Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Elephant Man - Energy God » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Elephant Man - Energy God
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.720.843
Nächster Level: 74.818.307

9.097.464 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Elephant Man - Energy God


Release Date:
13. Februar 2009

Label:
VP Records / Groove Attack

Tracklist:
01. Pon De River Pon De Bank
02. Elephant Message
03. Krazy
04. Signal De Plane
05. Nuh Linga
06. Genie Dance
07. Tall Up Tall Up
08. Dance
09. Rah Rah
10. Jook Gal (RMX) (Feat. Twista, Young Blood & Kiprich)
11. Old Broom (Feat. DeMarco)
12. Gangsta Rock
13. Replacement Killa
14. Bad Man A Bad Man
15. Shizzle My Nizzle
16. Bad Gal, Bad Man (Feat. Ce'cile)
17. Egyptian Dance
18. Hot Girls (The Club) (Feat. Wayne Marshall)

Review:
Über Elephant Man braucht man eigentlich nicht viele Worte zu verlieren. Das Energiebündel mit den gelben Haaren dürfte schon bei dem einen oder anderen Erstaunen ausgelöst haben. Als Teil der Scare Dem Crew sorgte Elephant Man bereits gegen Ende der Neunziger Jahre für Aufsehen. Nach der Trennung der Crew begann für ihn eine Solokarriere, die ihn 2008 zu einem Major-Deal führte. Kein Geringerer, als Diddy nahm den "Energy God" bei Bad Boy Records unter Vertrag und verhalf ihm letztendlich zu weltweitem Erfolg. So kam es dann auch, dass auf seinem letzten Album "Let's Get Physical" Artists, wie Rihanna, Chris Brown, Wyclef Jean, Mario Winans, Busta Rhymes, Shaggy und Swizz Beats versammelt waren. Bei dieser Entwicklung ist es für VP Records natürlich optimal jetzt das längst überfällige "Best Of" an den Mann zu bringen.

Als Erstes kriegen wir die Single "Pon De River Pon De Bank" von dem Album "Good 2 Go" auf die Ohren. Die Single war im Jahre 2003 ausschlaggebend für den internationalen Durchbruch von Elephant Man, da sie ihm den ersten US-Billboard-Hit bescherte. Verständlich, liegt hier doch ein ganz klarer Fall von "Party-Banger, bei dem der Booty automatisch mitschwingt" vor. "Elephant Message" erklingt anschließend mit einer Hook, die von der Melodie her stark an "99 Luftballons" erinnert und deswegen ziemlich schnell auf die Nerven geht. Die Hook von "Krazy" ist auch nicht besonders einfallsreich und eher schlicht gehalten: "It's gettin', it's gettin', it's gettin' kraaaazy!" Genau das verleitet einen zum Mitschreien, während der Beat von Donovan das Tanzbein dazu zwingt mitzuschwingen. Spätestens bei "Nuh Linga" steht auch der letzte Partymuffel auf der Tanzfläche. Bereits auf VP's "Sticly The Best #39" ist dieser unfassbare Banger herausgestochen. Schnell fängt man hier an die Hook zu verinnerlichen und mitzugrölen: "Dem dancin’ style all outdated like Tinga / Ding Dong come we show dem’ fi do di Nuh Linga / Sweep yuh foot to di right and snap yuh finga / Nuh Linga, Nuh Lingaaaa!" Auch "Genie Dance" geht in diese Richtung, wobei hier vom Instrumental her eher traditionelle Dacehall-Töne zu hören sind, während "Nuh Linga" noch mit einem einigermaßen massentauglichen Beat versehen war. "Tall Up Tall Up" stellt ebenfalls einen Traditionellen Dancehall-Banger dar, der so direkt aus den Slums von Kingston stammen könnte. "It's a million ways to dance, choose one!" heißt es zu Anfang von "Dance". Der Titel sagt schon alles über den Song aus. Wobei hier, neben "Nuh Linga", einer der stärksten Tracks zum feiern vorliegt. HipHop kommt bei "Energy God“ ebenfalls nicht zu kurz. Der ursprünglich mit Lil Jon versehene Track "Jook Gal" kommt hier in einer Remix-Version daher, während Lil John durch Twista, Young Blood und Kiprich ersetzt wird. Im ersten Moment ganz interessant, auf Dauer jedoch eher langweilig. Lieber sieht man Elphant Man mit Leuten, wie DeMarco kollaborieren, der hier mit seiner autogetuneten Stimme "Old Broom" eine grandiose Hook verpasst. Auch für den Beat war DeMarco hierbei zuständig. Neben "Jook Gal" könnte auch "Gangsta Rock" bei den HipHop-Hörern ganz gut ankommen, erinnert der Beat doch ganz stark an Club-Banger der vergangenen Jahre. Zu erwähnen wäre da auch "Bad Man A Bad Man", da hier der Welterfolg "The World's Gratest" von R. Kelly gecovert wird. Ganz lustig, wie hier die Hookline in der Elphantischen-Dancehall-Version klingt: "My gun tall up to da sky / So go suck yuh mumma dry / So yuh can take it / Yeah, Bangla give him a face lift / My gun put yuh in a hole, rest my glack against yuh mole / So yuh can take it / Yeah, Garden give him a face lift". Bei "Shizzle My Nizzle" bedient sich Elephant Man ebenfalls bei den Amis. Irgendwie ist dieser Ausdruck aber mittlerweile so nervig, dass man ihn eigentlich nur bei Snoop hören möchte, und das auch nur, wenn es unbedingt sein muss. Anschließend erklingt die einzige weibliche Stimme des Albums in der Hook von "Bad Gal, Bad Man". Ce’cile macht ihren Job zwar ganz gut, trotzdem ist der Track vergleichsweise schwach. Zum Abschluss gibt es noch einen "Egyptain Dance" auf die Ohren. Dieser stellt auch einen passablen Song zum Tanzen dar und überzeugt zusätzlich durch das Instrumental, welcher tatsächlich an Ägypten erinnert. Leider kann Wayne Marshall auf dem abschließenden Song "Hot Girls (The Club)" nicht wirklich überzeugen. Auch der Beat zieht sich hier, wie Kaugummi.

Zu Recht bekam Elephant Man auf Grund seiner Bühnen-Performance den Spitznamen "Energy God". Unvorstellbar, was der Mann Live auf die Beine zu stellen vermag, wenn er es schon schafft auf einer CD den Hörer fast zum Ausflippen zu bringen. Leider wird Elephant Man in absehbarer Zukunft in Deutschland nicht zu sehen sein. Die Indizierung seines Albums "Log On" und der Versuch ihn für Einreisen nach Deutschland zu sperren, führte dazu, dass jegliche Konzerte aus der Planung genommen wurden. Ein Grund mehr bei dieser, zum Großteil gut gelungenen Sammlung der Banger von Elephant Man, zuzugreifen. Auch die Fans von ihm, die die meisten Songs schon kennen werden, können bei Kauf der CD nichts falsch machen. Zum "Best Of" gibt es nämlich zusätzlich eine DVD, auf der ein Konzert, fünf Musikvideos und zwei Interviews zu sehen sind.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
Gleb
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.441.358
Nächster Level: 64.602.553

5.161.195 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Elephant Man - Energy God
Mit dem Typen konnte ich noch nie was anfangen. Ist absolut nicht meine Musik
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.720.843
Nächster Level: 74.818.307

9.097.464 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Elephant Man "Nuh Linga" (Video):
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.527.850
Nächster Level: 64.602.553

6.074.703 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Elephant Man - Sweep the Floor / Valley of Death
Neues Video von Elephant Man. "Sweep The Floor" über "Pop Champagne" von Ron Brownz und "Valley of Death" über "Heartless von Kanye.

User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Elephant Man - Energy God Asimero Upcoming Releases 2 17.12.2008 16:11 Uhr
2. Onyx - Mad Energy DaKey Media 1 13.04.2010 14:23 Uhr
3. Master P. mit Energy Drink Ben Dirty South 4 01.06.2005 20:20 Uhr
4. Ces Cru - Constant Energy Struggles SnoopFrog Upcoming Releases 0 16.02.2013 10:30 Uhr
5. Nelly's Energy Drink wurde gestohlen reimxzess Dirty South 2 04.01.2006 19:22 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Elephant Man - Energy God


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv