Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Clipse - Til The Casket Drops » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Clipse - Til The Casket Drops
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.173.396
Nächster Level: 64.602.553

2.429.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Clipse - Til The Casket Drops


Release Date:
08. Dezember 2009

Label:
Re-Up Records / Columbia Records

Tracklist:
01. Freedom
02. Popular Demand (Popeyes) (Feat. Cam'ron & Pharrell)
03. Kinda Like a Big Deal (Feat. Kanye West)
04. Showing Out (Feat. Yo Gotti & Pharrell)
05. I'm Good (Feat. Pharrell)
06. There Was A Murder (Feat. Kobe)
07. Door Man
08. Never Will It Stop (Feat. Ab-Liva)
09. Eyes On Me (Feat. Keri Hilson)
10. Counseling (Feat. Nicole Hurst & Pharrell)
11. Champion
12. Footsteps (Feat. Kobe)
13. Life Change (Feat. Pharrell & Kenna)

Review:
Im Sommer 2002 haben zwei Brüder aus Virginia die ganze HipHop-Welt zum Staunen gebracht. Der Grund der offenen Münder der Heads war "Grindin", die erste Single des Clipse-Albums "Lord Willin'". Noch vor der Single wurde viel gemunkelt über Malice und seinen jüngeren Bruder Pusha T, die ständig mit den Neptunes im Studio saßen. Schon 1999 wurde ein komplettes Album unter dem Titel "Exclusive Audio Footage" mit den Neptunes aufgenommen, welches jedoch nie veröffentlicht wurde und in der Schublade von Elektra Records, dem damaligen Label von Clipse, landete. Wie stark sich Elektra selber in den Allerwertesten getreten haben muss, als "Grindin" wie eine Bombe einschlug und "Lord Willin", welches sie mit den Neptunes für Star Trek aufnahmen, nahezu eine Million Mal über den Ladentisch ging, kann man sich ungefähr ausmalen. Clipse brachten frischen Wind ins Game und wurden immer beliebter bei den Heads. Das Nachfolgewerk "Hell Heath No Fury" manifestierte ihren Status im Rap-Game nochmals. Wieder wurde eine Single, die die Münder offen stehen ließ, auf die Masse losgelassen. Einer der minimalistischsten Beats von den Neptunes, gepaart mit den immer noch sehr lockeren Rhymes der Gebrüder Clipse, machte "Mr. Me Too" mindestens genaso interessant, wie "Grindin". Nach solchen Meisterwerken lastet ein immenser Erwartungsdruck auf den beiden. Mal sehen, ob sie dem Stand halten konnten.

Als erstes wäre anzumerken, dass Clipse auf ihrem neuen Album "Til The Casket Drops" auf das Erfolgsrezept, bei dem man ausschließlich Beats von den Neptunes verwendete, verzichteten und auch andere Produzenten an die Regler ließen. Für die Fans war das natürlich ein Schock, jedoch wurden die kritischen Stimmen im Vorfeld leiser, als bekannt wurde, dass acht von dreizehn Songs von den Neptunes stammen würden. Des Weiteren wurden DJ Khalil und Sean C & LV hinzugezogen. Von den letzteren wurde auch der Beat zum ersten Track "Freedom" beigesteuert. Dabei gibt sich Pusha T in seinem ersten Verse überraschend nachdenklich, nahezu melancholisch: "Just look what them jewels made me / I'm only finding comfort in knowing you can't replace me / What a thing to say! But what am I to do? / I'm role playing a conscious nigga... And true is true". Eine Seite, die man so von Pusha nicht kennt. Auch das Instrumental kann sich mehr als sehen lassen. Ein hervorragend gepicktes Voice-Sample für die Hook und rockige Gitarrenklänge verleihen dem Duo ein komplett neues Klangbild, welches sofort zu überzeugen weiß. Bei der ersten Neptunes-Produktion "Popular Demand (Popeyes)" kriegt man es dann mit dem Clipse-typischen Humor zu tun. Cam'ron, der ebenfalls für ein Lächeln sorgen kann, passt da auch ganz gut rein: "I knew your moms well, tell your mother "Hi" / I'm the other guy that got your mother high / Up like a caterpillar, I make butter fly". Das Instrumental von den Neptunes ist zwar nicht schlecht, jedoch hat man von denen auf einem Clipse-Album schon weitaus Besseres gehört. Da gefällt der nächste Khalil-Beat, welcher durch interessante Drumms auffällt, schon fast besser. Wie der Songtitel "Kinda Like A Big Deal" schon vermuten lässt, geht es hier inhaltlich darum, den Star raushängen zu lassen. Natürlich ist Kanye optimal gewählt für einen Track dieser Art und siehe da, ein Jahr nach seinen Auto-Tune-Ausflügen scheint er sich von diesem Virus wieder erholt zu haben und überzeugt hier mit mehr oder weniger gut gespitteten Rhymes. "Showing Out" stellt anschließend den ersten richtigen Banger von den Neptunes dar, der auch im Club gut ankommen könnte. Yo Gotti ist zwar nicht der perfekte Partner für einen Clipse-Track, passt aber in dem Fall mit seiner Dopeman-Thematik und sonstigen Prahlereien gut hinein. Lediglich Malice gibt sich nachdenklich: "They tell me rap changed, well I'mma have to let her / Common loved her, I wish I never met her / They slutted her out, there's nothin left to treasure". Bei "I'm Good" hat man es anschließend mit einem typischen Cipse-Track zu tun. Die Gebrüder Clipse sehen gut aus, haben überaus coole Jeans an und fahren ihre Rims spazieren, sodass die Ladies alle ausflippen. Der Beat von den Neptunes stellt sich dabei nach einer Zeit als etwas eintönig heraus und wird auf Dauer viele Hörer wahrscheinlich nicht überzeugen können. Weitaus interessanter gestaltet sich "There Was A Murder", das sich Snitches und Konsorten widmet. Hier jedoch aus keiner Perspektive, die Snitches verachtet. Kobe stellt in einer gelungenen Hook die Sichtweise eines Zeugen an einem Mord dar, welcher natürlich nicht reden kann, weil die Verantwortlichen bald an die Tür klopfen würden. Wieder einen Headbanger kriegen wir mit "Door Man" auf die Ohren. Dabei tun Malice und Pusha T das, was ihnen am besten liegt: Prahlen, was das Zeug hält. Und das gelingt ihnen hier wieder nahezu perfekt. Mit dem Geld wird um sich geworfen, als wäre es nutzloses Papier, was man endlos auf Lager hat: "We get it in a flash like paparazzi, cars, crib, everything / Big body, big charm, hangin' from my big chain, swing side to side feelin' like I'm T-Pain / Pull up to the crib bitch think she seein' thangs, make a hundred stacks blow it like it's pocket change." "All Eyes On Me" geht in die gleiche Richtug, hierbei erinnert Kery Hilson im Chorus irgendwie an die alte Kelis. Davor kriegt man jedoch noch den Song "Never Will It Stop" zu hören, der stark an den Sound von "Hell Heath No Fury" erinnert, obwohl er von Sean C & LV produziert wurde. "How many chicks do I got? I'm still counting... Maan, I need counseling", die Line sagt eigentlich schon alles über den Song "Counseling", der von den Neptunes gelaced wurde, aus. Wieder geht's um die Ladies, Chicks, Bitches und so weiter und so fort. Mit einer schönen Produktion und lässigem Flow der Protagonisten nervt der an sich inhaltslose Inhalt jedoch nicht. Er unterhält sogar, wie das so ist bei The Cipse. Battle-Rap gibt es mit "Champion". Die anderen "Niggas" werden alle "gemasht", während man sich als die Größten darstellt. Clipse können es sich einfach erlauben, ohne peinlich zu wirken. Kurz vor Schluss kriegen wir bei "Footsteps" nochmal eine Hookline von Kobe, der seine Sache nahezu perfekt meistert, was man von Khalil an den Reglern ebenfalls behaupten kann. Auch Malice zeigt sich noch mal von seiner besten Seite: "Tought you how to rock right shit up on your toes / I tought you how to smile for the camera when heartbroke / I been the inspiration for all you industry dick tasters / To you local dream chasers I am king bush / I set the stage for all these people being hooked / I weigh mountains while all them niggas just sayin hooks." Abschließend kriegen die Neptunes nochmal die Regler in die Finger und Kenna das Mic in die Hand zum Einsingen der Hook. Die Brüder erinnern sich an ihre kriminelle Vergangenheit: "Lord knows, I've seen the world's cold shoulder / Seein' my future through a cristall ball of baked soda." Auch an ihren Freund, der lebenslänglich einsitzen muss, denkt man mit Tränen in den Augen. Aber es gilt, nach vorne zu schauen und weiterzumachen. "Life Change" gestaltet sich so als sehr guter Ausklang des Albums.

Wie auch bei den beiden Vorgängern dauert es eine Weile, bis man die Schönheit dieses Albums erkennt. Erst nach einer Zeit funktionieren gewisse Tracks und entwickeln sich langsam von einem ungeschliffenen Stein in einen Diamanten. Clipse wiederholen sich zwar im Inhalt, jedoch hat man nicht wirklich das Gefühl, dass sie genau das Gleiche machen wie auf ihren Vorgängern. Mit jedem Album hatte man was Frisches. Zudem hat man Clipse nie so wie beispielsweise auf "Freedom" gehört. Leider fehlen hier Banger wie "Grindin" oder "Chinese New Year". Allgemein kann man sagen, dass es eher ruhig auf "Til The Casket Drops" zugeht. Während also "Lord Willin'" ein sehr gelungener Einstieg ins Game war und mit "Hell Heath No Fury" ein Klassiker folgte, hat man es nun mit ihrem wohl schwächsten Werk zu tun, was jedoch nicht bedeutet, dass das Album schlecht ist. Die Gebrüder Clipse lassen immer noch 90 Prozent ihrer Kollegen im Schatten stehen und liefern zum Ende des Jahres eins der besten Releases 2009 ab.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 2.5 Ø)


Redakteur:
Gleb
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.752.487
Nächster Level: 30.430.899

678.412 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Tja, wo soll ich anfangen. Ich war nie der große Clipse-Fan, zwar auch kein Clipse-Hater, aber du verehrst die ja schon wie Helden.

Fangen wir beim Cover an: Das Ding kann ich ohne mit der Wimper zu Zucken zum hässlichsten Cover küren, das in den letzten Jahren ein professionelles Album zierte. Dafür ist "Frechheit" noch ne satte untertreibung

Ich halte "Hell Hath No Fury" für keinen Klassiker. hatte n paar gute Tracks, aber nix besonderes.
Dementsprechend halte ich Clipse auch nicht für die Poeten, als die sie immer dargestellt werden. Ich weiß nicht woher das kommt, aber vor allem auf der LP hier reden sie denselben Mist wie jeder andere, und zwar OHNE das irgendwie witzig oder sonstwie einzigartig zu verpacken - manche dieser Tracks sind schlciht und einfach oberflächlich und platt. Damit hätte ich kein Problem, nur dass Clipse dafür dann noch nen Lyrics-Award abstauben, das geht mir gegen den Strich.

Und was dann bei "Til The Casket Drops" übrig bleibt, ist ein Album, das seinen Mainstream Sound teils wirklich gut umsetzt - und damit auch über den meisten anderen Alben mit ähnlichen Bestrebungen steht -, aber auch ein Album das sich einige Nummern leistet, die daneben sind. "Door Man" find ich zum Kotzen, "Counseling" ist Rotz wert. Kanye gibt imo auch ne dreckige Performance ab

Tracks die ich gern hör sind "Popular Demand" und "Showing Out".

3 Kronen, minus ne halbe für dieses verboten schlechte und hässliche Cover
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-2514.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 419
Guthaben: 2.525 Bucks
Herkunft: Regensburg
Fav. Artist: Drake | Olson | kaynbock
Fav. Crew: CunninLynguists | G-Side
Fav. Producer: Tone Mason | Kno

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.354.722
Nächster Level: 1.460.206

105.484 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Schlechte 3,5. Das Cover wie SnoopFrog schon sagte ist so ziemlich das schlechteste der letzten Jahre, leider sind 2, 3 Songs drauf die mir weniger gefallen, ist auch wenig neues drauf. Stehen trotzdem immer noch über vielen anderen Mainstreamrappern. Im Prinzip hat SnoopFrog schon alles gesagt.

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.173.396
Nächster Level: 64.602.553

2.429.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Joa, hab nix anderes von Snoop erwartet. Wundert mich, dass du ueberhaupt das Release gecheckt hast. grins Weiss nicht, was du mit Mainstream Sound meinst, der Sound hier ist anders, als der auf den aktuellen Mainstream Alben. Dass du wegen dem Cover ne halbe Krone abziehst ist strange, was hat die Qualli der Musik mit dem Cover zu tun? Ist aber ziemlich haesslich, da gebe ich dir Recht, haha.

@Ron: Ja inhaltlich ist nicht viel neues drauf zum Teil, erwartet man auch nicht wirklich. Trotzdem wirken die beiden nachdenklicher und erwachsener als auf den letzten beiden Alben. Und der Sound ist anders. Welche Tracks gefallen dir nicht?
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.416.361
Nächster Level: 64.602.553

8.186.192 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hat mich auch eher schwer enttäuscht das Album. Beste Tracks sind mMn "Kinda Like A Big Deal" und "Freedom".
2,5 Kronen von mir
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.752.487
Nächster Level: 30.430.899

678.412 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

das mit den 2,5 war auch nur n Gag, natürlich kriegt das Album 3 Kronen in Bezug auf die Musik laugh ... und damit kommt es noch verdammt gut weg, 3 Mics sind ja weit entfernt von "schlecht", weshalb ich auch eher 2,5 als 3,5 in Betracht ziehen würde

Dass Clipse wegen 2,3 ernsten Zeilen hier reifer klingen soll is doch ins eigene Hemd gelogen wenn der Großteil der Raps Nonsense-Käse ist (und wie gesagt, ich will sie dafür gar nicht kritisieren, nur das irgendwo hervorzuheben find ich schwachsinnig)

Und von mir aus hat das Album teilweise einen eigenen Sound´, aber sowas wie "Champion" fällt da beileibe nicht rein, das ist 08/15 von der Stange
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.173.396
Nächster Level: 64.602.553

2.429.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wer tieferen Sinn will, bleibt von dem Release weg. Non Sense: Ja. Kaese: Nein. Und check das Album vielleicht mal ausfuehrlicher und vergleiche es mit den anderen zwei. Sind paar mehr, als 2-3 Lines. Aber klar dominiert die Prahlerei usw. so muss das auch sein bei Clipse. Wen die aufeinmal auf Consciousness machen wuerden, waere das peinlich und kacke.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.730
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.752.487
Nächster Level: 30.430.899

678.412 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

du hast mich nicht verstanden. Ich erwarte gar nichts von denen (sie sind wahrscheinlich auch anspruchsvoller als viele andere), nur dass sie als lyrisch besonders wertvoll ausgezeichnet werden, halte ich für Schwachsinn
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.293
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 62.173.396
Nächster Level: 64.602.553

2.429.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ich kenne den Lyrics Award garnicht. Wer war sonst nominiert? Und wird er nur an Rapper verliehen oder wie läuft das?
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 55.725.260
Nächster Level: 64.602.553

8.877.293 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Clipse - Freedom (Video)
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Clipse - Til The Casket Drops Asimero Upcoming Releases 19 04.12.2010 07:58 Uhr
2. Clipse: Konkrete Infos zu "Till The C... Sp!T East Coast 18 14.12.2010 16:40 Uhr
3. Clipse bringen "Till the Casket Drops... DaKey East Coast 7 14.11.2008 18:37 Uhr
4. The Clipse & Play Cloths Present: Roa... DaKey Media 11 16.12.2008 20:06 Uhr
5. Jah Sun feat. Gentleman - Tear Drops Sonny Media 1 23.06.2011 13:18 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Clipse - Til The Casket Drops


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv