Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Super Chron Flight Brothers - Indonesia » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Super Chron Flight Brothers - Indonesia
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.755
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.674.735
Nächster Level: 35.467.816

4.793.081 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Super Chron Flight Brothers - Indonesia


Release Date:
20. April 2009

Label:
Backwoodz Studioz (Free Download)

Tracklist:
01. Xanax
02. Broccoli
03. African Robotics
04. Occam's Razor
05. The Big East
06. Florida Ki's
07. News & Notes
08. La Da
09. Wings
10. Once Were Kings
11. Gatwick
12. John McCain
13. Reconstruction
14. SubPop
15. Sendero Luminoso
16. The Constant Gardeners
17. Open Doors

Review:
Eine unschöne Sache: Da arbeiten die Super Chron Flight Brothers am Nachfolger zu ihrem 2007er Debüt "Emergency Powers" und bekommen eine ganze Palette an Beats, die so gar nicht ins Konzept passen wollen, aber trotzdem zu schade sind, sie links liegen zu lassen. Die Lösung des Problems: Ein Nebenprojekt, auf dem die Beats verwertet werden. Gesendet wurden sie von DJ Marmaduke, der für das Backwoodz-Camp schon seit längerer Zeit als Beat-Bastler tätig ist. Der Titel "Indonesia" rührt von einer Reise zu selbigem Land, die Billy Woods und Priviledge vor einiger Zeit unternahmen. Die Folge ihres Aufenthalts: Ihr Hotel nimmt seither keine Afro-Amerikaner mehr auf.

Um das Projekt, dessen Reifeprozess nicht der längste war, für die Fans attraktiver zu machen, wird es am 20. April, dem inoffiziellen Tag für alle Pot-Liebhaber, als kostenloser Download veröffentlicht. Sinnlosen Fun-Rap gibt es deswegen natürlich nicht. Im abstrakten Netz der Rhymes des Duos finden sich weiterhin eine Vielzahl an Allusionen und Metaphern - eine gezielte Richtung lässt sich dabei jedoch nicht feststellen. Da Marmaduke anscheinend nicht sonderlich viel geschickt hat - oder aber ein Teil seiner Beats doch nicht so berauschend war, wird das Album mit einer Reihe an anderen bisher ungenutzten und bestimmungslosen Beats aufgefüllt, die vornehmlich von Dr. Monokrome, einem weiteren Mitglied der Backwoodz-Schmiede, stammen. Wie schon dem Presse-Text zu entnehmen, bewegen sich die Beats in einer großen Spanne, die auf Eckpfeilern des HipHop und allerlei Electronica balanciert. Eigentlich bei diesen Künstlern nichts Ungewöhnliches. Doch was hier zusammengeschraubt wurde, bewegt sich teilweise in der Grauzone zwischen Musik und Geräuschanhäufung. Wenn sich wie in "Occam's Razor" auch noch eine vollkommen eigenwillige, schräge Hook dazumischt, hat der Spaß jedoch sogar für hartgesottene Backwoodz-Fans ein Ende. Hinzu kommen die beiden nicht minder eigentümlichen Stimmen und Rap-Stile von Woods und Edge, die mit den schwerfällig-betonten Worten von Ersterem und dem hell-dünnen Flow von Zweiterem unterschiedlicher nicht sein könnten. In ihren Einzelteilen eventuell berechenbar, wird diese Mixtur auf einem Projekt wie diesem, dem keine Marschrichtung vorgegeben wurde, oft anstrengend bzw. zuviel des Guten und fällt damit aus dem Himmel der guten Intentionen ins Fangnetz der Unerheblichkeit, das sich schnell der ihr anhaftenden Aufmerksamkeit des Hörers entledigt. Genau deshalb behält man "John McCain", "Xanax" oder "African Robots" nicht im Gedächtnis. Und neben todsicheren Skip-Kandidaten wie "Gatwick" ist der Geduldsfaden auch gegenüber den restlichen Songs sehr straff gespannt. Bei all den Ausrutschern lässt es sich trotzdem nicht leugnen, dass Marmaduke (der einen Großteil der Patzer auf seine Kappe nehmen muss) sein Handwerk beherrscht und auch exotische Samples (wie in "Florida Ki's" oder "Sendero Luminoso") mit einzubinden weiß. Schließlich ist er es auch, der für das Highlight der Scheibe sorgt: "Wings" findet die richtige (nämlich eine für dieses Album relativ kleine) Dosierung an kreativen Freiräumen und beschränkt sich auf lockere, leicht exotische Klänge, die hervorragend zu den SCFB passen. Monokrome, der in der Regel noch Electro-beeinflusster als Marmaduke ist, hält sich hier eher zurück und sorgt für das ruhige "News & Notes" oder "The Big East", das ebenfalls nicht zu schwer im Magen liegt. Nachdem sich das von Teleseen produzierte "The Constant Gardeners" mit seltsamer Hook etwas abseits des Durchschnittsgeschmacks platziert, stellt sich heraus, dass dieses Album eines mit früheren Releases gemein hat: "Open Doors" ist, als typischer Backwoodz-Abschluss-Song, sehr zurückgelehnt, ruhig und ernst - und ist genau deshalb hörenswert.

Der erste Hördurchlauf läuft alles andere als rund, doch mit der Zeit öffnen sich einige der Stücke auf dem Album. Andere hingegen bleiben wohl dauerhaft verschlossen. So wirklich gelungen ist das Album leider nicht, weder als Einheit noch in der Einzelbetrachtung aller Songs. Als Free Download durchaus ein Reinhören wert, sei Neueinsteigern auf jeden Fall zu "Emergency Powers" geraten - hiermit wird man unter Umständen doch recht verschreckt. "Indonesia" ist ein Zusatz für die Fans, von denen wahrscheinlich jeder seine eigenen Highlights finden wird. Die Vorfreude auf das angekündigte, zweite offizielle Album "Cape Verde" verderben die SCFB ihren Fans hiermit sicherlich nicht, mehr als ein kleiner nebenbei eingeworfener Snack ist "Indonesia" jedoch nicht.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Super Chron Flight Brothers - Indones... SnoopFrog Media 2 20.04.2009 20:05 Uhr
2. Super Chron Flight Brothers - Indones... SnoopFrog Upcoming Releases 1 20.04.2009 19:55 Uhr
3. Super Chron Flight Brothers - Emergen... SnoopFrog Reviews 2 02.01.2009 11:11 Uhr
4. Super Chron Flight Brothers - Cape Ve... SnoopFrog Reviews 6 25.03.2012 12:25 Uhr
5. Super Chron Flight Brothers - Cape Ve... SnoopFrog Upcoming Releases 0 07.06.2010 17:41 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Super Chron Flight Brothers - Indonesia


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv