holen werde. Mir geht er einfach nicht ins Ohr. Soll aber nicht heißen, dass er nicht rappen kann. Mir gefällt einfach seine Art nicht, zudem kommt er mir Arrogant rüber...

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.291.000
Nächster Level: 41.283.177

2.992.177 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz cool
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-434.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 650
Guthaben: 2.385 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Nürnberg
Fav. Artist: 2Pac
Fav. Crew: Wu-Tang-Clan
Fav. CD: All eyez on me

- +
Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.778.769
Nächster Level: 3.025.107

246.338 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

bomben album, verglichen mit dem aktuellen deutsch rap alben und auch den alten curse alben.
was mir ein bisschen fehlt sind texte, die man 20 mal hören kann und danach immernoch was neues entdeckt, bzw die geschichte noch besser versteht ("heilung" war so für mich)
am besten find ich immernoch "lila" schockiert
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.768.537
Nächster Level: 13.849.320

80.783 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Cartmancop
bomben album, verglichen mit dem aktuellen deutsch rap alben und auch den alten curse alben.
was mir ein bisschen fehlt sind texte, die man 20 mal hören kann und danach immernoch was neues entdeckt, bzw die geschichte noch besser versteht ("heilung" war so für mich)
am besten find ich immernoch "lila" schockiert


Muss ich dir zustimmen mit den Texten. Finde aber "Schöne Wahrheit" geht so ein wenig in die Richtung die du meinst.
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.886.654
Nächster Level: 26.073.450

3.186.796 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

5 Kronen auf jeden Fall. Sicher nicht Curse' bestes Album, aber allein was er lyrisch hier wieder auffährt steckt alle Frankys, Caspers und F.R.s um längen in die Tasche, auch wenn die alle top Alben gemacht haben. Angesichts der Qualitätslage im deutschen HipHop derzeit kann man einem solchen Album nur die Höchstwertung geben.

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.495.866
Nächster Level: 11.777.899

1.282.033 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Jate B
5 Kronen auf jeden Fall. Sicher nicht Curse' bestes Album, aber allein was er lyrisch hier wieder auffährt steckt alle Frankys, Caspers und F.R.s um längen in die Tasche, auch wenn die alle top Alben gemacht haben. Angesichts der Qualitätslage im deutschen HipHop derzeit kann man einem solchen Album nur die Höchstwertung geben.


Meine worte Beezywink
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.719.270
Nächster Level: 22.308.442

589.172 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich bleibe bei meinen 4,5 Kronen, mehr wäre echt zu viel!!

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 39.327.096
Nächster Level: 41.283.177

1.956.081 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich geb 3,5. Und fand sowohl F.R's, als auch Caspers, als auch Kollegah's Album cooler, wobei Caspers am besten war und auch Freiheit locker in die Tasche steckt, weil ich mich angesprochen fühle bei Cas.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.098.889
Nächster Level: 11.777.899

1.679.010 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Von mir 5 Kronen. Ich kann mit Battletexten einfach nicht mehr so viel anfangen wie früher. Curse macht genau das was ich mir erwartet hab und übertrifft es gleichzeitig. Ich kanns immer noch rauf und runter hören. Hammer! Bis auf das Lied mit Patrice...obwohls auf Partys immer gut ankommt...

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.573.267
Nächster Level: 35.467.816

894.549 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Cooles Album, 4 Kronen von mir!
Curse präsentier sich auf jeden Fall lyrisch sehr stark und auch die Beats,sind stark,wobei ich manche auch langweilig finde.

Meine Favs:

Lila,Gold und 100 Jahre.
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Curse: "Freiheit" Ben Deutschrap 65 24.01.2009 20:59 Uhr
2. Curse - Freiheit stepansmic Upcoming Releases 239 07.01.2009 00:47 Uhr
3. Curse - Freiheit Tour Mark Events 0 30.09.2008 20:02 Uhr
4. Curse - Freiheit Tour 2009 Ben Events 7 29.04.2009 20:47 Uhr
5. Curse: "Freiheit" - Releasedate steht... Danny Deutschrap 55 28.11.2008 08:32 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Curse - Freiheit


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv