Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » [Classic] Curse - Von innen nach aussen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Curse - Von innen nach aussen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.531.187
Nächster Level: 64.602.553

6.071.366 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Curse - Von innen nach aussen


Release Date:
04. August 2001

Label:
Subword (Sony BMG)

Tracklist:
01. Denk an mich
02. Soulmusic (Feat. Xavier Naidoo)
03. Lass uns doch Freunde sein
04. Süssholz (Balsam für meine Seele)
05. Warum nicht?
06. So nicht (Acapella)
07. Das Gegenmittel (Feat. Kool Savas)
08. Fibilude (Feat. Youdon)
09. Wüstenblume (Feat. Youdon)
10. Viel leichter
11. Das wird schon
12. Scheiss auf Curse
13. Keiner weiss (Feat. Samir & Germany)
14. Familie
15. Cherubim (Feat. Tone & Azad)
16. Herztod
17. Ich rap nicht mehr
18. Vertrauen
19. Verantwortung
20. Schein heilig

Review:
Ein Jahr nach seinem Erstlingswerk "Feuerwasser", das 2000 erschien und dank Tracks wie "Wahre Liebe", "Hassliebe", "10 Rap Gesetze" oder "Licht und Schatten" als Klassiker bezeichnet wird, brachte Curse bereits den Nachfolger "Von innen nach aussen" heraus, für das er die Produzenten SaschliQ, Roey Marquis II., Hawkeye, Jaleel und Busy, sowie die Features Kool Savas, Xavier Naidoo, Curse, Azad, Tone, Youdon, Samir und Germany gewinnen konnte. Wer das Debüt des damals 23-jährigen und die Gäste kennt, weiß, dass da eigentlich nicht viel schiefgehen kann. Ob dennoch etwas schief gelaufen ist, und wenn, was, berichte ich euch nun fast acht Jahre nach Erscheinen.

Bei vielen Alben, die sehr vielseitig aufgebaut sind, ist es so, dass sie dadurch sehr aufgesetzt und durcheinander gewürfelt wirken. Es kommt einem dann so vor, dass die Künstler darauf aus sind einem möglichst breiten Spektrum an Hörern gerecht zu werden. Bei der zweiten LP von Curse ist das jedoch nicht der Fall. Trotz seiner Vielseitigkeit zieht sich ein roter Faden durch alle Tracks. Dem Lieblingsthema von Curse, den Frauen, sind mit "Lass uns doch Freunde sein", "Süssholz (Balsam für meine Seele)", "Viel leichter", "Das wird schon" und "Vertrauen" direkt fünf Songs gewidmet. Wer sich jetzt denkt, dass man nur einen davon hören muss, um den Inhalt von allen fünfen zu kennen, der ist schief gewickelt. Den Inhalt von "Vertrauen" lasse ich Curse am besten selbst erklären:

"Frag mich inzwischen, ob das ganze noch Sinn macht
wie kombiniert man den Drang zu pimpern zusammen mit dem Wunsch zum Pflanzen von Kindern?
"

Eine Frage, die sich sicherlich nicht wenige stellen. "Lass uns doch Freunde sein" handelt von den weiblichen Geschöpfen, die sich stets von den falschen Männern angezogen fühlen bzw. ausziehen lassen, statt sich in Typen zu verlieben, die sie auch wertzuschätzen wissen:

"Heute schwört er dir, er braucht dich, morgen braucht er die Freiheit
das sagt er auch fünf anderen Frauen, die sind genauso bescheuert.
"

In meinem Liebling der fünf Anspielpunkte, "Viel leichter", thematisiert Curse die ständige Frage danach, was nach einer Beziehung passiert, obwohl diese so gut verläuft, dass an ein Ende eigentlich gar nicht zu denken ist. Der wunderbar smoothe Beat stammt von SaschliQ und Jules. Und wo ich gerade schon das Wort "smooth" erwähnt habe, schließe ich mich den Worten von Curse an: "Wer den Song hier wack findet, weil er zu smooth ist, ist ein armer Wichser, der nicht zugeben kann, dass er Gefühle hat". Mit "Soulmusic" hat Curse hier eine der größten Hymnen für Rapmusik parat, die ebenjene jemals hervorgebracht hat. Wunderbar wahren Lines wie

"Hip Hop ist Musik unseres Lebens, Soundtrack vom Herzen, Spiegelung von Seelen
weil wir wiedergeben, was wir sehen, viel erzählen, weil wir viel erleben
Das lass ich mir niemals nehmen, von Emcees, die auf VIVA stehen
und mir ernsthaft verklickern wollen, dass es uncool ist, tief zu gehen.
"

fügt Xavier Naidoo im Refrain einen Beigeschmack hinzu, der unglaublich gut mundet, weil er eben eins ist: Soulmusic. Dafür, dass Curse vielleicht der beste Storyteller ist, den Deutschland zu bieten hat, ist auf diesem Lonplayer ein sehr aussagekräftiges Argument platziert. Die Rede ist von "Wüstenblume", auf das man durch "Fibilude" auch schon herrlich vorbereitet wird. Bei diesem Song ist Zuhören, Mitfühlen und, wie bei mir, auch Gänsehaut bekommen angesagt. Nachdenken sollte man auch bei "Schein heilig", denn sonst wird man den Text bzw. die Aussage, die Curse hier tätigt, nicht unbedingt verstehen. Ich kann zwar nur für mich sprechen, aber ich muss sagen, dass ich nach diesem Song eine andere Sicht hatte, was das Thema Gott und den Glauben an ihn betrifft. True Story. Frei nach dem Titel der CD, lässt der personifizierte Fluch auf "Herztod" einiges, was ihn beim Schreiben des Songs beschäftigt, ans Tageslicht und macht es somit für den Hörer zugänglich. Eventuell macht ihn das verletzlich und eventuell ist auch das einer der Gründe dafür, dass Curse sagt "Ich rap nicht mehr" und sich stattdessen ausmalt, was man mit seiner Freizeit sonst noch Schönes anfangen kann. Trotz aller Nachteile, die der Teetrinker dabei herausstellt

"Denn, wie sexy kann man sein, wenn man in Nächten nicht schläft
wenn man zu Sessions geht, recordet und nur noch fürs Rappen lebt
und Ischen sehn mich dann, blass wien Skelett und auch kaum rasiert
zumindest nicht im Gesicht und sie sind traumatisiert
"

, kommt er dann letztendlich doch zu dem Entschluss, das Mic nicht an den Nagel zu hängen. Gott sei Dank kann man da nur sagen, denn sonst hätte man Tracks wie "Familie", dem einer der besten deutschen Beats, produziert von Jaleel, zu Grunde liegt, vielleicht niemals gehört. Dieser Song ist den Freunden und Wegbegleitern, im und abseits des Rapgeschäfts, von Curse gewidmet. Für die Liebhaber von Battletracks, die sich bei all den deepen Tracks schon denken, dass sie von diesem Album lieber die Finger lassen, finden sich "Das Gegenmittel" mit Kool Savas und "Cherubim" mit Azad und Tone in der Trackliste wieder. Vor allem bei Letztgenanntem werden dem imaginären Battlegegner Kampfansagen um die Ohren geschmissen, dass man sich ernsthaft Sorgen um sein Leben machen müsste, wäre er real. Über die Art, wie diese Zeilen vorgetragen werden, will ich gar nicht erst anfangen, zu reden, denn sonst würde ich in stundenlange Schwärmerei verfallen. Nur so viel: Das ist Flexerei vom Allerfeinsten. Ausfälle gibt es auf dieser LP wirklich keine zu verbuchen. Ganz im Gegenteil. Eigentlich muss man sagen, dass es sich hier um 20 Highlights handelt. Denn auch das einleitende "Denk an mich", das introspektive "Verantwortung", das selbstironische "Scheiss auf Curse", das sarkastische "Warum nicht" oder das Zukunftsdeutende "Keiner Weiss", welches mit einer wunderschönen Hook von Samir bestückt wurde, bewegen sich allesamt auf dem selben, hohen Niveau wie die oben beschriebenen Songs.

Passender als "Von innen nach aussen" hätte man dieses Album wahrscheinlich nicht betiteln können. Es sei denn, man hätte es wie den zweiten Track der Platte genannt. Denn das hier ist Musik aus der Seele. Das ist man bei Curse aber eigentlich auch nicht anders gewohnt. Bei seinem letztem Album "Freiheit" konnte man eventuell noch bemängeln, dass er sich flowmäßig sehr zurückgehalten hat. Wer das bei seiner zweiten LP ebenfalls behauptet, der hat keine Ahnung von Rap. Zudem ist Curse ein MC, der es versteht, die Hörer mit seinen Texten zu fesseln, sofern diese es zulassen, da er definitiv einer der besten Texteschreiber im Lande ist. Dadurch kommt man eigentlich recht schnell zu dem Fazit, dass diese LP einzigartig ist. Die Lyrics der deepen Songs sind sehr persönlich, ohne peinlich zu wirken, bei den Battletracks sucht man ein "Ich fick deine Mutter" vergeblich und die Beats aller Produzenten sind auf dem allerhöchsten Level. Subjektiv gesehen ist dieses hier mein Lieblingsrapalbum aller Zeiten, aber auch objektiv gesehen sind die fünf Kronen absolut gerechtfertigt.

Wertung: (5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (13 Bewertungen / 3.85 Ø)


Redakteur:
Sp!T
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.618.095
Nächster Level: 11.777.899

1.159.804 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schöne Review und ganz klare 5 Kronen Scheibe..würde sagen mit Feuerwasser die beste Curse Scheibe. Und die anderen Curse Scheiben sind ja auch alle mind. 4,5 grins
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.305
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 64.661.618
Nächster Level: 74.818.307

10.156.689 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Auch für mich ganz klar ein Klassiker und bisher mein Lieblings-Curse Album. 5 Kronen.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2222.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.200
Guthaben: 13.130 Bucks
Stimmung: gestreßt
Herkunft: Seelscheid (nähe Siegburg)
Fav. Artist: Ercandize, Kool Savas, Nabil M., Vega, Abroo
Fav. Crew: Optik Army / Assazeener
Fav. Producer: Mel, X-plosive, Gee Futuristic, Pokerbeats uvm.
Fav. CD: Verbrannte Erde, DBTML
Lieblingsfilm: Viele! / Serie: Scrubs

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.286.353
Nächster Level: 11.777.899

491.546 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Für genauso 5 Kronen, wie der beste Tag meines Lebens von Savas. Beides Klassiker! Beides Künstler die für den deutschen Hiphop einiges getan haben.
User Signatur:
JD's Rap Blog / Media Mashup


Momentaner Lieblingssong: Kool Savas & Ercandize - Orchestrator

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.943.528
Nächster Level: 16.259.327

2.315.799 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Boah ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll. Review dick, mein Freund! smile

Ich kann gar nicht sagen wie oft ich die Platte rauf und runter gehört habe. Das krasse bei Curse und vorallem bei dieser Scheibe (die ohne Zweifel, die Beste ist von Curse) ist, dass man immer mehr Sinn in den Tracks findet, desto öfter man sie hört. Ich habe dieser Platte so einiges zu verdanken. Für mich definitiv mit das Stärkste, was Deutschrap bis jetzt auf den Markt gehauen hat.
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.531.187
Nächster Level: 64.602.553

6.071.366 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Welcher Vogel hat die Bewertung der Hörer da so verdammt weit runtergeschraubt ?
Zeig dich und ich finde dich^^
Zu der Scheibe: Die Scheibe hat mit, so komisch es auch klingt, schon so manche Situationen in meinem Leben leichter gestaltet. Zudem ist sie musikalisch und raptechnisch einfach auf einem unglaubluch hohem Level.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.015.801
Nächster Level: 35.467.816

452.015 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4 sind doch nicht dramatisch!

EDIT: Ich wars nicht, Ich könnte noch eine Stimme abgeben (lass mir damit aber Zeit Zunge raus )
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
Rang:
Beiträge:
Guthaben: 0 Bucks

- +
User Beitrag:
RE: Curse - Von innen nach aussen
Gute Review für mich 5 Kronen,es ist ein geiles Album aufjedenfall .

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Big Blizzard: 26.03.2009 18:57.


User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.160.994
Nächster Level: 26.073.450

2.912.456 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Drittbeste deutsche Rap-Platte und enorm großes Kino. 5 Kronen ohne Zweifel

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.618.095
Nächster Level: 11.777.899

1.159.804 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Jate B
Drittbeste deutsche Rap-Platte und enorm großes Kino. 5 Kronen ohne Zweifel

Erste is Sam! Platz Zwo?
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.160.994
Nächster Level: 26.073.450

2.912.456 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

1. Deluxe Soundsystem
2. Samy Deluxe LP (2001)

wink

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 73.386.722
Nächster Level: 74.818.307

1.431.585 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Jate B
1. Deluxe Soundsystem
2. Samy Deluxe LP (2001)

wink

Hätte ich jetzt auch gesagt, obwohl für mich Rang zwei aufgeteilt ist zwischen der LP und Bambule.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.835
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.311.768
Nächster Level: 30.430.899

4.119.131 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich verwandle mich in Chewbacca und zerstöre deinen Josua Ben Jahwe. laugh

"In seinen letzten Momenten stieg Chewbacca auf einen Felsen, streckte seine Arme aus und stieß einen letzten Kampfschrei aus."
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.338.356
Nächster Level: 30.430.899

1.092.543 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Die Erdbeere im Deutschrapkonserven-Regal!

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Curse - Rap Jate B Media 1 18.07.2006 20:19 Uhr
2. Curse Cani Deutschrap 14 23.02.2009 15:48 Uhr
3. Curse Ben Interviews 2 21.12.2005 10:13 Uhr
4. Curse - Videomix Ben Media 1 27.07.2006 08:34 Uhr
5. Curse - Gangsta Rap MrFlow Reviews 4 13.01.2007 15:22 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » [Classic] Curse - Von innen nach aussen


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv