Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Boxguts & Will Taubin - Mutilator » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Boxguts & Will Taubin - Mutilator
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.789
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.094.116
Nächster Level: 35.467.816

3.373.700 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Boxguts & Will Taubin - Mutilator


Release Date:
04. April 2009

Label:
Johnny23 Records

Tracklist:
01. Rat Burger
02. Bottles
03. Buckets Of Phlegm
04. Mega Mosaic
05. Where's My Dub (Feat. Chief)
06. Killa Bees Vs. Butterflies
07. Electric Termite Mound Structure
08. Mutilator
09. Spineless
10. Monks
11. Earth Plus Plastic
12. Curry Ocean
13. Deadmand Walker
14. Headless Elephant Stampede
15. Sacred Tools
16. Get Soemthing (Feat. Many Styles)
17. Mutilator Extended Instrumental

Review:
Für alle, die Augen und Ohren für Normfremdes haben: Zwei kreative Köpfe aus Brooklyn treffen aufeinander, um dem New Yorker Underground ein weiteres, ganz und gar nicht alltägliches Werk hinzuzufügen. "Mutilator", die Substantivierung des Verbs "verstümmeln", ist das lose Konzept der Sessions, in denen Boxguts und Will Taubin zusammenfanden. Beide gehören dem Schuppen Johnny23 Records an, der für eigenständige, gewöhnungsbedürftige Musik bekannt ist. 2004 trat Boxguts dem Label bei, hier ist sein erster LP-Output, bei dem er alleine am Mic steht.

Man kann es von beiden Seiten sehen: Entweder passt nichts so gut wie das Cover zum Albumtitel - oder aber (und diese Ansicht erscheint logischer) der Albumtitel passt vortrefflich zum Cover. Selbiges nämlich ist kein Einzelstück, sondern gehört in die Sammlung von Doug Hoffmann, der niemand Geringerer ist als Boxguts selbst und der neben anderen Artworks bereits für andere Künstler Album-Artworks arrangierte. Charakteristisch ist dabei der Stil des heillosen Chaos, der "Mutilator" schon im Voraus von anderen Releases abhebt. Was dann musikalisch hinterhergeschoben wird, sollte jeden Johnny23-Fan glücklich machen: Lo-Fi-Feeling, düstere, verhangene Instrumentals, brummende Basslines, exzentrische Samples und abstrakt-gewundene Rhymes. Hier wird nicht gereimt, um große Botschaften zu vermitteln oder um grandioses Storytelling zu beweisen, sondern nur der Kunst des Reimens wegen - was natürlich nicht heißt, dass in Boxguts' Wortdschungel keine cleveren Anspielungen zu finden wären. In seiner Kategorie zeigt Boxguts teilweise erstaunliche Qualitäten: Wie er sich durch "Headless Elephant Stampede" windet, verdient Respekt. Auch die schon erwähnten Instrumentals, die logischerweise alle von Will Taubin kommen, erreichen beizeiten eine Klasse, bei der der Unwissende verwundert sein darf. Sei "Electric Termite Mound Structure" als Beispiel herangezogen: Das tiefdüstere Beat-Gerüst wird bei der Hälfte des Tracks verworfen, nur um ein neues Dickicht introvertierter Klangwelten aufzubauen. Weit, weit abseits des Alltäglichen bewegen sich Guts und Will, ohne dabei allerdings eine saubere Ausführung vermissen zu lassen. Denn auch wenn der Lo-Fi-Charakter über dem Album thront, sollte man den beiden Künstlern schlampige, nicht vollwertige Arbeit gar nicht erst unterstellen. Zwar ist nicht alles auf der Platte überragend - "Mega Mosaic" schwächelt mit zu reduziertem Beat, ebenso wie "Get Something", trotz Many Styles - doch bei den restlichen Tracks eröffnet sich dem Underground-Head eine wahre Fundgrube: beruhigender Choral im Hintergrund von "Sacred Tools", verstörende Töne in "Deadmand Walker", auf die die Umschreibung "verstümmelt" in der Tat zutrifft. Unter den 17 Tracks finden sich drei Instrumentals, von denen vor allem "Mutilator Extended" zu lange dauert (der Titeltrack an sich hätte ausgereicht). "Killa Bees Vs. Butterflies" (das augenscheinlich fälschlicherweise und entgegen der Trackliste vor "Where's My Dub" kommt) dagegen bildet einen angebrachten Übergang. Zuletzt noch zwei Tracks, die Erwähnung verdienen: "Monks" schmeckt nach Fernost und ruft immer wieder Sakralgesang auf den Plan, während auch "Curry Ocean" in ähnlichen Bereichen einzuordnen ist.

Alles in allem hat man es hier mit einem typischen Underground-Geheimtipp zu tun, der unverdienterweise zu viel zu wenigen Ohren vordringen wird. All jene, die schon vom Cover angezogen werden, können höchstwahrscheinlich auch mit der Musik etwas anfangen. Johnny23-Fans wissen, was sie erwartet, und sie werden nicht enttäuscht. Denn letztendlich sind es Alben wie dieses, auf die sich die Underground-Liebhaber berufen, wenn sie den Mainstream anprangern und die Qualität von unbekannten Releases predigen. In diesem Fall völlig zu Recht, denn "Mutilator" ist zeitunabhängig, eigenständig, innovativ und vor allem ist es kein Aufkochen alter Rezepte aus den 90ern. Ohne die wenigen mittelmäßigen Tracks wäre hier noch mehr drin gewesen.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (0 Bewertungen / 0 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2625.jpg
Rang: Stellvertreter
Wertung:
Beiträge: 1.504
Guthaben: 4.394 Bucks
Stimmung: 0
Fav. Artist: Aesop Rock, billy woods, EL-P, Busdriver, Myka 9
Fav. Crew: Def Jux & Project Blowed
Fav. CD: Labor Days

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.530.377
Nächster Level: 3.609.430

79.053 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schade, dass ich erst jetzt drauf gestoßen bin heulen
Hab mir bis jetzt ein Lied angehöhrt gefällt aber in nächster Zeit wird dann das Album gehohlt

Edit:
Welche Künstler kann man noch von Johnny23 empfehlen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bear: 24.10.2011 01:17.


User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.789
Guthaben: 54.860 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.094.116
Nächster Level: 35.467.816

3.373.700 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Bear
Schade, dass ich erst jetzt drauf gestoßen bin heulen
Hab mir bis jetzt ein Lied angehöhrt gefällt aber in nächster Zeit wird dann das Album gehohlt

Edit:
Welche Künstler kann man noch von Johnny23 empfehlen?


die meisten grins

check die Old Trolls New Bridge label compilation, von den Sachen von LoDeck ist imo vor allem "Postcards From The Third Rock" sehr edel, produziert von omega one. Außerdem natürlich Jak Progresso, aber der ist ne Klasse für sich, den mag man oder hasst man
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2630.jpg
Rang: Rechte Hand
Wertung:
Beiträge: 1.495
Guthaben: 4.472 Bucks
Stimmung: 125%
Herkunft: von unten durch
Fav. Artist: Infinity Gauntlet, Tenshun, 3:33, Spectre
Fav. Crew: Kilowattz, WordSound,
Fav. Producer: Spectre,
Fav. CD: Mr. Dibbs- Turntable Scientifics
Lieblingsfilm: Dark City, Bad Lieutenant, Taxi Driver

- +
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.431.647
Nächster Level: 3.609.430

177.783 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

stimmt, da gab es bereits 2001 herum diese Sampler die stehen in: "mancher-Leute-Raritäten-Liste" sind auch wirklich schwer zu bekommen (40 englische Pfund für eine gebrauchte CD sind schon heftig!) "Fear and Loathing in reality" z.B. steht schon längere Zeit auf meine Wunschliste...das Teil ist sooo böse gefreakt! eine Freude für Fans ungewöhnlicher Begegnung!
wenn Du eine Quelle nennen kannst wo ich die Teile kaufen könnte (ich hör das meist auf youtube) dann schreib mir bitte! (PN damits niemand siehtsmile

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Boxguts & Will Taubin - Mutilator


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv