Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Heltah Skeltah - Nocturnal » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Heltah Skeltah - Nocturnal
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2061.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 8.765
Guthaben: 54.850 Bucks
Stimmung: chillin.... killin
Fav. Artist: einige...
Fav. Crew: Wu-Tang+Fam, Backwoodz, MI Czars, Creative Juices
Fav. Producer: Premo, 4th Disciple
Fav. CD: einige...

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.188.224
Nächster Level: 35.467.816

4.279.592 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Heltah Skeltah - Nocturnal


Release Date:
18. Juni 1996

Label:
Priority Records / Duck Down Records

Tracklist:
01. Intro (Here We Come)
02. Letha Brainz Blo
03. Undastand
04. Who Dat?
05. Sean Price (Feat. Illa Noyz)
06. Clan's, Posse's, Crew's & Clik's
07. Therapy (Feat. Vinia Mojica)
08. Place to Be
09. Soldiers Gone Psyco
10. Square, The (Triple R) (Feat. The Representativz)
11. Da Wiggy (Feat. Da Rockness Monstas)
12. Gettin Ass Gettin Ass
13. Leflaur Leflah Eshkoshka (Feat. O.G.C.)
14. Prowl
15. Grate Unknown
16. Operation Lock Down

Review:
Hiermit hat es für Heltah Skeltah angefangen. Die Erstlingswerke der Boot Camp Clik werden noch heute in Ehren gehalten. Nach "Enta Da Stage" und "Dah Shinin" war es "Nocturnal", das sowohl Fans als auch Kritiker beglückte. Heltah Skeltah, aus dem dynamischen Duo Rock und Ruck bestehend, hatten ihren ersten Auftritt auf schon erwähntem "Dah Shinin", traten dann jedoch erst als Fab 5 - ergänzt von O.G.C. - auf. Doch wie wir alle wissen kam das Quintett nie über eine Single hinaus, und so sieht das Jahr 1996 die Veröffentlichung von "Da Storm" sowie noch davor das sich überraschend gut verkaufende "Nocturnal".

"Nocturnal, which means to live life at nighttime. Daytime's used to plot schemes for the night prowl, baby. In other words, we see through the bullshit niggas be tryin to do", wie Starang Wondah gleich zu Beginn im "Intro" erklärt. Und diesen "nighttime"-Sound nehmen Heltah Skeltah wortwörtlich. Wieder sind es die Beatminerz, die - wie schon auf den vorigen beiden BCC-LPs - ihre Finger im Spiel haben, diesmal allerdings nur bei gut der Hälfte der Tracks (doch die Beatminerz sind der Kleber, der dieses Werk zusammenhält). Trotzdem ist das Album in sich sehr geschlossen, wie es bei den BCC-Alben der Neunziger generell der Fall ist. Des Weiteren hebt sich das Album von anderen Werken aus dem goldenen Jahr 1996 ab, ebenso wie es nicht mit z.B. "Dah Shinin" zu vergleichen ist: Das Smif-N-Wessun-Debüt war trockener, minimalistischer, "Nocturnal" ist dunkler, teils von einem mystischen Glanz angehaucht und grenzt sich durch diese Gegebenheiten sowie durch die typische Drum-Landschaft von Mr. Walt, Evil Dee und (hauptsächlich) Baby Paul von der Konkurrenz ab. Über die Charaktere Rock und Ruck muss eigentlich nicht viel gesagt werden: War es damals noch der mit einer Stimme wie kein Zweiter gesegnete Rock, der tief grollend die erste Geige spielte, ist heutzutage auch Ruck in seiner Reinkarnation als Sean Price eine weithin bekannte Gestalt. Schon 1996 zeichnete er sich durch ansprechende Wortspiele aus, die in perfekter Harmonie zu dem direkt aus der Unterwelt stammenden Rock stehen. Und so reiht sich ein Hit an den anderen: Sei es nun das weithin bekannte "Leflaur Leflah Eshkoshka" mit einer Fab-5-Vorstellung der Superlative oder "Soldiers Gone Psycho", das in irgendeiner nächtlichen Gasse spielt. Rock und Ruck ziehen ihr Ding durch, ohne dabei Kompromisse einzugehen. Sogar "Therapy" wäre ohne die Hook von Vinia Mojica so dämmrig wie der Rest und fungiert so als gelungener Lichtstrahl. Mit "Clan's, Posse's, Crew's & Clik's" schleicht sich auch ein Skip-Track ein, den man angesichts des großen Rests schnell wieder vergessen hat: "Square" mit nahezu rituell überlagerten Stimmen im Chorus wirft sich ebenso in die Waagschale wie Rock's Sologang "Grate Unknown", der wieder eine schwer eingängige Hook auffährt. Relativ gewöhnlich, aber nicht weniger gut ist das von Baby Paul geschusterte "Undastand", dem sich die Ansichten von "Sean Price" anschließen. Die durchwegs aus dem eigenen Kreis kommenden Gäste (Illa Noyz oder die Representativz) passen ins Bild, fallen aber an keiner Stelle erwähnenswert auf. Denn gebraucht werden sie nicht - wenn Heltah Skeltah im abschließenden "Operation Lockdown" (das über denselben Beat laufende "Outro" sei dabei vernachlässigt) zu Gitarrenzupfen nochmal zeigen, weswegen "Nocturnal" so geschätzt wird, dann braucht der Eastcoast-Head nichts anderes mehr.

Das Debüt von Heltah Skeltah ist kein Klassiker, es ist auch kein Vordenker. Heltah Skeltah schaffen sich damit schlichtweg ihre eigene Nische in der ostküstlichen Hardcore-Landschaft und profilieren sich dabei außerdem als zwei extrem charismatische Emcees. Schade, dass schon beim zwei Jahre später erschienenen Nachfolger die hiesige Konsequenz hinsichtlich des Sounds abhanden kam. Denn das zeichnet "Nocturnal" aus: Ein eigener Stil, der von Anfang bis Ende durchgehalten wird und der trotzdem ins heute als "typische Alben der Neunziger" bezeichnete Feld passt. Darüber hinaus liegen Heltah Skeltah voll und ganz in dem Lauf, den die Boot Camp Clik zu dieser Zeit hatte und in dem alles gelang.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 4.5 Ø)


Redakteur:
SnoopFrog
User Signatur:
Commercial HipHop is like dermatology, they only study the surface of the common shell

Myspace

Momentaner Lieblingssong: Vast Aire - Cholesterol

User Information:
Rang: Turnbeutelvergesser
Wertung:
Beiträge: 7
Guthaben: 87 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Dorf

- +
Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 24.707
Nächster Level: 29.658

4.951 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
RE: Heltah Skeltah - Nocturnal
wie immer eine gute Review, Snoopfrog...allerdings ist Nocturnal definitiv ein Klassiker für mich.

User Information:
images/avatars/avatar-2035.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.452
Guthaben: 7.560 Bucks
Herkunft: Gibraltar
Fav. Artist: Biggie,Big L,Kurtis Blow,Pun,IT,Nas,Hova ,Em,Game
Fav. Crew: ATCQ,BDP,Juice Crew,JMT,MD,N.W.A. ColdCrush,Wu
Fav. Producer: DJ Premier,Marley Marl,Dr.Dre,9th Wonder,Havoc,LP
Fav. CD: Ready To Die / Illmatic / Midnight Marauders
Lieblingsfilm: Bugsy,Casino,Good Fellas,Scarface,Godf ather1-3

- +
Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.718.870
Nächster Level: 8.476.240

757.370 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr dopes Album. Schön geschrieben. 4 Mics sind i.O. denke ich. Viell. sogar 4.5, aber passt schon. Wollts mir seit Jahren ins Regal stellen, werd ich wohl beim nächsten Einkauf auch tun wink
User Signatur:
It's like a jungle sometimes, it makes me wonder how I keep from going under...
Momentaner Lieblingssong: Big L - Casualties Of A Dice Game

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.536.806
Nächster Level: 64.602.553

6.065.747 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Dopes Album und 4 Kronen gehen klar.
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2377.jpg
Rang: Auf der Gästeliste
Wertung:
Beiträge: 59
Guthaben: 1.245 Bucks
Stimmung: Fussball
Fav. Artist: Big L, Morlockk Dilemma, Retrogott
Fav. Crew: CoFlow, WTC, Gang Starr, Outkast, CanOx
Fav. Producer: El-P, DJ Shadow, Muggs, RZA, Premo
Fav. CD: 36 Chambers, Funcrusher Plus, Hell hath no fury
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, Apocalypse Now, Full Metall Jacket

- +
Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 157.708
Nächster Level: 195.661

37.953 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Klasse Album, das einzigste was mir an den Album nicht gefällt, ist die etwas strange Hook von "Da wiggy"

Alein der Anfang des ersten Verses auf "Place to be" ist 3 Kronen wert. Gib hier alle 5

User Information:
images/avatars/avatar-2604.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 5.835
Guthaben: 12.166 Bucks
User des Jahres 2008


- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.314.091
Nächster Level: 30.430.899

4.116.808 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Ist von 1996 Magnum Force ist 1998

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 150.352.597
Nächster Level: 153.233.165

2.880.568 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stiefel
Ist von 1996 Magnum Force ist 1998

Hast recht, hab das mal korrigiert.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Heltah Skeltah - D.I.R.T. DaKey Upcoming Releases 14 05.06.2011 16:21 Uhr
2. Heltah Skeltah - Everything is Heltah... DaKey Media 1 23.07.2008 23:00 Uhr
3. Heltah Skeltah in Duisburg Asimero Events 0 01.01.2009 22:34 Uhr
4. Rock (Heltah Skeltah) – Seriously Ben Media 1 09.11.2010 15:00 Uhr
5. Heltah Skeltah Wallpaper ILLMATIX Artworks (GFX) 4 02.04.2009 03:48 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Heltah Skeltah - Nocturnal


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv