Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal, Gutaussehend » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Seiten (2): [1] 2 nächste » Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal, Gutaussehend
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.001.324
Nächster Level: 26.073.450

3.072.126 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal, Gutaussehend


Release Date:
19. Juni 2009

Label:
Selfmade Records

Tracklist:
01. Intro
02. Ghettosuperstars
03. Banger & Boss
04. Flaschen auf den Türsteher
05. Sonnenbank Pimps
06. Alphamassaka
07. Gangbanger
08. Schwarzgeld
09. Mitternacht
10. Die Härtesten im Land
11. Wir ficken ein paar Bonzen
12. Die Straße kuckt zu
13. Butterfly (Feat. Billy 13)
14. Crime Time
15. Jung, brutal, gutaussehend
16. Miami Vice (Steelbox Bonus)

Review (Jate B):
Kollabo-Alben sind ja so eine Sache. Meistens scheitert das Ganze daran, dass zwei nicht gleichstarke Partner zusammen in den Ring - oder in diesem Fall in den Benz mit Chromfelgen – steigen. Farid Bang kennt man noch nicht lange und primär durch kleine Beefereien denn gute Musik. Kollegah dagegen ist mittlerweile eine etablierte, wenn auch nicht von allen gemochte Größe geworden, der man sein Talent wohl kaum noch absprechen kann. Lehrer und Schüler, Vater und Sohn, so könnte man sich das Projekt hier vorstellen. Der anfangs erwähnte Verdacht steht natürlich im Raum und wird nun auf seinen Wahrheitsgehalt geprüft.

Das "Intro" sticht genau in die offene Wunde und zeigt einen Farid Bang, wie ihn die Welt nicht braucht. Seine Stimme und die Delivery klingen einfach dumm und hohl – verzeiht mir die harten Worte – und die Lyrics sind quasi Kollegah in schlecht. Zum Glück hält sich dieses niedrige Niveau nicht über die gesamte Platte und schon in "Ghettosuperstars" macht Farid eine etwas bessere Figur. Worum es geht? Ich denke, die Songtitel sagen zu genüge aus, dass hier wohl niemand über die zerbrochene Beziehung zu seiner großen Liebe oder den Völkermord in Afrika rappt. Hier steigt man in den Benz, hängt sich die Kette um, heizt durch die Hood und fickt reihenweise Frauen, bevorzugt Mütter. In wirklich fast jedem Track wird meiner armen Mutti ein Schwanz reingedrückt, das muss doch echt nicht sein, Jungs! Das Lehrer-Schüler-Prinzip bestätigt sich im Übrigen vollkommen. Während Kolle gewohnt herablassend und souverän seine Reimketten abzieht und durch viele gute Vergleiche auffällt, versucht Farid Bang vergeblich, in dessen Fußstapfen zu treten. Im Gegensatz zum Boss fehlt dem Banger die Lässigkeit. Farid hat zwar auch manch amüsanten Vergleich in petto und kann auch Double- und Triplerhymes raushauen, jedoch klingt das ganze sehr beatorientiert und flowt nicht wirklich flüssig. Während der Flow in "Alphamassaka" noch hörbar ist, sind die aus der Luft gegriffenen Disses gegen Samy völlig unangebracht und der Inhalt generell anspruchslos. In "Sonnenbankpimps" wagt er sich sogar an Doubletime-Parts, was erstaunlich gut gelingt für seine sonstigen Rap-Verhältnisse. Langgezogene Betonungen und ein kaum wechselndes Flowschema machen jedoch sonst seine Performances ziemlich langweilig. Wenn wir ehrlich sind, kann das, was er hier bringt, mittlerweile doch jeder zweite Forum-Rapper und wird dafür ausgelacht.
Inhaltlich gibt es wie erwähnt 16 mal Arroganz und Poserei, die seitens Farid auch inhaltlich oft eher lachhaft als amüsant ist. Wie es aussieht, wenn ein "DJ schwul auflegt" muss mir erstmal einer erklären. Und wenn Farid sagt "Ich hasse alle Bonzen, weil ich selber keiner bin", während er auf fast allen Tracks von seinem Hustle mit der Kohle redet und seine vollen Taschen preist, ist das natürlich ungemein real und vor allem hood. "Wir ficken ein par Bonzen" ist generell der Höhepunkt der Lächerlichkeit. "Wer kennt Regel Nummer eins? Alle Rapper sind schwul!" – wer kennt die 10 Rap Gesetze? Farid Bang nicht. Generell bedarf das Album nicht mehr vieler Worte, da inhaltlich jeder Track gleich ist und auch die Beats wenig variabel oder herausragend sind. Lediglich der Beat zu "Jung, Brutal, Gutaussehend" hat noch mächtig Druck und ein dickes Chorsample aufzuweisen. Wenn der Track dann aber beginnt mit der Line "Farid Bang, fahr im Benz, ich bin Sohn der Straße / steig in die U-Bahn, wo ich einen Opa schlage", kommt mir direkt das Kotzen. Musikalisch gibt es hier also auch nicht viel zu holen wie in einer leeren Bank (Tschüah, Motherfucker!).

Die zwei sind definitiv jung, sie mögen vielleicht brutal sein und dass sie gutaussehend sind, hat meine Mutter ja unlängst bestätigt, als sie ihre übergroßen Dicks lutschte, wie ich auf diesem Album überrascht feststellen durfte. Doch was die Skills angeht, kann hier nur Kolle einigermaßen überzeugen und auch er lässt sich von der Wackness seines Partners anstecken. Farid Bangs Rap ist unausgereift, amateurhaft und inhaltlich peinlich sowie sich oft selbst widersprechend. Genau diesen Rap will kein Mensch mehr hören, da auch von Ironie keine Spur zu erkennen ist und dieses ewige Ghettogeprolle niemanden mehr juckt wie verheilte Mückenstiche (Tschüah, Biatch). Ein solider Boss reißt ein schlechtes Album noch einigermaßen raus, aber wie sagt Farid doch selbst so passend: "Jetzt machen alle Rapper auf Gangster mit harten Songs / doch kommen nicht voran, wie ein Fetter beim Marathon". Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

Wertung (Jate B): (2 von 5 Kronen)



Review (Sascha68 ):
Die Ankündigung, dass Farid Bang und Kollegah ein gemeinsames Album releasen werden, war für viele überraschend oder auch nicht - schließlich hatten sich die beiden bereits im Vorfeld nur positiv übereinander geäußert. Während Kollegah bereits seit längerem einen gewissen Hype für sich beanspruchen kann und auch Charterfolge erzielte, konnte Farid Bang erst mit seinem letztjährigen Debüt-Album "Asphalt Massaka" für Furore sorgen. Die Scheibe wurde von Kritikern und (Rap-)Fans entweder als konsequente Weiterentwicklung des Straßenrap-Genres (da harte Inhalte mit einer genreunüblichen Technik verbunden wurden) oder als völlig überflüssiges Release angesehen. Unabhängig davon lassen sich bei den beiden durchaus einige Gemeinsamkeiten ausmachen. Zum Beispiel der Hang zu bitterbösen Punchlines, knallenden Beats und fremden Müttern. Was darf man als Rap-Hörer bei "Jung, Brutal, Gutaussehend" erwarten? Laut Aussage der Protagonisten, nicht mehr und nicht weniger als das härteste und asozialste Album des Jahres.

Eins ist sicher: Hier geht es definitiv hart zur Sache! Das manifestiert sich unter anderem in einem recht lockeren Umgang mit Kraftausdrücken wie "Hurensohn" und den schier endlosen Gewaltandrohungen gegen andere Rapper, Hater und sonstige Störenfriede. Was zunächst wie der Inhalt einer 0815-Gangsterrap-Platte klingt, entpuppt sich letztendlich trotzdem als recht unterhaltsame Angelegenheit. Das liegt vor allem daran, dass Kollegah und Farid Bang einfach reihenweise lustige Punchlines zum Besten geben und überwiegend von ansprechenden Instrumentalen unterstützt werden. Auffällig ist, dass sich Kollegah in Sachen Reimtechnik etwas souveräner präsentiert, was er auch gleich mit dem "Intro" beweist ("Fahr im Benz zu dir, dass wird brutal wie Alien versus Predator / Und deine Ma' fragt den Catering-Service-Manager / Am Telefonhörer hängend nach / Mehreren Körben Essen da / Sie fett ist du Hurensohn"), jedoch dürfte es recht wenige Emcees in Deuschland geben, die ihm in dieser Hinsicht das Wasser reichen können. Abgesehen davon, bewegt sich auch Farid Bang auf einem recht hohen Niveau und agiert fast durchgängig auf Augenhöhe mit seinem Kollegen. Schließlich ist auch er immer wieder für Mehrfachreime und gute Lines zu haben, des Weiteren verfügt er über eine signifikante Stimme (welche sicherlich Geschmackssache ist), die ihn bestens dabei unterstützt permanent eine ordentliche Portion Arroganz zu versprühen. Von daher scheint es auch angebracht zu sein, dass sich der Düsseldorfer auf den Straßen feiern lässt "wie Geburtstage von Pennern" ("Ghettosuperstars") und auf die Kacke haut "wie Jungs die Illo schlagen" ("Banger & Boss"). Als kleiner Seitenhieb gegen Sido kann "Die Straße Kuckt Zu" gewertet werden, allerdings wird der (Ex-)Aggro-Berliner nur in der Hook (wenn auch nicht namentlich) erwähnt und von direkten Beleidigungen wird ebenfalls abgesehen. Der Hörer wird hier mit einem energischen Synthie-Beat konfrontiert, welchen die Protagonisten für die üblichen Themen nutzen (Selbstbeweihräucherung, Kampfansagen). Kollegah rappt hier Zeilen, die im Prinzip fast schon perfekt seinen filmreifen Boss-Character beschreiben: "Ey der Betäubungsmittel-Ticker / Was ich in meiner Freizeit mach? Was soll ich da erzählen, ich trage Gold und ficke Mütter/ Und zwar desinteressiert / [...] / In meinem Wortschatz gibt es keinen Begriff wie Selbstironie". Doubletime-Liebhaber werden mit "Sonnenbank Pimps" und "Die Härtesten Im Land" befriedigt, ein Indiz dafür, dass die beiden Rapper unbedingt die komplette Technik-Palette abdecken wollten, was ihnen auch gut gelungen ist. Einmal mehr punktet Farid Bang bei "Crime Time", indem er über einen ruhigen Beat lustige Vergleiche von sich gibt und das Ganze mit seinem typisch selbstbewussten Tonfall abrundet: "Ich stecke Messer direkt rein, ich will Rapper zerstörn / Und ficke deinen Kopf wie Günther Netzers Friseur". Totalausfälle gibt es nicht wirklich zu vermelden, allerdings erweisen sich Farid Bangs Singsang in der Hook von "Alphamassaka" und der Auftritt von Billy 13 bei "Butterfly" als störend bzw. langweilig.

Bei "Jung, Brutal, Gutaussehend" handelt es sich im Prinzip um einen Action-Film in Musikform, nur dass statt einem vorbildlichen Weltretter zwei fiese Ganoven, welche durchgehend gegen alles vorgehen, was man in unserer Gesellschaft als moralisch gut bezeichnen würde, die Hauptdarsteller sind. Freunde von härterem Battle-Rap kommen hier jedenfalls voll auf ihre Kosten. Punchlines, Mehrfachreime, Doubletime-Einlagen, aggressive Texte und nach vorne gehende Produktionen – all das ist auf diesem Album vertreten. Somit gehört "JBG" zu den unterhaltsamsten Alben des laufenden Jahres und der Hörer kann sich davon überzeugen, dass sich Straßenrap und gute Rap-Skills nicht zwingend ausschließen. Kollegah und Farid Bang ergänzen sich gut und präsentieren sich als Brüder im Geiste, jedoch haben beide ihre eigene Art zu flowen und zu betonen, wodurch auch eine gewisse Abwechslung (wenn auch nicht inhaltlich) gegeben ist. Selbstverständlich muss jedoch jeder selbst entscheiden, ob er gewisse Thematiken (z.B. Gewalt gegen Frauen oder Gewalt im Allgemeinen) noch als Entertainment ansieht oder nicht.

Wertung (Sascha68 ): (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (15 Bewertungen / 3.27 Ø)


Redakteur:
Jate B

User Information:
images/avatars/avatar-2318.png
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.246
Guthaben: 1.775 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Dort war es dunkel und feucht !
Fav. Artist: M. Dilemma, Flipstar, SaV, Torch, Eminem
Fav. Crew: Peniscrew lol
Fav. CD: gibt es viele
Lieblingsfilm: American History X, Vier Brüder, Departed

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.549.022
Nächster Level: 6.058.010

508.988 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich wollt's mir nie anhören, hab ein Lied angehört (wo die mit den Pusher sachen rumrennen), werd mir definitiv nix davon mehr anhören. Absoluter BBBBullshiaaat...

Ja ne, alles klar, DEINE MUDDAAAAA laugh
User Signatur:
RF auf Facebook
Momentaner Lieblingssong: Heltah Skeltah- Letha Brains Blo

User Information:
images/avatars/avatar-2530.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.341
Guthaben: 21.747 Bucks
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: Cas, Fav, Olson Rough, Vega
Fav. Crew: FVN, SR
Fav. Producer: Rizbo, Djorkaeff, Beatzarre
Lieblingsfilm: Scarface, Verdammnis, Verblendung, Vergebung

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.493.559
Nächster Level: 41.283.177

2.789.618 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Naja, anfangs war ich enttäuscht, mittlerweile find ich das Ding eigentlich relatic gut. Meine Steelbox liegt zwar noch eingeschweißt bei nem Kollegen, aber warten lohnt sich smile ^^
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 1.840 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.975.947
Nächster Level: 5.107.448

131.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich find das Album fast schon genial. Die Beiden passen einfach perfekt zusammen, meiner Meinung nach. Farid find ich auf dem Album auch Top, Kollegah eh. Sind halt zwei Rapper, die was ganz Eigenes haben.
Also ich hörs seit nem Monat eigentlich täglich. 4 Kronen von mir.

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.104.896
Nächster Level: 64.602.553

6.497.657 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich geb 2,5. Kollegah wie immer sehr unterhaltsam. Die Beats sind meistens auch Top, aber Farid zieht das Dingen einfach runter. Das ist und bleibt ein Standard-Rapper, der sich selbst für den größten hält und ....am schlimmsten ist diese Proll-Stimme....geht ja garnicht
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-1892.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 442
Guthaben: 1.570 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: 2Pac, Raf, Eko, Summer, Kolle, Fav
Fav. Crew: German Dream, Selfmade

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.437.645
Nächster Level: 1.460.206

22.561 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

tjoa schlecht finde ich das album auf keinen fall. ist klar, dass farid nicht an kollegah rankommt, aber das kann auch meiner meinung nach kein deutscher rapper. ich würde 3,5 kronen geben!
User Signatur:
...
...
...
wink wink wink

Momentaner Lieblingssong: Timeless - Flaschenpost

User Information:
images/avatars/avatar-671.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 9.000
Guthaben: 35.767 Bucks
Fav. Artist: Olson, MoTrip
Lieblingsfilm: I am Legend

- +
Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 39.919.737
Nächster Level: 41.283.177

1.363.440 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

2,5 von mir. Sind viele lustige Lines dabei, aber auch viel asoziales Gelaber seitens Farid, das ich nicht vertreten kann. Und von den Beats, die sehr einseitig sind, bin ich leider enttäuscht.

User Information:
images/avatars/avatar-12.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 197
Guthaben: 1.135 Bucks
Fav. Artist: Nas Pac Savas BubbaSparxxx

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 657.330
Nächster Level: 677.567

20.237 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Weniger als 2,5 kann man dem jawohl auf keinen Fall geben. Mittelmäßig ist das auf jeden Fall!

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.857.920
Nächster Level: 74.818.307

1.960.387 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich hab immer noch nicht reingehört, aber die Review scheint ja meine Meinung, die ich über das Album bzw. Farid vorher schon hatte zu bestätigen.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.758.239
Nächster Level: 35.467.816

709.577 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

+++ Review-Update +++

Ich hab in den ersten Beitrag eine Review mit einem anderen Standpunkt editiert.
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-2448.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.048
Guthaben: 11.312 Bucks
Herkunft: Bermuda Dreieck
Lieblingsfilm: Sopranos Staffel 1-6

- +
Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.217.275
Nächster Level: 6.058.010

840.735 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich stimme ohne Frage der Review von leprechaun zu, denn wer die Ironie in Farid Bangs Texten nicht blickt, dem ist nicht mehr zu helfen. grins Außerdem finde ich persönlich ja, dass man keine Review zu einem Album schreiben sollte, das ein Genre vertritt dem man scheinbar absolut nichts abgewinnen kann, denn da kann einfach nichts gescheites bei rumkommen. Snoop rezensiert ja auch keine Alben aus dem Untergrund in Memphis grins

Der Typ steht mit seinem Witz und seinem Auftreten für eine ganze Generation an deutschen Jugendlichen und hat im Rap-Spiel definitiv seine Existenzberechtigung. Wer dem Typen Talent abspricht geht entweder mit seinem Rucksack schlafen oder ist geblendet von der Ignoranz, die er dem heutigen Deutschland sowie der heutigen deutschen Rapszene (dessen Teil Leute wie Farid Bang ohne Frage nun einmal sind und das zu Recht) entgegenbringt.

Es gibt außerdem tausende von Backpackern, Realkeepern oder liebespredigenden Rappern die um einiges schlechter rappen als Farid und trotzdem für besser befunden und/oder tolleriert werden, da stimmt doch dann irgendwas nicht.

MEINE MEINUNG, ihr dürft gerne eine andere haben.

3.5 Kronen von mir.
User Signatur:

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.612.948
Nächster Level: 16.259.327

1.646.379 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kann da DirtyGerman & Sascha (sowie seiner Review) nur beipflichten, das Album ist einfach Entertainment pur. Kollegah & Farid passen perfekt zusammen und so konnten sie dieses bosshafte Album erschaffen. Sollte man natürlich alles nicht zu ernst nehmen, ist wohl der größte Fehler der meisten hier. Kollegah gefällt mir aber beim direkten Vergleich deutlich besser als Farid. Schön auch, dass sie bis auf Billy 13 auf Features verzichtet haben, passt so deutlich besser. Meine Highlights wären "Sonnenbank Pimps", "Alphamassaka" oder "Mitternacht". Richtige Ausfälle gibt es dagegen keine.

3,5 Kronen.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2558.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 229
Guthaben: 1.987 Bucks
Herkunft: Wolfsburg
Fav. Artist: Einige.
Fav. Crew: Mobb Deep, CNN, Wu-Tang, Dynamite Deluxe
Lieblingsfilm: Die Glücksritter, Der Prinz aus Zamunda.

- +
Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 598.963
Nächster Level: 677.567

78.604 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hab mir das heute dreimal angehört und kann echt nur sagen das es ein ganz übles Punchline Album ist!
Die beiden passen echt super zusammen, beides ''Punchliner''.
Bin dann mal auf nächstes Jahr gespannt wann das JBG 2 Album rauskommt. wink
Achja, von mir gibts auch 4 Kronen, manche Tracks sind einfach nicht so..

User Information:
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.733
Guthaben: 9.250 Bucks

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.394.782
Nächster Level: 16.259.327

864.545 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Kollegah - Mosaikmuster (FB Exclusive)



JBG 2 kommt.

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.612.948
Nächster Level: 16.259.327

1.646.379 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Dope!
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.612.948
Nächster Level: 16.259.327

1.646.379 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ist nun auf dem Index gelandet.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 72.857.920
Nächster Level: 74.818.307

1.960.387 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Kein Verlust.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 1.840 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.975.947
Nächster Level: 5.107.448

131.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Nachfolger kommt am 08.02.2013
Freu ich mich schon drauf, find das assoziale Gelaber einfach amüsant.

User Information:
images/avatars/avatar-2609.jpg
Rang: R4F | Redakteur
Wertung:
Beiträge: 6.075
Guthaben: 28.142 Bucks
Herkunft: Nähe Stuttgart
Fav. Artist: Freddie Gibbs, J. Cole, Curren$y, MF Doom
Fav. Crew: Black Hippy, Wu-Tang Clan, CunninLynguists
Fav. Producer: J Dilla,Kanye West,Madlib,DJ Premier, 9th Wonder,.
Fav. CD: Wu-Tang Clan - Enter The Wu-Tang
Lieblingsfilm: The Green Mile, Dark Night,....

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.612.948
Nächster Level: 16.259.327

1.646.379 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wobei sowohl Farid als auch Kolle stark nachgelassen haben, ich seh dem zweiten Teil jetzt nicht mehr so 100% optimistisch entgegen.
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Common - Blue Sky

User Information:
images/avatars/avatar-844.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.188
Guthaben: 1.840 Bucks
Herkunft: Oberbayern
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West, Youssoupha
Lieblingsfilm: Dark Knight, Bad Boys 2, Soldat James Ryan, MIIS

- +
Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.975.947
Nächster Level: 5.107.448

131.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Erste Single, bäm:

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von a4l: 28.11.2012 17:16.


Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal,... jaytodadee Media 1 08.06.2009 09:59 Uhr
2. Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal,... Marvlife Upcoming Releases 93 20.09.2009 22:49 Uhr
3. Kollegah & Farid Bang sind "Jung, Bru... Sp!T Deutschrap 86 28.09.2009 12:57 Uhr
4. Kollegah & Farid Bang - Ghettosuperst... jaytodadee Media 3 02.06.2009 14:29 Uhr
5. Kollegah & Farid Bang - Wir ficken di... jaytodadee Media 17 20.05.2009 19:30 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Kollegah & Farid Bang - Jung, Brutal, Gutaussehend


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv