Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Damion Davis - Lampenfieber » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Damion Davis - Lampenfieber
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.769.079
Nächster Level: 26.073.450

2.304.371 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Damion Davis - Lampenfieber


Release Date:
12. Dezember 2008

Label:
Spoken View

Tracklist:
01. Hallo Deutschland
02. Lampenfieber
03. Seryoga Exclusive (Feat. Roger Reckless)
04. Blockschrift
05. Sag Was Du Willst (Feat. Curse & Jolez Bo)
06. Daddy Cool
07. Dein Tag/Die Nacht (Feat. Ninjah)
08. Marschmusik
09. Wake Up Rmx (Feat. Morlockk Dilemma)
10. Mr. A & R
11. En Garde
12. Halleluja
13. Ehrfurcht (Feat. Walid)
14. Memories
15. P.berg (Feat. V.mann & Dra Q)
16. Carfen
17. Infrarot
18. Probezeit
19. Vor Dem Abgrund (Feat. Pebe & Kadi)
20. Rap hat keine Zukunft
21. Großstadt Xsess
22. Brainwash
23. Kurz Klärn (Feat. Vna, Flexiblez & F.R.)
24. Tempelritter Rmx (Feat. Kaosloge)
25. Send Someone Away
26. Sekundenschlaf (Feat. Marcello)

Review:
Jeder halbwegs umtriebige Rapper ist nicht nur auf seinen eigenen Alben zu hören, sondern macht auch durch jede Menge Gastauftritte auf sich aufmerksam. Der Berliner Damion Davis hat über die letzten acht Jahre eine amtliche Sammlung an Featuretracks, Exclusives und Remixen angehäuft und lässt diese nun von seinem DJ V.Raeter zusammenmixen. Da bei Gastbeiträgen oft nicht das volle Können des gemeinen MCs abgerufen wird bleibt zu hoffen, dass Damion als Qualitätsgarant hier an seine drei starken Alben anschließen kann.

Eine deutsche Adaption des Roots-Tracks "In the Music" namens "Hallo Deutschland" eröffnet das Ganze und schreibt sich zugleich auf die Fahnen, die Menschen in unserem Land wachzurütteln, dass sie sich nicht alles gefallen lassen sollen. Inhaltlich ein starkes Stück mit politischer Weitsicht - und nicht das einzige seiner Art. Gerade in Richtung Politik- und Gesellschaftskritik schafft es Damion mit einigen Tracks, die Themen sehr gut aufzugreifen und uns den Spiegel vorzuhalten. "Marschmusik", eines der Highlights der CD, ist eine herrlich frisch gerappte Aufforderung zur Revolte auf Gnarls Barkleys "Crazy"-Instrumental: "Marschmusik – die aggressivste Abwehr gegen Hass und Krieg ohne Guns zu ziehen / (...) das ist kein Angriffskrieg, du kannst nicht fliehen / die Front ist hier". Die perspektivlose Jugend wird mit atemlosem Dauerflow in „Brainwash" poträtiert und "Großstadt Xsess" schließt an den LP-Track "Großstadttraum" an und thematisiert die Illusionen des Big City Life sowie das wahre Gesicht der Großstadt. Dass Damion ein sehr vielseitiger Rapper ist, beweist diese Sammlung an Tracks aufs neue. Was das klassische DJ-Handwerk angeht belässt es V.Raeter bei simplen Übergängen zwischen den Songs. Cuts sucht man außer ein paar kurz angescratchten "Damion Davis in the Mix!"-Shouts vergeblich. Das "Seryoga Exclusive" bringt uns wunderbar fröhliche Völkerverständigung mit Russland, während im Anschlusstrack "Blockschrift" gleich die Cans ausgepackt werden. Leider finden sich hier auch Auswüchse von Damions Metal-Sympathie wieder, die Tracks wie den aktuellen "Wake up Rmx" oder "Mr. A&R" aufgrund zu starken Gebrülls sehr anstrengend und für mich fast unanhörbar machen. Mag vielleicht manchem gefallen, ist aber nichts für meine Ohren. Damion ist hier allerdings nicht der einzige Mikrofonaktivist. Entsprungen aus dem schon älteren "GBZ Connectz"-Sampler bietet "Sag was du willst" mit Curse den prominentesten Gast, der mit Damion brachial um die Wette flowt. In "Kurz klärn" liefern alle Teilnehmer top Parts ab und hinterlassen einen richtig guten Battletrack, woran sich ein weiteres Highlight anschließt. Der "Tempelritter Rmx" ist in Sachen Wortwahl und Raptechnik ein Ohrenschmaus und erinnert an die Glanzzeit von RAG mit ähnlich komplexen Lyrics. Großes Kino! Ninjah macht als Female-MC auch eine richtig gute Figur und verbreitet auf "Dein Tag/die Nacht" gute Laune. Eine weitere lyrisch großartig verpackte Geschichte gibt es in den "Memories" an alte Zeiten in Damions Leben. "Nur du weißt wohin dich der Weg führt, wenn du versuchst ihn zu finden / Man sollte immer nur positiv denken, denn / wir sind nur froh, wenn wir's zum Positiven ändern können" ist schließlich eine der einleuchtenden Erkenntnisse aus einer guten Minute "Probezeit".

Langeweile kommt hier kaum auf, da V.Raeter einen soliden und durchgängigen Mix zusammengestellt hat und viele verschiedene Themen zur Sprache kommen. Für eine lose Sammlung unterschiedlichster Tracks ist hier lobend anzurechnen, dass die klassischen hingeschissenen 08/15-Featurebeiträge ausbleiben und deutlich wird, dass sich Damion auch bei einfachen Online Exclusives immer Mühe gibt und die Hörer nicht mit halbgarer Kost abspeist. Schlaue und aussagekräftige Lyrics treffen auf variablen Flow, was Damion m.M.n. zu einem der besten deutschen Rapper überhaupt macht. Hier fehlt, eben durch das Konzept des Mixtapes, ein roter Faden und der enorm hohe Qualitätsstandard von Damions Alben. Ebenso kann nicht jeder Track punkten, was aber absehbar war und bei 26 Tracks zu verschmerzen ist. Sofern euch das hier gefällt, werden euch "Am Ende des Tunnels" und "Lichtermeer" umhauen, daher bleibt mir nur eine Komplettkauf-Empfehlung auszusprechen.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 3.5 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 75.400.601
Nächster Level: 86.547.382

11.146.781 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr schöne Review, gibt auch meine Meinung wieder. Bin gerade im Zug dazugekommmen, die Scheibe mal durchzuhören. Auch bei mir ist "Marschmusik" als Highlight hängen geblieben, aber auch "Sag was du willst" oder "Kurz klärn" kann ich als Anspieltipps jedem nur ans Herz legen. Alles in allem ein ordentliches Mixtape mit wenig Ausfällen. Für jeden Damion Davis Fan ist die Platte eh Pflicht. Auch von mir gibt es die 3,5 Kronen.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Damion Davis - Lampenfieber Marvlife Media 1 21.02.2008 13:25 Uhr
2. Damion Davis Ben Interviews 18 24.01.2009 15:11 Uhr
3. Damion Davis - Lichtermeer $ain Upcoming Releases 11 25.03.2008 00:56 Uhr
4. Damion Davis - Medley 1:34 Was ist da... ShiiQ Deutschrap 4 20.05.2009 16:22 Uhr
5. Weihnachtspaket von Damion Davis Leo Deutschrap 6 13.10.2008 22:36 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Damion Davis - Lampenfieber


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv