Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Alligatoah - In Gottes Namen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Alligatoah - In Gottes Namen 6 Bewertungen - Durchschnitt: 5,17
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2487.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.959
Guthaben: 11.988 Bucks
Stimmung: 147 %
R4F - Battle Champ 2010

Herkunft: Rheinland-Pfalz
Fav. Artist: Kamp, Evidence, Tufu, Hiob, J. Robinson, Morlockk
Fav. Producer: Dilla, Mr. Green, Nicolay, Exile
Lieblingsfilm: 21 Gramm, Sin City, Casino

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.168.393
Nächster Level: 35.467.816

4.299.423 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Alligatoah - In Gottes Namen


Release Date:
19. Dezember 2008

Label:
Rappers.in

Tracklist:
01. Helden... (Intro)
02. In Gottes Namen
03. Dagegen
04. Eine Welt (Feat. Pilliz)
05. Ich kann am besten I
06. Zwei Missionare (Feat. Snew)
07. Mein Gott hat den Längsten
08. Reallife 1.6 (Feat. Prayamond)
09. Der einzig(st)e Terrorist im Dorf (Feat. Mighty Morris)
10. Ich kann am besten II
11. Raubkopierah
12. Es gibt einen Ort
13. Teufelskreis
14. Totgeschwiegen
15. Ich kann am besten III
16. Sprenggürtel
17. Im Namen des Gesetzes (Feat. Selbsjustizz & Tobi-Tait)
18. ...tod (Outro)

Review:
Wer hat tatsächlich noch nichts von Alligatoah gehört? Eigentlich ist das bei dem Hype, der um das Duo - bestehend aus dem Rapper Kaliba 69 und Produzent DJ Deagle - entstanden ist, undenkbar. Die Definition von "Schauspielbattlerap", der sich trotz Aggressivität und Härte deutlich vom typischen Straßen- und Gangstarap zu unterscheiden weiß. Schon 2006 haben es die Jungs mit ihrem "Counterstrike-Song" geschafft, sich in der Gaming-Szene einen Namen zu machen, was die Bildung zahlreicher "Alligatoah-Clans" zur Folge hatte. Doch die Zeit als Internetrapduo haben die zwei schon etwas länger hinter sich gelassen. Man besuchte Jams oder auch allgemein kulturelle Veranstaltungen, wie beispielsweise das "HoneyPod Festival" für Literatur und neue Medien, wo sie ihr Rap-Musical "Goldfieber" aufführten. Aber genug der Vorgeschichte. Alleine der Titel und das Cover sorgen wiedermal für Aufmerksamkeit. Jedoch geht es nicht darum Religionen oder gläubige Menschen zu diffamieren, sondern lediglich religiösen Extremismus und Intoleranzen gegenüber Andersgläubigen in satirischer Form in Frage zu stellen.

Bei "Helden... (Intro)" gibt es lediglich einen dramatischen "Sprachpart", der die Hörerschaft in die Thematik des Albums einführt. Der erste echte Track erreicht uns dann mit dem Titeltrack zum Album "In Gottes Namen". Vielleicht können viele mit dem Stil von Kaliba 69 nicht viel anfangen, da man beim Hören dieser Parts sicherlich davon ausgehen könnte, der Gute hätte einen an der Klatsche. Nach kurzer Anfangsskepsis und Einhörphase wird dieser Punkt allerdings zur Nebensache und die Schauspielerrei am Mic beginnt sich in all ihrer Pracht zu entfalten. Bei "Dagegen" kann man sich dem Drang zu schmunzeln dann nur noch schwer entziehen. Es geht um Intoleranz, kleine Horizonte und den pursten Egoismus, was wirklich großartig verpackt wurde. "Yo Yo, natürlich bin ich auch für Meinungsfreiheit / Meine Meinung ist so frei, da gibt deine kleinbei". In "Eine Welt" wird der Krieg zwischen verschiedenen Nationen auf das Stadtleben reduziert, was mehr Parallelen vorzuweisen hat, als man anfangs denkt. Auch die Gastshow von Phillz weiß absolut zu überzeugen. Und für einen extremen Lacher sorgt der Auftritt eines "Ausserirdischen" am Ende des Tracks. Also Finger weg von der Skiptaste. Eine Art Representingserie startet mit "Ich kann am besten I". Hier geht es darum Battlephrasen mit Fußball zu mischen, was nicht nur unterhaltsam, sondern technisch auch auf einem absolut hochwertigen Level ist. Hörspaß garantiert. Aber wieder zurück zum roten Faden des Albums. "Zwei Missionare" gehen mit gezielt sarkastischen Sticheleihen gegen Ungläubige vor. Auch Snew fädelt sich perfekt in das Gesamtkonzept ein und wie immer sind die Rapshows hier mit einigen Lachern verbunden. Mit weit mehr als einem der legendärsten Tracktiteln seit Menschengedenken kommt "Mein Gott hat den Längsten" um die Ecke. Eine großartig eingesungen Hook gepaart mit kritischen Lines gegen die Kirche, die 10 Gebote und Glaubenskrieger. Und es bleibt weiter witzig. "Reallife 1.6" beschäftigt sich mit der Zockerei, genauer gesagt Counterstrike und dessen Suchtgefahr. Oberflächlich gesehen. Denn eigentlich ist Prayamon in Kaliba 69 verliebt, was auf Grund eines Videogames zu Grunde geht. Schöne Metaphern und tolle Bezüge zur Gamingwelt. Und auch das Intro zu "Der einzig(st)e Terrorist im Dorf" bringt einen schon wieder zum Schmunzeln. Hier geht es darum, dass der rappende Part von Alligatoah gerne der einzigste Terrorist im Dorf wäre, was Mighty Morris leider zunichte macht. Somit gibt es ein Terroristenbattle der ganz besonderen Art, bei dem jeder den anderen als Faker bloßstellen möchte. Das ist wirklich ganz großes Kino. Und somit wären wir mittlerweile bei "Ich kann am besten II". Wiedermal hohe Reimkunst dieses Mal gepaart mit dem Thema "Kochen". "Raubkopierah" beschäftigt sich mit Internetrappern, die sich durch den Schutz der Anonymität groß aufspielen und Reallife-technisch rein gar nichts mehr auf die Reihe bekommen. "Es gibt einen Ort" kommt dann als witziger Flowgigant mit großartiger Hook um die Ecke. Rein vom Gesamtbild her, wohl einer der besten Tracks des Albums. "Teufelskreis" wirkt ängstlich und zugleich bedrückend. Dieser Track beschäftigt sich mit dem Mord aus Rache und dessen Sinnlosigkeit. Hier könnte lediglich das Instrumental etwas atmosphärischer und passender sein. "Totgeschwiegen" ist dann leider nur ein kurzes Instrumental ohne wirkliche Daseinsberechtigung. Und mit "Ich kann am besten III" sind wir beim Finale des Dreiteilers angelangt. Dieses Mal geht es ums Poker spielen, was meiner Meinung nach auch der beste Part ist. Schönes Zusammenspiel von Reimen und Fachbegriffen. Bei "Sprenggürtel" wirkt dann lediglich das Instrumental irgendwie fehl am Platz. Denn das Gespräch zwischen Otto Normalverbraucher und Terrorist wurde großartig nachgestellt und auch die Hook besticht durch einen starken Ohrwurmfaktor. Wie sieht eine Gerichtsverhandlung mit einem Top-Terroristen eigentlich aus? Hoffentlich nicht wie in "Im Namen des Gesetzes". Ein enorm witziger Track, der auch durch den lustigen Dialekt von Selbsjustizz & Tobi-Tait das gewisse Etwas mitbekommt. Gerade hier wird einem klar, was mit Schauspielrap gemeint war. Das Finale "...tod (Outro)" ist dem Into anfangs recht ähnlich wird aber dann doch noch zu einem ordentlichen Track mit toller Gesangseinlage. Ein schöner Abschluss für ein anderes Stück Rapmusik.

Und ja, der Blick über den Tellerrand hat sich mal wieder vollstens gelohnt. "In Gottes Namen" ist mit Sicherheit kein Album für jeden Tag oder jede Gefühlslage. Nein, man muss wirklich richtig Bock auf diese Art von Rapmusik haben. Wenn dieses Kriterium allerdings erfüllt ist, hat man keinerlei Probleme damit die Scheibe von vorne bis hinten abzufeiern. Über kleinere Schönheitsfehler kann man getrost hinwegsehen und ich garantiere dafür, dass die Meinung der Hörerschaft in manchen Tracks gnadenlos auf den Kopf gestellt wird. Musik ist Entertainment und das scheinen die Jungs von Alligatoah absolut verstanden zu haben. Das Einzige was man hier bemängeln kann, ist dieser extrem andere Sound, der für manche sicherlich nicht nur gewöhnungsbedürftig sondern auch ungeniesbar sein wird. Im Großen und Ganzen kann man Kaliba 69 und DJ Deagle aber auf jeden Fall ein dickes Lob für ihre Arbeit aussprechen.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (5 Bewertungen / 2.6 Ø)


Redakteur:
sneaks
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Joell Ortiz - Battle Cry (prod. by A.D)

User Information:
images/avatars/avatar-1442.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 317
Guthaben: 1.825 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Landau City

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.345.249
Nächster Level: 1.460.206

114.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

alligatoah kann viel!
habt ihr wieder euer altes review-schema oder was?

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 49.028.187
Nächster Level: 55.714.302

6.686.115 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Alligatoah - In Gottes Namen
Ich hab von denen nur mal was auf HipHop.de gelesen und dachte immer das wäre EIN Typ der halt so'n Wannebee-G' is... so kann man sich täuschen ^^
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 149.336.892
Nächster Level: 153.233.165

3.896.273 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hatte ehrlich gesagt auch noch nichts von den Typen gehört, mir das Album jetzt aber mal angehört. Stellenweise ist der Sound der LP einfach nicht sauber. Ich würde auf ne schlechte Mische tippen, also stellenweise hatte ich Schwierigkeiten den Lyrics der Protagonisten zu folgen. Kann aber auch daran liegen, dass ich nur die Digi-Version bekommen hab.

Davon abgesehen, geht da schon was - Die Typen sind vom Streitfaktor sicherlich mit Kollegah vergleichbar, also haben einen sehr extravaganten Flow den man entweder liebt oder hasst. Lyrisch ist auf jeden Fall eine gewisse Frische am Start die stellenweise unsagbar Spaß macht. Ist halt Entertainment pur. Zur Bewertung kann ich noch nicht wirklich was sagen, halte vier für zu hoch angesetzt, aber bevor ich das Ding nicht am Stück gehört habe, will ich dazu noch nichts sagen.

"Mein Gott hat den Längsten" ist auf jeden Fall mal ein zu empfehlender Anspieltipp.

@unknownKing - Nein, wobei ich nicht weiß was du mit "altem" bzw. "neuem" Schema meinst... Gehört aber auch hier nicht her.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-2118.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.359
Guthaben: 3.722 Bucks
Stimmung: Feuer, Wasser, Erde, Luft
Herkunft: 24143 Kiel
Fav. Artist: Nightlife, Vega, Separate, Crewso, Zee4, Abroo, X
Fav. Crew: Rare-Squad, FvN, Jackpot45
Fav. Producer: Dr. Dre, BABE, Emonex, Monroe, PKU
Fav. CD: Dr.Dre - 2001, Nightlife - cmm, Vega - Vincent
Lieblingsfilm: Azumi I+II, Oldboy, Doberman

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.189.831
Nächster Level: 6.058.010

868.179 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

ich finde den typen einfach klasse.. vor allem wie alles mit ihm begann.. hier mal paar vidz

Alligatoah - Raubkopierah
http://www.youtube.com/watch?v=nSeDmt0n4Z4

Alligatoah - Mein Gott hat den Längsten
http://www.youtube.com/watch?v=Q27BkaOXrpc&feature=related

Alligatoah - Counterstrike Song
http://www.youtube.com/watch?v=kNunjl_CSDk&feature=related
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Vega - Freund sein

User Information:
images/avatars/avatar-2584.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.063
Guthaben: 7.375 Bucks
Herkunft: Betty Ford
Fav. Producer: Jimmy Ledrac, Bennett On, Necro, ...

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 20.042.648
Nächster Level: 22.308.442

2.265.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kenn Alligatoah schon länger und muss sagen, dass das Tape mich leicht enttäuscht hat. Ich fand "Schlaftabletten Rotwein II" 'nen bisschen besser. Vielleicht auch nur, weil's damals so "neu" für mich war. Nichts desto trotz ist "In gottes Namen" mal was anderes - Fällt mir schwer, die Platte zu bewerten.
User Signatur:
REOS sagt:
Alter bist du sick!

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.105.964
Nächster Level: 64.602.553

6.496.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

grins
Hab mir jetzt mal ein paar Sachen bei YouTube gegeben. Ich glaub ich muss mir das Tape auch noch zulegen. Feier ich ja total
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.758.885
Nächster Level: 35.467.816

708.931 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

EDIT: Üüüübertrieben geiles Album, klasse wie hier Geschichten aus der Battle-Perspektive erzählt werden, eigtl. sind alle Tracks gut, meine Favs sind jedoch "Eine Welt", "Mein Gott Hat Den Längsten", "Teufelskreis", "Der Einzig(st)e Terrorist Im Dorf" und "Reallife 1.6".
4,5 von mir.
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.105.964
Nächster Level: 64.602.553

6.496.589 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab es endlich geschafft mir das Album in Ruhe zu geben und gebe auch 4 Kronen.

"Ungläubige bekehren macht Heidenspaß" laugh

"Mein Gott hat den längsten", "In Gottes Namen", die drei "Ich kann am besten". Einfach alles total feierbar
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1409.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 470
Guthaben: 1.301 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Ruhrpott / Recklinghausen
Fav. Artist: Samy, Savas, Snaga&Pillath, Manuellsen, Pi, Harris
Fav. Crew: Spezializtz, DLR
Fav. Producer: Biztram, Sti, Monroe, PhreQuincy, Shuko
Fav. CD: Deluxe Soundsystem
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Fear and Loathing in Lasvegas

- +
Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.005.761
Nächster Level: 2.111.327

105.566 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich feier den typen auch, das album habe ich aber bis jetzt noch nicht gehört. Muss ich wohl mal nachholen ^^
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Bassquiat - Schlaf Mit Mir

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.758.885
Nächster Level: 35.467.816

708.931 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Album ist einfach Top, ich komm davon nicht mehr los.

Sehr cool sind auch, die teilweise ziemlich eingängigen Hooks, was die Tracks einfach krass abrundet!
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.290.638
Nächster Level: 64.602.553

7.311.915 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Alligatoah - Teufelskreis (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
Rang:
Beiträge:
Guthaben: 0 Bucks

- +
User Beitrag:

Naja,ich finde das Cover mit der Moschee nicht so gut,auch wenn er es jetzt nicht so schlimm meint.Und mit seinen Rap kann ich wirklich nichts anfangen. smile

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.290.638
Nächster Level: 64.602.553

7.311.915 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Alligatoah - Namen machen (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Alligatoah - In Gottes Namen Asimero Upcoming Releases 5 18.12.2008 00:51 Uhr
2. "Unter Gottes Hand - EP" - Out Now!! Trexx Track-Area 0 09.08.2008 11:35 Uhr
3. Asla - Der Klon Gottes Fabian Media 4 15.11.2009 19:15 Uhr
4. Camouflow - Die Hand Gottes reimxzess Media 1 05.09.2005 22:54 Uhr
5. Alligatoah - Goldfieber Freakwood Media 1 19.04.2008 15:01 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Alligatoah - In Gottes Namen


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv