Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Sadistik - The Balancing Act » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sadistik - The Balancing Act
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.582.046
Nächster Level: 35.467.816

4.885.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Sadistik - The Balancing Act


Release Date:
13. Mai 2008

Label:
Clockwork Grey

Tracklist:
01. Diary of the Dead
02. Playing God
03. Ashes To Ashley (feat. Mac Lethal)
04. Searching For Some Beautiful
05. Memento Mori
06. Clockwork Grey (Interlude)
07. Absolutely
08. Murder of Crows
09. Writes of Passage (feat. Vast Aire)
10. Angel Eyes
11. November
12. The Exeption To Everything

Review:
Den 22 Jahre alten Emcee aus Seattle kennen wohl nur die wenigsten von euch und um ehrlich zu sein, ging es mir bis vor kurzem auch nicht anders. Was kann man von "The Balancing Act", dem Debutalbum von Sadistik, denn erwarten? Bei Einflüssen wie Sage Francis, aber auch genrefremden Gruppen wie Radiohead, mit Sicherheit einen etwas düsteren Sound. Das dieser auch etwas zu bieten hat, lassen die beiden Gastshows von Mac Lethal (Rhymesayers) und Vest Aire (Cannibal Ox) hoffen. Oder eben das genaue Gegenteil, nämlich genau das, was das Cover verspricht. Gruftie-Rap im Emostyle (um mal ganz tief in die Klischeekiste zu greifen). Aber genug der Spekulationen. Es gilt 12 Tracks zu durchforsten, die mit Sicherheit nicht dem gewohnten "Rap-Raster" entsprechen und darauf freu ich mich.

Eines vorneweg: Mit diesem Sound wird bestimmt nicht jeder normale Raphörer etwas anfangen können. Es hat weder etwas mit dem harten Eastcoastsound, der durch Produktionen, die zum Kopfnicken auffordern überzeugt, noch mit den etwas funkigeren Westcoastsachen zu tun. Es gibt kein Lil Jon Geschreie aus dem dreckigen Süden und auch die nach vorne gehenden Midwestklänge vermisst man. Ob man das negativ bewerten muss, liegt sicherlich im Auge des Betrachters. Dennoch bitte ich um etwas Offenheit für Neues. Und wie schon erwartet, ist die ganze Platte ein Angriff auf das Seelenleben und die Tränendrüsen. Jedoch keines Falls kitschig oder nervig. "Playing God" zum Beispiel besticht durch eine sagenhaft atmosphärische Produktion, Reimtechniken, von denen andere Emcees nicht einmal zu träumen wagen, einen Flow, der teilweise sowas von off the hook ist, dass einem die Kinnlade permanent Richtung Boden fällt und Zeilen, die wirklich Gänsehaut erzeugen. "And I, can't pretend, can't stand these trends / Can't stand weak friends that have pretense / Sad can't stand back at that deep end / And now I see that I don't need friends / And I feel like a modern day patriot / With a mind of a God and a heart of an atheist" - einfach sagenhaft. Auch die Tracks mit Gästebeteiligung, wie "Ashes To Ashley" mit Mac Lethal, den ich definitiv zu den absoluten Highlights des Albums zähle oder eben
"Writes Of Passages" mit Vast Aire, der dann, auf Grund des berührenden Chorsamples und einer abartigen Pitchvoice in der Hook, jeglichen Rahmen zu sprengen scheint. Meinen kleinen persönlichen Flash gab es dann, als Yann Tiersens Comptine D'un Autre Ete in "November" erklingt. Eine der schönsten Pianomelodien seit Menschengedenken gepaart mit lyrischer Deepness, die kaum noch zu toppen ist. Dennoch gibt es nicht all zu viele Highlights, die herausstechen würden, da ausnahmslos jeder Track auf seine Weise verzaubert. Sei es der Flowgigant "Searching For Some Beautiful", das rockorientierte "Absolution" oder das verhältnismäßig fast schon flippige "Memento Mori". Hier darf keine Minute Spielzeit fehlen. Ja selbst in dem kurzgehaltenen Outro "The Exception To Everything" gerät man durch Zeilen wie "Anesthetic sprays from my tongue 'til the pain stops / I'm trying to figure out if this is blood or the raindrops / Love or a safe spot, think twice / While I take another shot until the angels start to sing like...." abermals ins Staunen.

Man befindet sich schon nach dem ersten Hören von "The Balancing Act" in einem unbeschreiblichen Schockzustand. Wer hierbei kalt und emotionslos bleibt, sollte über eine Herztransplantation nachdenken. Ich selbst hatte, um ehrlich zu sein, das ein oder andere mal recht feuchte Äuglein. Solch gefühlvolle Raps auf diese wahnsinnigen Produktionen, die so gar nicht nach Hip Hop Beats klingen, hat man, wenn überhaupt, bisher nur äußerst selten gehört. Und Sadistik kann man nach diesem Release wohl problemlos mit Ausnahmelyrikern wie Slug von Atmosphere vergleichen. Für alle Freunde von Lyrik und dem etwas uniquen Sound ist dies wirklich ein absoluter Sureshot.

Wertung: (4,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 4.38 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-1854.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 463
Guthaben: 2.040 Bucks
Herkunft: bonn
Fav. Artist: casper*samy*savas*lu pe fiasco*kanye*masta ace
Fav. Crew: dynamite*spoken view*emc
Fav. Producer: kanye
Fav. CD: casper-die welt hört mich

- +
Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.519.743
Nächster Level: 1.757.916

238.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album hat mich umgehauen. Vor allem Ashes to Ashley und November lassen mich nicht mehr los!!
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.894.505
Nächster Level: 47.989.448

94.943 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Cover sind halt doch aussagekräftig grins
Es gibt nur einen wahren Emo-Rapper! Casper bumayé!
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 71.383.646
Nächster Level: 74.818.307

3.434.661 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von recOGnize
Cover sind halt doch aussagekräftig grins
Es gibt nur einen wahren Emo-Rapper! Casper bumayé!


Das ist eine andere Liga als Casperwink Reinhören!
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.916.419
Nächster Level: 64.602.553

7.686.134 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Sadistik - The Balancing Act
Kennen ja doch mehr Leute, als ich dachte.
Album ist wirklich sehr, sehr dope.
4 Kronen von mir, wegen Tracks wie "November", "Memento Mori" und "Playing God".

Nice Review.

Btw: Cover ist eines der geilsten ever.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.582.046
Nächster Level: 35.467.816

4.885.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Haut mich wirklich nur noch um, das Ding.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.616.053
Nächster Level: 22.308.442

2.692.389 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Werd mal reinhören. Schöne Review.
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.723.815
Nächster Level: 41.283.177

2.559.362 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich kann absolut nicht verstehen, warum ihr dieses Album so feiert. Kann sein, dass das lyrisch top ist, aber der Rest? Die Produktionen sind besten Falls mittelmäßig, die Stimme von dem Kerl ist mir wesentlich zu weiß, bzw. klingt nicht cool und der Flow ist auch nicht unbedingt top. Klar ist das unique, zum Glück würdich sagen, So ein Album auf eine Stufe mit Nicolay & Kay - Timeline oder Nas - Untitled zu stellen ist für mich ne Frechheit, mehr als 3 Kronen sind nicht drin. Ich beantrage dann mal meine Herztransplantation.

Edit:
Ja normal ist Cas ne andere Liga, aber seine ist wesentlich weiter oben angesiedelt. Das Teil hier hört sich doch an wie ne Mischung aus Immortal Technique und Jedi Mind Tricks in arm.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.582.046
Nächster Level: 35.467.816

4.885.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Argument mit der "zu weisen Stimme", find ich ehrlich gesagt lachhaft. Sorry. Die Beats find ich eben alles andere als mittelmäßig. Durch die Bank wunderschöne Dinger, die ich persönlich sofort picken würde um ein Album drauf zu schreiben. Selten so gute deepe Beats gehört. Wenn überhaupt jemals. Noch dazu find ich es unmöglich Nas oder Nicolay mit Sadistik zu vergleichen. Das geht eben in eine ganz andere Richtung. Genauso wenig seh ich Cas als stärker/besser/in einer höheren Liga. Das Flowargument ist Bullcrap, da der Typ in den meisten Tracks Flows auspackt die unmenschlich sind und mich absolut hochgradig vom Hocker katapulltieren. Aber nach dem JMT und IT Satz ist mir eigentlich klar, dass du das Album noch nicht gehört hast. Es geht mir nicht darum Sadistik zu schützen, weil ich ihn überkrass feier und auch wenn ich mich mit der Aussage jetzt weit aus dem Fenster lehne, aber wer diesem Typen keine Skillz attestiert und von dem enormen Gefühl, welches die Platte DEFINITIV transportiert, nicht gecatcht wird, sollte von seinem Rapfilm runterkommen und etwas offener werden. Ist nicht direkt an dich gerichtet Key, aber vielleicht hast du es einfach noch nicht richtig gehört.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.040.169
Nächster Level: 35.467.816

1.427.647 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich würde da auch eher Sneaky zustimmen. Sadistik flowt einfach pervers, z.B. rotzt er zwischendrin einfach mal so nen Doubletime Part hin ("Angel Eyes"). Seine Reimketten sind auch gut, wenn nicht sogar sehr gut und das Album hat einfach ne krasse Atmosphäre ("Murder Of Crowns")und Sadistik bringt wirklich Gefühle ("November") rüber.
Key hat aber bei den Beats teilweise Recht, da der ein oder andere recht langweilig ist, trotzdem ist das Ding mindestens 4 Kronen Wert!
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.916.419
Nächster Level: 64.602.553

7.686.134 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von sneakerlover
Das Argument mit der "zu weisen Stimme", find ich ehrlich gesagt lachhaft. Sorry. Die Beats find ich eben alles andere als mittelmäßig. Durch die Bank wunderschöne Dinger, die ich persönlich sofort picken würde um ein Album drauf zu schreiben. Selten so gute deepe Beats gehört. Wenn überhaupt jemals. Noch dazu find ich es unmöglich Nas oder Nicolay mit Sadistik zu vergleichen. Das geht eben in eine ganz andere Richtung. Genauso wenig seh ich Cas als stärker/besser/in einer höheren Liga. Das Flowargument ist Bullcrap, da der Typ in den meisten Tracks Flows auspackt die unmenschlich sind und mich absolut hochgradig vom Hocker katapulltieren. Aber nach dem JMT und IT Satz ist mir eigentlich klar, dass du das Album noch nicht gehört hast. Es geht mir nicht darum Sadistik zu schützen, weil ich ihn überkrass feier und auch wenn ich mich mit der Aussage jetzt weit aus dem Fenster lehne, aber wer diesem Typen keine Skillz attestiert und von dem enormen Gefühl, welches die Platte DEFINITIV transportiert, nicht gecatcht wird, sollte von seinem Rapfilm runterkommen und etwas offener werden. Ist nicht direkt an dich gerichtet Key, aber vielleicht hast du es einfach noch nicht richtig gehört.

Besser kann ich es auch nicht ausdrücken. Das Album gefällt mir auch immer besser.
Und Key??? Der Flow von ihm ist ja wohl mal geil. Allein auf dem Track "Writes of Passage" flowt er wie ein junger Gott
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.616.053
Nächster Level: 22.308.442

2.692.389 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich pump das immernoch.. Schwanke zwischen 4,5 und 5.. Sehr krass!
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 47
Guthaben: 330 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 159.682
Nächster Level: 195.661

35.979 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Find's auch nach wie vor überkrass...läuft in den letzten 1-2 Wochen wieder rauf und runter ohne langweilig zu werden...löst immerwieder was bei mir aus.

User Information:
images/avatars/avatar-2514.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 419
Guthaben: 2.525 Bucks
Herkunft: Regensburg
Fav. Artist: Drake | Olson | kaynbock
Fav. Crew: CunninLynguists | G-Side
Fav. Producer: Tone Mason | Kno

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.369.563
Nächster Level: 1.460.206

90.643 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finde das Album auch gigantisch.

Hab mit Sadistik ein Interview geführt, könnt ihr hier nachlesen.

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.582.046
Nächster Level: 35.467.816

4.885.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Puddah
...löst immerwieder was bei mir aus.


merk ich auch seit Tagen wieder. Gerade im Winter unverzichtbar dieses Ding. Immernoch feierbar und immernoch krass, wie an Tag eins, was den Flash beim Hören angeht,
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.616.053
Nächster Level: 22.308.442

2.692.389 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

7/5 Kronen mittlerweile..
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-2514.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 419
Guthaben: 2.525 Bucks
Herkunft: Regensburg
Fav. Artist: Drake | Olson | kaynbock
Fav. Crew: CunninLynguists | G-Side
Fav. Producer: Tone Mason | Kno

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.369.563
Nächster Level: 1.460.206

90.643 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hätte mal ne Frage an alle. Kennt jemand nen Promoter? Hab Sadistik ja interviewt und er meinte, sollte ein Promoter Interesse haben, ihn nach Deutschland zu holen, soll man ihn kontaktieren, da er durchaus Bock hätte hier mal zu spielen. Kommt schon Leute, gibt doch genügend die ihn feiern, lasst mal eure Kontakte spielen.

User Information:
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 47
Guthaben: 330 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 159.682
Nächster Level: 195.661

35.979 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von LaRon
Ich hätte mal ne Frage an alle. Kennt jemand nen Promoter? Hab Sadistik ja interviewt und er meinte, sollte ein Promoter Interesse haben, ihn nach Deutschland zu holen, soll man ihn kontaktieren, da er durchaus Bock hätte hier mal zu spielen. Kommt schon Leute, gibt doch genügend die ihn feiern, lasst mal eure Kontakte spielen.


Versuch es am besten hier: http://subotage.com/news/contact/


Gibt es eigentlich noch andere Projekte/Alben von oder mit Sadistik?

Edit: Ich les gerade das Interview...Frage hat sich eigentlich damit erledigt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Puddah: 22.12.2009 09:22.


Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Sadistik - The Balancing Act


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv