Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Olli Banjo - Lifeshow » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Olli Banjo - Lifeshow
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2399.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.080
Guthaben: 81.891 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Stuttgart
Fav. Artist: Samy, Banjo, Jones, Damion, Abroo, Megaloh
Fav. Crew: Antihelden, Boot Camp Clik, Dilated Peoples, S&P
Fav. Producer: Brisk Fingaz,Monroe, Phrequincy, Shuko, Dexter
Lieblingsfilm: Wholetrain, Sin City, Departed

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 55.347.763
Nächster Level: 55.714.302

366.539 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Olli Banjo - Lifeshow


Release Date:
08. Juli 2007

Label:
Headrush

Tracklist:
01. Vorhang Auf (Intro)
02. Lifeshow (Feat. Jonesmann)
03. Ich Bin Frei
04. Tagesschau
05. In Deine Fresse
06. Live dabei! (Skit)
07. Ich Hasse Dich
08. Am Riden (Feat. Chamillionaire)
09. Dein Vadder (Skit)
10. Papa
11. Don't Do Drugs
12. Olga & Gladys (Skit)
13. Black Boys
14. Alzheimer (Skit)
15. Bayern München
16. B.S.S.K.
17. Gimme The Light (Feat. Schivv)
18. Deine Sprache
19. Komm Ans Fenster

Review:
Olli Banjo, in der 125. Ausgabe der Juice (völlig zu Recht) zum drittbesten deutschen Emcee gekürt, veröffentlichte vor knapp zweieinhalb Jahren, im Juli 2007, sein drittes Soloalbum "Lifeshow", welches auf Platz 38 der deutschen Media Control Charts einstieg und somit bis dato das erfolgreichste Werk des damals 30-Jährigen darstellte. Als Executive-Producer fungierte erwartungsgemäß Roe Beardie, der für neun Tracks verantwortlich war. Zudem holte sich Olli auf Produzentenseite noch Monroe, Benni Blanco, Crada und die DramaMonks mit ins Boot. Auf künstlerischer Seite sind neben dem Hauptprotagonisten noch seine Homies Jonesmann, Schivv und Houston-Rapper Chamillionaire am Start.

Schon nach den ersten Sekunden Hörgenuss wird klar: Einen zweiten Oliver Otubanjo gibt es in Deutschland nicht und das ist auch gut so. Kein Zweiter könnte die monströsen Beatkonstrukte seines kongenialen Partners Roe Beardie derart spielerisch beherrschen, wie es Olli Rambo auf "Ich hasse dich" eindrucksvoll unter Beweis stellt. Hier spittet der heute 33-Jährige gegen alles und jeden, was beziehungsweise der ihm auf den Sack geht. Der Crossover-Beat unterstreicht treffend die Lines und macht den Song erst zu einem bedrohlich wirkenden Werk. Auch wie er den Track über die fehlende Beziehung zu seinem Vater ("Papa") abhandelt, ist bemerkenswert. Anstatt darüber zu rappen, wie schwer das Leben ohne Vater war und dass man ihn damals gebraucht hätte, heute aber nicht mehr, erzählt Banjo die Geschichte seines Vaters aus einer extrem zynischen Sichtweise, was in Lines wie "Mein Vater schreibt nie Briefe an sein hellen Sohn / er ruft mich auch nie an, ich glaub mein Vater hat kein Telefon" gipfelt. Auch die durch eine Mundharmonika unterstützte, fast schon bluesige Hook weiß zu gefallen. Für Songs wie "Don't Do Drugs" wurde der Wahl-Kölner von seinen Fans seit Beginn seiner Karriere gefeiert. Auf den ersten Blick ein absoluter Fun-Song über eine gelbe, mit hessischem Dialekt sprechende, Eidechse, mit der sich Olli alles reinsnifft,-spritzt oder einwirft, was ihm in die Finger kommt, bleibt am Ende des Tracks, den der Mannheimer Crada produziert hat, unterschwellig doch die Message: Don't do drugs! Dass Olli imstande ist, unterhaltsamste Comedy-Texte zu schreiben, beweist er auf "Bayern München". Erst kommt der Lieblingsverein, dann mit großem Abstand die Freundin. Da kann es selbstverständlich auch mal zur Verwechslung der Freundin mit Mehmet Scholl kommen. Durch Lines wie "Sie sagt, ich soll ihre Höhle küssen / ich sagte, Lizarazu ist das Einzigste, was ich auf Französisch wüsste" ein sehr amüsanter Track, den "Black Boys" sogar nochmal übertrumpft. In flagranti von dem Vater der Freundin erwischt zu werden, ist für viele sicherlich schon der absolute Albtraum, wenn der Vater allerdings "Gärtner beim Ku-Klux-Klan" ist, könnte es gefährlich werden. Kleiner Auszug gefällig? Bitteschön:

"Okay, um ehrlich zu sein, die Situation war heikel,
ich hatte weder Scheitel noch ein Hakenkreuz auf der Eichel.
Ich dacht', vielleicht ist er zufrieden, wenn er Geld kriegt,
ich dachte, ich prahl' mit meinem Opa aus dem zweiten Weltkrieg,
es macht kein Sinn, komm gib' den Kanister mit dem Spiritus,
ein Kreuz treib' ich auch noch auf, fahren sie mich dann ins Klinikum?
Ich hab' alles versucht, ich sagte ich bin leider Schwede,
und zitierte Sätze aus der Adolf Hitler Weihnachtsrede,
auch auf das Argument, "Ich sei seit Jahren treuer Wähler der NSDAP",
sagte er nur: "Wie ein deutscher Neger?"


Dass Olli in der Lage ist deepe anspruchsvolle Themen souverän und überzeugend rüberzubringen, stellt er in "Tagesschau" zur Schau. Über einen herrlichen Benni Blanco Beat rappt er über all den Scheiß, der Tag für Tag überall auf der Welt passiert und wie wenig dies unsere Gesellschaft kümmert. Auch das dazu gedrehte Video ist sehr sehenswert. Auf dem Titeltrack "Lifeshow" beweisen Olli Banjo und Jonesmann einmal mehr, wie gut sie musikalisch harmonieren, was knapp 2 Jahre später in der lang angekündigten Kollabo-LP der beiden gipfelte. Wer die Gelegenheit hatte, Olli seit dem Release von "Lifeshow" live zu bewundern, weiß sicherlich aus welchem Song die folgenden Lines stammen:

"Ich lass' dich gehen, gewöhn' mich an rote Farbe,
ich zähl' schwarze Tage und geb' den Albträumen Kosenamen,
ich hab' Tonnen von Gefühlen für dich, aber mir geh'n die Fakten aus,
ich hab' dir viel zu sagen, doch das Alphabet ist abgehauen.
"

"Deine Sprache" ist ein fast schon schmerzhaft ehrlicher, aber keineswegs peinlicher, Song, an eine Ex-Freundin gerichtet. Dank Ollis lyrischer Meisterleistung sucht der Song auf diesem Gebiet seinesgleichen und gehört zu den absoluten Highlights dieser CD. Getoppt wird das nur von einem Song, bei dem ich auch nach gefühltem tausendmaligem Hören immer noch begeistert bin: "Ich bin frei". Neben "Monstershit" vielleicht die dickste Monroe-Produktion überhaupt! Über ein sensationelles Gospel-Sample, das sich dramaturgisch bis zum Ende der Verses aufbaut, gibt Olli einen Fick auf alle gesellschaftlichen Zwänge und Regeln. Und macht das so eindringlich, dass der Finger am Ende des Tracks immer und immer wieder zur Repeat-Taste wandert. Egal welchen Song man nimmt, seien es die Abdreh-Nummern "In deine Fresse" (mit dem einzigen Doubletime-Part von Banjo) und "B.S.S.K. (Blut, Schweiß, Scheiße, Kotze)", das Schivv featurnde "Gimme The Light" oder das abschließende "Komm ans Fenster" mit Gesangshook, alle Songs wissen auf ihre Art und Weise zu überzeugen. Der einzige Track auf "Lifeshow", der mir nicht sonderlich zusagt, ist "Am Riden", wobei Olli Unterstützung von Houston-Rapper Chamillionaire erhält, der zu diesem Zeitpunkt durch seinen weltweiten Riesenhit "Ridin' Dirty" in aller Munde war (auf dem deutschen Remix war u.a. Olli Banjo vertreten). Zwar überzeugt Banjo auf diesem Representer mit seinen beiden Verses ("Groupies wollen an meinem Ast knappern wie'n schwuler Biber"), der Gaststar macht jedoch einen gelangweilten Eindruck und manövriert den Track somit, trotz gutem Preylowski-Beat, ins Mittelmaß. Ob das von She-Raw gesprochene Intro "Vorhang Auf" hätte mit drauf sein müssen, wage ich ebenfalls zu bezweifeln.

Das war's nun, das dritte Soloalbum von Herrn Otubanjo, und ich für meinen Teil bin begeistert. Mit 14 richtigen Songs (+ ein Intro und vier Skits) und starken 50 Minuten Spielzeit ist "Lifeshow" deutlich kürzer geraten als die Vorgängeralben "Erste Hilfe" und "Schizogenie". Trotzdem oder wahrscheinlich gerade deswegen wirkt das Album viel kompletter und in sich stimmiger, sodass Olli gegenüber den ersten beiden Alben nochmals einen Gang hochschalten konnte. Gut war auch die Entscheidung, neben dem wieder einmal großartigen Roe Beardie vier weitere Producer mitwirken zu lassen. Die Abwechslung tut dem Album sehr gut und unterm Strich bleibt keine einzige Produktion, die nicht zu überzeugen weiß. Wenn man die Anzahl der Skits halbiert, das Intro komplett herunter genommen hätte und Chamillionaire etwas motivierter an die Sache herangegangen wäre, hätte man zwangsläufig 5 Kronen vergeben müssen. So bleiben starke 4,5 Kronen.


Wertung: (4,5 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (8 Bewertungen / 4.19 Ø)


Redakteur:
jaytodadee
User Signatur:

Momentaner Lieblingssong: Morlockk, Ruffkid, JAW & Hiob - Portwein

User Information:
images/avatars/avatar-2022.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 6.221
Guthaben: 20.318 Bucks
Fav. CD: Huss & Hodn - Jetzt schaemst du dich

- +
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 23.167.131
Nächster Level: 26.073.450

2.906.319 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Also wenn das bei jemandem fehlt, ist er echt unten durch. laugh
Hammer Teil in meinen Augen, an das in Sachen Deepness, Unterhaltung und Brettern keiner so schnell rankommen wird.

5 KRONEN!!!!
User Signatur:

"Ich hab die größte Attitüde seit NWA, du nur die größte Aldi-Tüte, aber das is ok"

Momentaner Lieblingssong: Eminem - 25 to life

User Information:
images/avatars/avatar-2502.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.356
Guthaben: 6.840 Bucks
Stimmung: RUFF, RUGGED & RAW
Fav. Artist: Tufu/Absz/Dilemma/Hi ob/Tak/Curse
Fav. Crew: WTC/WBM/Stiebers/Hus s & Hodn/Doppelgangaz
Fav. Producer: Madlib/Premo/Doom/RZ A/Hieronymuz/Dilemma
Fav. CD: Wu - Enter the Wu-Tang (36 Chambers)

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.197.178
Nächster Level: 11.777.899

1.580.721 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Sehr gutes Teil...denke meine Lieblings Banjo... Wertung geht nix auf jeden Fall klar.

Dran denken: Hessische Eidechsen lesen keine Beipackzettel wink
User Signatur:
HipHop in Deutschland repräsentiert Unvernunft, deshalb scheiss ich auf HipHop und represäntier Untergrund.
Absztrakkt


Momentaner Lieblingssong: Hiob - 99 Karrees

User Information:
images/avatars/avatar-2235.gif
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 337
Guthaben: 1.860 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Bonn
Fav. Artist: Mnemonic
Fav. Crew: Looptroop
Fav. Producer: Shuko
Fav. CD: Absolute Beginner - Bambule
Lieblingsfilm: Fear And Loathing In Las Vegas

- +
Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 906.292
Nächster Level: 1.000.000

93.708 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Coole Review, aber is mMn sein schlechtestes Album - Sparring 3 erspar ich mir mal. Sind zwar mit "Deine Sprache" und "Gimme The Light" n paar sehr geile Tracks drauf, aber ich finde, das Album kommt nicht im Entferntesten an Schizogenie ran.
User Signatur:
"Mach wie ein Affe macht!!"


Momentaner Lieblingssong: Mnemonic - Ende vom Anfang

User Information:
images/avatars/avatar-1493.jpg
Rang: R4F | Technik
Wertung:
Beiträge: 16.289
Guthaben: 57.755 Bucks
Stimmung: Busy
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas, Tragedy, Big l, Clipse, Curtis Mayfield
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: Havoc, Alchemist, K. West, Dr. Dre, Premo
Fav. CD: Nas "Illmatic"
Lieblingsfilm: Pulp Fiction

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.688.021
Nächster Level: 64.602.553

2.914.532 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von tuberkulose
Also wenn das bei jemandem fehlt, ist er echt unten durch. laugh


heulen

Eines Tages Amigo, eines tages werde ich alle Banjos im Regal stehen haben. Ausser die Sparringe.
User Signatur:
Sampler Vol. 2 - Premium Skills<br><a <a href="http://www.rap4fame.de/thread35940.html"><img src="http://www.rap4fame.de/img/r4fsampler/cover/180.jpg" border="0" title="Sampler Vol. 2 - Premium Skills"></a>

Momentaner Lieblingssong: Fashawn - When She Calls

User Information:
images/avatars/avatar-1162.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 17.513
Guthaben: 50.111 Bucks
Stimmung: gestresst
Herkunft: Nürnberg/Hirschau
Fav. Artist: Banjo, Mädness, Samy Deluxe, Dendemann, Prinz Pi
Fav. Crew: Looptroop, K.I.Z., Dynamite, Maeckes & Plan B
Fav. Producer: Monroe, Sti, Shuko
Fav. CD: Damion Davis - Am Ende des Tunnels
Lieblingsfilm: Fear and Loathing in Las Vegas, La Haine

- +
Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.257.900
Nächster Level: 74.818.307

4.560.407 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Ben86
Coole Review, aber is mMn sein schlechtestes Album - Sparring 3 erspar ich mir mal. Sind zwar mit "Deine Sprache" und "Gimme The Light" n paar sehr geile Tracks drauf, aber ich finde, das Album kommt nicht im Entferntesten an Schizogenie ran.

Meiner Meinung nach mit sein bestes. Ungewohnt, wenn man natürlich auf die klassischen Roman-Beats abfährt, aber inhaltich bietet das Ding extrem viel. Und "Deine Sprache" ist eh einer der besten Tracks ever aus Deutschland. Gibt von mir die 5.
User Signatur:
Sonderangebot! Tickets & Konzerte
Momentaner Lieblingssong: Damion Davis - Linewand

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.029.610
Nächster Level: 47.989.448

959.838 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4 von mir!
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.733
Guthaben: 9.250 Bucks

- +
Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 14.692.110
Nächster Level: 16.259.327

1.567.217 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von stepansmic
Meiner Meinung nach mit sein bestes. Ungewohnt, wenn man natürlich auf die klassischen Roman-Beats abfährt, aber inhaltich bietet das Ding extrem viel. Und "Deine Sprache" ist eh einer der besten Tracks ever aus Deutschland. Gibt von mir die 5.

Sign.

User Information:
images/avatars/avatar-2514.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 419
Guthaben: 2.525 Bucks
Herkunft: Regensburg
Fav. Artist: Drake | Olson | kaynbock
Fav. Crew: CunninLynguists | G-Side
Fav. Producer: Tone Mason | Kno

- +
Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.342.629
Nächster Level: 1.460.206

117.577 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Hatte es gerade wieder im Player laufen, Wertung geht klar, bester Song ist "Deine Sprache".

User Information:
images/avatars/avatar-2382.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 4.913
Guthaben: 15.063 Bucks
Fav. Artist: meisten Deutschrapper, aber nich alle ;)

- +
Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.096.413
Nächster Level: 22.308.442

1.212.029 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von KrAsuS
Zitat:
Original von stepansmic
Meiner Meinung nach mit sein bestes. Ungewohnt, wenn man natürlich auf die klassischen Roman-Beats abfährt, aber inhaltich bietet das Ding extrem viel. Und "Deine Sprache" ist eh einer der besten Tracks ever aus Deutschland. Gibt von mir die 5.

Sign.


Auch von mir.

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.008.906
Nächster Level: 64.602.553

8.593.647 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

4 Kronen
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.491.856
Nächster Level: 35.467.816

1.975.960 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Sp!T
4 Kronen

Würde ich wohl auch sagen, komischerweise fehlt mir bei Banjo immer igrendwie was, z.B. "Gimme The Light" finde ich erst in der Hook richtig gut, ansonsten ist das irgendwie ein Skip-Track.
"Bayern München", "Black Boys" und "Dont Do Drugs" sind aber Classics, so will man Banjo immer hören!
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Olli Banjo - Lifeshow Mark Upcoming Releases 84 21.05.2009 13:43 Uhr
2. Olli Banjo bringt "Lifeshow" reimxzess Deutschrap 14 13.06.2007 21:40 Uhr
3. Soulmind & Paradigm: Remix zu Olli Ba... Ben Deutschrap 4 18.11.2007 22:44 Uhr
4. Olli Banjo feat. Jonesmann - Lifeshow... Marvlife Media 1 30.11.2007 14:38 Uhr
5. Olli Banjo Ben Interviews 12 02.12.2008 13:12 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Olli Banjo - Lifeshow


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv