Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Montana Max - Maximilian » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Montana Max - Maximilian
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.808.918
Nächster Level: 41.283.177

2.474.259 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Montana Max - Maximilian


Release Date:
14. November 2008

Label:
667 Onemorethanthedevil / 203 Records

Tracklist:
01. Guten Morgen (Das Intro)
02. Typisch Ich
03. Maximilian
04. Bassgitarre (Feat. Favorite)
05. Diese Stadt
06. Schwarz-Weiss
07. Erfolg (Feat. Casper)
08. Faust auf den Tisch
09. Ein Moment (Feat. Vasee)
10. Hansestadt Veteranen (Feat. Saad)
11. Kein Bock
12. Briefwechsel (Feat. Shiml)
13. Hol mich raus
14. Gute Nacht (Das Outro)
15. Nacht (Bonus Song)

Review:
Der 24. August 2007 war es, der für Montana Max ein Höhepunkt in seinem bisherigen Leben gewesen sein muss. Nach dem Leben in den USA, Abitur und vielbeachteten Download-Alben mit dem Selfmade Records-Artist Shiml war es also soweit. "Einzelkind" stand in den Läden und konnte als richtige, echte CD gekauft werden. Etwas mehr als ein Jahr ist seitdem vergangen und schon erscheint der Nachfolger über das Bielefelder Label 667 Onemorethanthedevil und das in Bremen ansässige Label 203 Records. "Maximilian", so sein bürgerlicher Vorname, heißt das Ganze und erzählt Max' Geschichten, Erlebnisse und Sichtweisen. Das hier ist es, sein ganz persönliches Werk. Schauen wir mal, wie tief man die Gedanken des Wahlkölners schauen kann.

Nach dem "Guten Morgen (Das Intro)" und dem definitiv dopen Opener "Typisch ich", gibt es mit "Maximilian" die erste persönliche Nummer und gleichzeitig den Titeltrack des Albums. Ein sehr melodischer Beat von AWE One untermalt die Lebensgeschichte des jungen Montana und verpasst der sowieso schon ergreifenden und schön vorgetragenen Geschichte noch mal eine ganz bestimmte Note, wobei ich zugeben muss, dass es ein wenig Zeit braucht, bis dieser Song wirklich wirkt. Es dauert, bis er sich in den Ohren festsetzt. Wenn er es dann aber tut, wird man ihn so schnell nicht mehr los. Sofort im Ohr bleibt dagegen "Bassgitarren", das Favorite featured. Die beiden Jungs liefern hier auf einem trockenen aber sehr gut produzierten Beat einen Track, den man so schnell nich vergisst und als das Highlight des Albums bezeichnen kann. Fav und Max holen - metaphorisch gesehen - die Bassgitarren raus, reißen lyrisch Einiges ab und lassen den normalen Head, der vor seinen Boxen sitzt und Musik hört, unwillkürlich mitnicken. "Ich führ verwirrte Gespräche, alles dreht sich wie auf Kirmesgeräten / Ich geh in Flammen auf, wenn ich Kirchen betrete / Ich hab'n Piercing am Penis, ich hab einfach Stil/Steel / Ich hab'n Piercing am Penis - Jop, Ice am Stiel!" von Favorite oder "Du triffst dich heute mit deinem neuen Schwarm? Männerbesuch! / Trägst dein Ghetto auf dem Unterarm? Hannah-Tattoo! / Startest dann Spendengesuche bei ein paar englischen Juden / Für die Gründung deiner Gangstercrew - Eminem-Doubles!" von Montana Max sind nur vereinzelte Beispiele für einen auf ganzer Linie überzeugenden Track. Das ist ja auch kein Wunder, denn "Rap ist wie Sex mit deiner Ollen - es läuft reibungslos!" Doch was wäre ein Album, das zu Beginn der Review als "persönliches Werk" angepriesen wurde, ohne auch solche Tracks zu beinhalten? Neben "Maximilian" gibt es da zum Beispiel "Diese Stadt", das sich um die Heimatstadt von Max dreht - Bremen. An dieser Stelle stellt er sie vor, mit allen ihren Tücken und Schönheiten. Egal ob es Werder Bremen ist, sozial schwache Gegenden oder auch die Möglichkeit, in Bremen etwas zu erreichen. "Diese Stadt macht oder bricht dich! / Diese Stadt hasst oder liebt dich!" Ebenfalls tiefgründig und persönlich ist das mit Scratches beginnende "Schwarz-Weiss", das auf eine brutal ehrliche und offene Art eine Beziehung zeigt, die am Ende steht und praktisch vorbei ist. Absolute Gänsehautstimmung! Auch weil die meisten sich wahrscheinlich in die Gefühle, die hier rübergebracht werden, einfach hineinversetzen können und sie sofort wissen, wie es sich anfühlt, genau an diesem Punkt zu stehen, an dem das Lied gerade ist. Das nächste Feature findet sich dann auf "Erfolg" und ist niemand geringeres als Casper. Der Bielefelder und der geborene Bremer bringen auch an dieser Stelle ein selbstreflektierendes, selbstkritisch-nachdenkliches Lied mit einigen guten Lines und einer eingängig gesungenen Hook. Ein Track, bei dem man zumindest vom Namen her den puren Abriss erwartet, ist "Hansestadt Veteranen" zusammen mit Saad. Und ja, das war es dann leider auch schon. Im Gegensatz dazu bringt Max, wie mittlerweile gewohnt, gute Kost, um den von Alper produzierten Beat nochmals gekonnt zu untermalen. Auch der Flow und die Art und Weise, in der er es rüberbringt, passt. Saad dagegen wirkt deplatziert. Seine Art, zu reimen (Meiner Hand - Relevant; Neun - Freu'n, um nur Beispiele zu nennen), sein stockend wirkender Flow und auch sein insgesamt zu arrogant wirkendes Auftreten sorgen dafür, dass der Track von ihm ziemlich runtergezogen wird. Schade! Nach der Videosingle "Kein Bock" folgt der wahrscheinlich emotionalste Song zusammen mit Shiml - "Briefwechsel". In diesem "Briefwechsel" geht es um die Liebe und die Hoffnung, von Gott nicht fallen gelassen zu werden. Auch gegenseitige Versuche, sich Trost zu verschaffen, helfen nicht. "Ich frag mich selber, ob ich selbst noch ich selbst bin!" Man sollte gehört haben, wie die beiden ihre sowieso schon innige Beziehung als gute Freunde noch mal in so einer Art und Weise aufarbeiten. Und jetzt: "Gute Nacht (Das Outro)"

Montana Max hat eine Steigerung hinter sich, die ich ihm ehrlich gesagt auch zugetraut habe. Bereits bei seinem Solodebüt "Einzelkind" konnte man sehr gute Ansätze erkennen, die einem Hoffnung gemacht haben, beim nächsten Mal den allseits bekannten nächsten Schritt zu gehen. Das hier ist kein Schritt, das hier ist - meiner Meinung nach - ein Marathonlauf, den der Junge hinter sich hat. Durchdachte Thementracks, abgefahrene Battlehymnen, lustige Sprüche, gute Flows und durch die Bank starke Beats sorgen für ein rundes Album, das man Menschen empfehlen kann, die auf ehrliche Musik stehen, zwischendurch aber auch mal durchdrehen wollen.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 3.13 Ø)


Redakteur:
Bazty
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.581.531
Nächster Level: 64.602.553

6.021.022 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schwaches Ding meiner Meinung nach. Ich halte Montana für einen eher mittelmäßigen Rapper, der auch von jedem seiner Featuregäste in den Schatten gestellt wird, insbesondere von Casper.
Die Beats sind auch nicht so gut, dass sie das irgendwie wieder ausbügeln können. 2,5 Kronen von mir
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 1.928 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.016.055
Nächster Level: 5.107.448

91.393 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

habs mir mochmals angehört und kann der Bewertung zustimmen. Gutes Album, wie ich finde.

User Information:
images/avatars/avatar-1878.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 3.373
Guthaben: 7.138 Bucks
Stimmung: Burnout!
Herkunft: Aschaffenburg
Fav. Artist: Clueso, Curse, Nosliw, Mädness,
Fav. Crew: Alles Real Records
Fav. CD: Nosliw - Mittendrin
Lieblingsfilm: Ein einziger Augenblick

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 13.955.556
Nächster Level: 16.259.327

2.303.771 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Bewertung geht klar. Nicht mehr und nicht weniger! Ansonsten schließe ich mich Sp!tty Gonzales an.
User Signatur:
Globale Erwärmung mal anders...

www.myspace.com/rootrap

Momentaner Lieblingssong: Clueso - Lala

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Montana Max - Maximilian jaytodadee Media 1 17.11.2008 13:17 Uhr
2. Montana Max - Maximilian Bazty Upcoming Releases 32 14.12.2008 21:06 Uhr
3. Montana Max: "Maximilian" über 667 Bazty Deutschrap 18 21.10.2008 21:03 Uhr
4. Bizzy Montana feat. Midy Kosov - Mont... Marvlife Media 3 03.06.2006 18:14 Uhr
5. Montana Max Ben Interviews 4 01.02.2011 21:57 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Montana Max - Maximilian


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
İ 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv