Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Concrete Click - Lyrical Terrorism (The EP) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Concrete Click - Lyrical Terrorism (The EP)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.723
Guthaben: 54.835 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.462.986
Nächster Level: 30.430.899

967.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Concrete Click - Lyrical Terrorism (The EP)


Release Date:
1995

Label:
Lifeline Records

Tracklist:
01. Intro
02. Gone With The Wind
03. Where You At
04. Naive To The Facts
05. Keep It Street
06. Interlude
07. Criminal
08. Keep It Street (Remix)
09. Can't Get Enough
10. Outro

Review:
Im scheinbar unermesslichen Untergrund der Ostküste der Neunziger gibt es viel zu viele Künstler, die schlichtweg untergegangen sind. Ein solcher Fall präsentiert sich uns in Form der Concrete Click, einem Duo aus Cambridge / Boston, Massachussetts, bestehend aus K.T. alias Killa Tactics und Dagger alias Dagmost. Wie viele andere wachsen die Jungs mit HipHop auf und fangen auch selbst zu Reimen an - K.T. kann sogar in einigen Contests Aufmerksamkeit erregen. Als Duo kommt man schließlich bei Lifeline Records unter und nachdem 1995 eine Single veröffentlicht wird, schiebt man gleich eine EP hinterher, "Lyrical Terrorism (The EP)". Diese sollte dann leider bis zum heutigen Tag das einzige Erzeugnis der beiden Emcees bleiben.

Die Zeichen weisen schon unverkennbar darauf hin: Boston, Mitte der Neunziger und ein Name, der typischer nicht sein könnte - hier weht der BoomBap-Wind so stark von Osten wie nur irgend möglich. Dialek stattet die ganze EP mit den passenden Instrumentals aus - und schon steht einer Vollinjektion 90's-Feeling nichts mehr im Weg. "Intro", "Outro" und "Interlude" subtrahiert, landet man bei sieben Tracks. Thematisch ist alles so abgesteckt, wie man es beim ersten Blick auf die Tracklist auch vermuten würde. Und trotzdem hat es viel Schönes, K.T. und Dagger bei der Reflexion ihrer direkten Umwelt zuzuhören. Einfach wunderbar, wie dem Hörer in "Criminal" die Snare-Drums im Nacken sitzen, während sich relaxte Stimmung, unterstützt von dezenten Voice-Samples im Hintergrund, aus den Lautsprechern ergießt, die von einem Voice-Cut aus Nas' "Represent" in der Hook veredelt wird. Nicht anders verhält es sich in der Single "Keep It Street", die ohne jeglichen Zwang ihr Anliegen vorträgt. Was hier von der CC, als auch von Dialek, zelebriert wird, wirkt von vorne bis hinten natürlich und entspannt - und klingt genau deshalb so gut. Der "Keep It Street Remix" weicht vom Aufbau des Originals nicht viel ab und vermag es auch dementsprechend, das Niveau zu halten. Denn Erschließung von musikalischem Neuland steht hier gar nicht erst im Programm. Es funktioniert ja auch bestens so, wie es ist. Dialek hält alles in ähnlichem Stil, schafft es aber beispielsweise, in "Gone With The Wind" eine leicht härtere Schiene einzuschlagen und entfernt an Havoc und den typischen Mobb-Sound zu erinnern. "Where You At" hingegen kombiniert die herkömmlichen Elemente dieser EP mit einem Saxophon, das leicht an Pete Rock erinnert. In "Naive To The Facts" werden Streicher eingesetzt, um einen weiteren astreinen Anspielpunkt zu setzen. Selbst im schwächsten Song der EP, "Can't Get Enough", der mit weiblichen Vocals bestückt ist, wird das Niveau hoch gehalten.

Jammerschade, dass die Ankündigung "Look out for the album" im Outro eben nur eine Ankündigung geblieben ist. In ihrer Ausgangsposition hätte die Concrete Click ganz klar das Potential zu einem weiteren Ostküstenjuwel gehabt. Und mit "Lyrical Terrorism" wird dieses Potential unter Beweis gestellt. K.T. und Dagger waren eine von vielen Gruppen und hatten das Pech, vollkommen in der Versenkung zu verschwinden, obwohl beide auch heute noch aktiv sind. Bezeichnend dafür ist der Bekanntheitsgrad, den K.T.s Soloalbum ("Why I Hustle") genießt. Hier haben die beiden jedoch alles richtig gemacht. Und wer gegen 35 Minuten feinsten Eastcoast-Flavour nichts einzuwenden hat, der sollte mit "Lyrical Terrorism", das nur aufgrund seiner Länge keine vier Kronen abbekommt, glücklich werden.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.502
Guthaben: 4.389 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: MCs: Aesop Rock & Billy Woods
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. Producer: El-P
Fav. CD: Labor Days
Lieblingsfilm: Stalker, Pulp Fiction & Barton Fink

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.114.131
Nächster Level: 3.609.430

495.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

gutes Review
meines Erachten is es aber ne 3/5

bin neu im Forum und hab mir ein paar deiner Reviews durchgelesen wink
Sind alle cool geschrieben^^

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Amir: "Lyrical Terrorism" Ben West Coast 2 13.06.2006 16:02 Uhr
2. Amir - Lyrical Terrorism Ben Upcoming Releases 1 11.06.2006 10:42 Uhr
3. Canibus mit "Lyrical Law" Ben East Coast 0 29.10.2010 09:53 Uhr
4. A.D.O.R. - The Concrete SnoopFrog Reviews 2 06.02.2009 14:38 Uhr
5. Krayzie Bone - Lyrical Paraphernalia jaytodadee Upcoming Releases 0 21.05.2010 09:26 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Concrete Click - Lyrical Terrorism (The EP)


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv