Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.779
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.785.099
Nächster Level: 35.467.816

3.682.717 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap


Release Date:
07. April 2009

Label:
Gravel Records

Tracklist:
01. How We Figured It Out (Intro)
02. Dedicated
03. Wars R' Us
04. Remove The Gag (Feat. Ill Bill & Wordsworth)
05. Questions
06. Snake Fuckers & Androids (Feat. Soweto Kinch, Sunny Jim, Alltruisms, Roadblok & Doomsday)
07. Friends (Interlude 1)
08. Suck A Grenade
09. Fast Rapping Time
10. Identity Theft
11. Verbal Assault (Feat. Cold Hard)
12. Silly Rapper, Vomiting Is For Kids (Interlude 2)
13. Big Bang
14. Fast Forward
15. Faith (Feat. Braille)
16. Power Pt. II

Review:
Knapp ein Jahr nach seinem letzten Album ist Verbal Kent zurück. Nach dem von den Massen gut aufgenommenen "Fist Shaking" ist es inzwischen bereits sein viertes Album, das über Gravel Records seinen Weg in die Läden findet. Das Besondere dieses Mal: Kaz1, seit 2001 Weggefährte von Verbal Kent (und jedes Mal mehr oder weniger maßgeblich an der Produktion von Verbal's Alben beteiligt), fungiert diesmal als Produzent der (fast) kompletten Scheibe. Somit ist "Brave New Rap" eine klassische 1MC/1Producer-Combo, die sich schon immer als sehr fruchtbar herausstellte und nun in diesem Album, dessen Aufnahmen Verbal übrigens auch den meisten Spaß gemacht haben, gipfelt.

Sie geistern noch in den Gehörgängen herum: "The Dagger" oder auch "Underdogs" gehörten zu den Bomben, die Kaz1 zum letzten Album beitrug und die einfach perfekt zu den Ins-Gesicht-Punchlines von Verbal Kent passten. Wen wundert es da, dass Kaz1 genau dort ansetzt, wo er vor einem Jahr aufgehört hat: "Dedicated" steigt als Widmung an die "people who still love Rap" mit Vollgas ein und überschüttet den Hörer mit verbalen Umarmungen von Verbal: "You rap wack, stop that! Your tricks are simple, like putting the rabbit back in the top hat". Zeit zum Entspannen hat man anderswo - wenn dieses Duo auf der Bühne steht, geht's zur Sache. Da schlägt man natürlich auch gerne mal über die Stränge: So ist "Verbal Assault" mit dem ebenfalls aus Chicago stammenden Cold Hard (Teil von Crucial Conflict) nicht mehr sonderlich genießbar. Doch ansonsten geht die Rechnung auf: "Fast Rapping Time" ("I'm a hard dude, no homo") kombiniert Kaz1's Drums mit den Raps von Kent, der sich - wie immer - anhört, als hätte er Schnupfen. Dieses Markenzeichen von ihm zieht sich natürlich durchs ganze Album, das neben den Krachern erstaunlicherweise auch (mehr oder minder) ruhige Nummern zu bieten hat. In "Questions" (mit Vocals von Jennie Lahlum) wird die Frage gestellt, wie es wäre, wenn nur auf Skills Wert gelegt würde. "I know you miss the golden era, I'm trynna bring it back for you / But it's tough, like shootin apples with a bow n arrow". So ist es wenig verwunderlich, dass auch auf dieser Platte Ostküsten-orientierte BoomBap-Verhältnisse vorherrschen, während Kent zwischen seinen amüsanten und direkten Punchlines ab und an den Conscious-Kern durchscheinen lässt. "Identity Theft" übt sich in Kritik an der Gesellschaft, während "Fast Forward" (als einziger Track von Wizard produziert) ein Love-Song im Verbal Kent-Stil ist und "Faith" mit Braille ebenfalls geregelt und gezügelt abläuft (wobei die letzteren zwei Songs hohen Replay-Wert beweisen). Ganz anders auf den weiteren Anspielstationen: "Wars R' Us" ist zwar nicht spektakulär, lebt jedoch von der Kaz-typischen starken Drumline, und "Remove The Gag" orgelt mit pumpenden Bässen von Chicago nach Brooklyn. Dass das Giraffe Nuts-Camp weiß, wie man einen ordentlichen Posse-Track schmeißt, ist kein Geheimnis - so ist es kein Wunder, dass "Snake Fuckers And Androids" nicht nur den Pokal für besten Track-Titel sondern auch jenen für den besten Song kassiert: Mit stampfenden Drums und dröhnenden Hörnern liefert Kaz One die Grundlage für die Achtzeiler der Gemeinde, die der Stimmung des Hörers ordentlich einheizen. Da ist es zu verkraften, wenn eine kleine Zahl der restlichen Tracks ("Power Pt. II") im Mittelmaß verweilt. Abgerundet wird die LP durch Intro und Interludes, in denen Verbal ein paar Geschichten vom Stapel lässt: Von der Entstehung des Albums über die ehemalige Wohnung über einem Coffee House bis hin zu den Tatsachen, dass Rusty Chains zugleich trinken und rauchen kann, Alltruismus einmal in eine Spüle gekotzt hat und Kaz an einem Tag von zwei Damen eine gescheuert bekommen hat.

Letztendlich unterscheidet sich Verbal Kent's vierter Auswurf nicht groß vom letzten: Weniger aufgrund der durchgehenden und geschlossenen Atmosphäre hörenswert, punktet dieses Album mit seinen guten Anspielstationen, die gezielt herausgegriffen werden können. Nichtsdestotrotz kann man die Scheibe auch am Stück durchhören, da sowohl Kent als auch Kaz ihre Sache souverän über die Bühne bringen. Da die Zahl der Tracks fürs Kurzzeitgedächtnis ein wenig zu hoch ist, kommt "Brave New Rap" leider nicht an seinen Vorgänger heran, darf aber trotzdem ruhig bei den besseren Alben dieses Jahr eingeordnet werden.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Verbal Kent & Kaz One: "Brave New Rap... Ben Midwest 2 09.02.2009 16:31 Uhr
2. Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap SnoopFrog Upcoming Releases 0 26.02.2009 12:32 Uhr
3. Verbal Kent - What Box 2 Prophet Upcoming Releases 0 10.01.2006 22:36 Uhr
4. Verbal Kent - Anesthesia SnoopFrog Upcoming Releases 0 16.07.2015 10:21 Uhr
5. Verbal Kent - Save Yourself SnoopFrog Reviews 2 05.02.2011 19:39 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Verbal Kent & Kaz One - Brave New Rap


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv