Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Xrabit + DMG$ - Hello World » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Xrabit + DMG$ - Hello World
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.772.190
Nächster Level: 35.467.816

1.695.626 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Xrabit + DMG$ - Hello World


Release Date:
16. März 2009

Label:
Big Dada

Tracklist:
01. Damaged Good$
02. Ferris Bueller
03. Love Of My Night
04. Are We Friends?
05. My Stereo
06. Trak's Promise
07. Salt Shaker
08. Party In My Pants
09. Thunderkats
10. Follow The Leader
11. Same Ole
12. Dirty South
13. Cheese

Review:
Abgesehen von sinkenden Verkaufszahlen sorgt das Internet auch für Kollaborationen, die ansonsten unter Umständen nie zustande gekommen wären. Dazu gehört auch das Album "Hello World", welches von dem in London wohnhaften Xrabit produziert wurde und ausschließlich Parts von dem Houstoner Duo DMG$ (früher Damaged Good$) beinhaltet. Die Verbindung kam zunächst über MySpace zustande und das Album wurde dann gemeinsam in London aufgenommen. Inwieweit die beiden Rapper Coool Dundee und Trak Bully mit Xrabit harmonieren und ob die Verbindung Houston-London musikalisch wertvolle Früchte trägt, wird sich mit dem Hören der Platte zeigen.

Es ist offensichtlich, dass sich "Hello World" genau am Puls der Zeit bewegt und wohl getrost als Hipster-Rap bezeichnet werden kann. Die Produktionen sind durchgehend elektrisch und etwas schneller gehalten. Xrabit legt Wert darauf, dass der Hörer stets die Möglichkeit hat, zu den diversen Synthie-Sounds auch zu tanzen. Auf der lyrischen Seite gibt es keine besonderen Großtaten zu vermelden: Die Rapper aus H-Town konzentrieren sich vordergründig darauf, sich selbst als die Coolsten zu feiern, über Klamotten zu rappen, Frauen klarzumachen und als Partyanimateure zu agieren, jedoch machen sie das recht humorvoll und unterhaltsam. Hinter teilweise recht arroganten Ansagen wie "we the flyest" steckt auch immer ein Augenzwinkern, was den Eindruck vermittelt, dass die beiden eigentlich zwei recht lustige Kerlchen sind, die einfach nur Spaß haben wollen. In der Tat: Tracks wie "Dirty South", "Follow The Leader", "Thunderkats" und "Same Ole" machen tatsächlich Spaß, da man es in erster Linie mit fröhlichen Melodien und zeitgleich mit positiven Lyrics zu tun hat. "Dirty South" konfrontiert den Hörer mit rockigen Einflüssen, das minimalistische "Follow The Leader" bietet einige lustige Zeilen ("Get more models than Nike got sneakers / Yeah you clean but I'm Clerasil cleaner") und "Thunderkats" überzeugt durch etwas ruhigere Melodien und eine ohrwurmverdächtige Hook, die zwar in ihrer Einfachheit wohl nicht zu überbieten sein dürfte, aber eventuell genau deswegen perfekt als Party-Schlachtruf geeignet ist. Dem Prädikat Themen-Track entspricht "Are We Friends?" noch am ehesten. Hier werden diverse Drogen und deren betörende Wirkung thematisiert: "One kiss from Mary Jane puts me in another lane / Far away from all you lames / Ecstasy pills as diamond rings / So I'm seeing orgasms and I'm tasting love / My whole body feels like a latex glove". Letztendlich legen sich die beiden darauf fest, dass sie mit den Drogen doch keine wirkliche Freundschaft schließen können: "No more drugs, no more drugs, please no more drugs up in this bitch". Ähnlich wie bei den restlichen Tracks wird auch hier recht ordentlich geflowt, wobei der Kontrast von eher langsamen, Dirty South-typischen Flows und etwas schnelleren Einlagen recht interessant anzuhören ist. "Party In My Pants" stellt den einzigen Totalausfall (im Sinne von: unbedingt skippen) dar, was vor allem an den nervigen (um nicht zu sagen dämlichen) "There is a party, and you're invited"-Rufen liegt. Des Weiteren will der Beat nicht so richtig zünden: Kick, Hi-Hat und diverse Snap-Geräusche bilden das Grundgerüst der Produktion, während die Synthie-Klänge erst in der Hook zum Einsatz kommen. Davon abgesehen bewegen sich die restlichen Tracks durchgehend mindestens im akzeptablen Raum.

Natürlich ist diese Platte nichts für den durchschnittlichen BoomBap-Liebhaber, dafür sorgt alleine die Tatsache, dass hier vor allem über elektronische Beats gerappt wird und Hipster-Rap derzeit ja quasi DAS Feindbild für viele Real-Keeper sein dürfte. Jedoch muss man differenzieren - "Hello World" ist zwar nicht das, was sich manche unter "echtem" HipHop und zeitloser Musik vorstellen, dafür aber eine Platte, die sich im Auto und/oder beim Feiern recht gut hören lassen kann. Wie gesagt, die Instrumentals sind allesamt gut produziert und DMG$ packen diese positive Energie in Worte und sorgen für gute Laune. Zwar reißen sie lyrisch keine Bäume aus, jedoch haben sie immer wieder einen lustigen Spruch auf Lager und packen ihre Parts in einen ordentlichen Flow. Fazit: Grundsolides bis gutes Album für alle, die sich mit neuen Trends anfreunden können.

Wertung: (3 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
leprechaun
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. World Around Records - We Are World A... Trae Media 2 12.05.2011 20:52 Uhr
2. J.Cole - "Cole World" - World Tour 20... Sonny Events 0 05.11.2011 12:13 Uhr
3. Pal One - The Whole World Ben Media 2 22.06.2006 20:01 Uhr
4. GFX World timmy red Promotion-Area 2 05.09.2006 13:53 Uhr
5. V/A - We Are World Around Vol. 4 SnoopFrog Upcoming Releases 0 06.01.2014 17:35 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Xrabit + DMG$ - Hello World


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv