Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Rejane Magloire - Forbidden Opera » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rejane Magloire - Forbidden Opera
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.351.530
Nächster Level: 11.777.899

1.426.369 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Rejane Magloire - Forbidden Opera


Release Date:
11. April 2005

Label:
Virgin Cla (EMI)

Tracklist:
1.L'Amour
2.Hail Mary
3.Impossible
4.Tears of a clown
5.European Anthem
6.Everything
7.If I Knew Then
8.Oooh
9.Forbidden Love
10.Warrior
11.Africa
12.Mystery
13.Healing
14.Dream

Review:
Rejane Magloire legt mit ihrem Album Forbidden Opera eines der gewagtesten Projekte vor, die jemals über die Ladentheke gewandert sind. Was haben wir nicht alles gehört, Poprap, verschiedenste Crossoverprojekte, Oldschool, Newschool, doch hier erwartet den Hörer ein, in der Form noch nie dagewesenes, Hörerlebnis.
Schon im ersten Track, L'Amour, hört man die treibenden Klänge von Bizet's Carmen im Hintergrund. Unterlegt mit einem Hip Hop Beat und mit R'n'B Lyrics besungen, ergibt das eine außergewöhnliche Zusammensetzung, die den Hörer sofort in ihren Bann zieht. Es folgt Hail Mary, welches sanftere Töne anschlägt, aber wegen Vivaldis Stabat Mater schön melancholisch wirkt. Was wäre ein von Klassik inspiriertes Album ohen Mozart? Das hat sich wohl auch die Sängerin gedacht und so hören wir in Impossible nicht nur einen lässigen Beat, sondern auch Symphonie no 40 als Untermalung. Der Storylastige Text erledigt den Rest um die Sache abzurunden. Das Rejane Magloire ihren Platz wohl genauso in der Oper gefunden hätte beweist sie in Tears Of A Clown, wo sie über einen drückenden Beat, ihre Stimme erbeben lässt, sodass Gänsehaut garantiert ist. Eine Moderne Version der Symphony no 9 Beethovens, liefert sie mit European Anthem ab. Diesmal in englischer Sprache, wird ein Apell für den Frieden zwischen den Nationen gesungen. Beattechnisch hat mir Everything sehr gut gefallen, denn die Symbiose aus Griegs Melodie und diesem Beat klappt besonders gut. Die Lyrics passen sich perfekt an die Stimmung des Instrumentals an und erzählen eine Liebesstory der etwas anderen Art. Rossinis Klänge ertönen nicht nur auf If I Knew Then, wo es darum geht noch einmal anfangen zu können, sondern auch auf Africa, welches einen Ragga-lastigen Beat spendiert bekommen hat, welcher zu dieser "Lobeshymne" an das betitelte Land, passt. Auch Beethoven bekommen wir auf dem langsamen Dream noch einmal zu hören. Dieses depressive Lied beendet das Album, doch bevor es soweit ist, sollte man sich noch auf Powertracks wie das von Wagner inspirierte Healing, auf sinnlichere Stücke wie Oooh, oder das Titellied Forbidden Love, welches auf die Melodie von Delibes' Lakme zurückgreift, gefasst machen. Auch Warrior ist ein Track mit starker Aussage welcher vor allem durch die abwechselnde Stimmung überzeugt, denn kaum stimmt Rejane sanfte Töne an, wechselt sie diese auch schon gegen stimmgewaltigere. Mystery ist als einziger Track vollkommen auf die experimentierfreudige Sängerin zurückzuführen, wobei sich dieser keineswegs vor den großen Namen der anderen Komponisten verstecken muss.

Dieses Album wirkt wie ein Berg in den Ebenen der immer gleichen Rap und R'n'B Landschaft, erzeugt mehr als einmal Gänsehaut und das nicht nur wegen der pompösen Opermelodien, sondern vor allem wegen Rejane Magloires wunderschöner, kräftiger Stimme.


Wertung: (4 von 5 Kronen)




Redakteur:
Matus


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
MrFlow

User Information:
images/avatars/avatar-1759.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.385
Guthaben: 410 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: D/CZE>KS
Fav. Artist: Azad, Kaisa, Perverz
Fav. Crew: Warheit
Fav. Producer: ka..
Fav. CD: KSE - As Daylight Dies [SE]
Lieblingsfilm: Scarface; Sin City; Der Pate 1-3, V wie Vendeta,..

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.905.502
Nächster Level: 11.777.899

872.397 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hört sich ja nicht schlecht an..
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: EndeverafteR - No More Words

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Rejane Magloire - Forbidden Opera


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv