Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Finale - A Pipe Dream And A Promise » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Finale - A Pipe Dream And A Promise
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.774
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.536.603
Nächster Level: 35.467.816

3.931.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Finale - A Pipe Dream And A Promise


Release Date:
07. April 2009

Label:
Interdependent Media

Tracklist:
01. Arrival & Departure (Feat. Awesome Dre)
02. Style
03. Pay Attention / Interlude: Beat The Drums
04. The Waiting Game (Feat. Invincible) / Interlude (Feat. Prince Whippa Whip)
05. One Man Show
06. Jumper Cables
07. A Reason
08. Motor Music
09. Heat
10. Issues / Interlude (Feat. Prince Whippa Whip)
11. Brother's Keeper
12. The Senator
13. What You Mean To Me
14. A Pipe Dream And A Promise (Feat. Monica Blaire & Allan Barnes)
15. Paid Homage (R.I.P. J Dilla) (Bonus)

Review:
Für alle, die es noch nicht wissen: Hier hat man es mit einem Detroit-Release zu tun. Finale durchfließt das Blut der Motor City - bis in die letzte Zehenspitze. Obwohl er Morehouse-Student und Ingenieur für die Großen der US-Auto-Branche war, widmete er sich dem MCing. 2007 konnte man "Develop" mit Beats von Spier 1200 hören, ansonsten könnte einem der Name durch einige Features, u.a. bei Invincible oder Elzhi, schonmal unter die Augen gekommen sein. Nun ist er bei Interdependent Media untergekommen und bereit, sein erstes offizielles Soloalbum zu veröffentlichen: "A Pipe Dream And A Promise".

Der Titel beinhaltet, ganz im Gegensatz zu fast allen anderen Alben dieser Tage, Persönliches. "A Pipe Dream" - das Luftschloss, das es zu erobern gilt, ist ganz ohne Frage HipHop. Das Versprechen, das sich Finale dabei wohl selbst gegeben hat, bezieht sich auf den zu vollführenden Schritt vom vorigen Arbeitsleben ins Rap-Geschäft. Besieht man sich die Tracklist des Albums, kann man sagen: Einen guten Schritt hat Finale schon getan. Bei den Producern finden sich eine ganze Reihe an respektierten Größen ein. Sogar vom verstorbenen J Dilla ist hier ein Beat zu hören. Doch bevor man groß anfängt, ins Detail zu gehen, wird einem beim Durchzappen vornehmlich eines auffallen: Dieses Album ist aus Detroit. Finale scheint, obgleich er beileibe nicht nur lokale Produzenten an die Boards lässt, großen Wert darauf zu legen, dass man seinem Album den Stadt-Charakter anhört. Unverkennbar wird das natürlich, wenn Black Milk das Instrumental beisteuert; "One Man Show" ist typisch BM und bringt somit genug Unterhaltungsfaktor mit sich. Finale selbst erweist sich als gewandter Emcee. Zwar liegt seinen Zeilen keine außergewöhnliche Stimme zugrunde, doch ein Flow, der nicht enden wollend jedes Instrumental überspannt, lässt zu keiner Zeit etwas anbrennen. Irgendwie liegt der Vergleich zu Black Milk nahe - Finale's Skills sind genau das, was Ersterer vermissen lässt und weshalb er sich bei seinen Raps durchgehend Kritik gefallen lassen muss. Dass Finale in "Style" den eigenen Namen groß schreibt, versteht sich von selbst. Die Selbstverständlichkeit, mit der er über das knackige Kev Brown-Instrumental rollt, bringt den Kopf auch noch beim zehnten Mal zum Mitnicken. Szenenwechsel bietet das schlichte "Pay Attention", das irgendwo in den maroden Suburbs der Motor City eingängig vor sich hinspielt. Auch ansonsten findet man den schmutzigen, nach Motoröl riechenden Sound sehr oft und in guter Ausführung: Nottz lässt die Snares in "Jumper Cables" tanzen, Waajeed dagegen gedämpfte Streicher im lässig-coolen "The Senator". Shoutouts von zwei Pionieren gibt es auch noch: Detroit-Legende Awesome Dre und außerdem Prince Whipper Whip kommen zu Wort. Zwischen den schon erwähnten Produzenten ist Black Milk noch mit einem zweiten Beat vertreten - dem vorab schon bekannten "Motor Music", das jedoch ein wenig zu plastisch daherkommt und im starken Feld des Albums untergeht. Nicht zuletzt, da im Anschluss der Dilla-Beat ausgegraben wird. Und man möge James Yancey seinen Frieden noch und nöcher wünschen, wenn in fünf Jahren immer noch Erzeugnisse wie "Heat" auftauchen, wäre es eine Schande, sie nicht gehört zu haben. Die Kraft, mit der dieses Instrumental in den Ohren pocht, lässt auf eine ordentliche PS-Zahl schließen. Doch nicht nur stiehlt Dilla hier sämtlichen Kollegen die Show, geradezu verwunderlich ist auch die Art und Weise, in der Finale auf dieser Großtat eines Beats souverän bleibt und den Track in jeder Sekunde würdig beflowt. "Issues" ist als nachdenklicher Song ein guter Anschluss; und während man im weiteren Verlauf noch an gepitchten Voice-Samples von M-Phazes ("What You Mean To Me") und relaxten Klängen von Oddisee im Titeltrack vorbeikommt, begeht Finale seinen Ausstieg mit einer Hommage an J Dilla, die zudem noch großartig von Flying Lotus produziert wurde. Auch wenn nicht unbedingt kreativ, so ist das Outcome des Tracks umso hörenswerter: "Me and Lotus do our best to keep it fresh / Guess what they say is true / You always reminisce and go back to thnigs you lose / [...] / How can we not applaud our one and only star y'all?"

Auch wenn man es nicht glaubt: Mit dem Detroit-Sound lässt sich auch weiterhin gute Musik auf Albumlänge machen. Finale beweist das mit seinem Debütalbum in eindrucksvoller Weise. Zugute kommt ihm natürlich sein sich bombenfest im praktizierten Sound verankernder Flow. Zudem erwischt er fast alle seine Producer an einem guten Tag, was ihm einen Sound beschert, der nicht zu sehr in der Einheitlichkeit festhängt und trotzdem nicht beliebig wirkt. "A Pipe Dream And A Promise" lässt für Finale dessen Luftschloss hoffentlich Realität werden - verdient hat er es sich auf jeden Fall. Denn hier sollten nicht nur Fans vom Dilla/Black Milk'schen Detroit-Sound aufhören.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3.25 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.045.843
Nächster Level: 64.602.553

5.556.710 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Starke Review zu einem guten Album. "Heat" ist mein Favourite und das Album ist ein weiterer Beweis dafür, dass Detroit momentan ganz oben mitspielt.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.843
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.560.843
Nächster Level: 30.430.899

3.870.056 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nicht schlecht, vom Soundteppich teils hochkarätige Jay Dee Imitate, aber auch nichts ganz besonderes. Ich finde insgesamt die Big Tone Scheibe besser. Die Stimme und Delivery von Finale ist einerseits etwas Scheisse, was ihn wiederum auch etwas orgineller erscheinen lässt.

Eine Snoop Frogg Review von Big Tone's The Art Of Ink zum direkten Vergleich wäre cool. Sind ja von beiden die Sophomorereleases und kommen bzw. sind ungefähr zu gleichen Zeit veröffentlicht worden.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 10.04.2009 14:58.

User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.774
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.536.603
Nächster Level: 35.467.816

3.931.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Nicht schlecht, vom Soundteppich teils hochkarätige Jay Dee Imitate, aber auch nichts ganz besonderes. Ich finde insgesamt die Big Tone Scheibe besser. Die Stimme und Delivery von Finale ist einerseits etwas Scheisse, was ihn wiederum auch etwas orgineller erscheinen lässt.

Eine Snoop Frogg Review von Big Tone's The Art Of Ink zum direkten Vergleich wäre cool. Sind ja von beiden die Sophomorereleases und kommen bzw. sind ungefähr zu gleichen Zeit veröffentlicht worden.


die kommt die Tage online, ist schon fertig - kann dir schon verraten, dass Tone auch 3,5 kriegt... wobei es in der Tat ein Stück besser war imo

Das Finale Album ist nicht das Sophomore, sondern offiziell das Debüt.. das Ding mit Spier1200 zähl ich ma nicht - oder es gibt noch n Album von dem ich nicht weiß
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.843
Guthaben: 12.171 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.560.843
Nächster Level: 30.430.899

3.870.056 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Das Ding mit Spier1200 ist sein Debütalbum slash Spielzeit knapp über 50 Minuten!
Ich würd Finale eine knappe 3 und Big Tone eine sehr gute 3,5 geben. Trotzdem werde ich mir die 2 Alben noch öfter zu Gemüte führen. Die knappe 3 ist auch damit zu begründen, dass der gute Mann seine Stimme und Aussprache im Gegensatz zum ersten Album mehr auf "Ghetto" eingestellt hat.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von stiefel: 12.04.2009 22:16.

User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2041.jpg
Rang: Hartgekochtes Ei
Wertung:
Beiträge: 17
Guthaben: 1.105 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Paderborn
Fav. Artist: Cormega, Nas
Fav. Crew: Gang Starr
Fav. Producer: DJ Premier, Nicolay, 9th Wonder
Fav. CD: Gang Starr - Moment of Truth

- +
Level: 23 [?]
Erfahrungspunkte: 57.975
Nächster Level: 62.494

4.519 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Finale Interview is daaaa! laugh

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.326.753
Nächster Level: 35.467.816

141.063 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Der Beat von "One Man Show" kommt mir sehr bekannt vor, leider komme ich nicht drauf auf welcher Platte ich ihn gehört habe, trotzdem gutes Album, vor allem kann Finale die ohnehin guten Beats auch recht eindrucksvoll berappen!

EDIT:

Habs rausgefunden: Xzibit - Scent Of A Woman
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.774
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.536.603
Nächster Level: 35.467.816

3.931.213 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von sascha68
Der Beat von "One Man Show" kommt mir sehr bekannt vor, leider komme ich nicht drauf auf welcher Platte ich ihn gehört habe, trotzdem gutes Album, vor allem kann Finale die ohnehin guten Beats auch recht eindrucksvoll berappen!

EDIT:

Habs rausgefunden: Xzibit - Scent Of A Woman


"One Man Show" ist da imo aber besser, zumindest jedoch gleichwertig grins
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.326.753
Nächster Level: 35.467.816

141.063 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich finde "One Man Show" auch ein bischen besser, mir ging es generell nur darum, dass mir der Beat bekannt vorkam laugh
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Finale - A Pipe Dream And A Promise Asimero Upcoming Releases 3 18.04.2009 19:45 Uhr
2. Ja Bruder - by Pipe S. Pipescreen Battle & Lyrics 7 01.05.2006 15:56 Uhr
3. Warum Ich Schreibe - by Pipe S. Pipescreen Battle & Lyrics 0 25.03.2006 17:50 Uhr
4. Potluck - Pipe Dreams Asimero Upcoming Releases 2 11.02.2009 09:51 Uhr
5. Fange An Mich Zu Verstehen - by Pipe ... Pipescreen Battle & Lyrics 3 29.04.2006 13:29 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Finale - A Pipe Dream And A Promise


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv