Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Mädness - Zuckerbrot & Peitsche » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mädness - Zuckerbrot & Peitsche
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.483.836
Nächster Level: 74.818.307

334.471 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Mädness - Zuckerbrot & Peitsche


Release Date:
06. November 2009

Label:
Unikat Audio

Tracklist:
01. Zuckerbrot & Peitsche
02. Querfeldein
03. Kein Kompromiss (Feat. Olli Banjo)
04. Cool
05. Schöne Menschen (Feat. Morlokk Dilemma)
06. Wer ist der Beste
07. Damals ist vorbei
08. Solche Rapper (Feat. Kool Savas)
09. Guck dich an
10. Bin ich schon drin
11. Sucht
12. Unterschätzt (Feat. Patrick mit Absicht)
13. Warteschleife
14. Schurz
15. Meine Party (Feat. Baggefudda & El Ray)
16. Hip Hop
17. Gude (Live Version)

Review:
Spätestens seit seinem Debütalbum "Unikat", welches er uns vor zwei Jahren präsentierte, ist Marco Döhl, besser bekannt als Mädness, aus der deutschen Rapszene nicht mehr wegzudenken. Technisch hochversierter Rap gepaart mit guten, unterhaltsamen Texten zeichneten den Erstling des Darmstädters aus. Nachdem Mädness 2008 zusammen mit El Ray und MPT "Kollege Schnürschuh trifft: Die Drei von der Tanke" veröffentlichte, begibt er sich 2009 wieder auf Solopfade und verteilt "Zuckerbrot & Peitsche". Unterstützung erfährt er dabei von höchster Prominenz: Olli Banjo, Kool Savas, Patrick mit Absicht, Morlokk Dilemma und auch die alten Kollegen Baggefudda und El Ray helfen schön brav mit beim Verteilen. Eine Featureliste, die sich auf alle Fälle schon einmal sehr interessant anhört und Lust auf mehr macht. Mal sehen, wie sich Mädness bei seiner neuen Labelheimat Unikat Audio eingelebt hat und ob er leistungstechnisch an die Zeit von Kehlkopf Aufnahmen anknüpfen kann.

Vorsicht, alteingeschworene HipHop-Hörerschaft, es sei zu Beginn gleich eine Warnung ausgesprochen: Wer hier auf klassischen MPC-Sound oder sanfte Synthie-Klänge hofft, der wird sehr schnell eines Besseren belehrt werden. Denn hier gibt es ein hartes, raues und vor allem sehr elektrolastiges Klangbild zu bestaunen, für das Mädness allseits bekannter Freund Kollege Schnürschuh zusammen mit Dirty Dasmo, Rocko und Stützpunkt.64 verantwortlich ist. Zugegeben, beim ersten Hören mag das alles noch etwas strange klingen und gar nicht so wirklich ins Ohr gehen, doch schon beim zweiten oder dritten CD-Durchlauf dürfte sich der für andere Musikrichtungen nicht verschlossene Rap-Hörer auch mit diesen Beats angefreundet haben. Für alle anderen dürfte es wohl zugegebenermaßen schwierig werden, zu diesem Album irgendeinen Zugang zu finden. Obwohl das eigentlich sehr bedauerlich wäre, denn raptechnisch beweist uns Mädness wieder einmal ganz großes Kino, was wir auch gleich im Titeltrack "Zuckerbrot und Peitsche" vorgeführt bekommen. Viel besser kann man seine Hörerschaft wohl gar nicht in sein Album einführen. Mädness weiß es gekonnt über den von Kollege Schnürschuh angefertigten Beat, der hier einen sehr imposanten Eindruck hinterlässt, zu flowen und seine Hörerschaft dabei auch noch mit witzigen Punchlines zu unterhalten. So muss sich ein Intro- beziehungsweise ein Titeltrack sich anhören und ich wage es, mich hier mit meiner Meinung so weit aus dem Fenster zu lehnen, dass man mit einem Track dieser Art charttaugliches Potential hätte, wenn man dem Darmstädter die nötige Aufmerksamkeit in der Medienlandschaft schenken würde, die er an sich auch verdient. Fakt ist aber leider, dass Mädness mit Sicherheit einer der MCs in Deutschland ist, den man wohl mit am meisten "Unterschätzt". Wie ungerechtfertigt diese Annahme eigentlich ist, bekommt man im gleichnamigen Track zusammen mit Patrick mit Absicht zu hören. Technisch gesehen liefern hier beide nämlich eine Vorstellung ab, die so manch einen Rapkollegen alt aussehen lassen dürfte. Die Rufe nach einer Kollabo zwischen PMA und Mädness dürften zumindest nach dieser Zusammenarbeit deutlich lauter werden. Den gleichen Wunsch könnte man auch bei Mäd und Olli Banjo haben. Beide kennen zusammen nämlich "Kein Kompromiss", was sie uns musikalisch auch gleich recht deutlich spüren lassen. Ein wahrlich mächtiger Track, der mit Sicherheit als eines der Highlights schlechthin auf diesem Album bezeichnet werden darf. Aber es ist nicht nur so, dass Mädness uns mit seiner Technik zu beeindrucken weiß, der Darmstädter versteht es auch gekonnt, durch abwechslungsreiche Themen zu unterhalten. "Schöne Menschen" sind in der heutigen Gesellschaft schon fast als eine extra Spezies zu bezeichnen und leben in ihrer eigenen Welt. Genau diesen Eindruck vermitteln uns Mädness und Morlokk Dilemma, und mal ganz ehrlich: Zappt man sich durch die täglich laufenden Boulevardmagazine oder war man das Wochenende mal wieder in der ortsansässigen Nobeldisco feiern, so wird man feststellen, dass die Message dieses Tracks doch recht viel Wahrheit enthält. Rapper heutzutage sind an sich immer damit beschäftigt, neue Textideen zu finden, und so ist es nicht selten, dass sie dabei in eine gedankliche "Warteschleife" geraten. Mädness hat sich darüber nun auch einmal ein paar Gedanken gemacht und beschlossen diesen inneren Kampf nach der optimalen Textidee, musikalisch auf recht humoristische Art und Weise wiederzugeben. Eine andere Problematik, die der Darmstädter noch auf seinem Album klärt, ist die des "Schurz". Wer nicht weiß, um welch feucht-braunes Geheimnis es sich hier handelt, der sollte unbedingt in diesen Track reinhören, in diesem findet er dann spätestens die Aufklärung. Natürlich wird auf dem Album nicht nur Schabernack getrieben, es werden auch wirklich ernsthafte Themen angesprochen, wie die Alkohol- und Drogenproblematik in "Sucht". Auf diesem doch recht runden Album ist aber leider nicht alles unbedingt so "Cool" wie unter anderem die gleichnamige Single mitsamt Video. Es ist ausgerechnet der namhafteste Gast, der mit seinem Part auf "Solche Rapper" wohl für die größte Enttäuschung auf dem Album sorgt: Die Rede ist von Kool Savas, der definitiv schon mal bessere Lines als auf diesem Track zu bieten hatte. Da nützt auch die solide Leistung des Protagonisten nichts und es bleibt nur die bittere Erkenntnis, dass da wesentlich mehr von beiden Seiten gegangen wäre. Ansonsten halten sich die Mängel aber sehr in Grenzen und zum Abschluss des Albums darf man sich auch noch einmal davon überzeugen, dass Mädness nicht nur auf CD seinem Spitznamen "Gude" gerecht wird, sondern auch live weiß, wie man seinen Fans ordentlich einheizt.

Bei Mädness merkt man schon allein anhand seiner Texte, dass er sich nicht zwanghaft in die HipHop-Szene hineinsteigert. Bei ihm hört man den Spaß an der Musik heraus und auch seine Einstellung, dass man HipHop nicht unbedingt immer so ernst nehmen sollte, wird auf "Zuckerbrot & Peitsche" ganz gut wiedergegeben. Das Album orientiert sich textlich sehr stark an seinem Vorgänger, geht beattechnisch aber neue, elektronische Wege, was vielen, wie schon im Hauptteil angesprochen, nicht unbedingt zusagen könnte. Trotzdem, Beats hin, Beats her, der Junge kann einfach gut rappen und wenn sich der ein oder andere engstirnige Rap-Hörer die Zeit nimmt, dann wird auch er mit Sicherheit seinen Spaß an diesem doch sehr gelungenem Album haben.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (4 Bewertungen / 3.88 Ø)


Redakteur:
stepansmic
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2498.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.288
Guthaben: 8.777 Bucks
Herkunft: die schöne Pfalz
Fav. CD: DLUDRADTMAK
Lieblingsfilm: The Game, Fight Club, Ocean's 11, Training Day

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.492.264
Nächster Level: 26.073.450

2.581.186 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Gute Review Kollege, ich find das erste Album allerdings wesentlich besser, da es viel themenreicher ist und die Beats nicht so hässlich sind.

"Warteschleife" ist richtig gut gemacht und für "Schurz" feier ich den Kerl genauso wie damals für "Konterschoppe" laugh

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.483.836
Nächster Level: 74.818.307

334.471 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also ich glaube, wenn man mit den Beats klar kommt, dann feiert man dieses Album fast mehr als den Vorgängersmile Aber danke für das Lobwink
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
Rang: Halbstarker Türsteher
Wertung:
Beiträge: 34
Guthaben: 1.180 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 25 [?]
Erfahrungspunkte: 98.928
Nächster Level: 100.000

1.072 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Eeeeeeeeeeeeeeeeeeeendlich!


Hab 4,5 gegeben. Super Review, finde aber, dass man hätte noch auf ''Guck dich an'' eingehen könnte, für mich definitiv ein top Track.
Sonst alles paletti smile danke, wurde Zeit laugh

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.483.836
Nächster Level: 74.818.307

334.471 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Danke auch dir für das Lobsmile Wie gesagt, ich hab die CD erst leider vorletztes WE von Mädness geschickt bekommen und dann braucht man ja auch immer etwas, um das Album wirken zu lassen und dann kamen leider auch noch ein paar andere Stressfaktoren dazu. Aber hoffe ich konnte dich trotzdem weitgehend mit der Review zufriedenstellenwink Album läuft bei mir momentan eigentlich täglich, besonders das "Zuckerbrot & Peitsche" ist für mich einfach ein grandioser Track geworden. Musste den beim ersten Durchhören gleich zehn mal hintereinander pumpenlaugh
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2311.jpg
Rang: Linke Hand
Wertung:
Beiträge: 857
Guthaben: 3.077 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Hannover
Fav. Artist: Scienz of Life, Jedi Mind Tricks, Snowgoons, KRS
Fav. Crew: Company Flow, Styles of Beyond
Fav. Producer: Snowgoons
Fav. CD: KRS ONE - I got Next
Lieblingsfilm: 23, 1984

- +
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.465.152
Nächster Level: 2.530.022

64.870 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schurz ist der Oberburner !!!!
User Signatur:
! ROOTS AND CULTURE !
Momentaner Lieblingssong: Snowgoons -All in your Mind

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.307
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.691.113
Nächster Level: 74.818.307

9.127.194 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich ahne, was "Schurz" heißt und ich ahne Fürchterliches, haha. laugh
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 74.483.836
Nächster Level: 74.818.307

334.471 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wohl schon Erfahrungen damit gemacht?laugh
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.779.319
Nächster Level: 30.430.899

651.580 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Gutes Album. Hat meiner Meinung nach 3,5 verdient. Wird zum Ende hin leider schwach. Für so Sachen wie Schurz schäme ich mich zu tiefst, komplett daneben.. sry. Ansonsten jedoch 5-6 übelste Tracks druff.

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.415.619
Nächster Level: 64.602.553

5.186.934 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr, sehr starkes Album, wie ich allerdings auch nicht anders erwartet habe. Vor allem finde ich, dass Mädness noch mehr einen eigenen Style entwickelt hat, der ihn von seinem Mentor noch mehr unterscheidet.
Einziger Wermutstropfen ist der Part von Savas, der es nicht verdient hat, auf diesem Album platziert zu sein.

4 Kronen von mir
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Mädness - Zuckerbrot & Peitsche phonk Upcoming Releases 45 21.07.2010 11:29 Uhr
2. Mädness verteilt "Zuckerbrot & Peitsc... Marvlife Deutschrap 9 16.10.2009 19:54 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Mädness - Zuckerbrot & Peitsche


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv