Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » SnakeVsCrane & DJ Swarm - Truth On The Table Vol. 1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SnakeVsCrane & DJ Swarm - Truth On The Table Vol. 1
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.752.489
Nächster Level: 30.430.899

678.410 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
SnakeVsCrane & DJ Swarm - Truth On The Table Vol. 1


Release Date:
31. Oktober 2008

Label:
Rapublik Records

Tracklist:
01. One Reason (Feat. Vendetta Kingz)
02. Truth On The Table (Feat. Shadow Star)
03. Right In Front Of You (Feat. Constant Elevation)
04. Behind The Mask (Feat. Shogun Of Dark)
05. SVC (Feat. EMPNE)
06. Merica (Feat. Akiladahun)
07. Gloomy Days (Feat. Last Bronzeman)
08. Bonesmen (Feat. Junclassic)
09. Maniac Root (Feat. Vice Vers)
10. Only Big Gains (Feat. Safardic)
11. Paradigm (Feat. Vega X & ElAKwents)
12. Deep In Grey Matter (Feat. White Lotus)
13. Mission Impossible (Feat. Ebon)
14. Arabian Knights (Feat. La Onda)
15. Perpetual Optimism (Feat. ElAKwents)
16. Transconfiguration (Feat. Vega X & Sick Since)
17. Follow The Norm (Feat. Akiladahun)
18. Celestial Chamber (Feat. White Lotus & Absztrakkt)
19. God's Wrath (Feat. Nomad & Astrdalong)
20. Reticence (Feat. Nova Kane & Stranded)
21. New World (Feat. Shogun Of Dark)
22. Alone In The Streets (Feat. Vagabond)
23. Swingin Swordz (From Germany To Mexico) (Feat. Absztrakkt & Explicito)
24. Truth Be Known (Feat. Ebon & Kaniero)
25. Revolution (Feat. Sound Survivors)

Review:
Wenn von LCOB Productions die Rede ist, wenn von dem weltweiten Netz der Future Chamber-Gesellschaft getönt wird, dann weiß man im Allgemeinen nicht so wirklich, was man sich hierunter vorzustellen hat. Überhaupt scheint in der Flut aus Ankündigungen, die sich aus der Grube, welche irgendwo am Lötpunkt zwischen Wu-Tang und Lost Children Of Babylon entstanden ist, ergießt, vieles auf den ersten Blick als Schall und Rauch. Doch diese Platte ist ein Beweis für ebenjenes Netzwerk, das in der Tat existiert. SnakeVsCrane ist ein Beatbastler aus Berlin, der sich hier mit DJ Swarm aus den Staaten zusammentut, um diesem Album den Weg zu ebnen: "Truth On The Table Vol. 1", veröffentlicht auf Rapublik Records.

"Truth On The Table" - ein fabelhaftes Konzept, um einer Vielzahl an Künstlern die Möglichkeit zu bieten, im Rahmen des Albumonzepts eigene Meinung, Ansichten und Schilderungen loszuwerden. SnakeVsCrane's kunstvolles Logo und natürlich der Name selbst sollten zusammen mit dem im äußersten Dunstkreis des Wu-Universums schwebenden DJ Swarm andeuten, woher der musikalische Wind weht, der dieser Scheibe zugrunde liegt: So vorsichtig man mit dem Herumwerfen des Namens "Wu-Tang" auch sein sollte, als Orientierungshilfe drängt er sich hier geradezu auf. Fernab jeglichen aktuellen Geschehens werden hier Beats gefertigt, die ebenso gut zehn Jahre alt sein könnten. So ist es auch die Produktion, die dieses Album zusammenhält. Die geladenen Wortakrobaten nämlich kommen von überall: aus jedem Winkel der Staaten ebenso wie aus halb Europa. Die Schnittmenge liegt beim lyrischen Gehalt, der sich fast durchgehend als aggressiv vorgetragener Conscious-Rap umschreiben lässt. Vielleicht fängt man am besten bei Absztrakkt an: Die "Chambermukke" sah bereits eine Zusammenarbeit zwischen ihm und SvC, welche hier auf zwei Stücken weitergeführt wird. In "Swingin Swords" mit dem auf Spanisch rappenden Explicito wird die heile Fassade Deutschlands niedergerissen, im düsteren "Celestial Chamber" dem eigenen Namen alle Ehre gemacht. Dass Absztrakkt kein wirklich guter Rapper ist (noch schlimmer wird es, wenn er anfängt, ins Englische zu wechseln), wird durch stimmliche und textliche Kraft und Stärke ausbalanciert. Der nächste Gast, der Erwähnung findet, ist White Lotus, der für Kanada und die dort ansässige D.K.G.A. und noch allgemeiner die Lotus Society representet. Selbst Producer und ebenfalls Teil der LCOB Productions, gibt es hier lediglich starke Raps von ihm. Nicht in dieses Netzwerk und trotzdem auf die Scheibe passt Junclassic, der im Namen der in New York wütenden Monsta Island Czars anreist und über ein Drum-lastiges Instrumental von SvC über die "Bonesmen", die Mitglieder der berüchtigten Yale-Studentenvereinigung "Skull & Bones", referiert - "Some of our world leaders done danced with the devil". Wie gut sich DJ Swarm und SvC ergänzen, zeigt die Tatsache, dass die Instrumentals (von denen Swarm jedoch nur sechs beisteuert) perfekt harmonisieren und zu keiner Stelle ein Bruch erkennen lassen. Swarm's "Gloomy Days" ist in der Tat schwer bedrückend und bietet einen Last Bronzeman, der eine klare Linie zwischen real und fake zieht. Constant Elevation aus New Jersey nuschelt sich durch das herrliche "Right In Front Of You", während Shadow Star im Titeltrack klare Worte spricht: "Yeah I heard it all before, you don't practice what you preach on tour". Weitere Namen aus der Gästeliste sind: La Onda, der mit orientalischem Flair Abwechslung ins Spiel bringt, EMPNE aus Griechenland, der ebenfalls eine eigene Note im Gepäck hat, Safardic aus San Diego und Astrdalong aus Italien. Ein in sich schon internationales Projekt sind die Label-Kollegen der Sound Survivors (Niger, Deutschland, Frankreich, Ungarn), die mit einem Track ihres eigenen Albums am Start sind - "Revolution" gehört auch hier zu den absoluten Anspieltipps. Mit Akiladahun ist ein weiblicher MC aus Atlanta mit an Bord, der vor allem in "Merica" mit bewegend vorgetragenem Zustandsbericht überzeugt:

"Mommy workin two jobs to make ends meet
Dad locked up, so many kids out on the street
They got money for jails, but nothin for our schools
They know without an education we lose
But my people don't care, rollin blunts, gettin high
They sit and complain, doing nothin with their lives
"

Dass sich bei 25 Tracks auch Mittelmaß einschleicht, dürfte niemanden überraschen. Bei über 70 Minuten Spielzeit hat man als Hörer mit sicherer Wahrscheinlichkeit einen kleinen Durchhänger. Doch das soll nicht die Leistung schmälern, die SnakeVsCrane und DJ Swarm hier vollbracht haben: Geht eine solche Compilation meist nach hinten los, bringen die Gastgeber alle zu Wort kommenden Emcees unter einen Hut. Mit solchen Charakterzügen will man fast Parallelen zu "The World According To RZA" ziehen. Natürlich mit einem Unterschied: "Truth On The Table" öffnet die Schleusen für so viel (relativ neues) Potential, dass der Hörer gar nicht weiß, wem er seine Aufmerksamkeit zuerst schenken soll. Sämtliche Freunde von ehrenhaftem Rap werden hier Neuentdeckungen machen. Will man sich diese Arbeit nicht machen, so darf man sich trotzdem der gelungenen Gesamtkomposition der Scheibe hingeben und die starken Produktionen genießen. Mit starker Tendenz und Potential nach oben darf man sich auf den bereits angekündigten zweiten Teil freuen.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. SnakeVsCrane - Truth On The Table Vol... SnoopFrog Reviews 0 27.07.2009 15:42 Uhr
2. SnakeVsCrane & DJ Swarm - Truth On Th... SnoopFrog Upcoming Releases 0 06.05.2009 22:38 Uhr
3. D-Nice - Crumbs On The Table jaytodadee Media 1 09.02.2007 21:05 Uhr
4. Médine: "Table D'écoute" Ben General Rap 3 20.11.2006 18:37 Uhr
5. Médine - Table D'écoute Ben Upcoming Releases 0 20.11.2006 00:30 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » SnakeVsCrane & DJ Swarm - Truth On The Table Vol. 1


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv