Willkommen auf rap4fame.de. Klicken sie hier um sich kostenlos zu registrieren und nutzen Sie die Vorteile eines registrierten Users.
r4f-Sampler Vol 3

rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Xzibit - Weapons Of Mass Destruction » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau Thema abonnieren
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Xzibit - Weapons Of Mass Destruction
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

User Information:
images/avatars/avatar-2225.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 2.265
Guthaben: 2.559 Bucks
Herkunft: Slowakei
Fav. Artist: Jay-Z, Kanye West
Fav. Producer: Prek, Lakay, Kanye West
Fav. CD: Curse - Von Innen nach Außen
Lieblingsfilm: zu viele

- +
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.214.437
Nächster Level: 11.777.899

1.563.462 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:
Xzibit - Weapons Of Mass Destruction


Release Date:
06. Dezember 2004

Label:
Smi Col (Sony BMG)

Tracklist:
01. State Of The Union
02. LAX
03. Cold World
04. Saturday Night Live
05. Muthafucka
06. Beware Of Us
07. Judgement Day
08. Criminal Set
09. Hey Now (Mean Muggin)
10. Ride Or Die
11. Crazy Ho
12. Big Barking
13. Tough Guy
14. Scent Of A Woman
15. Klack
16. Back 2 The Way It Was

Review:
Ob Pimp My Ride oder Chronicles Of Riddick, in letzter Zeit ist Xzibit in allen Möglichen Bereichen anzutreffen. Trotzdem findet er immer noch Zeit ein neues Album rauszubringen. Das ihm und vor allem seiner Stimme die Nebenprojekte gut getan haben merken wir in "Weapons Of Mass Destruction".
Nachdem in "State Of The Union" Mr. Bush zu Wort kommt, spittet X mit "LAX" die erste Hardcorehymne des Albums. Westcoasttypische Synthiesounds kommen hier ebenso zum Zug, wie eine harte, treibende Bassline, die der Stimme Xzibits zu gute kommt. Während hier noch representet wird was das Zeug hält und Zeilen wie "Sex sells, so fuck you all" reinhauen, wird es auf "Cold World" etwas gemächlicher. X erzählt über seine Vergangenheit und wie er die Welt heute sieht während der gesungene Refrain den Rest dazu tut, dass dieser Track schön "layed back" wirkt. "Saturday Night" bewegt sich inhaltlich zwischen Party und represent, wobei der Beat eigentlich zu keinem der beiden Stile passen würde. Die Rapparts sind jedoch auch hier gut geflowt und bereiten den Hörer auf das erste Highlight des Albums vor. "Muthafucka" flowt wie nichts Gutes, Xzibit kann seine Stimme voll entfalten und bringt tighte Punchlines am laufenden Band. Die Crewhymne "Beware Of Us" beinhaltet neben einer genialen Hook sehr gute Rapparts der Crewmitglieder von Strong Armstedy. Die drei battlen was das Zeug hält und geben zu erkennen warum gerade sie die Besten sind. In "Judgement Day" wird wieder einen Gang heruntergeschalten was jedoch guten Flows keinen Abbruch tut. Die schön gesungene Hook von ... erzeugt eine angenehme Atmosphäre und die Raps lassen gebrochene Menschen wieder aufrecht gehen. X zeigt die Missstände der heutigen Zeit auf und erzählt wie er sich von seinen Anfängen bis heute entwickelt hat. Einen Hauch von Oldschool versprüht "Criminal Set", wobei es mit Lines wie "Lately I been feelin like Will Smith, why ridin with rap when I can get 20 million on a flim?" voll auf die zwölf trifft. Während der erste Partytrack nicht wirklich zünden wollte brennt spätestens wenn "Hey Now" erklingt der Club. Timbaland hat den Beat Xzibit auf den Leib geschneidert und dieser lässt nichts mehr anbrennen, spittet seine Lyrics souverän runter und spielt stellenweise gekonnt mit seiner Stimme, sodass ein, von ihm zuvor nie gehörtes, Erlebnis zu Stande kommt. In "Ride Or Die" kommt wieder der Gangster in X zum Vorschein. Was "echte" Gangster so tun und wie sie aussehen müssen erfahren Nachwuchsgangster in diesem Track. Das man auch als millionenschwerer Rapper den Problemen mit Frauen nicht enteghen kann, wird in "Crazy Ho" berichtet. Man kann einer Frau noch so oft sagen das man nichts von ihr will, sie wird einen dennoch immer wieder anrufen, zumindest wenn man Xzibit und seinen Homies Glauben schenken darf. Während die letzten zwei Tracks noch etwas dahinplätschern, zeigen uns Busta Rhymes und X himself wie man Rap auf die Spitze treibt. Der Beat zu "Tough Guy" bringt alles zum einstürzen und die beiden Mcs schießen ihre Reime in unsere Gehörgänge. Mit Kraft, sowohl im Beat, als auch in der Stimme, geht es in "Scent Of A Woman" weiter. Wieder stehen hier die Frauen im Vordergrund, ob der Text gefällt muss wohl jeder selbst entscheiden. Mit "Klack" und "Back 2 The Way It Was" zündet X dann das endgültige Härtefeuerwerk, bevor sein Album verklingt. Die seichten Claps des zuerst genannten Tracks wechselt man im zweiten Track gegen härtere und auch die E-Gitarre beweist im letzten Track noch einmal Headbangerqualitäten. Nicht nur hierzulande ist man der Meinung das Rap sein Gesicht verliert, die Lyrics von "Back 2 The Way It Was" treffen perfekt den Zeitgeist.

Xzibit liefert ein solides Album mit durchgehend guten Tracks ab, wobei nur einige richtige Banger sind. Diese haben es aber dafür doppelt in sich! Die Flows stimmen, die Beats sind Eins A. Für Fans ist dieses Album sowieso ein Muss, aber auch Leute die nicht so auf den Rapstyle stehenm könnten überzeugt werden, da X wiedereinmal eine weiet Bandbreite an Inhalten präsentiert und auch zeitweise zum nachdenken anregt.

Wertung: (3,5 von 5 Kronen)


Redakteur:
Matus


Bewertung der Hörer: (2 Bewertungen / 3.75 Ø)


Redakteur:
MrFlow

User Information:
images/avatars/avatar-2483.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 8.530
Guthaben: 27.634 Bucks
Herkunft: Mannheim / Belgrad
Fav. Artist: Freddie Gibbs,Jay Rock,Big KRIT,Curren$y,K-Rino
Fav. Crew: Wu-Tang,BCC,BDP,La Coka Nostra, NYGz, Odd Future
Fav. Producer: DJ Premier,Alchemist,Bi g K.R.I.T.,DJ Muggs,DJ Quik
Fav. CD: Freddie Gibbs-Str8 Killa/Muggs & PA-Pain Language
Lieblingsfilm: Fear & Loathing in Las Vegas

- +
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 35.008.422
Nächster Level: 35.467.816

459.394 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Wertung geht völlig in Ordnung,da zuviele Tracks einfach durchschnittlich sind,zusammen mit Full Circle eines von X's schwächeren Alben,allerdings gibt es einige Highlights wie "Klack", "LAX", Flowtechnisch sehe ich den Mann sowieso On Top!
User Signatur:
"Wir waren besonders motiviert. Dieser Trainer Camacho, Caramba oder wie der heißt, hat vor dem Spiel im spanischen Fernsehen gesagt, Fußball in Deutschland ist nur bumm, bumm, bumm. Nächstes Mal soll er die Fresse halten".
Giovane Elber laugh
Momentaner Lieblingssong: Joker Feat. Jessie Ware & Freddie Gibbs-The Vision

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 49.421.801
Nächster Level: 55.714.302

6.292.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Für das Album hab ich damals die Schule geschwänzt grins
Special Edition. Gleich gekauft als der Media Markt um 9 morgens aufgemacht hat...
User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.332.266
Nächster Level: 30.430.899

1.098.633 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Dann darf sich deine Muddi also bei X bedanken, was aus dir geworden ist grins

User Information:
images/avatars/avatar-4.gif
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 13.455
Guthaben: 28.647 Bucks
User des Jahres 2009

Herkunft: Heidelberg

- +
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 49.421.801
Nächster Level: 55.714.302

6.292.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

Zu der Zeit war eh schon alles zu spät grins
Vor 5 Jahren kams raus... also in der 11. Klasse.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von recognize: 25.10.2009 14:50.

User Signatur:


Momentaner Lieblingssong: Pur - Lena

User Information:
images/avatars/avatar-2629.jpg
Rang: Chuck Norris
Wertung:
Beiträge: 7.039
Guthaben: 15.374 Bucks
User des Jahres 2006

Fav. Artist: Aesop, Ace, Finesse, Pü, Morlockk
Fav. Crew: Huss und Hodn, Heltah Skeltah, Perceptionists
Fav. Producer: RJD2, Alc, Blockhead, Pete Rock, Premo, Skinner
Fav. CD: Alltime: Dynamite Deluxe - Deluxe Soundsystem

- +
Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 29.332.266
Nächster Level: 30.430.899

1.098.633 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg
User Beitrag:

grins

Baumstruktur | Brettstruktur

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten letzter Beitrag
1. Nashawn - 'Mass Destruction' flavourrrman. Upcoming Releases 0 07.08.2007 22:43 Uhr
2. United Soldiers Affiliation 2, The We... SkinnyG986 Dirty South 5 09.05.2005 17:11 Uhr
3. I Self Devine - Self Destruction Prophet Upcoming Releases 0 15.07.2005 00:54 Uhr
4. Daz Dillinger – D.A.Z (Destruction Ad... Ben Media 2 01.02.2011 13:07 Uhr
5. Tony Touch - Mic Destruction Ben Upcoming Releases 0 23.03.2006 21:05 Uhr
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rap4fame.de » R4F | Magazin » Reviews » Xzibit - Weapons Of Mass Destruction


Abonnieren sie unseren Newsfeed Aktuelle Reviews per RSS Eigenen RSS Feed erstellen Bookmark and Share
© 2005 - 2011 rap4fame.de
MySpace | Twitter | Impressum | Archiv