Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » G-Unit - Beg For Mercy » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen G-Unit - Beg For Mercy
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.794
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.299.124
Nächster Level: 35.467.816

3.168.692 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
G-Unit - Beg For Mercy


Release Date:
14. November 2003

Label:
G Unit / Interscope Records

Tracklist:
01. G-Unit (Feat. Tracie Spencer)
02. Poppin' Them Thangs
03. My Buddy
04. I'm So Hood
05. Stunt 101
06. Wanna Get To Know You (Feat. Joe)
07. Groupie Love
08. Betta Ask Somebody
09. Footprints
10. Eye For Eye (Feat. Tracie Spencer)
11. Smile
12. Baby You Got
13. Salute U
14. Beg For Mercy
15. G'D Up
16. Lay You Down
17. Gangsta Shit
18. I Smell Pussy

Review:
Auch die vielgehasste G-Unit hat sich, bei all dem Trubel, mit dem sie die HipHop-Welt inzwischen seit Jahren unterhält, eine genauere Beleuchtung ihres Gruppendebüts verdient. Wohl jeder hat sich, egal ob nun freiwillig oder nicht, schon mit 50 Cent, Lloyd Banks, Young Buck und Tony Yayo auseinandergesetzt, weswegen zu nahezu keiner anderen Gruppe an dieser Stelle weniger Einleitendes geschrieben werden muss. Vielleicht, dass diesem Album eine ganze Palette an Mixtapes vorausging, von denen die inzwischen ellenlange "G-Unit Radio"-Reihe nur ein Beispiel ist. Da Yayo es fertig gebracht hat, vor den Aufnahmen des Albums einzuwandern, erscheint "Beg For Mercy" (fast gänzlich) ohne ihn.

Wer diesem Album schon vor Veröffentlichung einen tosenden Untergang prophezeit hat, der hätte besser einen Blick in die Producer-Liste geworfen, die bei völligem Fehlen von Gast-Raps als einziger Hinweis dient. Und was dort in den Credits geschrieben steht, klingt gar nicht so schlecht. Renommierte Größen von breit variierendem Bekanntheitsgrad gehen ans Werk. Die kompromisslose Härte, die der Albumtitel proklamiert, schallt dann aber erwartungsgemäß doch nicht aus den Lautsprechern. Hi-Tek eröffnet mit eingängigem Piano-Loop, während sich die Gorillas auf "G-Unit" selbst feiern. Ein weiterer Beat des Reflection Eternal-Mitglieds aus Cincinnatti läuft dem Hörer in "Eye For Eye" über den Weg, und auch an diesem Anspielpunkt wird solide Produktionsarbeit geleistet. Generell kann fast allen Instrumentalkontributionen zu solider Hörbarkeit gratuliert werden. Zwischendurch sollte jedoch auch ein Wort zu den Herren am Mic verloren werden. Da es genügend Rap-Fans gibt, die schon beim Klang eines 50 Cent abwinken, sei diesem Anteil der Leserschaft gesagt: Zwecklos - ihr werdet hier nicht glücklich. Ansonsten muss man allen Gorillas einen soliden Flow zugestehen. Inhaltlich steckt man sich seinen Quadratmeter sorgfältig ab, um diesen dann während des gesamten Albums rauf- und runterzubeten. Allerdings sollte man Kritikern dieses Aspekts die Frage stellen: "Was habt ihr denn erwartet?" - dass 50 Cent seit dem Vertrag mit Interscope zum großkotzigen Vorläufer der Eastcoast-Bling-Bling-Generation mutiert ist, wird nicht erst mit diesem Album enthüllt - und dass seine Lakaien ihm (zu diesem Zeitpunkt zumindest) auf Schritt und Tritt folgen, ebensowenig. Wenn nun also auf Scott Storch's "Poppin' Them Thangs" mit anerkennenswerter Selbstverständlichkeit eine Hymne für alle HipHop-Proleten aus dem Hut gezaubert wird, sollte man nicht klagen, sondern den großartigen Beat genießen. Ein andere "Stärke" dieser Platte sind die Hooks, welche die G-Unit selbst auf ihre Tracks montiert: Einprägsam bohren sich die simplen Aussagen in die Gehörgänge und machen es sich dort unaufgefordert gemütlich. "Baby U Got" und "Lay You Down" sind beides hervorragende Beispiele für äußerst mittelmäßige Ware, die erst von ihrem Chorus einen Charakter verliehen bekommt. Allerdings helfen die besten Hooks nicht, wenn über das gesamte Album hinweg in die gleiche Kerbe geschlagen wird - und beispielsweise bei "Lay You Down" ist das Album schon so weit fortgeschritten, dass Fitty's Androhungen nicht einmal mehr die Augenbraue nach oben wandern lassen. Desweiteren wäre da noch "Wanna Get To Know You", das als schmierig-softe Nummer mit einer versemmelten Hook von Joe regelrecht unerträglich gerät. Doch solange das Selbstvertrauen groß genug ist, wird sich zum Beispiel ein Young Buck an solcher Kritik nicht stören: "Look, I can't even walk through the mall no more / I just pull up, get out, and get all the hoes"

Am Ende von "Beg For Mercy" wird kein Hörer auf die Knie fallen und um Erbarmen betteln. Dafür ist das Album in jeglicher Hinsicht zu wenig fesselnd oder mitreißend. Auch um es als Ganzes anzuhören, ist es einerseits nicht gut genug und zu lang. Auf der anderen Seite finden sich, man danke der guten Wahl der Producer, etliche Beats mit Replay-Value auf diesem Silberling. Es ist zwar nicht sehr glorreich, dass dieses Album den bisherigen Höhepunkt der Gruppe darstellt, doch zum richtigen Zeitpunkt ist "Beg For Mercy" durchaus keine schlechte Wahl.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3.75 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.769.054
Nächster Level: 26.073.450

2.304.396 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Erstes und bestes Release der G Einheit, hab ich damalas gerne gehört und gefällt mir heute noch ganz gut. Wertung geht klar.

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 35.996.655
Nächster Level: 41.283.177

5.286.522 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Jate B
Erstes und bestes Release der G Einheit, hab ich damalas gerne gehört und gefällt mir heute noch ganz gut. Wertung geht klar.

WORD!
Subjektiv gesehen würde ich sogar 3,5 Kronen geben,weil ich es immer noch ziemlich oft höre.
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.858
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.089.086
Nächster Level: 30.430.899

3.341.813 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finde Terminate On Sight weitaus besser, aber den Dreck hab ich auch nur 2-3 mal gehört. laugh
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 35.996.655
Nächster Level: 41.283.177

5.286.522 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Ich finde Terminate On Sight weitaus besser, aber den Dreck hab ich auch nur 2-3 mal gehört. laugh

Ach so, eigtl. dachte ich dein Kommentar im T.O.S.-Thread war ironisch gemeint laugh
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.858
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.089.086
Nächster Level: 30.430.899

3.341.813 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nein, es ist ja sogar eine kurze lyrische "WU Tang Homage" auf T.O.S.. Fand die Beats auf der Scheibe für G Unit recht rauh ohne die üblichen Zwittereffekte. Reimtechnisch für jemanden von meinem Kaliber trotzdem uninteressant.

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 25.12.2008 14:35.

User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.794
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.299.124
Nächster Level: 35.467.816

3.168.692 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Nein, es ist ja sogar eine kurze lyrische "WU Tang Homage" auf T.O.S.. Fand die Beats auf der Scheibe für G Unit recht rauh ohne die üblichen Zwittereffekte. Reimtechnisch für jemanden von meinem Kaliber trotzdem uninteressant.

Hab zwar mein Hördurchlauf durch TOS nach der Hälfte abgebrochen und seitdem nie wieder gehört, aber soweit ich mich erinner haben diese Beats, die durchaus (teilweise) recht roh waren, ganz einfach nicht zu den Gorillas gepasst. Hab ich ihnen nicht (mehr) abgekauft. Dann doch lieber so ne feine und harmlose Platte wie diese hier grins
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2548.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 9.653
Guthaben: 45.862 Bucks
Stimmung: Auf dem Weg zur Sonne
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Nas,AZ,Jay-Z,Common, Talib Kweli, Masta Ace uvm.
Fav. Crew: Blackstars, The Firm,Dilated Peoples,Jedi Mind uvm
Fav. Producer: Premo, 9th Wonder, Hi-Tek, Dilla, No I.D.
Fav. CD: zZ. The Streets - Computer And Blues

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.937.877
Nächster Level: 41.283.177

345.300 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album fand ich damals auch noch respektabel. "Poppin Them Thangs" hab ich damals genau so zu Tode gefeiert, wie "Wanna get To Know Ya". Das Album ist nicht konstant gut, aber eben bombig produziert, was zu diesem Zeitpunkt eine Garantie dafür war sich Album aus dem Hause wenigstens anzuhören zu können. Warum denen gerade das abhanden gekommen ist, also eigentlich ihre einzige Stärke, versteh ich bis heute nicht, strören tut's aber auch nicht groß.
User Signatur:


CnS-Crew - Terms and Conditions 2 EP feat. Masta Ace
Momentaner Lieblingssong: The Streets - Lock The Locks

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.457
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.988.192
Nächster Level: 55.714.302

4.726.110 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Fand das Album damals sehr gut.
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2447.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.523
Guthaben: 11.984 Bucks
Stimmung: None of your business
Herkunft: Paderborn / Geb.: Kasachstan
Fav. Artist: Nas, Big L, Notorious BIG, Lord Finesse, Cormega
Fav. Crew: Gang Starr, EPMD, Mobb Deep, DITC
Fav. Producer: The Alchemist, Premo, Large Pro, Pete Rock, RZA
Fav. CD: "Illmatic", "Ready to Die", "Lifestylez ov da P&D"
Lieblingsfilm: "The Godfather", "Pulp Fiction", "Terminator" 1&2

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.989.282
Nächster Level: 30.430.899

2.441.617 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Da lohnt es sich dann ja eher sich das Instrumental-Album zu diesen lyrischen Ergüssen zu holen - dann fehlt der schlechte Part und man hat mehr von den Melodien.
User Signatur:
Death to fast food.
--------------------
Listen to:

Momentaner Lieblingssong: The Beatles - A Day In The Life

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.794
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.299.124
Nächster Level: 35.467.816

3.168.692 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bl1zz
Da lohnt es sich dann ja eher sich das Instrumental-Album zu diesen lyrischen Ergüssen zu holen - dann fehlt der schlechte Part und man hat mehr von den Melodien.

nee, das wird auf Dauer doch öde Hässlich
alle paar jahrzehnte kann man sich die Gorillas schon mal anhören
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2577.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 177
Guthaben: 1.562 Bucks
Stimmung: gut
Herkunft: Berlin
Fav. Artist: Esham
Fav. Crew: Sole and the Skyrider Band
Fav. Producer: Zavala
Fav. CD: Pre-Meditated Gangstarism
Lieblingsfilm: Die Stunde des Wolfs

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 579.331
Nächster Level: 677.567

98.236 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von bl1zz
Da lohnt es sich dann ja eher sich das Instrumental-Album zu diesen lyrischen Ergüssen zu holen - dann fehlt der schlechte Part und man hat mehr von den Melodien.

So schlecht sind die Texte nun auch wieder nicht...Misstrauisch
User Signatur:

Heimat ist hier

Momentaner Lieblingssong: Andre Nickatina - Last Breath Of An MC

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. T.I. - No Mercy Ben Upcoming Releases 4 31.01.2011 06:22 Uhr
2. T.I.: "King Uncaged" wird "No Mercy" Ben Dirty South 25 20.12.2010 16:09 Uhr
3. Bounty Killer - Nah No Mercy: The War... Asimero Upcoming Releases 1 30.09.2009 21:43 Uhr
4. Young Buck feat. The Outlawz – Lord H... jaytodadee Media 1 25.09.2009 16:43 Uhr
5. The Flavor Unit - Flavor Unit Assassi... Square Media 1 25.01.2006 11:35 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » G-Unit - Beg For Mercy


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv