Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » [Classic] Guru - Jazzmatazz Volume 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Guru - Jazzmatazz Volume 1 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.384.548
Nächster Level: 35.467.816

83.268 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Guru - Jazzmatazz Volume 1


Release Date:
18. Mai 1993

Label:
Virgin Records

Tracklist:
01. Introduction
02. Loungin (Feat. Donald Byrd)
03. When You're Near (Feat. N'Dea Davenport & Simon Law)
04. Transit Ride (Feat. Branford Marsalis & Zachary Breaux)
05. No Time to Play (Feat. Ronny Jordan & D. C. Lee)
06. Down to the Backstreets (Feat. Lonnie Liston Smith)
07. Respectful Dedications
08. Take a Look (At Yourself) (Feat. Roy Ayers)
09. Trust Me (Feat. N'Dea Davenport)
10. Slicker Than Most (Feat. Gary Barnacle)
11. Le Bien, Le Mal (Feat. MC Solaar)
12. Sights in the City (Feat. Courtney Pine, Carleen Anderson & Simon Law)

Review:
Wir notieren das Jahr 1993. Bisher hat Rapper Guru mit seinem kongenialen Partner und Produzent DJ Premier als Gruppe Gang Starr New York unsicher gemacht und gleichzeitig geprägt. Neben anderen Crews, wie A Tribe Called Quest oder De La Soul verfolgten sie das Ziel, HipHop mit Hilfe von Samples noch jazziger zu gestalten. Grandmaster Flash kann auf Kollabos mit Künstlern wie Bob James oder James Brown zurückblicken. Run DMC's Song "Peter Piper" bedient sich der Elemente von Bob Jame's "Mardi Gras". Diese Liste könnte man endlos fortsetzen. "Every Element in Rap is derived from Jazz", heißt es so schön und ja, Jazz war schon immer da. Guru wagte aber Anfang der 90er ein neues Experiment - "Laden wir mal einige Jazz-Künstler ein, versuchen uns nicht elektronisch an Sampels zu bedienen, sondern spielen alles live mit Instrumenten ein und rappen drüber" - "Jazz-Rap" war geboren.

"Making the Album was a spiritual thing. It was so easy, as if it was meant to be", sagt Keith Edward Elam aka. Guru im Booklet und das spürt man sofort beim Einlegen dieser Scheibe. Lean back! "Loungin', loungin', mellow out and just loungin', Loungin', loungin', peace to Brooklyn where I live!" Unterstützung bekommt der Junge, der schon im Kindesalter von der Musik seines Vaters und Großvaters geprägt wurde, von Donald Byrd's Trompete und dessen Klavier. Donald Byrd dürfte mittlerweile rund 50 Alben eingespielt haben und sollte jedem Jazz-Fan ein Begriff sein sollte. Guru glänzt mit seinem smoothen, easy-going Flow und fließt nur so über die Instrumente. Dabei erklärt er, wer der sickeste ist und dass es nichts besseres gibt, als zu chillen, während gute Musik läuft. Hat seine Richtigkeit! "When You're Near" zusammen mit der Sängerin N'dea und Simon Law am Keyboard, groovt unheimlich, sodass man seinen muskelbepackten Oberkörper bewegt und seine Finger zum Schnipsen - bis zur Hornhaut - bringt. Bei dieser Liebesnummer überwiegt die Stimme der Frau und Guru hält sich bis auf einige Zeilen zurück. "I like the vibe you're givin me babe", und ich liebe euren musikalischen Vibe! Mehr Tempo nimmt "Transit Ride" auf. Diesmal supportet von einem Saxophon, einer Gitarre und Scratcheinlagen. Wie der Titel bereits erahnen lässt, lädt unser Protagonist uns auf eine Reise via Subway ein. Doch Vorsicht sei geboten, schließlich fährt die Bahn durch Brooklyn und dort könnte Euer Schmuck geklaut werden: "Homeless people everywhere holdin cups for change / And if you don't have none, they may look at you strange / But this is all part of the Szene [...] Cause I can take you on a ride with the lyrics I bust / Cause I'm a master, try to diss and I'll blast ya / Any wack MC that steps up, is gettin plastered." Ein wunderbar konzipierter Song! Die Hälfte von Gang Starr scheint "No Time To Play" zu haben. So erläutert er, dass ihn die Faulheit nie einholen wird und er stattdessen weiterhin für sein Moos arbeiten wird. Die Gitarren und DC Lee als Background-Sängerin, erzeugen sogar eine funkige Stimmung! Die Definition für eine chillige Atmosphäre liefert "Down The Backstreets". Mein persönlicher Favorit! Während der Hook, die dem Titel gleicht, haut Lonnie Liston Smith unglaublich passend in die Tasten seines Klaviers: "So I gotta hit ya from a real perspective / Cause anyone who's talkin that crap, will surely get his / I'm not the one to act flashy / Cause man where I be at, we don't have to be classy." Drums und - ich meine es zu hören - ein Xylophon, begleiten uns auf "Take A Look (At Yourself)". Hier belichtet der Guru, was dich von ihm unterscheidet: "If I were you, I'd stop this fantasy world stuff (quit it) / Cause the real world's tough, you ain't equipped enough / Step back, analyze, and use your own eyes to see / (take a look) I can't be you, you can't be me." Meinen zweiten unangefochtenen Liebling findet man auf der Neun mit dem Titel "Trust Me". Wie schon auf dem ersten Song mit N'dea handelt auch dieser von der Liebe und so beschreibt Mr. Guru, was eine Frau erwarten darf, wenn er um ihre Hand anhält. Letztere hat dabei soviel Soul in ihrer Stimme, dass ein Vergleich mit Alicia Keys naheliegt. Der Soundteppich wird härter, etwas funkiger und es folgt "Slicker Than Most". Hier wird noch mal deutlichst ausformuliert, dass Guru auch böse werden kann, sobald es zu einem Diss gegen ihn kommt. Zum ersten Mal sichtet man auf "Le Bon, Le Mal" den damals noch 23-jährigen französischen MC Solar, der inzwischen zu den bekanntesten, internationalen Rapkünstlern Frankreichs gehört und einen schönen, nach Underground klingenden Part abliefert. Beim letzten Track "Sights In The City" werden noch einmal alle Register gezogen und mit Saxophonen, Flöten, Keyboards und einer Alt & Sopran-Stimme hantiert. Die Geschichte handelt von einem Jungen, der keinen Bock mehr auf Schule hat, sich missverstanden fühlt und eine Knarre besorgt. Ein weiteres Opfer des Systems wird durch ein Mädchen aufgezeigt, das sich auf den Strich begibt um schneller an Kohle zu gelangen. Der letzte erwähnte Mensch in diesem Stück ist ein älterer Mann, der ein Lebensmittelgeschäft führt und zur Verteidigung eine Shotgun lagert. Plötzlich hört er draußen eine Frauenstimme schreien, geht raus und feuert auf zwei Jungs, die mit Skimasken verkleidet sind. Diese Beispiele nutzt Guru am Ende um auf die Missstände in seiner City hinzuweisen: "What are we gon' do? Brothers can't make a buck / Mmm, just some of the sights and sounds, that's all / Guess I'm just gonna get mine." Klasse Abschluss!

Insgesamt ist hier ein Projekt geschaffen worden, das in jeder Hinsicht perfekt harmoniert. Egal welches Instrument verwendet wird, Guru weiß wie er mit seinem einzigartigen Talent darüber zu rappen hat. Und nicht nur das! Einen kleinen Minuspunkt gibt es dennoch. In einigen Tracks misslingt die Balance zwischen HipHop und Jazz, da Guru zu oft typischen Rapshit a la "Ich bin im Gegensatz zu dir der Beste" kickt. Das leider auch nicht in der starken Weise, die er neben Premo vorher durchzog. Diese Disharmonie nervt an einigen Stellen und mehr Konzeptsongs würden die Waage gerader halten. Musikalisch gehört dieses Album allerdings zu den wohl besten seiner Art und dürfte nie wieder übertroffen werden. Vor allen Dingen ist es perfekt mit einem guten Glas Wein zum relaxen geeignet. Ein Jazz-Album für Rap-Fans, sowie ein Rap-Album für Jazz-Fans. Diese Kombination bringt dieses Meisterstück auf ein neues Level!

Wertung: (4,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 4.88 Ø)


Redakteur:
Asimero

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 68 [?]
Erfahrungspunkte: 154.226.306
Nächster Level: 176.283.333

22.057.027 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review, auch wenn du mir stellenweise zu wählerisch / anspruchsvoll bist. 5 Kronen meinerseits!
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2103.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.203
Guthaben: 31.505 Bucks
Stimmung: prokrastinieren...
Fav. CD: KRS One - Return of the Boom Bap

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.384.548
Nächster Level: 35.467.816

83.268 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Es gibt kaum Alben aus dem Rapbereich, die ich mit voller Punktzahl bewerten kann, da meine Hörmuschel meistens irgendwas während der vollen Laufzeit zum Aussetzen findet. Klingt komisch, ist aber so. smile

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.893.240
Nächster Level: 11.777.899

884.659 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich gebe dem Teil auch 5 Kronen...CLASSIC!
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.311
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 66.590.293
Nächster Level: 74.818.307

8.228.014 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Asimero
Klingt komisch, ist aber so. smile

Hat nicht jeder einen kleinen Peter Lustig in sich? laugh

Review ist sehr gut geworden. Da es eins meiner absoluten Alltime-Favs ist, gebe ich auch 5 Kronen.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2447.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.523
Guthaben: 11.984 Bucks
Stimmung: None of your business
Herkunft: Paderborn / Geb.: Kasachstan
Fav. Artist: Nas, Big L, Notorious BIG, Lord Finesse, Cormega
Fav. Crew: Gang Starr, EPMD, Mobb Deep, DITC
Fav. Producer: The Alchemist, Premo, Large Pro, Pete Rock, RZA
Fav. CD: "Illmatic", "Ready to Die", "Lifestylez ov da P&D"
Lieblingsfilm: "The Godfather", "Pulp Fiction", "Terminator" 1&2

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.001.000
Nächster Level: 30.430.899

2.429.899 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich nicke das mal ab. Ich kann dem ganzen Text eigentlich zustimmen - aber der Classicstatus verpflichtet zu five of five (wie Reggie Miller beim 3-Punkte-Contest).
User Signatur:
Death to fast food.
--------------------
Listen to:

Momentaner Lieblingssong: The Beatles - A Day In The Life

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.795
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.318.596
Nächster Level: 35.467.816

3.149.220 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bl1zz
Ich nicke das mal ab. Ich kann dem ganzen Text eigentlich zustimmen - aber der Classicstatus verpflichtet zu five of five (wie Reggie Miller beim 3-Punkte-Contest).

n Album ist für mich ab 9 von 10 Punkten n Classic, was im Klartext heißt, ein 4,5er Album kann in diesem Wertungssystem auch ein Classic sein --> geht ja in %-Unterteilung bis 94%
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2447.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.523
Guthaben: 11.984 Bucks
Stimmung: None of your business
Herkunft: Paderborn / Geb.: Kasachstan
Fav. Artist: Nas, Big L, Notorious BIG, Lord Finesse, Cormega
Fav. Crew: Gang Starr, EPMD, Mobb Deep, DITC
Fav. Producer: The Alchemist, Premo, Large Pro, Pete Rock, RZA
Fav. CD: "Illmatic", "Ready to Die", "Lifestylez ov da P&D"
Lieblingsfilm: "The Godfather", "Pulp Fiction", "Terminator" 1&2

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.001.000
Nächster Level: 30.430.899

2.429.899 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von SnoopFrog
Zitat:
Original von bl1zz
Ich nicke das mal ab. Ich kann dem ganzen Text eigentlich zustimmen - aber der Classicstatus verpflichtet zu five of five (wie Reggie Miller beim 3-Punkte-Contest).

n Album ist für mich ab 9 von 10 Punkten n Classic, was im Klartext heißt, ein 4,5er Album kann in diesem Wertungssystem auch ein Classic sein --> geht ja in %-Unterteilung bis 94%

Hehe, ja so speziell wollte ich gar nicht werden. Ich weiß nicht genau wie hier die Bewertungsmaßstäbe sind, aber 4.5 klingt schon sehr ordentlich.

Also die Bewertung geht in Ordnung. Ich wollte das nicht ankreiden.
User Signatur:
Death to fast food.
--------------------
Listen to:

Momentaner Lieblingssong: The Beatles - A Day In The Life

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Guru's Jazzmatazz Square Events 0 07.06.2007 17:14 Uhr
2. Guru: "Jazzmatazz Vol.4" Ben East Coast 11 12.12.2006 14:36 Uhr
3. Guru & Solar - Jazzmatazz Vol. 4 PornoPeter Upcoming Releases 10 09.01.2010 03:49 Uhr
4. Guru - The Best Of Guru's Jazzmatazz sneaks Upcoming Releases 5 20.01.2008 17:44 Uhr
5. Guru & Solar: Weitere Infos zu "Jazzm... Ben East Coast 6 29.01.2007 07:55 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » [Classic] Guru - Jazzmatazz Volume 1


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv