Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Eminem - Encore » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eminem - Encore
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.294.716
Nächster Level: 11.777.899

1.483.183 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Eminem - Encore


Release Date:
12. November 2004

Label:
Interscope (Universal)

Tracklist:
01. Curtains Up (Encore Version)
02. Evil Deeds
03. Never Enough
04. Yellow Brick Road
05. Like Toy Soldier
06. Mosh
07. Puke
08. My 1st Single
09. Paul (Skit)
10. Rain Man
11. Big Weenie
12. Em Calls Paul (Skit)
13. Just Loose It
14. Ass Like That
15. Spend Some Time
16. Mockingbird
17. Crazy In Love
18. One Shot 2 Shot
19. Final Thought (Skit)
20. Encore / Curtains Down

Review:
Nicht viele schaffen es vier Alben herauszubringen und sich dabei immer wieder neu zu erfinden. Eminem schon, denn diesmal ist sein Long Player um einiges melodischer, enthält viele Gesangsparts, was manchen vielleicht vor den Kopf stoßen könnte, doch die Punchlines sind witziger denn je und die Wortspiele so ausgereift wie bei keinem anderen.

Wieder bekommen wir Teile aus Eminems Leben präsentiert. Nicht nur auf "Evil Deeds", welches von Dr. Dre produziert wurde, jedoch nicht die typischen harten Snares beinhaltet, sondern auch auf "Puke". Hier knallen harte Worte gegen seine Frau, oder auch nicht, welche im Chorus, durch einen sich übergebenden Eminem, unterstützt werden. Auch "Mockingbird" ist ein sehr persönliches Lied, welches wohl so ziemlich jeder, dank Dauerrotation, mehr als gut kennt. Hier zeigt sich Eminem überraschend sanft, was jedoch verständlich ist wenn man weiß an wen seine Worte gerichtet sind. Ein ungewöhnlicher Beat verlangt eine ungewöhnliche Art zu rappen und so wirken die Parts zu "Crazy In Love" mehr gesungen als gerappt. Auch hier widmet sich der Text wieder Eminems Liebesbeziehung, wobei er nicht mit den "Lovetracks" mithalten kann, denen Eminem sicherlich einen Teil seines Kultcharakters verdankt. Doch auch die Battletracks sind wieder sehr persönlich, trumpfen durch fast unmenschlichen Flow auf und wissen den Hörer davon zu überzeugen, dass Eminem nicht umsonst jeden zerschmettert, der versucht gegen ihn anzukommen. "Never Enough" featured 50 Cent, der hier einen sehr gut geflowten Part abliefert und sogar mal ohne das obligatorische "G-G-G-G-Unit" auskommt. "Like Toy Soldiers" ist kein Battletrack im eigentlichen Sinn, jedoch befasst er sich durchaus mit Themen wie dem Beef mit Benzino und Ja Rule. Doch versucht Eminem hier nicht die erwähnten Personen zu fronten, sondern erläutert seine Sichtweise zu all den Rapbattlegeschichten. Der Chorus wurde von einem Kinderchoor eingesungen und hat, wie fast jeder Refrain auf diesem Album, etwas Ohrwurmiges an sich. Von Eminem produziert wurde nicht nur zuletzt genannter Track, auch "Yellow Brick Road" stammt aus seiner "Feder". Hier befasst er sich unter anderem mit seiner Vergangenheit und Themen wie dem Anfang seiner Beziehung mit Kim, oder wie er das erste Mal Proof getroffen hatte. Auf diesem Track kommt ein weiterer Aspekt des Albums zum Vorschein, der es von Eminems anderen abhebt. Der Flow ist zwar immer genial, doch wechselt er in jeder Strophe, sodass die Tracks zwar anfangs etwas seltsam wirken, doch nachdem man sich reingehört hat, umso besser werden. Der wohl kontroverseste Track des Albums ist "Mosh", welcher vor den Wahlen in den USA sogar ins Internet, zum freien Download gestellt wurde. Der politisch angagierte Text richtet sich vor allem gegen den US Presidenten und fordert die Menschen auf "richtig" zu wählen. "Spend Some Time" zeigt wie sich Obie Trice' und Eminem's Beziehungen zu Frauen entwickeln. Der Beat ist wieder sehr eingängig, enthält neben einem dezenten Klavier sanfte Strings, welche die Rapper begleiten. Auf dem Titeltrack "Encore" hören wir einen Part von Dr. Dre persönlich und da eigentlich das alleine schon reicht um den Track als ein Muss abzustempeln, ergänze ich nur noch das die Parts der beiden mit flüssigen Übergängen zusammengefügt sind. Die witzigsten Tracks hören wir im Mittelteil des Albums: "My First Single" hätte dem Text nach die erste Single werden sollen, doch Eminem hat das ziemlich "verhauen" und so hören wir hier Pupsgeräusche im Refrain beziehungsweise konfuse, witzige Texte zwischendurch. In "Big Weenie" versucht Eminem mittels Hypnose und einem eigenartigen Experiment zu klären, warum die Menschen immer mit Eifersucht auf ihn reagieren. Die Wortspiele sind absolute Klasse, bringen einen in Verbindung mit dem Flow und der Art, wie Eminem mit seiner Stimme umgeht, mehr als einaml zum Lachen. Auch "Rain Man" schlägt in eine ähnliche Richtung, wobei vor allem die Selbstironie des Rappers und ständige Anspielungen darauf, dass er angeblich schwul sein sollte, den Hörer begeistern. Letztlich wäre noch die Single "Just Loose It" zu erwähnen, die nicht mit Seitenhieben gegen Kollegen aus der Musikbranche geizt und "Ass Like That", in dem sich Eminem als "orientalischer" R'n'B Artist gibt, der ein normales Leben führen will, doch ständig von der Polizei aufgegriffen wird. Auch hier hören wir Anspielungen auf die Olsen Twins, Britney oder Hillary Duff die noch nicht alt genug für Eminem ist.

Dieses Album wird von jedem Fan eine kleine Umstellung abverlangen, da es recht anders klingt als seine Vorgänger. Doch wenn man sich erstmal darauf einlässt, bekommt man Flow vom feinsten serviert und Texte die nur so vor Ideenreichtum und Witz strotzen. Auch wenn sich das Album, aufgrund der fast immer gesungenen, ohrwurmigen Refrains, klar an ein weit gefächertes Publikum richtet, sollte es keiner verpassen! Eminemfans greifen sowieso zu.

Wertung: (4 von 5 Kronen)


Bewertung der Hörer: (1 Bewertung / 5 Ø)


Redakteur:
MrFlow

User Information:
images/avatars/avatar-1984.jpg
Rang: R4F | Admin
Wertung:
Beiträge: 33.283
Guthaben: 83.122 Bucks
Stimmung: nachdenklich
Herkunft: Hauenstein (Pfalz)
Fav. Artist: Ras Kass, Redman, IDE, Mach, Skiba, Vast Aire
Fav. Crew: AOTP, Wu-Tang, Killarmy, JMT, C&J, Liks
Fav. Producer: Shuko, Dilla, Kanye, Connect, MF, Snowgoons, El-P
Fav. CD: Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
Lieblingsfilm: Pulp Fiction, HdR, Kill Bill, Fight Club, Beach

- +
Level: 67 [?]
Erfahrungspunkte: 151.490.218
Nächster Level: 153.233.165

1.742.947 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Mal wieder ne sehr geile Review. Macht richtig Spaß das Ding zu lesen.
User Signatur:
Finde uns bei:

Ihr wollt uns helfen oder supporten? Wir sind für jeden Klick auf meine Signatur dankbar! bestätigen


Momentaner Lieblingssong: IDE feat. Alucard - Never (Prod. by DJ Connect)

User Information:
images/avatars/avatar-1149.jpg
Rang: Chipleader
Wertung:
Beiträge: 540
Guthaben: 0 Bucks
Stimmung: 0

- +
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.414.469
Nächster Level: 2.530.022

115.553 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

jo ich find das auch cool!
ich hab auch mal ein review über encore geschriebn, aber ich glaub das war nich so gut gelungen wie deins *schleim* ...ne jetzt echt, ich kannt zwar die hälfte der lieder auswendig, aber manchmal fiel mir das richtig schwer über so nen track was zu schreiben, weil ich da die hintergrundinformation nicht kannt.

User Information:
images/avatars/avatar-1013.jpg
Rang: Homie
Wertung:
Beiträge: 173
Guthaben: 100 Bucks
Stimmung: 0
Herkunft: Rostock
Fav. Artist: Samy Deluxe, Jan Delay, Dendemann
Fav. Crew: Absolute Beginner, Dynamite Deluxe, Eins Zwo
Fav. CD: Deluxe Soundsytem

- +
Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 726.691
Nächster Level: 824.290

97.599 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

3 Kronen. An die geniale MM LP wird er eh wohl nie wieder rankommen aber davon abgesehen sind hier schon einige Perlen wie "Encore / Curtains Down" oder "One Shot 2 Shot" drauf zu hören...
User Signatur:

Jannuar 2008 - Dynamite Deluxe - TNT

Momentaner Lieblingssong: Dynamite Deluxe - DD im Haus

User Information:
images/avatars/avatar-2451.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 14.118
Guthaben: 24.069 Bucks
Stimmung: ...
Herkunft: Remscheid
Fav. Artist: N.Seagal, Christuz1, Sniper, Saschbob, Pavel, Koch
Fav. Crew: Higher Airlines
Fav. Producer: JazzPotato, Untergrundlappen

- +
Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 59.019.363
Nächster Level: 64.602.553

5.583.190 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zitat:
Original von Cani
3 Kronen. An die geniale MM LP wird er eh wohl nie wieder rankommen aber davon abgesehen sind hier schon einige Perlen wie "Encore / Curtains Down" oder "One Shot 2 Shot" drauf zu hören...

ich find "One shot 2 shot" einen der schwächsten Traqs

also insgesamt find ich auch ,dass das Album 4 Kronen verdient hat...vor allem wegen:

Mockingbird
Like toy soldiers
Spend some time
Yellow Brick road

Aber ich hoffe ,dass Em bald in der Form von "Eminem Show" zurück kommt-das Album war zu genial

insgesamt ist es eine sehr schöne Review
User Signatur:
Hip Hop
Momentaner Lieblingssong: Sniper - Guru-Tribute

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.581.752
Nächster Level: 30.430.899

849.147 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Die LP liegt am Rande meines guten Geschmacks. Hat durch ein paar Tracks gerade noch die Kurve bekommen, ansonsten aber ziemlicher Müll siehe "Ass like that", "Just lose it" usw.

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Lyrics Born - Overnite Encore Asimero Upcoming Releases 0 27.10.2006 14:49 Uhr
2. Encore feat. DJ Topspin - My Way Home Square Media 1 27.09.2005 17:14 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Eminem - Encore


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv