Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Maysa - Metamorphosis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Maysa - Metamorphosis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.262.258
Nächster Level: 64.602.553

2.340.295 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Maysa - Metamorphosis


Release Date:
07. November 2008

Label:
Expansion (Groove Attack)

Tracklist:
01. Simpatico
02. My Destiny
03. Never Really Ever
04. Let's Figure It Out
05. I Need A Man
06. Higher Love
07. Take Me Away
08. Happy Feelings
09. Love So True
10. Walk Away
11. Grateful
12. A Conversation With The Universe

Review:
Den meisten Hip Hop–Hörern wird Maysa wahrscheinlich kein Begriff sein. Vielleicht kennt sie der ein oder andere als Sängerin der Acid-Jazz-Band Incognito, jedoch wird keiner vermuten, dass "Metamorphosis" bereits ihr siebtes Solo-Album ist. Außerdem war sie in den frühen Neunzigern als Backup-Sängerin an der Seite von Stevie Wonder zu hören, mit dem sie auf dem Soundtrack von Spike Lees Klassiker "Jungle Feever" vertreten war. Für die Leute, die sich unter Maysa absolut garnichts vorstellen können, sei Folgendes zusammengefasst: Von der Stimme her erinnert sie etwas an Toni Braxton, hat aber sonst wenig mit ihr gemeinsam. Eher geht sie in die Richtung der alten Soul Divas, a la Chaka Khan. Musikalisch bewegt sie sich ebenfalls in diesem Umfeld, kombiniert das Ganze aber zusätzlich mit Dance, Pop und teilweise Latin-Einflüssen. Mal sehen, was bei dieser Kombination rauskommt.

Das ganze Album ist sehr langsam gehalten, was bei einem Release dieser Art, wohl keinen überraschen dürfte. Eine Ausnahme bilden da "Sympatico", die erste Single des Albums, oder die Latin-Sound lastige Nummer "Lets Figure It Out". Trotzdem sind auch diese Stücke verhältnismäßig eher langsam. Ehrlich gesagt will man Maysa auch gar nicht auf einem schnellen Instrumental hören, denn die Midtempo-Beats passen sehr gut zu ihrer doch sehr angenehmen Stimme. Auch neue Inhalte sucht man vergebens, aber irgendwie ist das Verlangen nach diesen, beim Hören des Albums auch nicht da. Sie setzt einfach auf das uralte Rezept des langsamen Instrumentals , in Verbindung mit einer Ballade. Dieses Rezept funktioniert bekanntlich sehr gut, wenn die Protagonisten ein gewisses Talent vorweisen können. Und das kann Maysa und der Produzent Rex Rideout allemal: Wunderschön sind die Balladen "Never Really Ever", "Higher Love" oder "Love So True", bei denen einem fast das Herz aufgeht. Zu erwähnen wären da auch die schönen Streicher, für die sich der vorhin erwähnte Komponist Rex Rideout verantwortlich zeichnet. Benutzt werden klassische Instrumente, aber auch Drums, die den Beats einen kleinen Schwung verleihen. Sehr präsent ist auch die klassische Gitarre, welche man auf vielen Stücken zu hören bekommt. Bei "A Conversation With The Universe" hat man es dann sogar auf einmal mit einer wundervoll klingenden Flöte zu tun, die diesen Track zu einem Highlight von "Metamorphosis" macht. Auch in dem bereits erwähnten Track "Highr Love" ist eben diese Flöte zu hören. Wirklich ein gutes Werkzeug, um einem Soul-Song das gewisse Etwas zu verpassen. So kommt schnell diese Stimmung auf, bei der man sich einfach wohl fühlt, die Seele baumeln lässt und an nichts denkt, während man den schönen Klängen lauscht, die sich aus den Speakern langsam ihren Weg in den Gehörgang bahnen.

"Metamorphosis" ist eines dieser Alben, die man den ganzen Abend laufen lassen kann, ohne dass es einen nach einer Zeit nervt. Eines dieser Alben, die man bei einem Candle-Light-Dinner nebenher laufen lässt, oder ein Album, dass man nach einem harten Arbeitstag anhört, um einfach etwas zu entspannen. Und das ist auch die Schwäche des Albums, denn es ist auch eines dieser Alben, welche die Welt außerhalb des Wohnzimmers wahrscheinlich nie erblicken werden. Trotzdem kommen Liebhaber von Soul und R n' B auf ihre Kosten. Also holt euch dieses Teil, legt es in den CD-Player ein, macht eine Kerze an und schmeißt euch mit der Freundin/dem Freund und einer kuscheligen Decke aufs Sofa.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Gleb
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 145.535.201
Nächster Level: 153.233.165

7.697.964 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Noch nie von der Dame gehört. Klingt interessant, wird gecheckt. Danke!
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Maysa - Metamorphosis


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv